Sie sind nicht angemeldet.

Vatrox_Vamu

Freibeuter

  • »Vatrox_Vamu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 1. November 2015, 09:06

Algenrefugium im Nanocube

Hallo Zusammen,

hat jemand von euch Erfahrungen mit einem Algenrefugium für einen Nanocube? (~60l) Und ja, wie hat ihr das realisiert? Hab gelesen es geht mich einem umgebauten Aquaclear, ggf. im Becken oder mit einem Extrabecken.

Ich hab in meinem M40 ein Technikabteil (3 Fächer, 40x10 cm) und bin am überlegen ob ich nicht das mittlere freie Abteil (10x10 cm) durch eine kleine Umbaumaßnahme in eine Algenrefugium abänder da es sonst leersteht und ich mir dachte, dass ein Refugium zwar nicht viel zum Nährstoffhaushalt beiträgt, mir aber die Arbeit erspart höhre Algen im Becken zu halten bzw. zu pflegen.

Zum Umbau selber bin ich noch am Überlegen ob ich einfach ein Eckprofil einkleb (wegen Wasserablauf) oder gleich einen Korb zum rausnehmen bastel, die Algen können ja kurzzeitig auch "trocken" liegen oder? (< max. 30 Minuten)

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 666

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90650

Danksagungen: 3927

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 1. November 2015, 10:46

ein einhängekorb wäre eine gute möglichkeit. damit würden die algen sich auch nicht überall verteilen.
-

-

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 1. November 2015, 11:01

Moin...
Algen würde ich nicht trocken liegen lassen. Einfach in ein Glas und Meerwasser drauf.
Ich hatte mal ein kleines Refugium in einer Breedingbox. Hatte wunderbar geklappt.
Die Algen sollten aber auch ordentlich beleuchtet werden.
Du könntest z.B. eine kleine DIY-LED drübersetzen. Ich hatte insgesamt 4Watt, 2*weiß, 2*blau. Insgesamt betrug die Beleuchtung 20h/d.

Gruß, Stef
Grüße,
Stef

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 351

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32855

Danksagungen: 1507

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 1. November 2015, 11:25

Oder sowas
http://www.amazon.de/Superfish-Easy-Bree…5T9JQ1Z38QB7FCE


Ledbeleuchtung dazu und gut ist.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Beiträge: 954

Wohnort: Freiburg im Br.

Aktivitätspunkte: 4900

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 1. November 2015, 12:00

Muss das Licht, bei Einsatz einer solchen Box im AQ irgendwie von den Korallen wegen den doch längeren Nacht-Ruhepausen der Korallen abgeschirmt werden?


VG Miro
Reefer 425XL, ATI Hybrid 3x75+4x54W, Deltec AS 1456, Vectra M1, Fliesfilter Eigenbau.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 351

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32855

Danksagungen: 1507

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 1. November 2015, 12:05

Kommt auf die Beleuchtung an. Wenn sie für das außen hängende Becken ausreicht braucht man keine Extra Beleuchtung, ansonsten würde ich diese parallel zur Beleuchtung der Korallen laufen lassen. Ein entgegengesetzter Beleuchtungzyklus wie sonst üblich ist mit einem Hangonbecken natürlich unsinn, da sonst die Korallen nicht die benötigte Ruhezeit bekommen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 1. November 2015, 12:55

Damit die Algen auch ordentlich wachsen können, brauchen sie m.M. nach viel Licht.
Ich hatte in meiner Hang-On Breedingbox C. taxifolia und Drahtalgen.
Die Aquarienwand war dunkel beklebt und die Beleuchtung saß direkt auf dem Kasten auf und war rundherum mit Aluleisten dicht gemacht. Der Kasten strahlte vor sich hin, aber das Aquarium an sich blieb dunkel.

Gruß, Stef
Grüße,
Stef

Vatrox_Vamu

Freibeuter

  • »Vatrox_Vamu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 1. November 2015, 13:30

Hmpf ich hab ne Aqua Medic Twinlight 2x 18 W (zukünfigt) aufm Becken, wenn ich die ein bisschen höher unt mittiger einstell sollte das "Streulicht" doch für das Refugium reichen oder? (das Refigum müsste knapp 5 l haben ^^)
Die Zwischenwände vom Technikabteil sind schwarz beklebt.
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Vatrox_Vamu« (1. November 2015, 13:35)


Krabbe

Erleuchteter

    Deutschland

Beiträge: 5 298

Aktivitätspunkte: 27325

Danksagungen: 144

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 1. November 2015, 15:45

Wenn du Wachstum haben willst, kannst du Streulicht vergessen.
Nur mit richtig Licht bekommst du eine ordentliche Wachstumsrate, die dann auch Nährstoffe bindet. Ansonsten vegetieren die Algen so vor sich hin.

Gruß, Stef
Grüße,
Stef

el-gato

Anfänger

Beiträge: 68

Wohnort: 59425 Unna

Beruf: Techniker Maschinenbau / nebenberuflicher Student ;-)

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

10

Montag, 18. Juli 2016, 12:34

Hi,
ich weiß, der Beitrag ist schon etwas betagt aber gibt es da was neues?
hatte die selbe idee (auch M40 und mittlere Box als refugium) und wollte mal hören ob du es realisiert hast oder nicht ?

