You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

1

Saturday, June 13th 2015, 8:23pm

Montipora digitata verliert Gewebe / Anemone in Strömungspumpe, noch zu retten?

Hallo,

Mein Becken läuft prächtig, aaaaber..

Meine monti digita grün macht im ganzen becken ( 4 stöcke an verschiedenen stellen ) anscheinend nen abgang. Das Gewebe löst sich an verschiedenen Stellen ab, die anderen Polypen sind offen. Diese Koralle zeigte in den letzten 6 Monaten das stärkste und unanfälligste Wachstum. alle "Stöcke" sind aus einem ableger mit dfer zeit entstanden. Allen anderen korallen geht es gut. Dauer dieses Zustandes 2 Wochen. ( Das Bild ist vor 1 Woche enstanden, ein Stock ist mitlerweile fast komplett weiß )

Was kann das sein?

Veränderungen: keine, jedoch habe ich weniger Jod dosiert, früher täglich, jetzt nur 1 mal die Woche, aber wie gesagt alle anderen Korallen 1A.

Problem zwei:
Nun war ich aber ne Woche weg und als ich wieder kahm , wohl genau ein paar Stunden vorher hat sich meine Anemone gelöst und diesmal hat es sie in die Strömungpumpe gesaugt,das ist nun 3 Tage her. Die Anemone sitzt wieder an ihrem Platz ( von mir hingesetzt ) aber geht nicht mehr richtig auf, sieht jedoch relativ vital aus, bleibt aber relativklein ( 1/5 ihres sonst expandierten zustandes ). Der Fuß hat ca 1/5 was abbekommen du auch die Tentakeln wurden teilweise zerkleinert. Ist die Überlebenschance nach 3 tagen tendenztiell höher oder wird sie sich bald verabschieden und ich muss das genau beobachten? Es ist ein großes Tier.


danke und grüße
greend has attached the following images:
  • 055.JPG
  • 056.JPG
  • 057.JPG

This post has been edited 1 times, last edit by "greend" (Jun 13th 2015, 8:28pm)


greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

2

Saturday, June 13th 2015, 9:13pm

Ich habe auch das Gefühl das die stellen die bereits betroffen waren sich schneller ausbreiten als Äste die nur kleine betroffene Stellen haben.

Habe nichts neues ins AQ gesetzt die letzten 3 Monate , schließe Parasiten oder so eigentlich aus.

Salz habe ich gewechselt die letzten 4 male mit billigem Salz.

Ansonsten wie gesagt immer Jod jeden Tag seit ein paar Monaten nicht mehr , nur sporadisch.

Aktiekohle habe ich auch nicht mehr benutzt die letzten Wochen , letzter Monat.

Das war alles was sich verändert hat, aber ob das der Grund ist...

Ich hoffe einer kann mir Anregungen zu dem Problem geben.

maexit

Korallinator

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

3

Saturday, June 13th 2015, 9:30pm

Hi,

gib bitte alle WW an die du hast.


Ich war gerade in deinem Hauptthread unterwegs und du schreibst das du dein Becken ganz und gar ohne Wundermittelchen fährst, aber bei so einem fortgeschrittenen Besatz ist das leider irgendwann FAST immer notwendig.
Du hast etliche Verbraucher und ich tippe jetzt einfach mal, das es deinen Montis an irgendwas mangelt - hast du Acros drin ?
Wenn ja - wie stehen die ?

Gruß



Edit vom Mod: Beiträge zusammengefügt. Bitte benutzt die Editierfunktion.

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

4

Sunday, June 14th 2015, 9:33pm

Kh dosier ich alle paar tage damit er bei 7-8 bleibt. den Rest messe ich nicht.

Meine Acroporas stehen gut, ich würde fast sagen besser als vor nem Monat.

Ich habe noch andere montiporas drinn, alle farben, auch 2 monti platten, die zeigen keinerlei Probleme.

Es hat den Anschein als lösen sich kleine Teppiche ab, sprich jeden Morgen ist ein neuer Teil weiß, bei den nicht " befallen" der gleichen Art gibt es nichts negatives.

Insgesamt habe ich 5 kleinere Stöcke, 2 stehen gut 3 miserabel. Sie standen an den Plätzen schon immer.

Wäre für Tipps dankbar, sonstige WW messe ich die Tage mal alle durch.

grüße

halamala

Unregistered

5

Sunday, June 14th 2015, 9:57pm

Hi
du dosi erst nur kh? Deine ganzen sps werden auch ca verbrauchen. Für mich klingt es im Ganzen nicht so stabil wenn man es so ausdrücken darf und kann. Messe unbedingt deine WW
edit: warum nun ein billigsalz? Würde ich bei deinem Besatz ebenso nicht verwenden

DerMichl

Moderator

Posts: 3,226

Location: Rosstal (nähe Nürnberg)

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 390

  • Send private message

6

Monday, June 15th 2015, 9:14am

Hi,

also ich würde auch sagen, als aller erstes CA messen. No3 und Po4 finde ich auch wichtig. Aber wenn Du tatsächlich nur WW machst, glaube ich kaum das Du Ca halten konntest...
Grüße

Michl

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

7

Monday, June 15th 2015, 7:38pm

Ahhh sorry natürlich auch Ca.

