You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Saturday, February 14th 2015, 2:09pm

Vermehrung von goniopora durch Ableger?

Hallo zusammen,

Ich habe heute einen kleinen Ableger im Sand zu Füßen meiner goniopora entdeckt. Gestern war der da noch nicht und ich habe auch sicherlich nicht nachgeholfen. Kann sowas vorkommen?

Ich habe den Ableger noch nicht angerührt. er liegt noch dort, wo er hingefallen ist, aber es ist ein ca. Bohnengroßes Stück mit vielleicht 5 Polypen.

Grüße
Beni

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,435

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7361

  • Send private message

2

Saturday, February 14th 2015, 3:33pm

mach mal ein foto...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Hypnotize

Trainee

Posts: 117

Location: Darmstadt

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 15

  • Send private message

3

Saturday, February 14th 2015, 3:53pm

ja Goniopora haben die Möglichkeit kleine Babys abzuwerfen. Das machen sie aber nur wenn es ihnen sehr gut geht. Hatte mal ein Kunde und dem seine Goniopora hat 3-4 Babys pro Jahr gemacht.
Gruß
Corey

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

4

Sunday, February 15th 2015, 11:58am

Hi,

kann leider kein Bild machen, da ich den Ableger gestern beim Händler abgegeben habe.

Die Goniopora hat einen ca. 1x1x1cm großen Kalkbrocken erzeugt, den sie gestern abgeworfen hat.

Danke Corey für die Bestätigung. Ich wusste nicht, dass sowas möglich ist und war ziemlich verwundert ;)

Grüße
Beni

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,435

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7361

  • Send private message

5

Monday, February 16th 2015, 1:38am

Wo wir gerade dabei sind... guckt euch das Tier an. Das ist der Wucherhammer. Auch da ist dies Vermehrung zu sehen.

-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

6

Monday, February 16th 2015, 1:51am

Moin,das selbe hatte ich bei einer blaulila Goniopora auch innerhalb von einem Jahr wuchs sie ziemlich ähnlich wie im Video
nur ohne diese Ableger,hab aber auch noch 2 andersfarbige Gonios die gar nicht bzw langsamer wachsen.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

phantomas

Intermediate

  • "phantomas" started this thread

Posts: 558

Location: Ulm

Occupation: Entwicklungsingenieur

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

7

Monday, February 16th 2015, 7:57pm

abend,

ja, kenne ich. ich habe die goniopora auch als recht kleinen winzling beim hänlder in der hintersten ecke entdeckt. Damals war sie vom Skelett so groß wie mein Daumen. Mittlerweile hat sie ihre Größe vervielfacht und vom Skelett ist sie nun so groß wie die Faust einer Frau. Leider vernesselt sie seit kurzem die daneben stehende Montipora.... :(

Nicht mehr lange und sie muss wohl raus, auch wenn es weh tut, ein so schönes Tier zu entfernen. Zumal sie auch Wohnung meiner Clowns ist....

Anbei ein paar Bilder zum Vergleichen. Zwischen den Bildern liegen 13 Monate....

Grüße
Beni
phantomas has attached the following images:
  • DSC_3471.jpg
  • DSC_7804.jpg
  • DSC_7816.jpg

This post has been edited 1 times, last edit by "phantomas" (Feb 16th 2015, 7:58pm)


michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

8

Monday, February 16th 2015, 8:21pm

So sehen 2 von meinen vieren aus,die Rechte ist bei mir genauso von der Größe her im Video gewesen,die Linke wächst seit ca 1 3/4 Jahr nix.
michael 68 has attached the following image:
  • image.jpg
Gruß Micha
:EV02A9~123:

ToniMontana

Professional

Posts: 1,151

Location: MG

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 256

  • Send private message

9

Wednesday, March 23rd 2016, 1:25pm

Auch wenn es schon etwas älter ist passt mein Thema perfekt hier rein. Was mich wundert, obwohl meine Werte nicht gerade toll sind (hatte zu hohen No3 Wert von 50) habe ich 2 "babys" bekommen. Denen scheint es richtig gut zu gehen und das obwohl meine Goniopora noch etwas zickt. Wie kann das sein?

Auf einen Ablegerstein kleben macht ja keinen Sinn oder?
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,841 Clicks today: 47,294
Average hits: 21,611.31 Clicks avarage: 50,942.58