Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

1

Samstag, 16. August 2014, 09:49

Zajac Pegel Plus

Hallo Mark,

wie lange hast Du Dein Zajac Pegel Plus schon im Einsatz,
was gibt es dabei speziell zu beachten
und gibt es inzwischen Aussicht auf ein 12 Volt Nachfolgemodell?

VG
Christian

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 120

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 61030

Danksagungen: 976

  • Nachricht senden

2

Samstag, 16. August 2014, 10:40

Hallo Christian,

der Zac Pegel Plus rennt sehr zuverlässig. Aber auch Ihn muss man immer Reinigen, wenn die Elektroden verschmutzen dann geht er auch nicht.
Das selbe hat man aber auch bei den Schwimmer Schaltern.

Er lief bei mir gute 5 Jahre ohne Probleme.

Ein Nachfolgemodell wird es da wohl nicht geben, da die Produktion vor Jahren eingestellt wurde.
Vielleicht kommt da mal was, keine Ahnung.

Allerdings muss man hier beachten, das hier extra die Schwimmer Schalter eingeführt wurden, denn die können jegliches Wasser Pegeln.
Die Elektroden Funktionieren nur im Salzwasser Perfekt, denn hier ist die Leitfähigkeit besser !
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

DaRo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 611

Wohnort: Singen

Aktivitätspunkte: 3145

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 19. August 2014, 17:12

Hallo. Und das ist etwas, was ich nicht verstehe. Der Zac war klasse. Und es gibt nicht einen vernünftigen Nachfolger. Wobei es aktuell nur noch am Sensor liegt. Ich habe mir einen aus Titan gebastelt. Das wäre doch was für Oliver von ATI.

LG
Daniel

Jörg J.

unregistriert

4

Dienstag, 19. August 2014, 23:17

Ich rufe morgen mal beim Norbert Zajac an und frage mal nach. Ich werde morgen berichten, wenn ich ihn erreicht habe.

DaRo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 611

Wohnort: Singen

Aktivitätspunkte: 3145

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 20. August 2014, 10:34

Das wäre echt interessant. DANKE. :-)

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 20. August 2014, 22:04

Hallo Jörg,

hast Du etwas von Herrn Zajac
in Erfahrung bringen können?

VG
Christian

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 21. August 2014, 11:37

Hallo,

bitte freundlichst um Eure Informationen,
wie Ihr die beiden Elektroden genau befestigt habt,
evt. auch Bilder.

Vielen Dank!

VG
Christian

seppoc

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 327

Wohnort: Raum Mannheim

Beruf: Student

Aktivitätspunkte: 1845

Danksagungen: 42

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 21. August 2014, 13:17

Falls es die Pumpen gar nicht mehr gibt, kann man sich sowas doch einfach nachbauen, oder? Ist doch eig. ein ziemlich simples Prinzip.
Mich würde mal Interessieren, in welchem Bereich die Zajac Pumpe läuft, wie viel Strom dann "im Becken fließt".

LG
new ~ 250 Liter Riff
old ~ Tropischer Scaper's Tank (50l)

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 21. August 2014, 16:56

Hallo,

hatte heute selber ein Gespräch mit Herrn Norbert Zajac.
Leider konnte er mir nur eine negative Antwort
auf meine Nachfrage bezüglich der Zac Pegel Plus Steuerung geben!

VG
Christian

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

10

Freitag, 22. August 2014, 11:46

Hallo,

bitte freundlichst um Eure Informationen,
wie Ihr die beiden Elektroden genau befestigt habt,
evt. auch Bilder.

Vielen Dank!

VG
Christian


Noch mal hoch damit!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 207

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88345

Danksagungen: 3563

  • Nachricht senden

11

Freitag, 22. August 2014, 14:48

Eine Elektrode ist im Wasser die andere in dem Bereich wo der höchste Wasserstand sein soll. Bekommt die zweite Wasserkontakt, wird die Pumpe abgeschaltet. Fällt sie trocken wird die Pumpe wieder eingeschaltet.

Die Frage die sich mir stellt ist, warum wird das Ding nicht mehr hergestellt? Gab es technische Probleme? Weiss jemand dazu was?
-

-

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

12

Freitag, 22. August 2014, 15:15

Hallo,

für mich stellt sich hauptsächlich die Frage nach einer zweckmäßigen Befestigung
der beiden Elektroden, da ich der Empfehlung der Bedienungsanleitung,
diese mit Silikon an die Aquarienscheibe zu kleben, nicht nachkommen möchte.

