You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

kickers

Intermediate

  • "kickers" started this thread

Posts: 334

Location: Rodgau

Occupation: IT Technik / Werbefotografie

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Sunday, March 16th 2014, 10:51am

Welche Koralle aufs Plateau?


Hallo!

Ich bin gerade dabei, mein Becken nach und nach zu besetzen. Das klappt soweit prima, allerdings ist der "Thron", ein etwa 35 auf 25 cm großes, ebenes Plateau auf einer meiner beiden Riffsäulen bewusst noch frei (befürchte nach voreiligem Belegen was zu finden, was sich besser geeignet hätte).

Nun wollte ich mal auf Ideenfang gehen, was ich dort vielleicht platzieren könnte. Das Plateau steht auf halber Höhe im Scubaline 250 unter der 4*39 Watt T5 Standardbeleuchtung. Es herrscht dort mäßige bis schwache Strömung, Bewegung aber natürlich vorhanden. Schön fände ich eine sessile LPS mit Anemonencharakter, also vielleicht wiegendem Körper / Tentakeln. Standzeit des Beckens ist übrigens erst knapp 3 Monate, es eilt aber nicht mit dem Besetzen der Platte.

Entsprechend der Größe des Stellplatzes soll das Tier ein gewisses Volumen haben und, damit die Wollmilchsau auch Eier legt, farblich natürlich auch ein wenig was hermachen.

Mein Favorit, eine schöne mittelgroße australische Catalaphyllia scheidet aus, da die laut MWL ja nicht bei dieser Größe bleibt und zudem wohl lieber weiter unten im Sand und nicht so direkt unter der Lampe hockt, und zwei Rockanemonen nebeneinander mögen sich vermutlich nicht und dann sitzt nach zwei Tagen eine in nem Loch und die andere unter der Platte.

Eine große Euphyllia wäre auch was, aber ich habe schon zwei Doppelköpfchen Hammer und Froschlaich an anderen Orten im Becken verteilt.

Was gäbe es noch für Alternativen? Was mir sonst noch bekannt ist und gefallen würde läuft entweder durchs Riff und / oder ist nicht ganz fischschonend.
Eine Bartkoralle vielleicht? Einen Riesenhaufen Goniopora? (Finde ich auch sehr sehr schön)

Ich vermute ich bin noch nicht durchs letzte Blatt im MWL durch, kann also sein, dass mir *die* Koralle bislang nur noch nicht aufgefallen ist.

Freue mich über Tipps und Ideen, was später vielleicht "King of my Castle" werden könnte.
Danke, Grüße und ein schönes WE!

Christoph

Britta

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 395

Location: Ochtrup

Occupation: Lehrerin

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Wednesday, March 19th 2014, 8:42am

Hallo Christoph,

der Goniopora könnte das etwas zu hell werden, fürchte ich.

Wie wär´s denn mit einer Pocillopora (SPS), die Polypen sind sehr beweglich, es gibt sehr üppige Stöcke, die echt was hermachen. Wenn´s oberes Drittel im Becken ist, müsste das Licht reichen. Oder habe ich das falsch verstanden?

LG, Britta

Sven

Teppichliebhaber

Posts: 4,191

Occupation: ZTM

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

3

Wednesday, March 19th 2014, 9:54am

Hoi

Wenn die Strömung gering ist, Versuch es mal mit einer Blasenkoralle.
Musst nur die Augen offen halten ob sie mit der Lichtstärke klar kommt.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 30,977 Clicks today: 56,899
Average hits: 21,695.21 Clicks avarage: 51,050.36