Sie sind nicht angemeldet.

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:22

Lüfterhalter

Hi,

meine neueste 3D-Errungenschaft:



Als letzten die Temperaturen in meinem Arbeitszimmer auf 27°C anstiegen musste ich mir Gedanken um Kühlung machen....

Das Teil passt an eine Seitenscheibe meines Beckens und zwischen die obere und untere "Platte" eines 80 mm PC-Lüfters. 2 Stück davon braucht man um einen Lüfter am Becken anzubringen. Zusätzlich 2 Schrauben M4x25 oder M4x30 und 2 M4-Muttern. Eventuell Unterlegscheiben.

FreeCAD-Datei als Anhang (ZIP-Datei) zum anpassen an die eigenen Abmessungen (Scheibendicke/Lüftermaße).

Diese Teil ist übrigens das allererste 3D-Teil welches von der Konstruktion über den Druck zum Einsatz am Becken nur einen Durchlauf brauchte. Hat zum ersten Mal direkt funktioniert, das heißt das erste gedruckte Teil hat sofort gepasst *g*
»ubit« hat folgende Datei angehängt:
  • Luefterhalter.zip (80,94 kB - 38 mal heruntergeladen - zuletzt: 16. Oktober 2018, 03:41)
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (21.06.2016)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1568

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:27

Sehr schön gemacht. Bei mir muss ich erst noch den Widerstand einlöten. So hält leider keines der Objekte auf der Druckplatte.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:34

Welchen Widerstand? Haftung auf der Druckplatte lässt sich übrigens auch mit einem Pritt-Stift verbessern...

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1568

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:51

Die Platte wird von unten beheizt und erreicht nur 50 der angezeigten 100°C. Der Fehler ist aber bekannt.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 21. Juni 2016, 10:59

PLA oder ABS? Für PLA sollten 50° locker reichen. Da fängt das Material schon an weich zu werden.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:15

Danke für deine Konstruktion.

Bestünde die Möglichkeit diesen Halter auch gleich als "Doppel" fertig zu entwerfen? Also mit nem Steg dazwischen passend für 80er, 100er und 120er Lüfter?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:21

Hi,

einzeln ist das Teil einfacher und zuverlässiger zu drucken, weil man es einfach "auf die Seite" legen kann. Mit Steg gibt es irgendwo Überhänge. Das geht dann zwar meist - je nach Drucker - aber schöner wird es so. Ist ja auch kein Problem das z.B. in Cura mehrfach zu platzieren und gleich 2 oder 4 in einem Rutsch zu drucken.

Wozu brauchst Du den Steg? Kostet doch nur Material und stabil wird es eh durch den montierten Lüfter.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:24

Okay. Bin da ja kein Profi...

Haste mal ein Bild des am Lüfter montierten Teils. Vielleicht wie es am Aquarium befestigt ist?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:25

Bild kann ich heute Abend machen.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 248

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93570

Danksagungen: 4323

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:31

Danke für deine Mühe.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 33235

Danksagungen: 1568

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 21. Juni 2016, 11:59

Es ist ABS, da ich PLA mit diesem Drucker erst drucken kann wenn ein zusätzlicher Lüfter am Extruder angebracht ist, dessen Halterung ich auch erstmal drucken müsste.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 1x AI Nero 5, 1 Hydra 26 HD, Bubble Magus QQ1
Fusion Nano 20G

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Juni 2016, 12:06

??? PLA müsste eigentlich auch ohne Lüfter funktionieren, wenn man die Temperatur (und Druckgeschwindigkeit) entsprechend gering ansetzt. Ich würde auch empfehlen erstmal mit PLA ein paar Erfahrungen zu machen. Damit druckt es sich einfach viel, viel einfacher. Das Material schrumpft weniger stark, hat kaum Warping und haftet auf einfachen Platten (ggf. mit Haarspray oder Prittstift) einfach deutlich besser.

