Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

niLzi

Schüler

Beiträge: 236

Aktivitätspunkte: 1315

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

21

Mittwoch, 13. April 2016, 00:37

Hallo Zusammen,

welche USV könnt ihr denn empfehlen oder habt ihr im Einsatz?

MfG nils


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

22

Mittwoch, 13. April 2016, 05:12

Moin,

das hängt ja von der Benötigten Leistung ab.
Für meine Aquarien langen die kleinen von Eaton mit 700VA, da meine Süßwasser Filter nur 8 bzw 12W brauchen, durch mein kleines Meerwasser sind dort auch nur gut 10-12W fällig.
Ich habe jedenfalls 3 Stück der Eaton ECO Serie und bin sehr zufrieden.

Mfg Andre

-Nils-

Pumpenquäler

    Deutschland

Beiträge: 45

Wohnort: Versmold

Beruf: Elektrotechnik Meister

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 13. April 2016, 07:39

Hallo
Für die gesamte Gebäudesteuerung habe ich auch eine USV , so bekomme ich dann auch eine Meldung bei Stromausfall.
Am Aquarium sehe ich bei kurzen Ausfällen kein Problem , bei Längeren ist wahrscheinlich die Temperatur das größte Risiko.
Da das Aquarium über die Gebäudeheizung temperiert wird hilft bei längeren Ausfällen nur ein Aggregat.
Denn AS und RFP haben zusammen schon 150 Watt da wäre eine kleine USV schnell am Ende
Mit dem Aggregat werden dann auch gleich alle wichtigen Komponenten im Gebäude versorgt so das nichts passiert.
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

Beiträge: 829

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4515

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 13. April 2016, 08:12

Hey Andre,

kannst du nen Link posten von der USV? Welche back up Batterien sind das genau?
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 13. April 2016, 08:44

Ich habe zwei von dem Typ:
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B0054WIYXY/…gU6L&ref=plSrch
Und eine von dem Typ:
http://www.amazon.de/gp/aw/d/B004ZHDJUW/…words=eaton+usv

Beide Arten funktionieren einwandfrei und Geräuschlos.

Beiträge: 829

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4515

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 13. April 2016, 09:37

hast du schonmal probiert ob die z.B 10h laufen würden? Also bei ner Pumpe?

Ich hab den Hersteller mal angeschrieben und das als Antwort auf die Frage was ich brauche um eine 7 Watt Pumpe 10h zu betreiben bekommen :






Das wäre ja schon n krasser Unterschied von 80€ auf 2000€ ...

Ich kenn mich mit sowas hald Null aus
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 13. April 2016, 10:26

Da wird ja schon mal von einem großen Modell mit Display und Lüfter geredet, beides haben meine kleinen Modelle nicht.
Wie hoch der eigene Energiebedarf aber ist, weiß ich in der Tat nicht.
Aber der Hersteller sagt ja, das das Gerät 700VA/400W zur Verfügung stellt, das sollte also nutzbar sein.

Meine Pumpen brauchen 5W + 3W für die Membranpumpen. 400W/8W=50

50h sollte es Theoretisch reichen, mit praktischen Verlusten sollte das alle mal länger sein als die meisten Stromausfälle in Deutschland dauern.

Und meine USV sind im letzten Jahr eher mal wegen Spannungsschwankungen bei z.B. Gewittern angesprungen, für wenige Sekunden.

Mfg Andre

Beiträge: 829

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4515

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 13. April 2016, 10:57

Kannst dus mal ausprobieren wie lange die Pumpen laufen würden?
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 133

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 13. April 2016, 11:24

Könnte ich, wenn ich Willens wäre die Elektrik auseinander zu bauen ;) oder daneben zu sitzen und zu warten....

Beiträge: 829

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4515

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 13. April 2016, 11:53

naja laut den Aussagen, die ich bisher hab sollte das nur ca. 10-20 Minuten laufen bei der Belastung.

Die kannst du abwarten :D
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

Beiträge: 1 151

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 13. April 2016, 12:20

Muss mich auch mit der Thematik beschäftigen, bei mir aber könnte es auf einen Dieselaggregat hinauslaufen. Die sind zum Glück für Hausbesitzer oder die mit Balkon gar nicht mal so teuer. 900 Watt Dauerleistung für 140€ aber lohnt sich womöglich erst bei Dauerausfall.

edit: Ich sehe gerade, die gibts auch in günstiger

http://www.ebay.de/itm/850W-Benzin-Notst…%3D391395138304
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ToniMontana« (13. April 2016, 12:22)


DaRo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 616

Wohnort: Singen

Aktivitätspunkte: 3170

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 13. April 2016, 13:38

Hallo,

ein Dieselaggregat für 140 EUR, wo :MALL_~34: . Da schlage ich sofort zu. Die Billigsten fangen bei 800-900 EUR an und enden bei mehreren 10.000 EUR.

So ein kleiner Benziner reicht aber ja für einen kleinen Stromausfall problemlos aus.

