Sie sind nicht angemeldet.

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 17. Juni 2018, 10:55

Schwebstoffe im Wasser

Hallo Zusammen,

ich betreibe mein Becken nun seit Februar nach der Triton Methode, sprich es gibt zwar einen Wirbelbettfilter mit Aktivkohle und PO4 Adsorber aber keinen weiteren mechanischen Filter. Also weden Filtersocken noch Rollermat oder ähnliches. Ich finde irgendwie das schon recht viele Schwebstoffe immer im Wasser sind wenn ich mir dagegen so andere Becken anschaue. Ich meine gut, wo sollen die auch hin, wenn Triton keine mechanische Filterung vorsieht? Habt ihr ähnliche Erfahrungen oder Tips?

Gruß Dirk
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 17. Juni 2018, 12:42

Nein, habe den Kies von Aqua Medic. Ich vermute mal es sind Algen die ich von den Scheiben kratze alle 2 Tage. Also die normalen Beläge. Die müssen ja irgendwo hin...
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 836

Aktivitätspunkte: 4440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:03

Nach welcher Triton Methode... klassisch oder core7
Gruß Sven ... :rocket:

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 836

Aktivitätspunkte: 4440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Juni 2018, 13:25

Vermute das dies keine Algen sind sondern Bakterienbeläge
Gruß Sven ... :rocket:

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:23

Core7, aber Bakterien kann schon sein. Habe ein paar Cyano auf dem Kies. Was passiert denn mit den Algen von der Scheibe? Abschäumer?
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 836

Aktivitätspunkte: 4440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 17. Juni 2018, 14:40

Also ich habe in meinen Beckennimmer UV mitlaufen wenn die stabil stehen nach einer gewissen Zeit.. auch damals wo ich das core7 betrieben habe.. bin aber bei dem System nicht überzeugt gewesen
Gruß Sven ... :rocket:

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:35

Vielleicht hat sich das Core7 nicht mit der UV Bestrahlung vertragen...meine Erfahrungen sind bisher durchweg positiv, bis auf das nach Empfehlung fehlende Filtern durch Filtermedien.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dirk37« (17. Juni 2018, 15:37)


alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 836

Aktivitätspunkte: 4440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:48

Warum soll sich ein System nicht mi um vertragen da dies ja eigentlich nur genutzt wurde um den kalkhaushalt und kh aufrecht zu erhalten.
Sagen wir mal so.. es gibt bessere Systeme ..das ist nur meine Meinung :3_small30:
Gruß Sven ... :rocket:

alohastate

Fortgeschrittener

    Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 836

Aktivitätspunkte: 4440

Danksagungen: 269

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 17. Juni 2018, 15:50

Ich hatte auch mal ein cubicus und bin da am besten mit Balling und Wasserwechsel gefahren ..geringe Spurenelemente Zufuhr durch Fauna Marin. :dh:
Gruß Sven ... :rocket:

JohannesFFM

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Aktivitätspunkte: 1535

Danksagungen: 114

  • Nachricht senden

10

Sonntag, 17. Juni 2018, 18:51

Hi,
also Schwebteilchen sind bei mir auch vorhanden und meiner Meinung nach total normal bei Triton. Der AS holt ja etwas raus und wenn ich Scheiben sauber mache dauert es 20 Minuten dann ist es wieder auf dem Level das es immer hat. Mich stört das nicht und dann haben auch die Polypen was :) und das ganz ohne Korallenfutter Zugabe. Meine Korallen wachsen alle auch nach unten und es gibt keine Stelle die nicht bewachsen ist. So gesehen funktioniert es bei mir gut und ich denk es ist auch etwas naturnaher. Mann kann natürlich auch Balling, Zeo, Ozon etc fahren. Dann hat man kristallklares Wasser. Ich finde den Vorteil bei Triton halt schon enorm. Ich Dosiere die Cores, Jod und Phytoplankton über die Dosierpumpe. Ab und zu etwas Futter rein und mehr muss ich kaum machen. Das ist mir lieber als ein System das stärker abhängig ist von der Wartung des Nutzers. Also Filtersocken, Wasserwechsel usw. Vielleicht fahr ich auch mal ein kleines Balling Becken aber im Moment bin ich so zufrieden. Das ich als Neuling ein Becken voll SPS habe, dazu erste SPS nach 3 Wochen Beckenstart und bis jetzt nur einen kleinen Ableger verloren der schon etwas rampuniert ankam. Das finde ich schon stark, das das mit Triton so geht. Ab und zu KH testen und mal ne Analyse. Ist genau richtig für mich der die ganze Woche arbeitet, kaum Zeit hat und am Wochenende immer unterwegs ist. Das Triton Becken kann man einfach auch mal alleine laufen lassen und da lebe ich gern mit paar Schwebteilechen :)
Viele Grüße Johannes

Dirk37

Schüler

  • »Dirk37« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 151

Aktivitätspunkte: 935

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

11

Montag, 18. Juni 2018, 10:43

Hallo Johannes,

Ich denke da sind wir uns sehr ähnlich. Wir sind auch öfter mal 1 Woche nicht da und da muss der Nachbar ran. Mehr als Frostfutter auftauen und evtl. mal den Abschäumer leeren will ich ihm da auch nicht zumuten. Ich denke auch das es ganz ok ist. Ist auch nicht so wild, nur halt mehr drin als andere Becken die ich so sehe mit kristallklarem Wasser. Habe seit Samstag ein Lobopholia drin und die Tentakel kriegen schön was mit wenn ich die Scheiben sauber gemacht habe. Habe gestern einen guten Tip bekommen eines Triton Anwenders. Er hat sich bei einem einschlägigen Anbieter im Netz:-) einen externen Außenfilter für 30 Euro gekauft. Den schliesst er alle 6 Wochen für 2 Stunden ans TB (Schlauch raus, Schlauch rein). Der Außenfilter ist nur mit Watte gefüllt. Dann saugt er erst manuell damit etwas den Boden des Technikbeckens ab und lässt ihn noch 1-2 Stunden laufen. Er hat damit wohl sehr gute Erfahrung gemacht und es ist einfach in der Anwendung.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Benjo

Acrojunkie

Beiträge: 124

Beruf: Golddinger

Aktivitätspunkte: 660

  • Nachricht senden

12

Montag, 18. Juni 2018, 12:35

Ich hatte zu Anfangs bis ca vierter Monat alle 2 Wochen für 1 Tag Filterwatte im Technikbecken mit drin um etwas weniger Schwebeteilche zu haben. Zu der Zeit hatte ich Caulerpa Algen im Refugium. Ein gut bewachsens Refugium mit Drahtalgen hat das Problem gelöst und Ich habe seither Kristallklares Wasser trotz sehr fleißiger Grundeln.
Grüße
Ben

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 495 Klicks heute: 32 514
Hits pro Tag: 19 832,98 Klicks pro Tag: 48 270,76