Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

841

Donnerstag, 14. August 2014, 08:33

Das sie aus GB kommt habe ich gesehen ;)
Auch das der Verkäufer Chinese ist und Versand nur innerhalb von DE angibt ^^
Bisschen skurril das ganze aber hat ne gute Bewertung.

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

842

Donnerstag, 14. August 2014, 08:50

Sieht doch gut aus. Bestelle auch öfters Sachen die aus dem Lager Nottingham kommen. Versand dauert gut eine Woche. Der Preis ist unschlagbar.

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

843

Freitag, 22. August 2014, 14:15

Meine Dosierpumppen sind zwar noch nicht da, aber ich würde mich trotzdem gerne schon mal mit dem Arduino beschäftigen.
Hast du ein paar Seiten auf denen die Basics vermittelt werden und vllt noch ne Einkaufliste?
LG
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

paggermalle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 702

Wohnort: Hamburg

Beruf: Industriemechaniker

Aktivitätspunkte: 3635

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

844

Freitag, 22. August 2014, 14:21

Lieben Gruß

Patrick

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

845

Freitag, 22. August 2014, 17:42

Danke, das ist genau das richtige ^^

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

846

Dienstag, 21. Oktober 2014, 10:03

Servus :)


ich hab mittlerweile fast alle Teile für die Anlage beisammen. Es fehlen noch ein paar Teile aus China, Steckverbindungen, Netzteil und ein optisch Ansprechendes Gehäuse.


Zum Netzteil, kann das auch ein normales 12V NT sein oder ein 20V Laptop NT? Ich hab noch nicht ganz Verstanden, was "vorne" reingeht und was dann "innen" umgewandelt wird. Sprich welches Bauteil welche Stromstärke braucht. Hoffentlich habe ich mich verständlich ausgedrückt :)

Und ich würde zusätzlich noch gerne einen Feed-Mode einbauen, sprich Knopf drücken Strömung für 10 Minuten aus oder runterregeln und dann wieder an.
Hat sich da schon jemand Gedanken drüber gemacht oder sogar realisiert?




LG Sebastian
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

thorsten1976

Fortgeschrittener

Beiträge: 443

Aktivitätspunkte: 2405

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

847

Dienstag, 21. Oktober 2014, 10:47

Hi Sebastian,

Deine Dosierpumpen sollten 20v-tolerant sein, ansonsten wirst du sie vermutlich schrotten.
Innen ist noch ein DC-DC Wandler, der die Eingangsspannung auf 5v runterwnadelt, die der Controller/Arduino maximal verträgt.

BG

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

848

Dienstag, 21. Oktober 2014, 13:21

Sers,
Hmmm auf meinen Pumpen steht eine Spannung von 12V.
Wenn Ich Ein 12V Netzteil als Eingangsspannung nehme, oder die Spannung direkt vor den Pumpen auf 12 Volt Regel. Passt dann alles?
LG

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

849

Dienstag, 21. Oktober 2014, 13:51

Hallo Sebastian,

wenn Du 12V-Pumpen hast dann solltest Du ein 12V Netzteil nehmen. Dann 12V als Eingangsspannung für DC-DC-Wandler nehmen, Ausgangsspannung via Trimmpoti auf dem DC-DC-Wandler auf 5V einstellen und damit dann den Arduino versorgen, fertig!

Grüße,

Volker

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

850

Dienstag, 21. Oktober 2014, 16:35

Okay. Gut :) dann ist die Netzteil Wahl abgehakt.
Was ist mit der feed Automatik? Die hatte mir so gedacht, dass hinten am Gehäuse 2 Steckdosen sind, die über den arduino an bzw. aus geschalten werden können. Ist das möglich?
LG

Gesendet von meinem Nexus 4 mit Tapatalk
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

851

Dienstag, 21. Oktober 2014, 16:43

Hallo Sebastian,

möglich ist das. Muss nur gemacht werden. Und ich habe momentan eine andere Baustelle.

LG,
Volker

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

852

Montag, 17. August 2015, 22:26

Hey,

ich könnte nochmal Hilfe bei der Dosierpumpe gebrauchen.
Und zwar bin ich jetzt soweit, dass ich die RTC Clock und das 4 Zeilen Display gelötet habe.
Nach Anleitung kann nun ein erster Test gemacht werden.
Die Software habe ich also daraufgespielt. (Hoffe ich zumindest, denn es gab keine Erfolgsmeldung nur die LED am Arduino hat geblinkt.)

Mein Problem ist, dass das Display nur ausgefüllte Vierecke anzeigt. Ich habe ein YwRobot Arduino LCM1602 IIC V1.

