Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

21

Freitag, 12. Januar 2018, 18:54

Also ich hatte die Jebao im Reefer anfangs als RFP drin, da ich noch einen anderen Schlauch brauchte. Auf volle Pulle hört man sie deutlich, aber das wäre ja nur für die Reinigungsintervalle sonst passt es. Ich habe nur den Vergleich mit der DCT4000, die ist mir aber zu groß und zu laut.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 585

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

22

Freitag, 12. Januar 2018, 21:56

N'Abend liebe Carmen,

ich mag Dir nicht lästig sein. Aber dennoch habe ich noch Fragen. Kannst Du etwa die Durchströmmenge zum Zeolithvolumen nennen? Und über welchen Zeitraum NO3 zu sinken begann? Mit wieviel Volumen zum Beckeninhalt?

Ich werde kein selbst reinigendes System nutzen, sondern mit manueller "Handpumpe". Entweder Knepo; der besticht durch das Doppelrohrstem, was das Umfüllen/Ergänzen erleichtert. Oder Bubble Magus, da gefällt mir die turbulente Zwischenkammer und dass die Pumpenwelle aus Keramik ist.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

23

Samstag, 13. Januar 2018, 00:48

Hallo Werner,
Ich kann dir nur sagen, dass ich mit dem AM-Reaktor S den NO3-Wert innerhalb 4 Wochen von > 50 mg/l auf 2 gedrückt habe (in dem 54l). Soweit ich weiß nimmt das Rohr 150ml auf gestartet bin ich mit dem ARKA Zeo 5-8 mm. Die AM-Pumpe drehe ich immer ganz auf und Regel das am Reaktionsrohr. Zu Beginn hatte ich das Rohr zur Hälfte gefüllt und nach einer Woche auf 3/4 angehoben. Das Zeo würde gut durchströmt aber nicht verwirbelt. Zum Spülen habe ich aber genau so gedreht, dass es sich gelöst hat und verwirbelte.
Der Knepo-Zeoreaktor von mir fasst jedoch 2,5l, da hab ich nur für die Startphase eine gute Hand voll sehr grobes Zeo laufen lassen (DCT2000) auf unterster Stufe... zum Spülen hochgedreht.
Denk dran, dass auch die Körnung des Zeo eine große Rolle spielt, lieber mit 50% starten und langsam hochschrauben, partiell ersetzen, aber das kennst du ja mit Sicherheit schon. Im Moment nutze ich es ja nicht da ich NO3 dosieren muss. :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wassermaus« (13. Januar 2018, 00:50)


arm

Anfänger

Beiträge: 53

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

24

Samstag, 13. Januar 2018, 13:57

hi
sehr interessant was hier bis jetzt geschrieben wurde.
muss/soll man backs dosieren wenn man zeolith einsetzt?
ich teste zeolith auch grade, damnächst mit Filter.
Arm

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

25

Samstag, 13. Januar 2018, 14:11

Ganz zum Start einmal die Baks, die zum FM Zeo gehören dosiert.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 585

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

26

Samstag, 13. Januar 2018, 19:31

N'Abend Carmen,

vielen Dank für Deine hilfreichen Mühen!

Da der AquaMedic nur sehr wenig Platz benötigt, habe ich dazu bitte noch zwei Fragen:

Ich habe Dich richtig verstanden, daß zum Zeolith-Durchspülen nicht das innere Füllrohr auf und ab bewegt werden muß, sondern dass es durch Verdrehen auf vollen Querschnitt genügt, um die Steinchen kräftig zu durchwirbeln/reinigen?

Weißt Du etwa das tatsächliche Volumen bei Gesteinsgröße von 5 - 8 mm? Möglicherweise wäre der S etwas knapp.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

27

Samstag, 13. Januar 2018, 21:05

Hallo Werner,
kräftig durchwirbeln will ich nicht sagen, aber bei 3/4 Füllung so gut bewegt, dass der feine Staub/Schnodder rausgespült wird.
Ich persönlich gabe nur den AM S allerdings halt ich den M auch für geeignet. Allerdings solltest das auch mit dem Knepo hinbekommen.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Werner F. (13.01.2018)

DerMicha

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 316

Beruf: Was mit Glas

Aktivitätspunkte: 1615

Danksagungen: 82

  • Nachricht senden

28

Sonntag, 14. Januar 2018, 10:17

hi
sehr interessant was hier bis jetzt geschrieben wurde.
muss/soll man backs dosieren wenn man zeolith einsetzt?
ich teste zeolith auch grade, damnächst mit Filter.
Arm

Hi. Also ich dosiere Baks täglich. Allerdings nicht in Kmbi des Fauna Zeos.
Die automatische Spülung ist wirklich sehr komfortabel. Ich habe auch einen Knepo Zeofilter laufen, bin bisher sehr angetan davon. Und so groß ist er nicht.
Habt Spaß
Tschö DerMicha

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 585

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

29

Sonntag, 14. Januar 2018, 22:04

Hallo Zeolithverbraucher.

