Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

1

Freitag, 24. November 2017, 23:36

Osmose - Mischbettharzfilter?

Hallo Leute,

Ich werde mir diese Osmoseanlage zulegen https://www.krueger-aquaristik.de/JG-150…eanlage-150-GPD
Muss ich jetzt noch einen mischbettharzfilter hinter schalten ? Ist ein silikatfilter das selbe ?

Kann mir jemand was vernünftiges aber evt kostengünstiges empfehlen ?

Tut mir leid wenn die Frage wahrscheinlich zum Xten mal kommt !

:EVERYD~16:
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

    Deutschland

Beiträge: 1 936

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10295

Danksagungen: 596

  • Nachricht senden

2

Samstag, 25. November 2017, 09:18

Moin,

nimm das, dann bist Du komplett:

http://www.meerwasser-bartelt.de/product…-TDS-Meter.html

Harz kannst Du auch da nachkaufen:

http://www.meerwasser-bartelt.de/product…rz-4000ml-.html

Das ist je nach Ausgangswasser sehr ergiebig.

Gruß Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

JonnyAC (25.11.2017)

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

3

Samstag, 25. November 2017, 10:04

Hi,

Ah super Sache ! Eine Füllung reicht für ca1500 Liter reinstwasser versteh ich richtig oder ?
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

4

Samstag, 25. November 2017, 10:55

Kommt immer drauf an was deine Osmoseanlage durchlässt. Mir persönlich wäre das Abwasserverhältnis der Osmoseanlage zu schlecht.
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

5

Samstag, 25. November 2017, 11:09

Hi
Alternative osmoseanlage in der Preisklasse ?
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

6

Samstag, 25. November 2017, 11:19

Nein, da muss schon mehr Geld in die Hand nehmen. Für ca. 200-300 Euro gibt es schon 1:1 Anlagen. Ich hab derzeit auch noch die billige Dennerle, werde aber im Dezember umstellen. Lohnt sich, wenn du viel Wasser erzeugen musst. Ich würde es mal durchrechnen und dann entscheiden. Die Abwassergebühren werden ja oft unter den Tisch gekehrt. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

7

Samstag, 25. November 2017, 11:28

Wird „nur“ nen Reefer 170 also nicht ganz sooo viel Wasser.
Bei den 1:1 Anlagen wird auch noch ein mischbettharzfilter benötigt oder ? Also liegt man dann so grob bei
300-400€ oder ?!

Ich denke dann wird erstmal die günstigere Variante her halten müssen :EVC471~119:
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

8

Samstag, 25. November 2017, 11:43

Daher kam ja der Einwand, wenn du mehr Wasser brauchst, bei meinen kleinen Becken hat die Dennerle gelangt. Bei der größeren kommt auch ein 3l Harzfilter hinter. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

9

Samstag, 25. November 2017, 11:53

Welches Abwasserverhältnis eine UOA hat finde ich jetzt nicht so wichtig.
Die Kosten für Wasser im Verhältnis zu allen anderen Kosten sind doch zu vernachlässigen. Auch wenn 1000 Liter 8€ kosten.
Außerdem muss das Abwasser der UOA ja nicht zwingend im Abfluss .

Wichtig ist ein Harzfilter hinter der Osmoseanlage . Mit einer Vertexbis du ganz gut bedient. Aber auch eine Dennerle erfüllt ihren zweck. Dauert halt ein wenig länger
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 883

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91740

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

10

Samstag, 25. November 2017, 12:30

das finde ich schon wichtig... geht ja nicht um die kosten selbst... die bleiben je 1000 liter gleich. ist bei uns noch nicht sonderlich teuer.

ich bekomme aber bei einem ca verhältnis von 1:1 ein brauchwasser von 500 litern im gegensatz zu 200-250 litern bei 1:4 bis 1:5.
damit bekomme ich bei 1:1 im verhältnis abwasser zu brauchwasser dann mehr für das geld.

das lohnt sich bei viel wasserbedarf schon. würde sogar schon sagen ab 20 liter pro woche rechnet sich das auf die dauer der nutzung der anlage.

das wären etwa je 1000 liter abwasser und brauchwasser im jahr. also 2000 liter. etwa 16 euro für 1000 liter aquarienwasser.

anders wären es 4000 liter abwasser zu 1000 liter brauchwasser. kosten für 1000 liter nutzbares wasser fürs aqaurium dann schon 40 euro im jahr.

auf 5 jahre sind das dann 80 euro zu 200 euro. also 120 euro beim wasser gespart. das alles bei nur 20 litern verbrauch pro woche.

bei anschaffungskosten von ca 100 euro für ne kleine anlage, hat man nach 5 jahren die mehrkosten fast raus.

nicht unerheblich ist auch die zeitersparnis, umweltfaktor und die bessere ausstattung der anlagen. das rechne ich jetzt aber nicht aus... :phat:
-

-

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 326

  • Nachricht senden

11

Samstag, 25. November 2017, 12:39

Kein Thema da gebe ich vollkommen Recht.
Ich sehe das aber eher im Verhältnis zu den andere Kosten. Da ist Wasser noch der kleinste Kostenfaktor.
Wie gesagt muss das Abwasser ja nicht zwingend im Abfluss.
Meine Anlage steht in der Garage und das Abwasser wird im Garten verwendet von daher mache ich mir wenig bis keine Gedanken um den Umweltfaktor :phat:
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

