Sie sind nicht angemeldet.

  • »sivas_kangal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 1135

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 9. Januar 2019, 09:00

Mithraculus Sculptus frisst Acanthastrea:-(

Hier mal meine Erfahrungen mit der „braven“ „algenfressendrn“ Krabbe.

Hab mir eine wunderschöne Acanthastrea gekauft und mich gewundert warum diese überhaupt nicht aufgeht. Im Gegenteil, degeneriert richtig.
Obwohl alles andere eigentlich gut steht.
Gestern Abend hab ich meine Dreieckskrabbe im UV Licht erwischt, wie sie fluoreszierendes Material von der Acanthastrea förmlich verschlingt.

Die Krabbe muss ich dann wohl rausfangen und ins Technikbecken umsiedeln.

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit den als harmlos angepriesenen Biestern?

Beiträge: 1 433

Aktivitätspunkte: 7260

Danksagungen: 444

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 9. Januar 2019, 09:27

hi,

nun, wenn das so ist, ist das so.

algenfressende krabben fressen algen und auch anderes.

"fleischfressende" krabben fressen keine algen.

wahrscheinlich daher - also in bezug auf das ebeuten von fischen etc. - als harmlos einzustufen.

welche algen sollte sie denn bei dir verputzen?
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

ArsMachina (09.01.2019)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 549

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33855

Danksagungen: 1844

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 9. Januar 2019, 09:49

Naja, meine Mithrax haben eigentlich nie was angestellt. Bei den Percnon, denen ja auch einiges nachgesagt wird konnte ich selbst bei ausreichend Frostfutter feststellen, dass sie immer noch an die Algen gehen. Hat ein Tier jedoch Hunger nimmt es was zur Verfügung steht. Häng ihr doch mal Norialgen oder anderes rein. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, CoralBox D500 + Sander C50, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

Jessy1984

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 381

Aktivitätspunkte: 2120

Danksagungen: 166

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 9. Januar 2019, 10:58

Hi,
meine Mithrax-krabbe is echt lieb..aber man sollte sie füttern, wenn sie evtl. nciht genügend Nahrung findet 8sonst vergreift sie sich ggf an was). Das ist ja normal..tun alle Tiere..
Habe meine immer zugefüttert..die wurden recht zahm auch. Nahmen brav z.B. Frostfutter von der Pinzette o Futtertabletten...was sie nicht mochten war Gemüse, Salat und Obst ;-)
Salzige Grüße

Jessica
_____________________________________________________________________

Eheim Proxima 240 + Skimz UP14

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 864

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96665

Danksagungen: 5457

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 9. Januar 2019, 14:45

korallen haben auch algen eingelagert... übergriffe können immer stattfinden. egal welches tier, wenn man sie dabei erwischt und definitiv sagen kann, dass sie gewebe zerstören, dann muss man handeln. egal ob sie ausgewiesene fleisch- oder planzenfresser sind.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • »sivas_kangal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 1135

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 9. Januar 2019, 15:40

Denkt ihr die Acanthastrea kann sich erholen? Sieht schon recht mitgenommen aus aber ist noch Gewebe zu erkennen. Aber schön ist sie nicht mehr...
Haben diese Korallen eine gute Regenerierfähigkeit?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sivas_kangal« (9. Januar 2019, 15:43)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 864

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96665

Danksagungen: 5457

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Januar 2019, 15:48

haben sie. diesse hier sieht aber schon arg mitgenommen aus, scheint auch schon länger gewebe zu verlieren neben den ganz frischen stellen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

  • »sivas_kangal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 1135

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Januar 2019, 16:00

Glaub mir... die sah vor 3 Tagen noch top aus.
Muss wohl echt das Werk der Krabbe sein. Wenn die 3 Nächte lang Zeit hatte die zu malträtieren...

RedBee

Profi

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 9. Januar 2019, 23:08

Ob mann das schöne Tier ;(
Aber die kann sich wirklich wieder erholen. Meine acan die ich am 11. Dezember gerettet hab sah auch schlimm aus und man sah das Skelett schon!



So sah sie nach 1 Woche dann aus


Und so vor paar Tagen



Wichtig ist, dass nicht mehr angefressen wird. Ich habe meine acan auch gezielt gefüttert mit Frostfutter oder pellets.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AlexW (10.01.2019)

herita

ist mit Spaß dabei!

