Sie sind nicht angemeldet.

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 28. April 2016, 20:46

Zitat

dazu muss man aber genau wissen welche dichte dieses hat... die ist auch nicht immer gleich.
...bei der MR auch nicht :3_small30:

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 28. April 2016, 21:03

Bei der Multireferenz wird jede Charge analysiert und die Werte stehen auf dem Etikett, darauf sollte man sich verlassen können ;)

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 28. April 2016, 21:07

Schon mal vielen Dank!

Dann werde ich mir erst einmal so ein günstiges Teil zulegen. Habe ja noch die Spindel und dann schaue ich mal, wie ich zurecht komme.
Lohnt es sich eigentlich eine "Eigenwasserprobe" als Referenz zurückzustellen?
Wenn ich mein Wasser eh ins Labor schicke, habe ich ja die genauen Werte und genau das Wasser kann ich ja hin und wieder zum Kalibrieren nehmen.
Oder habe ich da einen Denkfehler...? :MALL_~12:

Danke!
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 28. April 2016, 21:08

Bei der Multireferenz wird jede Charge analysiert und die Werte stehen auf dem Etikett, darauf sollte man sich verlassen können ;)
...ich weiß - trotzdem :D

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 252

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93590

Danksagungen: 4333

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 28. April 2016, 21:11

man könnte evtl. frisch angesetztes meerwasser testen lassen und dann nehmen.

aber solch referenz kost ja nu nicht die welt. günstiger als einen test machen zu lassen. :D
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Los_Fritzos

Reefaholic

    Deutschland

Beiträge: 275

Wohnort: Siegen

Aktivitätspunkte: 1510

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 28. April 2016, 21:19

hinzu kommt, das bei den Gilberstests ja eh immer ein Fläschchen bei ist, so schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe :MALL_~12:

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 28. April 2016, 21:48

aber solch referenz kost ja nu nicht die welt. günstiger als einen test machen zu lassen.
Eine Wasseranalyse lasse ich ja hin und wieder eh machen. Dann habe ich ja eine Referenz -sozusagen- kostenlos...
Mir ging es auch eigentlich mehr um das theoretische Verständnis, was geht und was nicht geht!

Vielen Dank, jetzt schaue ich mal, welches Refraktometer ich bestelle...
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Toaster (28.04.2016)

Sascha1983

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 289

Wohnort: Friedberg (Hessen)

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 74

  • Nachricht senden

28

Freitag, 29. April 2016, 08:33

Ich nutze ein ATC billig Refraktometer über E-Bay für damals 27€ inkl. Versand (inzwischen gibt es die sogar noch günstiger). Funktioniert 1A und kann kein unterschied feststellen zu teuren. Mein Vater hat sich jetzt auch eins zugelegt weil es 10x schneller und einfacher geht als mit Spindel.

Diesen Gedankengang: "kauf lieber Markenprodukte" kann ich nicht teilen. Ich bin ein Normalverdiener der drauf achten muss für was er so Geld ausgibt. Und ich sehe es dann nicht ein nur weil der Name XY drauf steht dann 60 oder gar 100€ für so ein Teil auszugeben.
50x50x50 Cube | ATI Sirius X1 | Jebao RW4 | Eheim Skim 350 | Sander Picollo | Eheim Air 100 | ATI Dosieranlage + ATI Essentials

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 603

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8590

Danksagungen: 513

  • Nachricht senden

29

Freitag, 29. April 2016, 09:39

Diesen Gedankengang: "kauf lieber Markenprodukte" kann ich nicht teilen.
Hier musst Du m.E. differenzieren. Bei der Mehrzahl der Produkte lohnt sich schon der Kauf eine Markenproduktes. Aber eben nicht immer.
Beim Refraktometer haben wir so einen Fall, da augenscheinlich nur umgelabelt wird und diese in der Mehrzahl aus der gleichen Fabrik, ohne erkennbare Qualitätsunterschiede, kommen.

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

  • »MM_aus_OB« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 976

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Unternehmerberater, Coach und Interimsmanager

Aktivitätspunkte: 5440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

30

Freitag, 29. April 2016, 10:26

"Spare nicht am falschen Ende!" heißt es doch immer und meistens sehr pauschal.
Und in den meisten Fällen gibt es sehr gute Gründe Markenware zu erwerben.
Dennoch möchte ich immer genau hinsehen, denn es widerstrebt mir Geld auszugeben für Dinge, die man in vergleichbarer
Qualität oder mit ähnlichem Service auch wesentlich günstiger bekommt.

Somit:
Wenn es schon heißt, man solle nicht am falschen Ende sparen, so ist doch die beste und legitimste Fragestellung, wo das richtige Ende ist! :7_small27:
Viele Grüße
Mario
_________________________________________________ Fluval M90 mit "gepimpter" Technik - 136 Liter
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!:EV790A~137:

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 582 Klicks heute: 7 960
Hits pro Tag: 20 129,8 Klicks pro Tag: 48 526,08