Mit nem Kumpel, der sich in dem Bereich auch auskennt, bin ich den Aufbau mal durchgegangen und die Lötstellen und Anschlüsse von Uhr und Display an den BUS sehen richtig aus.
Wir haben auch zusammen den Arduino im Betrieb ausgelesen, die Uhr sendet und empfängt wohl richtig, nur an das Display wird nix geschickt.

Benutzt habe ich die Software aus dem Startpost.

Hoffentlich kannst du mir helfen,

LG Sebastian
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

853

Dienstag, 18. August 2015, 08:22

Hallo, ich weiss jetzt nach so langer Zeit nicht mehr welche I2C-Adresse eingestellt ist, aber wenn 0x27 nicht bei Deinem Bus LCD geht dann nomm die 0x3F. Die musst Du im Code einfach ersetzen, speichern und neu laden.

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

854

Dienstag, 18. August 2015, 12:51

Das Glaube Ich dir, das Projekt ist mittlerweile ja schon ne ganze Weile her. Die andere Adresse werde ich heute Abend mal testen.
Liebe Grüße Sebastian :)
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

855

Dienstag, 18. August 2015, 22:30

Also, der Fehler lag bei mir,
ich hab falsch gelötet...
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

857

Samstag, 22. August 2015, 18:55

Servus,

ich hab jetzt alles außer den Temperatur-Sensoren dran.
Ich check aber noch nicht ganz, wie die angelötet werden.

Du hast in der Anleitung geschrieben:

Zitat

Hier wird die 1-Wire-Verbindung zu
(Mitte der Stiftleiste) Digital 2 hergestellt.
Parallel dazu kommt noch eine
Verbindung über ein 1k – 4,7 kOhm
Widerstand zu 5V.
Was meinst du damit?

Liebe Grüße :)
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

  • »Aquafish007« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 286

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6685

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

858

Montag, 11. April 2016, 09:33

Hallo zusammen,

PC-Welt hatte mich angeschrieben und wünschte sich, dass ich die hier veröffentliche Bauanleitung auch auf Ihrer Homepage präsentiere. Das habe ich dann glatt getan und ist von nun an auch hier zu finden:

http://www.pcwelt.de/ratgeber/Dosierpump…rn-9948997.html

LG,
Volker

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

tweetydevil (11.04.2016), riiin (12.04.2016)

Onenation

Schüler

Beiträge: 131

Wohnort: Stuhr

Beruf: KfZ-Elektriker

Aktivitätspunkte: 695

  • Nachricht senden

859

Montag, 25. April 2016, 17:57

Mein Glückwunsch!!!


Sent from my iPhone using Tapatalk
Mit freundlichen Grüßen

Jens


200l Mischbecken
120l Artenbecken
3 Stöckige Aufzucht Anlege für Ocellaris Mokka, LSD Mandarin und Korallen

mre

Anfänger

Beiträge: 2

Aktivitätspunkte: 10

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

860

Donnerstag, 3. November 2016, 14:52

Eure Erfahrung mit Dosierpumpenköpfen

Hallo zusammen,

ich möchte mir auch eine Dosierpumpe (4 oder 6 Kanäle) selbst bauen, allerdings mit einem "Adafruit Feather HUZZAH with ESP8266 WiFi" und mit 6V oder 12V Dosierpumpen. Meine Frage bezieht sich nicht auf den Aufbau, sondern auf eure Erfahrungen mit den Pumpenköpfen aus China.

Meine Pfütze hat knapp über 200 Liter und ich möchte Triton Core7 dosieren. Also eher geringe Mengen (so um die 20 ml pro Flüßigkeit und Tag oder mit Verdünnung evtl. 40 ml pro Tag). Da diese Menge über mehrere Dosierungen über den Tag verteilt werden soll, bleibt pro Pumpenlauf nicht arg viel zu dosieren.

In den amerikanischen Foren habe ich gelesen, dass sich die China-Pumpen (die 12$ Kategorie) schlecht per PWM betreiben lassen (12V-Pumpen laufen anscheinend nur bis 10V stabil und gleichmäßig). Deshalb bin ich gerade unsicher, was für Pumpenköpfe ich nehmen soll. Bei ebay.com gäbe es bspw. eine, die mit 5 bis 40 ml pro Minute spezifiziert ist.

Habt ihr da Erfahrung mit kleinen Dosiermengen und China-Böllern? Und wie sieht es mit der Haltbarkeit der Schläuche aus? Bei manchen scheinen die recht schnell verschlissen zu sein.

Gruß,
Martin

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 364 Klicks heute: 33 813
Hits pro Tag: 19 513,63 Klicks pro Tag: 47 627,11