Sie sind nicht angemeldet.

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 150

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21175

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 19. August 2018, 22:04

Knallkrebs vs Garnelen und Krabben?

Wie das Thema schon sagt,wollte ich mal in die Runde fragen,ob Ihr schon mal Übergriffe von Knallkrebsen auf Garnelen oder Krabben beobachten konntet ? :Adore: Habe in meinem 30l Nano schon einige Verluste zu verzeichnen,die ich nicht zuordnen kann ...3 kleine Grundeln,2 Mithrax Krabben,1Urocaridella Garnele und 2 Boxerkrabben...nicht zeitnah...aber im Laufe der Zeit...außer den beiden Blaukörper-Scherengarnelen käme noch Knalli in Frage (Alpheus rubromaculatus)...oder keiner von denen,was ich aber nicht glaube...wäre sehr komisch ( Häutungsprobleme? Jod passt :7_small27:)...echt merkwürdig...kann jemand Erfahrungen berichten ? LG Eure Krabbe
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anemonenkrabbe« (19. August 2018, 22:07)


Beiträge: 319

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 19. August 2018, 22:12

N'Abend 'Krabbe',

mein Knallkrebs baut in nichtakzeptabler Form das Becken um und vergräbt rundum alles unter Sand. (Daher würde ich keinen mehr einsetzen.) Aber ich habe keinen Schwund bei Grundeln, Tanzgarnelen, etc.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 150

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21175

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 19. August 2018, 22:17

Danke Werner...mein Knalli ist eigentlich sehr putzig und ich habe extra um das kleine Riff herum nix plaziert,damit er bauen kann...hält sich aber in Grenzen
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

nachoman

Schüler

Beiträge: 179

Wohnort: Herdecke

Beruf: Dipl.-Biol.

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 61

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 19. August 2018, 22:17

Also ich hab in 2 Becken Knallkrebse und habe noch nie einen Übergriff gesehen. Ich halte in jedem Becken auch Wurdemanni und hab da noch nie Verluste gesehen. Ich schmeiß den Knallis einmal die Woche einen Sera crab ring vor die Höhle und einmal pro Monat gibt es eine TK Miesmuschel. Die holen die sich sofort, aber ich hab noch nie gesehen das der Knallkrebs irgendwas angreift.

anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 150

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21175

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 19. August 2018, 22:32

Also meiner wird fast täglich gefüttert und nimmt eigentlich alles...hatte auch nie das Gefühl,daß er irgendwem gefährlich wird...aber habe vor einigen Tagen kleine Mirakelbarsche aus dem anderen Nano gerettet...allerdings waren die schwer angeschlagen...da ist er eifrig knallend hinterher...es fehlen auch 2...allerdings waren die ,wie schon gesagt,sehr angeschlagen... :MALL_~45:
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 956

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92105

Danksagungen: 4063

  • Nachricht senden

6

Montag, 20. August 2018, 09:38

ich denke nicht, dass knallkrebse sehr aktive räuber sind. dafür sind sie zu vorsichtig. sicher können aber geschwächte, sterbende oder unvorsichtige tiere gefangen werden. bei gesunden tieren ist die wahrscheinlichkeit, dass der krebs ein serientäter ist, eher gering.

vielleicht steckt dort auch noch eine andere krabbe drin, die du nie gesehen hast.
und wenn es tiere getroffen hat die eh schon sehr angeschlagen waren, ist auch dort die wahrscheinlichkeit des "normalen" ablebens recht hoch.

weder garnelen noch andere bewohner hatten bei mir jemals schaden wegen eines knallkrebses.
-

-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 383

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33015

Danksagungen: 1540

  • Nachricht senden

7

Montag, 20. August 2018, 09:49

Also mein großer (Bellulus) im 250er, stellt keinem Tier gezielt nach. Was mal angeschnickt wird sind die frechen Schnecken, die sich erdreisten direkt vor seinem Bau die Höhle zu versperren. Aber auch die bekommen wieder ein Zeitfenster gestellt, dass sie auch eine Chance haben da wieder wegzukommen. Der kleine Randalli im 20G, leider derzeit ohne Grundel teilt sich die Höhle und auch sein Essen mit 3 Feuerborsties. Da wird lediglich sein Krabbenring, den ich ihm immer woanders in den Sand stecke innerhalb seiner Höhle knallend zerkleinert :EVERYD~16:
Allerdings hatte ich ja mal den Fall, dass seine Grundel nicht mehr fit war, da hat er dieser tatsächlich nachgestellt und ich sie in den Hangon verfrachtet bis sie wieder ok war. Danach gab es keine Probleme mehr mit ihr
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (20. August 2018, 09:51)


anemonenkrabbe

Erleuchteter

  • »anemonenkrabbe« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 4 150

Beruf: MTA

Aktivitätspunkte: 21175

Danksagungen: 996

  • Nachricht senden

8

Montag, 20. August 2018, 11:41

Danke für Eure Antworten...werde die Sache mal beobachten...da die kleinen Mirakelbarsche sich jetzt wieder normaler verhalten sehe ich auch nicht mehr,daß er an ihnen interessiert ist...anscheinend wirklich nur,wenn ein Tier nicht fit ist LG
Becken 90l Cube Blau Aquaristik , Bubble Magus QQ1 , Jebao RW4 , Eheim Skim 350 , Next-one LED...Versorgung mit Sangokai

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 883 Klicks heute: 36 161
Hits pro Tag: 19 812,1 Klicks pro Tag: 48 234,8