You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

DerNiggo

Intermediate

  • "DerNiggo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Erfurt

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 90

  • Send private message

1

Saturday, December 3rd 2016, 8:09pm

Caulastrea bildet sich zurück

Hallo zusammen,

hilfe, meine Caulastrea wird immer weniger. Ursprünglich hatte ich gehofft, dass sich aus dem Kopf drei werden (3 Mundöffnungen), aber inzwischen ist fast nix mehr von dem Kopf übrig ;(
Die Bilder sind vom 30.09. und 3.12. Sind also etwa 2 Monate Abstand. Alle anderen Korallen stehen super da. Nur die eine eben nicht. Ich hab noch einen zweiten Ableger. Der wächst wie blöde.
Hat jemand eine Idee, was dazu führt, dass die Köpfe sich "auflösen"?

26C, Ca 420mg, Mg 1280mg, NO3 2mg, PO4 0,01mg, PH 8,5, KH 7,5

PS: Ich wünsche einen schönen 2. Advent

Nico
DerNiggo has attached the following images:
  • IMG_0317 (2).JPG
  • IMG_0194.JPG

Pamex

Professional

    info.dtcms.flags.ck info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.fj info.dtcms.flags.fr info.dtcms.flags.pf info.dtcms.flags.fm info.dtcms.flags.nc info.dtcms.flags.pw info.dtcms.flags.to

Posts: 881

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 184

  • Send private message

2

Saturday, December 3rd 2016, 9:31pm

Zuviel Strömung? Löst sich das Kalkskelett auf?

Hatte mal was ähnliches, das Skelett hat sich förmlich aufgelöst, aber nur bei einem Ableger.
Nano: EHEIM Scubacube 64 Wenge - ATI Sirius X1 - Mein Cube kurz vorgestellt
Riffsandzone: Weißglas Poolbecken 200x55x65 - 2x Orphek Atlantik v4 - Grotech MCS Dosierpumpe - Mein Miniriff kurz vorgestelltf

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DerNiggo (04.12.2016)

MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

3

Sunday, December 4th 2016, 12:03am

Das Skelett ist um das Gewebe herum schon veralgt. Evtl. bedrängen Bohralgen von innen das Polypengewebe. Da kann man nicht mehr all zu viel machen. Gruß

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

DerNiggo (04.12.2016)

DerNiggo

Intermediate

  • "DerNiggo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Erfurt

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 90

  • Send private message

4

Sunday, December 4th 2016, 1:02am

Ach verdammt, das mit den Bohralgen hatte ich schon vermutet. :cursing: Ich glaube nicht, dass es an der Strömung liegt. So viel Wind geht in meiner Pfütze nicht.
Na hoffentlich bleibt der Rest erhalten, oder greift so etwas auf den Rest der Koralle über? Das wäre ja dann extrem blöd. :hmm:

This post has been edited 1 times, last edit by "DerNiggo" (Dec 4th 2016, 1:10am)


MARKUSRPA

Trainee

Posts: 209

Location: Essen, NRW

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 20

  • Send private message

5

Tuesday, December 6th 2016, 9:52am

Die Bohralgen sind oft latent im Skelett. Man muss Bedingungen für die Koralle schaffen, so das diese schneller wächst als die Algen. Eine dichte Anreihung von Polypen und schnelles Wachstum verhindert zudem einen starken Lichteinfall auf das verzweigte Skelett und verlangsamt bzw. schränkt das Wachstum der Bohralgen ein. Das gilt auch für Euphyllias.
Moderate Nährstoffverhältnisse sind zudem anzustreben um Wachstum unerwünschter Algen jeglicher Art entgegen zu wirken.

This post has been edited 1 times, last edit by "MARKUSRPA" (Dec 6th 2016, 9:54am)


DerNiggo

Intermediate

  • "DerNiggo" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 276

Location: Erfurt

Occupation: Angestellter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 90

  • Send private message

6

Sunday, January 29th 2017, 7:56pm

Tja, nun war es soweit.
Der Kopf hatte sich soweit zurückgebildet, dass nur noch eine nicht einmal erbsengroße Kuller übrig geblieben ist. Die ist gestern abgefallen und trieb im Becken rum. Ich hab sie ins neue Becken umgesetzt.
Der Polyp hing zum Schluss nur noch wie an einem seidenen Faden am Skellet, war aber immer prall gefüllt und einmal habe ich ihm sogar einen halben Artemia füttern können.

Wird das wieder was? Bildet sich da mit der Zeit ein neues Skellett?
DerNiggo has attached the following image:
  • IMG_0288 (2).JPG

ATB-80

Professional

Posts: 1,453

Location: Marl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 461

  • Send private message

7

Sunday, January 29th 2017, 9:55pm

Sorry

aber da bildet sich nichts mehr .
LG Andre

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 16,217 Clicks today: 28,710
Average hits: 21,692.06 Clicks avarage: 51,045.97