You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

1

Sunday, September 28th 2014, 1:20pm

Eyphillia aufgelöst? Gefressen? Mysteriös!

Hallo Leute,

ich war 7 Tage in Bayern Urlaub machen.


Als ich zurückkham musste ich sehen das meine Lieblings Eyphillia mit ihren 15cm Kampftentakeln sich aufgelöst hatte.

Allen anderen Tieren geht es gut.

Die Eyphillia konnte sonst kein Wässerchen trüben und sie hat ordentlich alles vernesselt was ihr in die Quere kahm ( krusten, Pilzlederkoralle SPS )

zudem bildeten sich vermehrt Cyanos auf einem Stein in ihrer Nähe, die Cyanos waren 1-2 Wochen vorher schon leicht da aber nicht so krass, hatte seit fast 1 jahr keine mehr.

Konnte jetzt auch beobachten das die CYanos Tagsüber Stark kommen und am Abend sich fast komplett wieder auflösen um am nächsten Tag wieder den Stein mit einem Teppich zu überziehen.

Einmal am Tag wurden die Fische von der Familie gefüttert. Leider hat der Beauftragte "wenig" mit fast nichts verwechselt und die Fische eigentlich nur mit eins zwei Blättchen Flockenfutter gefüttert, naja sie haben es natürlich überlebt und werden nun wieder ordentlich 2 mal am Tag gefüttert.

Nun sind wir zu dem Schluss gekommen es kann nur Mord gewesen sein, aber was Frisst oder könnte die Eyphillia vernesselt haben?

Kann es mir einfach nicht erklären, sie hatte diesen Standpunkt seit mind. 6 Monaten inne und ihr ging es durchweg super.

Nun habe ich auch Angst um meine anderen Eyphillias, habe noch 3 weitere.

Im anderen Becken ( drittes Foto ) hat sich eine auch schon bis zum Skelett eingezogen.

Wer oder was schadet ihr?
greend has attached the following images:
  • 041.JPG
  • 134.JPG
  • gggbgbbg.JPG

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

2

Sunday, September 28th 2014, 1:29pm

Hi,was für'n Fisch ist das auf Bild 3?Welche Fische hast du überhaupt?
Gruß Micha
:EV02A9~123:

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,490

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7370

  • Send private message

3

Sunday, September 28th 2014, 1:34pm

hallo,

als erstes solltest du dir mal son öberflächenabsauger installieren, scheint ja ne kahmhaut auf der oberfläche zu schwimmen.
die cyanobeläge schön absaugen...

auf dem dritten bild: ist das der eibli zwergkaiser? wenn der hunger hat geht der an korallen... kannste den hundertpro ausschliessen?? der hat bei mir auch einiges an korallen auf dem gewissen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

This post has been edited 1 times, last edit by "CeiBaer" (Sep 28th 2014, 1:35pm)


greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

4

Sunday, September 28th 2014, 3:27pm

Cyanos Check, hätt ich heute Abend sowieso gemacht und dazu mal ordentlich Phytoplankton ausprobiert, wollte schon immer mal wissen was das bringt und ob es die Cyanos verdrängt, habe ich bereits hier und wird heute Abend zudosiert.

Kammhaut, ja das weiss ich , den nano Cleaner habe ich etwas tiefer gehängt somit wird die kammhaut nicht abgezogen ABER! es kann auch nicht zum Leerlauf kommen wenn der Wasserspiegel sinkt ( verdunstete wasser muss dann nur 1 mal die Woche vom betreuer aufgefüllt werden ) während ich weg bin ( 8 tage Urlaub ), und folgedessen zur Eintragung Millionen kleiner Luftbläschen durch die leerlaufende Pumpe.



Becken 1 ( in dem der Mord geschah, Bild 1 und 2 )

Ocellaris, also n Pärchen Clownfische

3 Demoisellen

Putzergarnele

Percnon Gibbesi Krabben zwei Stück

habe noch nie einen der Fische eine Koralle schädigen sehen

ausser meinen grimmigen "Opa". Ist glaube ich ein Brunnenbauer fisch, den namen weiss ich nicht genau, er ist blau gelb, aber eher blau, und streckt den Kopf aus Höhlen die er ab und an wechselt, habe ihn seit 6 Monaten im Becken und er hat schon einige Korallen ( sps ) so geärgert das ich sie umsetzen musste ins andere becken


Becken 2 ( in dem ein Mordversuch wahrscheinlich ist :D Bild 3 mit besagtem Opfer und möglicherweise dem Täter? Ja es ist ein Eibli Zwergkaiser)

3 Zwergkaiser ( Eibli, Streifenzwergkaiser dunkle, gelber großer, wahrscheinlich Woodhead )

gelber Doc klein

lila Zwergbarsch

Zitronenjunker ( gelber Lippfisch lang )

Seegras Tnagfeilenfisch


und die übliche kleinen Garnelen usw.



