Sie sind nicht angemeldet.

Rhygar666

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 210

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 16:58

ich hab beide spindeln, die zeigen genau das gleche an, aber ich mag die tropic marin mehr, da man einfacher bzw genauer ablesen kann.

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 20:32

es geht ja auch nicht darum, wie kleinschrittig die Skala anzeigt, sondern ob der gemessene Wert überhaupt richtig ist.
Was nützt eine Ablesegenauigkeit von 0,000irgendwas, wenn die tatsächliche Dichte um 0,01 höher liegt als angezeigt?
Hallo Ingrid,

da has Du natürlich vollkommen recht.

Und selbstverständlich muss die Dichte auch im entsprechenden Bereich liegen und das Aräometer muss das auch anzeigen.

Die Ablesegenauigkeiten ("Messgenauigkeit")
TM 0,0001
JBL 0,0005

spielen nur dann eine Rolle, wenn das Aräometer eine garantiert max Abweichung von zB 0,001 nicht überschreitet.

Ich wollte nur sagen, dass grundsätzlich eine gleichbleibende Dichte wichtiger ist als ein absolut korrekter Wert.
Alles aber im tolerierbaren Bereich.
Ansonsten würde ich das Aräometer als defekt bezeichnen (zB bei TE Frank).

Gruß,
Matthias

Ratze

Salino

    Deutschland

Beiträge: 1 529

Wohnort: Gelsenkirchen

Beruf: Gärtner

Aktivitätspunkte: 8055

Danksagungen: 63

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 30. Dezember 2015, 21:58

Hi Frank,
Du schreibst, Du hättest die Dichte mit dem Refrak überprüft.
Was hast Du denn am Refrak abgelesen?
Dichte oder Salinität?

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 421

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23870

Danksagungen: 847

  • Nachricht senden

24

Freitag, 1. Januar 2016, 18:55

Hallo Frank,

die Frage von Dirk würde mich auch interessieren.

Gruß,
Matthias

Neuer

Schüler

Beiträge: 192

Aktivitätspunkte: 1010

Danksagungen: 62

  • Nachricht senden

25

Freitag, 26. Februar 2016, 10:25

Hallo,
hatte jetzt das gleiche Problem mit einer kleinen Grotech Spindel! eine Ati Wasseranalyse machte mich auf das Problem aufmerksam! Gemessen wurde von mir 1.023, der tatsächliche Wert lag bei 1.02575. Ich hatte lange Zeit leicht sinkende Dichtewerte trotz Ati Essentials. Wegen des sinkenden Werts habe ich nur sehr unregelmässig Wasser entnommen.Ich denke wie bei den anderen ist das Röhrchen mit der Skala mit der Zeit verutscht! ich empfehle dringend sich eine Markierung oder ähnliches anzubringen.
Jetzt habe ich mir die große Tropic Marin Spindel zugelegt die den Wert viel genauer anzeigt. Wieder eine Fehlerquelle beseitigt :boing:

mfg
Michl

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 7 398 Klicks heute: 14 229
Hits pro Tag: 20 118,8 Klicks pro Tag: 48 513,35