Ich habe mich nun, nach langer Qual, für den AquaMedic 'M' entschieden. Aufgrund des geringen Platzes war die Auswahl eh' beschränkt. Hauptgrund ist, daß ich zum Mediumwechsel den Einsatz simpel herausziehen kann. Alles andere ist Schrauberei mit Geplansche und Kabelgezerre.

Obwohl ich vsl. nur wenig Zeolith - 100 ml - plane, habe ich dennoch die größere Version gewählt; wer weiß, wozu Reserven a) notwendig sein könnten, b) weil die geringe Zeolithmenge "frei atmen" kann.

Ein Frage habe ich noch an die Bastler: Ich überlege, per Magnetventil eine automatische Belüftung nachzurüsten. Wenn ich das hier und da sowie dort richtig aufgeschnappt/gelesen/begriffen habe, würde es genügen, an der Verstellung der Einlassöffnung einen Nippel für den Luftschlauch einzusetzen. Richtig?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Januar 2018, 00:46

Hallo Werner,
Genau, am besten passendes PVC-Rohr aufstecken, Loch bohren für Hülse auf die der Schlauch kommt, Hülse gut festkleben (sollte ausreichend groß sein damit sie nicht so schnell mit Salz verstopft). Alternativ eine Regelbare Abschäumerpumpe nehmen oder mal bei den Abschäumerersatzteilen nach einer fertigen Ansaugdüse suchen, die paßt. Allerdings weiß ich nicht ob das mit der AM Reaktor-Pumpe so geht, wie du dir das denkst.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Werner F. (15.01.2018)

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 585

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

31

Montag, 15. Januar 2018, 11:52

Ach Carmen, Du mal wieder!

Zitat

(sollte ausreichend groß sein damit sie nicht so schnell mit Salz verstopft).
Das ist der Hauptsatz!

Extradank!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 585

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3240

Danksagungen: 147

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 18. Januar 2018, 21:37

Hallo AM Multireaktor-Freunde,

heute habe ich den "M" installiert. Zuvor in die Pumpe ein Winkelstück für die Zeolith-Spülung per Luftblasen eingesetzt. Das System ist durchdacht, der Straßenpreis dafür vergleichsweise günstig. Die 12 Volt Pumpe ist kräftig, aber sehr laut, hier ist auch fühlbar zuviel Unwucht; ich habe den Hersteller angeschrieben. Bestückt mit 120 ml eingefahrenem Zeolith fördert die Pumpe auf kleinster Einstellung (Einlaß + Auslaß) 145 l/h; für Zeolith genau richtig.

Der Reinigungszyklus per Luftansaugung klappt vorbildlich; das Geröll wird angehoben und durchwirbelt, das schmale Bild zeigt das heftige Sprudeln. Ob ich das mal per Magnetventil schalten werde, weiß ich noch nicht, denn dann käme eine weitere Schaltuhr hinzu, und die sind leider nicht sehr zuverlässig. Erst mal beobachten.

Dankeschön an alle Ratgeber, insbesondere nochmal an unsere stets hilfsbereite Carmen, die meinen Kauf nebst Umänderung wesentlich beeinflußt hat.
»Werner F.« hat folgende Bilder angehängt:
  • P1060752.JPG
  • P1060757.JPG
  • P1060769.JPG
  • P1060773.JPG
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light'; KH u. Ca per GroTech TEC 1; Mg nie notwendig.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wassermaus (18.01.2018)

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 5 957

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 30860

Danksagungen: 1113

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 18. Januar 2018, 22:53

Na, also da hast du doch jetzt einen kleinen selbstreinigenden Zeofilter :6_small28:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x RW4, DCT4000, M90-LED, 2xAM S
Bogeler Reefer

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 16 303 Klicks heute: 31 115
Hits pro Tag: 19 050,72 Klicks pro Tag: 46 602,97