Sie sind nicht angemeldet.

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Juni 2018, 21:45

Filterschwamm Süß-/Meerwasser

Hallo miteinander,

ist das richtig, dass es unterschiedlichen Filterschwamm für Süß- oder Salzwasser gibt? Glaube ich zwar nicht, bin aber verunsichert, da ich gelegentlich las, dass "blauer" Filterschwamm (Berliner Mattenfilter) nicht für Meerwasser geeignet sein soll.

Danke vorab!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 996

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92305

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Juni 2018, 23:00

Ist mir so nicht bekannt.
Ich nutze den blauen den ich gerade habe oder bekomme für meine Vorhaben. Habe noch nichts negatives feststellen können. Auch habe ich noch keine unterschiedlichen Auszeichnungen bei Filtermatten gesehen.
Allerdings werden die Hamburger Mattenfilter auch nur im Süsswasser eingesetzt. Wobei ich auch dort noch keine Unterschiede zwischen den Filtermatten gesehen oder gehört habe.

Es soll wohl spezielle Filtermatten gegen Nitrat geben. Sollen irgendwie beschichtet sein. Da kann ich mir vorstellen, dass diese nur für Süsswasser geeignet sind.
-

-

helmut.t

Schüler

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 520

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Juni 2018, 23:09

CeiBar
du meinst bestimmt die :
Arcadia Poly-Filter
kommen ursprünglich aus der medizin
die haben ne absorberfunktion
Gruß
Helmut ( der Romantik :ninja: )
:borg:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 996

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 92305

Danksagungen: 4073

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Juni 2018, 23:16

Den Namen kenne ich nicht. Ich weiss aber, dass z. B. Juwel solch Filterblöcke für seine Filter anbietet.
-

-

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 319

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 5. Juni 2018, 00:50

Hallo miteinander,

o. k., das bestätigt meine Vermutung: kein Unterschied ob salzarm oder salzreich.

Ja diese speziellen "NO3-Schwämme" kenne ich. Geringere Fließgeschwindigkeit durch engere Porendichte. Primär Werbeversprechungen meiner Meinung nach.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 568 Klicks heute: 8 283
Hits pro Tag: 19 830,82 Klicks pro Tag: 48 268,97