Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 845

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5120

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. März 2017, 14:34

Aushärtzeit von Epoxidharz

Hi,

ich habe NeodynMagnete für den Einsatz von Magnetsteinen in Epoxidharz (E45TM) gegossen. Wie lange sollte jetzt das Harz wirklich aushärten bis es ins Becken kann?
Laut Datenblatt ist es nach 48 Stunden bei 20°C klebfrei und nach 7 Tagen Endfest....
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

Hopperer

Fortgeschrittener

Beiträge: 702

Aktivitätspunkte: 3700

Danksagungen: 259

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 26. März 2017, 15:04

Na dann würd ich auf jeden fall die 7 Tage warten
MfG
Christian

Mein RSM 130 :arrow: Mein AM Xenia 100 ..............:popcorn: Youtubekanal

Becken: 325l, Versorgungssystem: Balling Light, Beleuchtung: DIY LED 200W, Strömung: Gyre150 + Tunze 6045, AS: Curve7, RFP: DC Runner 3.1

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 845

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5120

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

3

Montag, 27. März 2017, 09:43

Hi,

ich habe beim Hersteller noch mal angefragt und eben eine Antwort erhalten....
Bei 20°C sollte man tatsächlich 7 Tage warten, bei 25°C reichen 48 Stunden aus. Anschließend noch mal mit Wasser spülen und dann ab sind Becken.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 652

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90580

Danksagungen: 3926

  • Nachricht senden

4

Montag, 27. März 2017, 09:48

Hast du Bilder gemacht von dem Eingiessen?
-

-

  • »labmaster« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 845

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 5120

Danksagungen: 237

  • Nachricht senden

5

Montag, 27. März 2017, 09:54

Nein, von dieser Runde nicht. Werde die Tage aber noch mal welche machen und dann auch Fotos reinstellen.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, FM Balling Light
Hier geht es zu meinem Becken

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 652

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90580

Danksagungen: 3926

  • Nachricht senden

6

Montag, 27. März 2017, 10:04

Ja, danke.

Ich hatte sowas ja auch mal gemacht. Bin gespannt wie es bei dir geworden ist und was du als Formen nimmst.
-

-

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 695

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 183

  • Nachricht senden

7

Montag, 27. März 2017, 21:53

Hallo Magnetkapseler,

ich habe die Formen aus 1 mm Wachsplatten gemacht. Schraubverschluß Sprudelflasche mit Streifen umrundet, quadratischer Fuß druntergeklebt und fertig zum Magneteinbetten.

Epoxidharze sind erst dann 100 %-ig lösungsresistent, wenn die beiden Komponenten vollständig vernetzt sind. Die langsam härtenden Harze bringen eine erheblich höhere Endfestigkeit (300 kg/cm²), sind aber für diese Zwecke nicht nötig.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 2 230 Klicks heute: 4 930
Hits pro Tag: 19 692,05 Klicks pro Tag: 48 099,3