    Deutschland

Beiträge: 332

Aktivitätspunkte: 1770

Danksagungen: 68

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 9. Januar 2019, 23:17

Ich lasse immer alles drin stehen (wenns nicht grade n riesen Tier ist) und warte ab, ob es sich erholt.

  • »sivas_kangal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 1135

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 10. Januar 2019, 07:08

Das macht mir jetzt Mut vielen Dank...
Wie kann ich sie mit Füttern am besten aufpäppeln? Staubfutter in eine Pippette und anblasen damit?

Paddy

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 152

Wohnort: 44339

Beruf: Fachinformatiker

Aktivitätspunkte: 810

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 10. Januar 2019, 12:36

ich würde sie auch drin lassen.
Ich hab vor etwa 6 Monaten eine schöne Blaue Acan beim Lokalen Händler gekauft, die aber bei mir einfach nicht werden wollte. Die ist fast bist auf einen Polypen der teilweise auch nicht mehr zu sehen war eingegangen und nur noch das Skelett war da.

Jetzt, kommt sie langsam wieder und hat wieder 5 winzige Polypen, der größte von ihnen sogar wieder Farbe und Tentakeln. Der grlßte hat etwa die Größe eine 1cent Stücks- eher noch etwas kleiner. Aber das wird wieder.

Für gute Werte und gute Bedingungen sorgen.
Viele Grüße
Patrick:EVERYD~16:

Mein Projekt: Mein erstes rotes Meer

Aquarium = Red Sea Reefer 250/ 90Bx50Tx53H
Beleuchtung = 2x GHL Lightbar 2 90cm /1x Actinic 1x Deep Actinic ATI Hybrid 4x39W | 2x Blue Plus 2x Aquablue
Abschäumer =Nyos Quantum 120
RF-Pumpe = Aqua Medic DC Runner 3.1 Ecotech Vectra S
Strömungspumpe = 2x Tunze 6055 / davon eine mit großem Korb und Propeller der 6095/ über Profilux gesteuert 2x Ecotech Vortech 10wQD
1x Ecotech Vortech 10wQD 1x Ecotech Vortech 40wQD
Osmoseanlage = Aqua Medic Platinum Line Plus
Computer: GHL Profilux 3.1Tex
Dosieranlage = GHL Doser
Heizer = Schego 300W
Wirbelbettfilter = BlueMarine Reactor Mini 80
Versorgung = Fauna Marin Balling Light Sangokai Balance
Spurenenlemte: Fauna Marin Color Elements; Fauna Marin Ultra Min und Ultra minS; Nyos Sangokai Basis V2

  • »sivas_kangal« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 191

Aktivitätspunkte: 1135

Danksagungen: 72

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 10. Januar 2019, 13:32

Die Wasserwerte sind gut hab ich aktuell gemessen und dies sollte passen...
Vorstellen kann ich es mir irgendwie nicht, dass sie nochmals kommt aber eure Rückmeldungen lassen mich hoffen.
Wäre schon sehr schade

RedBee

Profi

Beiträge: 1 080

Wohnort: Hoffenheim

Beruf: Gärtnerin

Aktivitätspunkte: 5500

Danksagungen: 696

  • Nachricht senden

14

Freitag, 11. Januar 2019, 14:31

Fürs füttern die Strömung abschalten und dann das Frostfutter oder Pellets in einem kleinen Schnapsglas mit Meerwasser bereit halten und dann mit pippette das Futter aufnehmen und dicht über der acan ganz langsam rausfallen lassen. Nicht anpusten das könnte schon stören.
Nach 10 min Strömungspumpe wieder an.

Je besser erholt die acan war, desto intensiver hat sie auf Futter reagiert und schnell alles eingesogen.

Positiv denken :EV9A87~129:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 864

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 96665

Danksagungen: 5457

  • Nachricht senden

15

Freitag, 11. Januar 2019, 14:41

dafür muss sie sich aber erst wieder aufplustern. kein futter auf das zusammengezogene tier geben.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 585 Klicks heute: 37 131
Hits pro Tag: 20 278,54 Klicks pro Tag: 48 930,8