You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 690

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

1

Thursday, August 28th 2014, 8:45pm

Wie füttert Ihr Eure Goniastrea ?

Hallo zusammen

Ich habe mir vor etwa 6 Wochen unter anderem diese Koralle hier gekauft, nach meinem Verständnis müsste es eine Goniastrea sein:



Immer wieder habe ich sie versucht an Futter zu bekommen, hauptsächlich mit klein geschnittenen Mysis, Lobstereiern, Goldpods, FaunaMarin LPS Futter. Leider wollte sie keines der genannten wirklich annehmen, und sind für mich die ersten LPS die keine Nahrung über zufüttern aufnehmen. Leider sehe ich die letzten Tage genau das, was ich vermutet habe: Die Polypen beginnen gewebe zu verlieren, das gewebe bildet sich zurück und teils kann man schon das skelett erahnen.

Daher meine Frage: Wer von euch hat Goniastrea im Becken und mit was füttert ihr sie ?

Ich denke das wäre für mich das Schlüsselelement damit sie es "über den Berg" schaffen...

Danke & Gruss
Michael

Karashi

Unregistered

2

Thursday, August 28th 2014, 10:05pm

Ich füttere meine überhaupt nicht gezielt.
Die haben Zooxanthellen.
Bekommt sie eventuell zuviel Strömung?

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 23,464

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7365

  • Send private message

3

Thursday, August 28th 2014, 10:17pm

wenn futter dann nachts, wenn die polypen offen sind. ansonsten mittleres licht, mittlere strömung.

wichtig ist das ca und mg werte in ordnung sind. dosierst du spurenelemente, iod,strontium...?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 690

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

4

Friday, August 29th 2014, 12:01am

Hey

Ich hab mich vorgängig informiert gehabt, sie steht etwa mittig hell und bekommt mittig viel strömung ab, keine direkte strömung.

Nacht öffnen sich die polypen eben nicht besonders... sie pumpen sich bisschen auf, aber fangtentakeln wie viele andere LPS sie nachts zeigen sind bei der goniastrea eben keine zu sehen.

Wasserwerte, mit Salifert gemessen und Multiref gegengecheckt
Temp. 25°C
Dichte 1,023 g/ml
Ca. 420 mg/ml
KH 7,8 dH
Mg 1380 mg/ml
NO3 1,5 mg/ml
PO4 0,08 mg/ml (Hanna Instruments Handphotometer)

Strontium und Iod wird regelmässig zudosiert (tropic marin) und spurenelemente via Sangokai Basics.

Meiner Erfahrung nach danken es die Korallen sehr wenn man sie mit etwas Frofu zufüttert. Die Polypen bleiben gesund und vermehren sich schön, wo eben möglich.

Für weitere Tipps bin ich offen & dankbar
Michael

Marco C.

Intermediate

Posts: 741

Location: Köln

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Friday, August 29th 2014, 12:06am

Versuch mal Phyto + Zoo Plankton täglich deinem Becken zuzugeben. Meinen LPS Korallen hilft das sehr und ich sehe einen deutlichen Unterschied zu vorher.
Gruß Marco

Madmickel

Intermediate

  • "Madmickel" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 690

Location: Lörrach

Occupation: Chemiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 24

  • Send private message

6

Friday, August 29th 2014, 12:09am

Hey

Ich gib abgesehen vom Sangokai Basic jeden tag 100 ml N. Salina zu (eigener Phytoplankton reaktor) sowie täglich filtrierfutter von Preis und Tropic marin (sorry konkreter Produktname grad nicht zur hand). Bin davon schwer überzeugt und denke dass das allen zugute kommt, das Korallenwachstum bei allen korallen ist der beste beweis. Nur die Goniastrea, die wollen eben nicht so recht und bauen ab.

Grüße
Michael

MrAndi

Trainee

Posts: 125

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6

  • Send private message

7

Friday, August 29th 2014, 9:19am

Das Problem mit der Goniastrea kenne ich auch teilweise... :(

Unsere wächst zwar und fährt auch nachts hübsch die Kampftentakeln aus, aber dadurch dass unsere leicht schräg am Riffgestein klebt, habe ich das Gefühl, dass die leicht schattigen Polypen absterben, bisher ist schon einer weg und die Auflösung stoppt nicht, so wie es aussieht!

An zuviel Strömung liegt es bei uns nicht, haben nur die Dennerle Pumpe drin! Zufüttern kann man schlecht, da du hierfür die Pumpe ausmachen

musst und dann die Polypen direkt füttern, aber a) fällt das Futter meist ab und b) braucht die ewig bis Futter verdrückt wird...

Also nicht so einfach die Korallenart^^

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 14,104 Clicks today: 21,028
Average hits: 21,661.16 Clicks avarage: 51,009.34