Den Eibli und auch die anderen Zwergkaiser sehe ich regelmäßig an den korallen zupfen, aber nicht großartig schädigen. zudem wie oben beschrieben im Becken 1 sind gar keine Zwergkaiser.

This post has been edited 1 times, last edit by "greend" (Sep 28th 2014, 3:28pm)


CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,490

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7370

  • Send private message

5

Sunday, September 28th 2014, 3:36pm

wenn die zwergkaiser unbeobachtet, ungestört und hungrig durch sparsame fütterung durch urlaubsvertretung sind, hauen die einiges kaputt. das leichte zupfen ist nur wenn sie sich beobachtet fühlen.

keine weiteren fragen euer ehren :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

6

Sunday, September 28th 2014, 3:48pm

Hi,sehe ich genauso wie Ceibaer,das deine Fische daran gefüttert haben,aber nicht nur die Zwergkaiser kommen dafür in Frage
aus eigener Erfahrung gehen auch der Tangfeilenfisch und Garnelen an KOrallen,vor allem dann wenn zuwenig gefüttert wird.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

7

Sunday, September 28th 2014, 4:16pm

Okay das ist alles schlüssig und somit wird der Eibli Täter zum Opfer, schließlich war er hungrig.


trotzdem gibt es keine Erklärung für das versterben der Eyphillia in Becken 1 ( roter kreis Bild 1 und Vergleich Skelett Bild 2 )

Als ich gestern Abend kahm war nur noch das Skelett übrig.

Urlaubsvertretung meinte das sie ab ca. tag 3 zusammengezogen war und an tag 6 schon weiß.



Mannn ich hätte wirklich zu gern gesehen wer oder was die bis zu 15cm langen Kampftentakel gefressen hat :golly:

MartinP

Trainee

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

8

Wednesday, October 1st 2014, 8:24pm

könnte aber auch der Fresssucht eines Asterina zum Opfer gefallen sein...

michael 68

Master of desaster

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,459

Location: Ratingen

Occupation: Handwerker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 433

  • Send private message

9

Wednesday, October 1st 2014, 8:47pm

Hi Martin,astreine an einer Euphyllia glaube ich eher weniger,denke mal weil die Dichte hochgegangen ist,hat sie schon einen abbekommen
und dann wird wohl irgend einer von den Zwergkaiser oder feilenfisch ihr den Rest gegeben haben.
Gruß Micha
:EV02A9~123:

MartinP

Trainee

Posts: 220

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 2

  • Send private message

10

Wednesday, October 1st 2014, 9:50pm

...musste ich leider an meiner euphyllia feststellen, asterina drüber und am morgen war der polyp weggefressen.
musste hier im forum auch erstmal nachfragen ob das schon mal jemand beobachtet hatte und es war tatsächlich so.

Wäre eine von mehreren Möglichkeiten.

greend

Intermediate

  • "greend" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 359

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 40

  • Send private message

11

Thursday, October 2nd 2014, 6:00am

das wäre ja heftig wenn der kleine Seestern so n schaden zufügen würde.
ich shee ab und an mal einen, dachte eher die werden von Fischen gefressen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,490

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7370

  • Send private message

12

Thursday, October 2nd 2014, 8:07am

Asterinas gehen schonmal an äußerliches Gewebe. Aber nen ganzen Polypen fressen die nicht. Da müssten die schon zu zehnt drauf gesessen haben. Der war sicher vorher schon geschädigt und der stern hat nur genascht. Ich hatte wirklich hunderte bei mir im Becken. Die haben keine Koralle gefressen. Ausser o.g., seltene Übergriffe aufs Gewebe. Und wennn, war dieses meist schon leicht geschädigt durch den Eibli.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 26,214 Clicks today: 37,691
Average hits: 21,710.12 Clicks avarage: 51,065.48