You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

1

Friday, May 29th 2015, 8:26pm

Farb-Intensität erhöhen

Hallo,

wie kann ich gezielt die Färbung meiner SPS erhöhen? Wachstum ist da, Polypen kommen alle raus - nur mir scheint als ob (gerade bei meiner an acropora) die Farbe ins bräunliche wechselt. Die Schneeweißen Wachstumsspitzen waren auch mal "greller".

Meine Wasserwerte sind alle gut - soweit mit TM gemessen.



Welche Parameter sind denn Hauptaugenmerkt für die Farbstärke? Ich kippe nichts ins Becken. Vielleicht sollte ich aber? Wenn ja was?

Oder liegt es an meiner LED Beleuchtung?

An welchen Schrauben muss ich drehen damit die SPS knallig intensiv werden?



Dank euch

Pat der Seestern

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 324

Location: Teningen OT Heimbach

Occupation: Malermeister

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 12

  • Send private message

2

Friday, May 29th 2015, 9:01pm

Hi,
zuerst solltest Du die Wasserwerte mit einer Referenzlösung gegenmessen.
Wenn diese dann immer noch stimmen ist alles gut!
Ich ,für meinen Teil hab auch schon verschiedenes probiert, meine Sps stehen aber immer noch gut da auch ohne jegliche Hilfsmittel.
Ich mache lediglich einen wöchentlichen Wasserwechsel.

Liebe Grüsse

Patrick

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

3

Friday, May 29th 2015, 11:11pm

Huhu ERA ( Vorname wäre schön)

wie sind denn deine NO3 und PO4 Werte ?
Ich persönlich benutze das Sangokai System und bin sehr zufrieden, Spurenelemente und Lichtspektren tragen
auch maßgeblich zur Farbausbildung bei, da gab es mal ein sehr interessantes Dokument, bzw. es war wohl ein Vortrag von Jörg Kokott dazu,
wenn ich es finde poste ich es hier.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

4

Friday, May 29th 2015, 11:17pm

Hallo Daniel! Marco aus Dortmund :-)
wie sind denn deine NO3 und PO4 Werte ?

also NO3 5-10 mg/l und PO4 <0,01 letzten Sonntag gemessen...

Spurenelemente oder sonstige "Zutaten" gebe ich nicht ins Wasser. Becken steht 6 Wochen und Wasserwechsel strebe ich nach der 8. Woche an.

Fotojäger

Naturbursche

    info.dtcms.flags.de

Posts: 863

Location: Zülpich

Occupation: Schichtleiter Elektrotechnik

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 138

  • Send private message

5

Friday, May 29th 2015, 11:22pm

Huhu Marco,

gut die Werte sind natürlich Top, pass nur auf das dir dein PO4 nicht abrutscht.
Bei mir herrschte trotz Wasserwechsel immer Iod Mangel, dosiere Sangokai IoF nach,
ich meine das hat den Farben einen guten Schub verpasst.

Fang doch mal mit dem Wasserwechsel an und schau ob sich die Farben verbessern.
Salzigen Gruß
Daniel


Mein WohnzimmerRiff

Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.
Anatole France

Natas01

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

6

Friday, May 29th 2015, 11:26pm

6 Wochen
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

7

Friday, May 29th 2015, 11:28pm

dosiere Sangokai IoF nach
meinst, auch ohne Versorgungssystem aktuell - kann ich täglich 1-2 Tropfen von dem Zeug reinmachen? Dann würde ich gezielt nur das zuführen und abwarten..

Natas01

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

8

Friday, May 29th 2015, 11:31pm

Wie ist denn dein Jod wert aktuell ?
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

9

Friday, May 29th 2015, 11:32pm

Wie ist denn dein Jod wert aktuell ?


habe ich noch nicht gemessen. Wenn Jod so ausschlaggebend für die Farbe ist werde ich das aber tun..

Natas01

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 355

Location: Halver

Occupation: Fahrzeugaufbereiter

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 16

  • Send private message

10

Friday, May 29th 2015, 11:34pm

Ohne zu wissen ob es überhaupt fehlt ?!
1.Becken: 160x60x60, TB:110x40x40, BK Mini 200,GHL Doser2, RFP:Red Dragon Speedy 80w
2xMP40QD mit ReefLink, ATI Hybrid, Maxspect RefugiumLED, 2x XAqua Zu-Ablauf
Tunze Osmolator....
2.Becken: 60x40x40, davon TB 60x10x40, BubbleMagus NacQQ, ATI Sirius X1
1X Jebao WP10, RFP Fluval.

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

11

Friday, May 29th 2015, 11:37pm

Ohne zu wissen ob es überhaupt fehlt ?!


natürlich nicht, Test wird bestellt^^



"mein Wohnzimmer gleicht schon fast einem Chemie Labor" :10_small20:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,450

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

12

Friday, May 29th 2015, 11:48pm

haste mal ein foto von den braunen geschöpfen? und ne gesamtansicht? ich hoffe es ist kein mischbecken...

wenn du trotzdem die gradwanderung zwischen leben und tot der tiere machen willst:

wasserwerte sehr stabil auf optimalen werten halten.
nährstoffe an die nachweisgrenze bringen und dort stabil halten.
spurenelemente in der richtigen menge dosieren und nicht schwanken lassen. nicht überdosieren.
richtig fett licht drüber. am besten mit ner hybrid.

dann färben sich die korallen bis unten durch. das dauert aber ne ganze zeit. ich persönlich denke sie sind dann dem tode näher als dem leben.

wünsche dir aber trotzdem viel erfolg.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Darkforce

Acroanarchy

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,602

Location: Ludwigshafen a.B.

