Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Thorsten Kunkel« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 51

Wohnort: Wiesthal

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 11. Januar 2018, 07:08

Heizstab für Cubicus

Hallo,
ich bekomme am We mein neues Cubicus und möchte schon mal einen passenden Heizstab besorgen.
Welcher passt von der Größe und Leistung am besten zum Becken?
Gruß
Thorsten

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 452

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24025

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:02

Hallo Thorsten,

würde Dir den Eheim Jäger 150 Watt empfehlen.
Mit oder ohne CF (Unterschrankfilter)?
Im Prinzip aber für beide Varianten eine gute Wahl.

Gruß,
Matthias

  • »Thorsten Kunkel« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 51

Wohnort: Wiesthal

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:45

Hallo Matthias,
danke für deine Empfehlung.
Ich bekomme das Becken ohne Unterschrank und der Heizstab soll ins TB hinten rein.
Reichen 100W nicht aus?
Gruß
Thorsten

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 437

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2225

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 11. Januar 2018, 10:53

Hallo,

es kommt immer darauf an, welche minimale Umgebungstemperatur vorkommen kann.
In meinem Blenny mit Brutto 80 Liter brauche ich 150 Watt. Ich habe Nachts auch nur 17-18 Grad im Büro.

Gruß
Harro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 452

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24025

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 11. Januar 2018, 11:23

Hallo Thorsten,

selbstverständlich kannst Du es auch mit einem 100Watt Heizstab versuchen. Du siehst ja, ob er ausreicht. Hängt wie Harro schon gesagt hat in erster Linie von der Umgebungstemperatur ab.
Grundsätzlich sind im Meerwasserbereich aber eher zu hohe (Abwärme durch Technik Pumpen, Abschäumer etc) als zu niedrige Temp das Problem. Muss man aber eben im Einzelfall und zur jeweiligen Jahreszeit beurteilen.

Ich hatte damals den 150 Watt fürs Cubicus genommen.
Im Prinzip ist es aber egal, sofern die Raumtemperatur nicht zu gering ist. Passen größenmäßig beide. Und mit dem automatischen Thermostat schalten beide bei erreichter Max-temp. sowieso ab. Der 100Watt heizt eben ggf. etwas länger.

In jedem Fall wünsche Dir viel Freude mit Deinem neuen Becken!! :6_small28:


Gruß,
Matthias

  • »Thorsten Kunkel« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 51

Wohnort: Wiesthal

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 11. Januar 2018, 11:43

Mit dem automatischen abschalten habe ich so meine Bedenken,
wenn ich die Bewertungen bei Amazon für den Eheim Heizer anschaue :S
Gruß
Thorsten

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 452

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24025

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:06

Dann nimm ruhig den 100Watt. Aber auch dieser kann theoretisch "zu heiß" werden, wenn er durchbrennt.
Klar gibt es immer auch ein paar negative Erfahrungen bei den Kundenbewertungen, betreffen die meisten technischen Sachen. Ich persönlich hab mit den Eheim Heizern in verschiedenen Becken (SW/MW) nur positive Erfahrungen gemacht.

Gerne dürfen die anderen hier aber auch noch Empfehlungen aussprechen.

Gruß,
Matthias

  • »Thorsten Kunkel« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 51

Wohnort: Wiesthal

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 12

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:13

Ich hatte den 150W Eheim auch schon mal in einem Becken und hatte keine Probleme damit.
Deshalb haben mich die Bewertungen ein wenig verwundert.
Gruß
Thorsten

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 4 452

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 24025

Danksagungen: 871

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 11. Januar 2018, 12:53

Hi Thorsten,

bei der riesengroßen Menge an verkauften Eheim-Heizern, ist es doch eigentlich vollkommen normal, dass sich da der ein oder andere findet, der nicht zufrieden ist oder war. Rein statistisch sieht das bei anderen Herstellern evt. anders aus. Aber ob das dann so aussagekräftig ist?
Ich persönlich kenne keine besseren Heizer. Persönliche Meinung jetzt.

Guck Dir vielleicht noch den T-Controller von AquaMedic an. Der schaltet dann bei ggf. zu hoher Temp automatisch die Stromzufuhr ab. Das wäre eine zusätzliche Sicherheit.
Oder dieses externe Thermometer mit Alarm, das wäre auch eine Option für zusätzliche Kontrolle.
https://www.amazon.de/Europet-Bernina-22…r/dp/B0010RQP4M


Gruß,
Matthias

Travetown

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 437

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 2225

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 11. Januar 2018, 13:32

Hallo,

die Kombination mit dem Eheim Thermopreset und dem Twin-Controller habe ich auch. Das klappt super.

Gruß
Harro


Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 260

Aktivitätspunkte: 6610

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 11. Januar 2018, 16:52

Hallo,

ich habe in meinem Cubicus (auch ohne CF) ebenfalls einen Eheim Jäger150W, jedoch mit AquaLight-Temp.-Controller, dieser schaltet den Heizer ab, wenn er mal spinnen sollte (ist aber noch nicht vorgekommen), zusätzlich kann man damit auch einen Kühler anschalten. Meine Technikkomponenten kannst Du in der Signatur ersehen.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 832 Klicks heute: 55 402
Hits pro Tag: 20 172,17 Klicks pro Tag: 48 608,72