VG
Christian

P.S. Der Zuschrift von Ceibär entnehme ich, dass die beiden Elektroden
auch nicht zwingend direkt übereinander angeordnet werden müssen?!

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

13

Freitag, 22. August 2014, 15:18

Die Frage die sich mir stellt ist, warum wird das Ding nicht mehr hergestellt? Gab es technische Probleme? Weiss jemand dazu was?


Aufgrund der heutzutage geltenden Sicherheitsbestimmungen
dürfen nur noch Schaltnetzteile mit 12 bzw. 24 Volt verwendet werden!

VG
Christian

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 207

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88345

Danksagungen: 3563

  • Nachricht senden

14

Freitag, 22. August 2014, 15:26

Ich würde sie am Rohr der Rückförderpumpe mit Kabelbindern befestigen. Die können sicher auch ne Ecke auseinander sein. Aber aus Sicherheitsgründen würde ich sie so nah wie möglich zusammen legen. Weitere Möglichkeiten sind: Befestigung am Abschäumer, je nach Modell, oder mit nem Magnethalter, oder an sonstiger Technik im Becken. Möglichkeiten gibt's da sicher für jeden reichlich.
-

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (22. August 2014, 15:28)


Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

15

Freitag, 22. August 2014, 15:49

Hallo Ceibaer,

vielen Dank für Deine tollen Ideen! :6_small28:

Werde die beiden Elektroden dann zum Testen
erst einmal mit Kabelbindern am Ansaugstutzen
meines "Wasserfallfilters" befestigen.

Geht denn überhaupt ein Magnethalter?
Die beiden Elektroden haben nämlich
bis auf die beiden Pole eine
komplette Kunststoffummantelung.

VG
Christian

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 207

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88345

Danksagungen: 3563

  • Nachricht senden

16

Freitag, 22. August 2014, 16:19

naja, eher son doppelmagnet. also tunze pumpen ähnlich.
ich kann nur nicht sagen in wie weit es da interferenzen geben kann.
-

-

Kalamari

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 489

Wohnort: Köln

Beruf: Biotechnolge

Aktivitätspunkte: 2535

  • Nachricht senden

17

Freitag, 22. August 2014, 16:59

So habe ich die Elektrode befestigt. Ich kann sie in der Höhe so auch noch leicht verstellen.

Die zweite Elektrode liegt bei mir ganz unten im Filterbecken. Sie müssen nicht nah beieinander liegen.



Gruß,
Christian

Kai_Riff

Kaiserswerther Jong

  • »Kai_Riff« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 467

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Systemprogrammierer, U-Boot Designer

Aktivitätspunkte: 2395

Danksagungen: 43

  • Nachricht senden

18

Freitag, 22. August 2014, 21:24

Hallo Christian,

wo kann man die von Dir verwendete
weiße Kunststoffhalterung
denn erwerben?

VG
Christian

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 207

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88345

Danksagungen: 3563

  • Nachricht senden

19

Freitag, 22. August 2014, 22:40

die sieht aus wie ne kunstoffschlauchklemme.

klick
-

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (22. August 2014, 22:41)


DaRo

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 611

Wohnort: Singen

Aktivitätspunkte: 3145

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

20

Samstag, 23. August 2014, 19:33

habe ich die Elektrode befestigt. Ich kann sie in der Höhe so auch noch leicht verstellen.

Die zweite Elektrode liegt bei mir ganz unten im Filterbecken. Sie müssen nicht nah beieinander liegen.



Hallo,

super gelöst :EVERYD~313: , so ähnlich hatte ich das bei mir auch, einen Fühler einfach ins Technikbecken geworden und den zweiten justiert. Ich habe in fünf Jahren das gute Stück nie reinigen müssen und es hat immer tadellos funktioniert. Bei meinem neuen Becken übernimmt die Heizung (Erde) die Funktion des einen Sensors und der zweite (auch aus Titan) wird justiert, mal sehen, ob das so gut wie der Zajac funktioniert. :EV6CC5~125:

LG :EVDB00~131:
Daniel

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 5 983 Klicks heute: 9 942
Hits pro Tag: 19 551,27 Klicks pro Tag: 47 648,04