Ich würde die mittlere Box mit 2 LED Leisten belichten (von hinten) und das ganze so abschirmen dass kein licht nach aussen dringt, da es nach dem was ich gelesen habe vor allem nachts beleuchtet werden sollte (angeblich wegen dem Sauerstoffhaushalt).

Zum Umbau, warum Umbauen? kann ich die Drahtalgen da nicht einfach "rein werfen" ? Die Box ist doch dafür gut geeignet oder ? Ich habe nur die Befürchtung das das Refugium ein bisschen klein ist oder?

Mit freundlichen Grüßen
el-gato
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Vatrox_Vamu

Freibeuter

  • »Vatrox_Vamu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Juli 2016, 22:21

Hey :)

klar, das Refugium ist schon etwas länger in Betrieb 8)

Eine alleinige Beleuchtung von ob wird dir nicht viel bringen, du musst das Refugium der Länge nach beleuchten damit das klappt, ich hab eine wasserdichte Lampe, weswegen ich mir das gesamte Abschirmen spare.

Warum umbau? Weil du eine Durchströmung des Abteils brauchst. Im Endeffekt wird dir sonst das wasser einfach nur von Überlauf zu Überlaufkamm fließen, ohne dass du die mittelern Zonen ausreichen beströmst und glaub mir in nem Refugium sammelt sich recht schnell recht viel Schnodder ... Ich hab den Umbau mit relativ wenig aufwand realisiert ^^ Mein HD-Fernseher (hier die Bilder dazu).

Funktionieren tut das bisher sehr Gut und ich empfinde es als sehr großzügig im Endeffetk sind fast 10 % vom Beckenvolumen :winken:

Gruß
Daniel
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

el-gato (19.07.2016)

el-gato

Anfänger

Beiträge: 68

Wohnort: 59425 Unna

Beruf: Techniker Maschinenbau / nebenberuflicher Student ;-)

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 19. Juli 2016, 09:33

Ok, gute Lösung.

Ich wollte nicht von oben beleuten, habe 2 LED Streifen von hinten an der Glasscheibe.
aber das mit der wasserfesten Leuchte ist auch eine gute Idee...
mal gucken..
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 351

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32855

Danksagungen: 1507

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 19. Juli 2016, 11:49

Tunze hat doch so schöne Wasserfeste Led-Leuchten. Ich habe nur keine Ahnung, ob die jetzt für das Refugium noch das geeignete Spektrum haben, aber mitunter hätte man ja auch im Becken Makroalgen, die nicht extra anders beleuchtet werden. :EV6CC5~125:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

el-gato (19.07.2016)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 666

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90650

Danksagungen: 3927

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 19. Juli 2016, 12:57

Hatte nicht auch Innovative Marine die MagnaFuge? Die wird von aussen via Magnet befestigt.



Link zum Hersteller
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

el-gato (19.07.2016)

el-gato

Anfänger

Beiträge: 68

Wohnort: 59425 Unna

Beruf: Techniker Maschinenbau / nebenberuflicher Student ;-)

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 19. Juli 2016, 13:51

ja die Tunze und die MagnaFuge sind gute Lampen aber für ein so kleines Algenrefugium ein wenig teuer. Finde ich zumindest...
Wenn Drahtalgen wie ich gelesen habe da beim Licht nicht wählerisch sind muss ich keine 50 euro für eine Lampe ausgeben.
Aber trotzdem danke für die Tipps!
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 351

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32855

Danksagungen: 1507

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 19. Juli 2016, 13:52

Wenn es hinten Durchsichtig ist wäre auch ein simpler LED-Streifen einen Option. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

el-gato

Anfänger

Beiträge: 68

Wohnort: 59425 Unna

Beruf: Techniker Maschinenbau / nebenberuflicher Student ;-)

Aktivitätspunkte: 370

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 19. Juli 2016, 14:02

ja ist von hinten durchsichtig, habe noch von diesem schwedischen Einrichtungshaus zwei led Leisten rumliegen die ich dafür verwurste.
mal gucken ob es klappt und in der Nacht nicht nervt.
Becken steht zwar im Wohnzimmer aber da unsere kleine momentan Zahnt schlafe ich in der Woche öfters mal dort..
Mit freundlichen Grüßen
Daniel

Vatrox_Vamu

Freibeuter

  • »Vatrox_Vamu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 928

Wohnort: Augsburg

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 4765

Danksagungen: 232

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 19. Juli 2016, 15:51

Hab ne China LED für 13 € unschlagbarer Preis und für Algen ein Top Licht :D
Trust me - i´m an engineer. :closed:

Fluval M40 mit Algenrefugium, ohne Abschäumer und einer Hypernova 34 W ( aufgelöst Fluval Spec 10 mit einer Zetlight ZN1702)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 23 172 Klicks heute: 112 855
Hits pro Tag: 19 697,78 Klicks pro Tag: 48 166,97