In etwa: jeden 2. Tag KH nen Löffel und ein mal die Woche bzw. zwischen den WW Ca von Tropic " Bio Calcium"

Mein Ziel ist es nicht das die Korallen besonders schnell wachsen, das Becken ist ja jetzt schon nach 6 Monaten voll.

Es soll günstig sein und Wartungsarm, klar ist das schwierig in einem Mischbecken mit so viel SPS Besatz aber es hat bisher super geklappt.

Andere Montis haben nach wie vor Wachstumsspitzen, die grünen haben das schon seit 2 Wochen eingestellt.

Ich bin gleich daheim , musste die letzten tage und das Wochenende arbeiten , aber werde die Werte gleichmal checken.

Mein Ca und Mg Test funktioniert jedoch nicht, der Test von Tropic ist einfach Müll und schwer zu lesen.

grüße

halamala

Unregistered

8

Monday, June 15th 2015, 10:12pm

Hi
dann miss mal :)
und klingt wirklich so "kippst grob nen Löffel rein" :D also vielleicht einfach mehr Kontinuität. Einen Versuch ist es doch wert.

maexit

Korallinator

Posts: 255

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

9

Monday, June 15th 2015, 11:34pm

Hi,

ich will dir nicht zu nahe treten aber was du machst ist grob fahrlässig - das ist als ob du dir die augen verbindest und dann Auto fährst - früher oder später setzt du das Ding gegen die Wand.

Wassertests sind absolute Pflicht.

Gruß Max

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

10

Friday, June 19th 2015, 2:45pm

Seit 3 Jahren betreibe ich verschiedene Becken so, also keine Panik.

Mit verbundenen Augen Auto fahren würde ich jetzt einfach mal in eine anderen Kategorie einordnen.

Der Fehler lag trotzdem bei mir.

Alle Werte super wie immer nur einer nicht, und zwar ist Phosphat auf 0,3mg + angestiegen.

Kann nur vom vielen Frostfutter kommen. Ich werde es jetzt beobachten.

RowaPhos ist seit gestern im Technikbecken und läuft jetzt mal für 1-2 Wochen mit, dann sollte sich das Problem erledigt haben.

Trotzdem ist es erstaunlich das nur meine grünen Montis starke Probleme bekommen haben, allen anderen Montis Acros und vor allem LPS an sich geht es prächtig.

Zu den "mal ein paar Löffel..." : Mein Becken hat 600 Liter, da darf man gerne mal n paar Löffel reinkippen.

Da KH und Ca das einzige ist was wirklichen kontinuierlich in hohen Mengen verbraucht wird und somit zwingend nachgeführt werden muss brauche ich nicht mehr.

Ab und an Jod und Strontium , auch mal Magnesium von Tropic, aber das ist zu vernachlässigen.

Da ich Ca nicht überdosiere und KH alle paar Tage etwas anhebe hält sich ein gutes Gleichgewicht, den Rest bügeln meine großzügigen WW ein mal im Monat aus, einfacher und günstiger geht's nicht.

Jedem seinen Weg zum Erfolg.

Was lerne ich daraus?
Gleich selbst die Werte messen und agieren anstatt auf der Arbeit das Forum zumüllen da die Werte Kontrollieren doch immer noch das erste ist was zu tun ist. :chinese:


Thread Kann zu!

Xpiya

Wiedereinsteiger

    info.dtcms.flags.de

Posts: 603

Location: Umgebung Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 86

  • Send private message

11

Friday, June 19th 2015, 3:19pm

Hey Greed,


freut mich dass du das Problem gefunden hast.

Ich hatte vo einigen Monaten auch mein Becken umgeräumt und hatte einige Steine 20min. an der luft. 1-2Tage nach dem umräumen hatte ich das selbe problem wie du, also es lösten sich richtige teppiche von den Korallen ab. Bei mir lags daran, dass mein NO3 Wert durch das umräumen auf 20mg/l gestiegen ist. Nach nem Notfall WW stoppte es aber und aktuell sind viele weisse Stellen schon wieder zugewachsen oder auf dem Weg dahin. ABER z.b. hat es bei mir nur rote Montipora digitata und eine LPS zerissen, während die grünen Montis(egal welche wuchsform) und die Acros garkeine probleme hatte(nur stark eingedunkelt).


Einfacher und günstiger als bei dir gehts aber auf jedenfall. Zumindest einfacher^^ Ich hab jetzt 1 Jahr keinen Wasserwechsel gemacht und den letzten auch nur weil ich bockmist gebaut hatte. Daher keine Salzkosten und die versorgung über Base Elementz und jetzt über ATI Essentials ist nun auch nicht wirklich teuer. Was bin ich froh keine Wasserwechsel mehr zu machen^^

Aber du hast schon recht, viele wege führen nach Rom. Hatte auch mal ein schönes BEcken gesehen und da wurde nur alle 7 Tage Wasserwechsel gemacht und 1x die Woche KH und CA ausgeglichen.


Genau aus dem Grund messe ich alle 7 Tage all meine Werte^^ So kann man abweichungen gut erkennen und frühzeitig gegensteuern.
Liebe Grüße

Micha

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 1,280 Clicks today: 2,755
Average hits: 21,611.14 Clicks avarage: 50,941.81