Occupation: Bauingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 526

  • Send private message

13

Saturday, May 30th 2015, 7:51am

Hi,

Quoted

ich persönlich denke sie sind dann dem tode näher als dem leben.
Also das mag Deine persönliche Meinung sein, aber stehen lassen kann man das so nicht. Jeder Acropora Halter wird wohl kaum mit braunen Tieren zufrieden sein, zumal diese Zoxanthellen Dichte ja auch für die Koralle nicht erstrebenswert ist, da Sie diese nicht mehr selbst steuern kann (z.B. bei Nährstoffüberangebot). Acroporen können sich aber auch bei Nährstoffmangel braun verfärben. Insofern ist es eine Kunst, ohne blaue Fläschchen und Zeolithe die Korallen auf einem konstant farbigen level zu halten. Wobei ich zwischen der natürlichen Färbung (was immer das auch ist) und den Bonbon Farben nochmals differenzieren würde. Wobei aber auch diese, wenn es einem gefällt, gut machbar sind, ohne die Korallen an den Rand zu bringen. Dafür gibt es das System mit den blauen Flaschen schon viel zu lange und es war auch das Erste, welches die SPS Haltung revolutioniert hat.

Aus meiner Sicht sind heute farbige SPS mit kontrollierten Nährstoffangebot und einer soliden Grundversorgung, wie Balling, Triton ATI usw. keine allzu grosse Herausforderung mehr und von jedem, welcher ein gewisses Interesse aufbringt, realisierbar. Wichtig ist noch viel Strömung und das richtige Licht. Helfen tut zudem, dass man dann schon den Fokus auf SPS hat und nicht ein Sammelsurium von allen möglichen Korallen, welche gar nicht wirklich zusammen passen.

Farbige Korallen = an der Grenze zum Tod ist einfach kein zeitgemässes Statement mehr.

Bei SPS würde ich sogar sagen: Farbig, gutes Polypenbild und starkes Wachstum = sehr gesunde Koralle.

Alles andere wäre zu hinterfragen und es stimmt etwas nicht - sorum wird dann eher ein Schuh daraus.

LG

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

This post has been edited 1 times, last edit by "Darkforce" (May 30th 2015, 7:53am)


ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

14

Sunday, May 31st 2015, 10:38pm

Guten Abend liebe Forengemeinde!

Hier mal ein Gesamtbild meines Riffs + die aktuell gemessenen Wasserwerte:

PH 8; KH 8,5; Ca2 414; Mg2 1320; PO4 <0,01; NO2 0,02-0,05; NO3 10-15



Soweit so gut, die Korallen stehen gut, Polypen alle raus. Meinen 10 Einsiedler + Seeigel geht es auch prächtig.

ABER meine Acropora macht mir sorgen, sie wird immer brauner - wird sogar schon stellenweise weiß.



Ich gebe die Schuld aktuell meiner 25W LED Beleuchtung -> Habe jetzt noch eine 2x24W T5 Beleuchtung bestellt die ich davor/dahinter schalten werde in der Hoffnung das es das Problem lösen wird. Falls dies immer noch nicht reicht, kann ja noch ein zweiter Balken davor/dahinter gelegt werden so das ich 4x24W T5 + LED25W an Beleuchtung habe.



Was sagen die erfahrenen Leute, was kann und sollte ich eventuell sogar vorab noch unternehmen?



Vielen Dank
ERA has attached the following images:
  • prw.jpg
  • prw2.jpg

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

15

Sunday, May 31st 2015, 10:59pm

ERA, kannst Du die Stellen an der Acropora bitte mal scharf fotografieren. Unscharfe Bilder hochladen bringt nicht wirklich viel...
Warum sollte es denn an der Beleuchtung liegen, wenn alle übrigen Korallen in Deinen Augen gut stehen?

LG
Jörg

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

16

Sunday, May 31st 2015, 11:07pm

Hallo Jörg,

habe ich! Ich hoffe du kannst es besser erkennen.
ERA has attached the following images:
  • 20150531_230328.jpg
  • 20150531_230342.jpg
  • 20150531_230411.jpg

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

17

Sunday, May 31st 2015, 11:11pm

Du hast da Acropora-Strudelwürmer drauf sitzen. Ich würde Dir empfehlen, die Koralle mal in Pest Control von Fauna Marin zu baden und schauen, was da runterkommt.

LG
Jörg

ERA

Intermediate

  • "ERA" started this thread

Posts: 285

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 52

  • Send private message

18

Sunday, May 31st 2015, 11:15pm

oha... erkennen kann man sie nicht oder?

habe sie am Riff befestigt...

gibt es alternativen? oder muss sie in jedem Fall raus?

Jörg Kokott

Hersteller

Posts: 1,242

Location: Osterholz-Scharmbeck

Occupation: Selbstst./Dipl. Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 174

  • Send private message

19

Sunday, May 31st 2015, 11:22pm

die ist ja nur angeklebt, die kannst Du ja leicht lösen. Da die Strudelwürmer transparent sind, kannst Du sie schwer erkennen. Aber das Gewebe ist durch die Fressschäden fleckig, v.a. etwas in Richtung der Basis, also nicht dort, wo Du die hellen Spitzen fotografiert hast, sondern eher in die andere Richtung die Äste hinunter, dort sieht es schon sehr auffällig fleckig aus.

Eine Behandlung ausserhalb des Beckens mit PestControl ist die wirkungsvollst und für die Korallen gleichermaßen schonendste Art und Weise. Und Du siehst, ob was von der Koralle abfällt.

LG
jörg

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,450

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7363

  • Send private message

20

Sunday, May 31st 2015, 11:30pm

ich war mal so frei nen wurm zu markieren. denke das ist einer, oder? nach sowas musst du suchen.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (May 31st 2015, 11:37pm)


Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 8,182 Clicks today: 16,244
Average hits: 21,636.4 Clicks avarage: 50,975.31