Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 28. Februar 2016, 16:18

Entacmaea quadricolor unter Sirius

Hallo, ich pflege in einem meiner Becken ein paar Kupferanemonen in verschiedenen Farben.
Beleuchtet wird das ganze mit zwei Sirius X1.
Leider habe ich das Gefühl das sich die Anemonen unter der momentanen Lichteinstellung nicht so wohl fühlen, sie ziehen sich immer mal zurück oder wandern ein wenig.
Alle anderen Tiere in dem Becken stehen sehr gut, auch andere Anemonen.
Vielleicht kann mir ja jemand seine Einstellung der Sirius mitteilen, bei dem die Tiere sich gut halten lassen.
Wichtig wäre mir dann auch, bei wie viel Watt pro Liter sie beleuchtet werden.

2

Montag, 29. Februar 2016, 17:48

.... anscheinend hält keiner Kupferanemonen unter Ati Sirius Leuchten.
Auch nicht schlecht.... ;(

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 389

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33045

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

3

Montag, 29. Februar 2016, 17:53

Ich kann da leider nur mit der AI dienen. :EVERYD~16:
»Wassermaus« hat folgendes Bild angehängt:
  • clown_mitmone.jpg
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

4

Montag, 29. Februar 2016, 18:09

Hallo, danke für die Rückmeldung. Du hast das Licht eher Weisslastig, oder?

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 487

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

5

Montag, 29. Februar 2016, 18:32

Hallo Dennis,

Habe eine x2 mit der Beleuchtungsempfehlung von Kokott also wenig Rot usw. Suche doch mal hier in der sirius datensatzsammlung und schaltest dann 1 Cluster aus.

Gruss Angelo

rotterm

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 680

  • Nachricht senden

6

Montag, 29. Februar 2016, 18:46

Zitat

.... anscheinend hält keiner Kupferanemonen unter Ati Sirius Leuchten.
Auch nicht schlecht.... ;(

Ich kann dir sagen das mein Händler ein Refer hat mit x1 und über 20 Anemonen drin sind.
Die stehen top da und teilen sich sehr oft.
Vielleicht hat er ein Bild mal kucken.


Inzwischen ist noch Keramik deko dazugekommen und sind alle fest dran .




Edit vom Mod: Beiträge zusammengefügt. Bitte vermeidet Doppelposts und nutzt die Editierfunktion.

7

Montag, 29. Februar 2016, 18:55

Hallo Dennis,

Habe eine x2 mit der Beleuchtungsempfehlung von Kokott also wenig Rot usw. Suche doch mal hier in der sirius datensatzsammlung und schaltest dann 1 Cluster aus.

Gruss Angelo
Hallo vielen Dank für die Empfehlung. Hab die Datei eben mal installiert auf beiden Leuchten...naja, da ich wohl ein blaulastiger Fanboy bin, sieht es jetzt eher wie rein gepisst aus.. ;(
Ich werde es aber jetzt erst mal so lassen und schauen wie es sich entwickelt....

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 389

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33045

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

8

Montag, 29. Februar 2016, 19:11

@Dennis, ja bei mir ehr weisslastig. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

9

Montag, 29. Februar 2016, 20:08

Hallo Micha, danke für die Info, das hilft mir sehr. Es ist halt seltsam, das alle anderen Tiere super da stehen und nur die Kupferanemonen das weite suchen und klein werden.
Royalblau hatte ich ja schon weg genommen, aber das Weiss hatte ich nicht so hoch gedreht.
Ich muss mich halt erst mal dran gewöhnen. Aber wenn es den Tieren dadurch besser geht, bleibt es so.
Mit wie viel Watt/ welche Stärke hattest du die X2 betrieben?

Oj4you

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 487

Wohnort: Emmerich am Rhein

Beruf: Lebenskuenstler

Aktivitätspunkte: 2525

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

10

Montag, 29. Februar 2016, 20:10

Hallo Dennis,

Habe eine x2 mit der Beleuchtungsempfehlung von Kokott also wenig Rot usw. Suche doch mal hier in der sirius datensatzsammlung und schaltest dann 1 Cluster aus.

Gruss Angelo
Hallo vielen Dank für die Empfehlung. Hab die Datei eben mal installiert auf beiden Leuchten...naja, da ich wohl ein blaulastiger Fanboy bin, sieht es jetzt eher wie rein gepisst aus.. ;(
Ich werde es aber jetzt erst mal so lassen und schauen wie es sich entwickelt....
Hihi, mir ist das ganze schon wieder fast zu blau.........60% habe ich auch bei 270 Liter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Oj4you« (29. Februar 2016, 20:12)


11

Montag, 29. Februar 2016, 20:22

Hihi, mir ist das ganze schon wieder fast zu blau.........60% habe ich auch bei 270 Liter
Das ist dir zu blau?? Gott, ich muss was an der Optik haben. :doofy: Im Vergleich zu meinem großen Becken sieht das Anemonebecken jetzt aus wie ne Zitrone.
Morgen geht noch ein Wassertest zu ATI, aber ich bin mir sicher das es an der Beleuchtung liegt.
Meine laufen übrigens jetzt erst mal bei 80%. Meint ihr, das ist zu viel für die 130l?