ABS ist schon die "hohe Schule". Hat bei mir erst funktioniert nachdem ich den Drucker komplett in ein Gehäuse gesetzt habe. Momentan drucke ich mit ABS die erste Lage bei einer Druckbetttemperatur von 120°C und einer sehr hohen Extrudertemperatur damit diese erste Lage auch wirklich bombenfest am Druckbett haftet. Dann fahre ich den Druckkopf zur Seite und lasse das Druckbett auf 70°C abkühlen (und den Druckkopf auf die eigentliche "Arbeitstemperatur"). Bauraumtemperatur ist dann 35-40°C. Dann geht es weiter. So klappt das mit ABS jetzt meist sehr gut. Bei der Erzeugung des GCodes gebe ich vorher noch einen Faktor von 1.025 ein, weil das ABS halt beim Abkühlen deutlich schrumpft. Damit werden die Teile dann einigermaßen maßhaltig *g* Hat mich aber sicher eine halbe Rolle gekostet bis ich die Einstellungen für ABS sauber drin hatte.

PLA dagegen hat damals gleich auf Anhieb geklappt... Mittlerweile drucke ich aber kaum noch PLA - ABS ist einfach stabiler.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

Wischi

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. Juni 2016, 12:10

Hey ubit, finde ich toll was du dir überlegt hast.

Ich hab mir die Tage auch etwas für mein Reefer überlegt:



Auf dem Bild sieht man drei Lüfter. Ist bis jetzt noch ein Prototyp. Muss diese noch ein wenig überarbeiten das es einfach ist diese zu drucken ohne Stützmaterial und schauen ob es vom Luftstrom so passt. Geplant ist das sie Modular erweiterbar sind. Entweder ein Lüfter oder wenn man mehrere braucht das man über Clips weitere anbauen kann.

PLA drucke ich immer ohne Heizbett. Ich sprühe das Heizbett ein und das Werkstück hält Bombenfest.

ubit

Fortgeschrittener

  • »ubit« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 378

Aktivitätspunkte: 1965

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 21. Juni 2016, 12:12

Netter Entwurf. Dürfte allerdings recht ineffizient sein. Auf jeden Fall den Luftkanal innen deutlich abrunden, sonst gibt es nur Verwirbelungen und am Becken kommt nix mehr an. Ich würde auch versuchen den Luftstrom möglichst flach übers Wasser zu leiten, sonst ist der Bereich in dem die Verdunstung erfolgt einfach zu klein.

Ciao, Udo
Custom 50x50x40 cm, Lebendgestein, ca. 85 Liter netto, EHeim Skim 350, Sicce Voyager Nano 2000, Aquaclear 20, Sander Piccolo mit EHeim 100, Marinecolor MC1 Dosierpumpe, Marsaqua 165/102 Watt LED. Versorgungssystem: ATI Essentials.
Tagebuch: Hier -------- Dosier- und Nachfüllanlage: Hier

Wischi

Anfänger

Beiträge: 24

Aktivitätspunkte: 130

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 21. Juni 2016, 13:09

Netter Entwurf. Dürfte allerdings recht ineffizient sein. Auf jeden Fall den Luftkanal innen deutlich abrunden, sonst gibt es nur Verwirbelungen und am Becken kommt nix mehr an. Ich würde auch versuchen den Luftstrom möglichst flach übers Wasser zu leiten, sonst ist der Bereich in dem die Verdunstung erfolgt einfach zu klein.

Ciao, Udo


Ist ja auch erstmal der erste Entwurf. Innen sind die Kanäle komplette abgerundet. Vorne am Auslass gebe ich dir recht. Da ist der Winkel definitiv noch zu steil. Wird noch etwas flacher gemacht.
Meine Idee war es bei der Konstruktion das man die Lüfter nicht nicht sieht. Diese sind versteckt hinter dem Becken und man sieht eigentlich nur den Auslass.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 13 851 Klicks heute: 26 366
Hits pro Tag: 20 120,89 Klicks pro Tag: 48 515,95