LG
Daniel

    Deutschland

Beiträge: 835

Wohnort: Bochum

Aktivitätspunkte: 4660

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 13. April 2016, 13:42

zumindest bis sich die Nachbarn wegen dem Lärm beschweren :)
Schönen Gruß
Andreas


Mein 500L Würfel - 88x88x63
Beleuchtung: 5x GHL Mitras Lightbar 2 - Abschäumer: RE DC 180 + RD3 - RFP: RE RD3 50W -
Strömung: 2x Tunze Stream 3 - Deko: RiffSystem - Versorgung: Balling Light -
Sonstiges: GHL Doser 2.1 - GHL Profilux Light - Tunze Osmolator - Coral Box Filter - AM multireactor S

-Nils-

Pumpenquäler

    Deutschland

Beiträge: 45

Wohnort: Versmold

Beruf: Elektrotechnik Meister

Aktivitätspunkte: 230

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

34

Mittwoch, 13. April 2016, 14:37

Hallo
Lasst euch nicht von der Angabe 230 V / 400 Watt täuschen !
Die eaton ECO 650 hat einen 12V 7Ah Akku das sind rein theoretisch 84 Watt 1 Stunde

Bei einer 10 Watt Pumpe also 8.4 Stunden .

Leider hat so ein Akku bis zu 40 % Verluste beim Be und Entladen so das die 8 Stunden niemals erreicht werden können.

Normalerweise muss so eine USV nur ein paar Sekunden die 230 Volt halten bis der angeschlossene PC sauber runter gefahren wurde.

Die 400 Watt stehen daher nur für wenige Minuten zur Verfügung dann ist der Akku heiß und leer.

Wer es wirklich wissen will kommt um einen Test nicht herum ....aus der tatsächlichen Zeit kann dann der Wirkungsgrad berechnet werden.
Gruß vom Nils
---------------------------------------------------------------------------------------
Erfolg ergibt sich grundsätzlich aus Versuchen und Scheitern......

Hier geht's zu unserem Wohnzimmerriff

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

DaRo (13.04.2016), Biker 181 (13.04.2016)

Beiträge: 1 151

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

35

Mittwoch, 13. April 2016, 14:40

Daniel, ja noch oben hin ist klar, da gibts kaum eine Grenze. Bei uns musste mal "nur" die Pumpe vom Dieselaggregat ausgetauscht werden, Kosten von knapp 10.000€ - nur Material :EVA1E6~134:damit befeuern wir aber auch mehrere Technikräume im Notfall. Abedr für unsere Heimzwecke reicht locker so ein günstiges Teil. Ich denke mal sogar das bei Ebay für 90€ sollte reichen, kann man ja vorher testen und bei Nichtgefallen wieder zurück schicken.

Andreas@ ja die liebe Nachbarn, aber wenn, dann haben sie eventuell genauso ein Stromproblem. Wenn man mit ihnen spricht das es um Lebewesen geht die man schützen möchte, haben sie eventuell auch Verständnis. Wenn nicht :hail:

Nils@ da hast du absolut recht, bei uns sind die Akkus nur dafür da um dem Generator Zeit zu geben an zuspringen um die benötigte Power aufzubauen. Die Akkus müssen "regelmäßig" ausgetauscht werden da ihre Wirkung sehr stark nachlässt.
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ToniMontana« (13. April 2016, 14:43)


Mützel.M

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 155

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 950

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 13. April 2016, 16:00

ich habe an eine alte tunze pumpe ein xt60 modelbau akku gelötet und somit versorge ich das becken dann auch mit strömung habe 3 akkus hier liegen
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Taurec42

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 420

Wohnort: Bottrop

Beruf: IT Manager

Aktivitätspunkte: 2380

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 13. April 2016, 17:54


edit: Ich sehe gerade, die gibts auch in günstiger

http://www.ebay.de/itm/850W-Benzin-Notst…%3D391395138304
Der Preis ist ja der Hammer! Hat irgendwer Erfahrung mit dem Teil. Da lohnt sich ja keine USV. Bin echt Schwer in Versuchung geführt ;)

Beiträge: 829

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 4515

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 13. April 2016, 18:06

geht das Teil dann auch nur an, wenn der Strom weg ist? Oder läuft das dauerhaft
Aquarium: Aqua Medic Cubicus 140l
Sand: Keiner
Beleuchtung: Vertex Illumnia SR260 und 4x 24Watt Ati T5
Pumpen: 1 Tunze als RFP, 1 Maxspect Gyre 130, 2 AM 4.0 Eco Drift
Hang on Refugium

100% SPS, Zeovit-Methode von KZ

Beiträge: 1 151

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 222

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 13. April 2016, 18:27

Ich glaube bei dem Preis musst du noch manuell starten. Sicherlich gibt es welche die dann automatisch starten sobald Stromausfall ist.

So ein teil ersetzt übrigens KEINE USV
Ist eher dafür da, wenn man weis das man länger ohne Strom auskommen muss, dann schaltet man den Generator an. Ob das Ebay Teil was taugt kann ich nicht sagen, war nur ein Beispiel :yeah:
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ToniMontana« (13. April 2016, 18:34)


Taurec42

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 420

Wohnort: Bottrop

Beruf: IT Manager

Aktivitätspunkte: 2380

Danksagungen: 57

  • Nachricht senden

40

Donnerstag, 14. April 2016, 09:08

Steht ja in der Auktion da du das Teil per Seilzug starten musst. Für mich wäre das aber in der Tat ein Ersatz für eine USV weil wenn mal für ne Stunde der Strom weg ist stört mich das nicht. Nur bei längeren Ausfällen braucht man Strom und da kommt für mich der Generator ins spiel. Insbesondere weil der quasi keine laufenden Kosten verursacht wenn er nicht benötigt wird (im Gegenteil zu USV die immer Strom zieht und wo du im Schnitt nach 3 Jahren die Akkus tauschen musst).

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 32 173 Klicks heute: 62 423
Hits pro Tag: 20 071,9 Klicks pro Tag: 48 463,78