12

Montag, 29. Februar 2016, 22:07

Die zwei X1 leuchten das Becken super aus. Allerdings nix für SPS find ich. Auf dem Bild ist es blauer als im Original...
»Denis« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_4788.jpg

Gapa

Schüler

Beiträge: 122

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 800

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

13

Montag, 29. Februar 2016, 22:58

Hey Denis,

hab eine Sirius X4über meinem Scubaline 250. Meine beiden roten Entacmaea quadricolor sind im mittleren Riffbereich seit dem einsetzen. Meine neue grüne Entacmaea quadricolor hab ich oben auf die Riffsäule gelegt, drei Wochen ging es gut, dann wanderte sie nach unten zu den anderen beiden.

Aber hab keine Probleme festgestellt.

Beste Grüße, Daniel
Beste Grüße, Daniel :gamer:

14

Dienstag, 1. März 2016, 07:08

Und welche Einstellungen hat deine Leuchte?


Gesendet von meinem iPhone

Gapa

Schüler

Beiträge: 122

Wohnort: Köln

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 800

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 1. März 2016, 22:30

So hab ich es eingestellt:

Cluster 1 & 3
6:00-8:30 Royalblau 255
8:30-11:00 LPS/SPS
11:00-15:00 Custom1 Rot 80 Royalblau 200 Blau 255 Weiß 255
15:00-20:00 LPS/SPS
20:30-23:00 Royalblau 255

Cluster 2 & 4
6:00-8:00 Royalblau 255
8:00-20:30 Custom1 Rot 80 Royalblau 200 Blau 255 Weiß 255
20:30-23:30 Royalblau 255
23:30-6:00 Weiß 255 (Nachtlicht)

Peak ist 15:00 80%
»Gapa« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20160301_110544k.jpg
  • 20160301_110602k.jpg
Beste Grüße, Daniel :gamer:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 004

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92345

Danksagungen: 4090

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 2. März 2016, 10:26

eine für mich gute lichteinstellung bei der sirius für ein mischbecken ist momentan die:

w: 255
b: 200
rb: 200
r: 0
zeit: 9-21 Uhr
intensität: 55%

hoch- und runtergedimmt wird jeweils über 60 minuten. dabei von rb 255 kommend bzw. gehend auf/von o.g. einstellungen.

eine anemone ist eigentlich nicht sehr empfindlich was das licht angeht. wichtiger empfinde ich dort strömung und wasserqualität.
-

-

Sascha1983

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 289

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 73

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 2. März 2016, 11:42

Hallo, ich habe auch die Sirius X1 über meinem 125 Liter Becken (50x50x50 Würfel - Abstand zum Wasser ~15cm) und hab 2 Kupferanemonen im Becken.

Anfangs war es nur eine, sie hat sich schnell so wohl gefühlt das sie sich binnen 4 Wochen recht schnell geteilt hatte. Das Muttertier sitzt ziemlich zentral im Riff genau unter der Beleuchtung. Den kleineren Ableger von ihr hab ich im Blumentopf unten im Sand sitzen, wächst wunderbar heran. Auch die Farben sind knallig rot.

Farbeinstellung ist glaube (bin gerade auf der Arbeit):
W: 180
B: 255
RB: 200
R: 10

In der Spitze (16Uhr) bei 70%, sonst 60%. von 20:45 Uhr bis 23:00 Uhr Blauphase, 23:00 -> 23:30 abklingende Blauphase auf 1% -> dann Mondlicht 1% bis zum Sonnenaufgang (damit keine Fische rausspringen)


EDIT: Nachtrag: Übrigens ist es normal das die oft viel wandern, das ist ein Zeichen das ihr die Position im Riff nicht gefällt. Hatte ich anfangs auch sehr oft, im Grunde waren sie jeden Tag wo anders (darum auch zwischen durch immer wieder eingezogen). Das ganze ging so lange bis ich irgendwann das Riff umgebaut hatte. Seit dem ist sie im neuen Aufbau nur noch 1 mal gewandert zu ihrer jetzigen Position.
50x50x50 Cube | ATI Sirius X1 | Jebao RW4 | Eheim Skim 350 | Sander Picollo | Eheim Air 100 | ATI Dosieranlage + ATI Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sascha1983« (2. März 2016, 11:46)


18

Mittwoch, 2. März 2016, 17:46

HAllo, vielen Dank für die Hinweise und Antworten.
Ich probiere es jetzt einfach aus, mal sehen was passiert.
Laut Wasseranalyse ist Strontium und Zink erhöht. Auch hab ich mehr PO4 im Wasser als mir Hanna gesagt hat. :cursing:
Gegenmassnahmen sind schon eingeleitet, allerdings sind es wie gesagt nur die Kupferanemonen die Probleme machen.
Heteractis malu und Goldrosen so wie Krusten stehen super.

Beiträge: 1 057

Wohnort: 47906 Kempen

Beruf: Groß- und Außenhandelskaufmann

Aktivitätspunkte: 5455

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 2. März 2016, 21:56

Hallo, Denis! Hast du Kohle mitlaufen?-Würde ich bei so vielen Nesslern immer tun. Volt. liegst auch daran, da Quadris ja nicht so stark Nesseln wie die anderen ;-) LG Chris

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 25 627 Klicks heute: 50 329
Hits pro Tag: 19 835,71 Klicks pro Tag: 48 274,22