You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

1

Friday, February 24th 2017, 8:20am

Hilfe bei der Pflege meiner Acanthastrea gesucht

Hallo,

Irgendwie bin ich ganz unsicher wie ich meine Acanthastrea richtig halten soll. Ist die eher für mehr Licht oder eher für schattige Plätze geeignet. Breitet die sich selbstständig aus ode muss ich da händisch "Ableger" machen?
Chris77 has attached the following image:
  • IMG_1158.JPG
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

marty213

Abschäumer-Verweigerer

Posts: 267

Location: Reutlingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

2

Friday, February 24th 2017, 8:51am

Hi,

zwischen den beiden Bildern meiner Acans liegen etwa 1,5 Jahre. Die vermehren sich eigentlich von selbst recht gut, und gedeihen bei mir im unteren Drittel des Dennerle 60L Cubes meiner Meinung nach recht prächtig.
Keine zu starke Strömung, und genug Platz zur Entfaltung. Die Acans "blühen" nachts gerne richtig auf und strecken ihre Polypen in alle Richtungen.

Was ich auch festgestellt habe ist, dass die Acans über eine sehr gute "Selbstverteidigung" verfügen - die halten bei mir das Briareum in Schach. Die "grüne Pest" hält schön Abstand zur Acan. :-)
marty213 has attached the following images:
  • IMG_3858.jpg
  • DSC_0265.jpg
Gruß,
Martin
Dennerle NanoCube 60l (38x38x43 cm), Technik: AI Prime, Eheim Skim350, Koralia 900+1600. ATI DP-6 Dosieranlage & ATI Essentials. Kein Abschäumer. Bilder im Profil

gueli

Trainee

    info.dtcms.flags.at

Posts: 137

Location: Innsbruck

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 11

  • Send private message

3

Friday, February 24th 2017, 8:52am

Hi!

Bei mir sitzen sie sehr weit oben, vertragen starkes Licht sehr gut.
Sie wachsen mugelig am Gestein entlang aber relativ langsam. Teilung mittels Tremmel ist möglich.
Grüße!
Günter

marty213

Abschäumer-Verweigerer

Posts: 267

Location: Reutlingen

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

4

Friday, February 24th 2017, 8:57am

mugelig - (österreichisch umgangssprachlich) hügelig

:-)
Gruß,
Martin
Dennerle NanoCube 60l (38x38x43 cm), Technik: AI Prime, Eheim Skim350, Koralia 900+1600. ATI DP-6 Dosieranlage & ATI Essentials. Kein Abschäumer. Bilder im Profil

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Tim711 (24.02.2017)

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

5

Friday, February 24th 2017, 9:47am

War einfach nicht sicher ob ich die soweit oben im vollen Licht halten sollte.

Habe eben noch die WW gemessen.

Temp. 25,4 °C
Dichte 1.022
Ca 425 mg/l
KH 8,4 °dH
Mg 1500 mg/l
PO4 0.25 mg/l
NO3 10 mg/l

Will heute noch einen kleinen Wasserwechsel machen.
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,459

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7364

  • Send private message

6

Friday, February 24th 2017, 9:57am

dann kannst du dabei gleich die dichte ein wenig anheben. vorausgesetzt deine werte stimmen und sind mit referenz gecheckt.

das hohe po4 wird dann auf dauer nicht gut für die korallen sein. da solltest du vorsichtig mit adsorber gegensteuern.

ansonsten sind lps, also auch acanthastrea, nicht so sehr lichthungrig. können aber durchaus auch stärkere beleuchtung vertragen. nur schattig sollten sie nicht stehen. alles andere geht durchaus.
da sie ihr eigenes und zusammenhängendes skelett bilden, musst du nichts weiter unternehmen. lediglich wuchsplatz einplanen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Chris77

Intermediate

  • "Chris77" started this thread

Posts: 444

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 62

  • Send private message

7

Friday, February 24th 2017, 3:21pm

Habe den WW jetzt gemacht und werde morgen noch einmal berichten, ob etwas ersichtlich ist. Vermutlich braucht das aber ein paar tage.
Dichte habe ich wieder bei 1.023
Werte waren schon mit Referenzwerten abgeglichen, sollten also passen. ;)
Welche Art Absorber könnte ich gegen das erhöhte PO4 einsetzen?
Viele Grüße

Chris

==> Habe ein Dennerle Cube 60 marinus und betreibe es mit AquaClear 30, Eheim Simmer 350, Tunze AS 9001, Maxspect Razor r420r.
Dosiert mit SANGOKAI nutria-basic nano #1 + #2 , Color Elements Blue/Purple Complex, Microbe-Lift Calcium-Concentrate

This post has been edited 1 times, last edit by "Chris77" (Feb 24th 2017, 3:22pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,459

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7364

  • Send private message

8

Friday, February 24th 2017, 4:02pm

adsorber gibt es auf eisen- und aluminiumbasis.

in der regel benutzen die meisten adsorber auf eisenbasis. den gibt es von verschiedenen firmen. rowa, fauna marin, bartelt, mrutzek... etc.pp.

relativ neu auf dem markt ist diakat b plus, weiterentwickelter eisenadsorber von Gilbers. dieser soll nun nichtmal mehr barium abgeben. dieses sogar aufnehmen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 33,703 Clicks today: 54,474
Average hits: 21,648.41 Clicks avarage: 50,993.52