12

Samstag, 25. November 2017, 13:48

Danke das ich jetzt wieder bei 0 bin :phat:

Ich werd das ganze nochmal überdenken was sinnvoll ist und dann wahrscheinlich eh ausm Bauch raus entscheiden :7_small27:
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

13

Samstag, 25. November 2017, 13:54

Ich hatte ja auch erst die Dennerle, weil ich es einfach nicht eingesehen hatte dafür viel Geld in die Hand zu nehmen. Ich habe übrigens den Bartelt Filter dahinter. Allerdings ohne TDS, das hab ich als Handgeräte extra. Es tut was es soll, mit frischen Filter, Mebrame und MB ist der Leitwert bei 0.
Für die 79l reicht mir das. Allerdings, wenn ich mit dem Reefer mal wegen einem Notfall oder was auch immer 200l Wasser bräuchte hätte ich ein Problem. 10l Osmosewasser brauchen bei mir 1,5 bis 2 Stunden, da hab ich einfach keine Lust drauf und ich bräuchte neue Filter demnächst. :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

14

Samstag, 25. November 2017, 14:12

Das ist das Problem, ich sag mal Wasseraufbereitung is glaube ich so mit das umspannenste
an Technik was man sich kauft aber halt sehr wichtig ! Deswegen will man da irgendwie sparen aber
Zweimal kaufen bringt leider auch nichts und Wasserkosten und Zeitaufwand sollte man dann such nicht außer acht lassen !

Danke für eure Hilfe !
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Rio-Negro

Anfänger

Beiträge: 58

Wohnort: Fränkisches Seenland

Beruf: Gärtnermeister

Aktivitätspunkte: 300

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

15

Samstag, 25. November 2017, 14:46

Tja und dann gibt es noch Vollentsalzer, welchen ich z.B. nutze und gar kein Abwasser produzieren außer das bisschen beim regenerieren.

Hatte früher auch mal ne Osmose und bin wieder zurück zu den Harzfiltern. Ich muss etwa alle 8-10 Monate regenerieren. Kosten je etwa 15€ für beide Säulen und bekomme 1500l VE bzw. Reinstwasser (da 3 Säule mit Mischbett) raus. Da Säulen und Harze Jahrzehnte halten rechne ich diese nicht als Kosten mit ein. Alles in allem mit Wasser etc. kostet mich der Liter etwa 1,6ct.

Klar das Regenerieren ist nicht ohne, man sollte mit gefährlichen Chemikalien umzugehen wissen und können. Manche Zoo-Händler bieten dies auch als Dienstleistung an.
Grüße Benedict

Versuche nicht wie der Meister zu sein, sondern suche nachdem was der Meister sucht...

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 359

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32895

Danksagungen: 1537

  • Nachricht senden

16

Samstag, 25. November 2017, 15:01

Ja, das mit dem Vollentsalzer hatte ich mir auch schon überlegt, aber das regenerieren traue ich mir ohne Einweisung da nicht so ganz zu. Das Zeug dazu müsste ich hier ja dann auch lagern :EV48CE~136:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Bubble Magus A8, 2x MP40QD W, DCT4000, 2x Hydra 26 HD, 1xKnepo, 1xSkimz MBR127
Bogeler Reefer

Innovativ Nano Fusion 20G, 2x KPS, 1x Hydra 26 HD, Coral Box S150 umgebaut
Fusion Nano 20G

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 507

Aktivitätspunkte: 2675

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 26. November 2017, 15:04

Ich muss nochmal nachfragen..

Die puratek 100 mit mischbettharzfilter, reicht der Filter idr aus oder muss ich noch einen nach schalten?
Hab nicht wirklich Lust mir ne Anlage für 200€ zu holen wo ich dann nochmal 60€ für nen harzfiltef stecken muss.

Oder kann jemand noch was anderes in der 200€ Preisklasse inkl harzfilter empfehlen ?

Danke schonmal !
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 695

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 26. November 2017, 16:17

Tach Carmen,

ich habe seit einem Jahr von Gottwald den 400-er Osmosefilter. Bei 5,5 bar Wasserdruck macht die Anlage echte 20 l pro Stunde. Abhängig von der Wassertemperatur +/- <5 Liter.

Dahinter der 0,7 Bartelt-Mischbettfilter. Das Indikatorharz ist gemäß Indikator nach nun mehr als 1000 l Durchlauf um ca. 1/3 erschöpft.

Regenerieren von An- und Kationen-Austauschern mit Salz- und Natronlauge ist eine heikle (!), unangenehme und langwierige Angelegenheit. (Bin heilfroh, das nicht mehr machen zu müssen!)

Ich halte die Enthärtung mittels Osmose und Austauschnachfilterung für die praktischste und sauberste Lösung. Der prinzipbedingt erhöhte Wasserverbrauch ist in der Gesamtkostenbilanz eines Meerwasseraquariums der geringste Faktor.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

NanoCube

Schüler

Beiträge: 170

Aktivitätspunkte: 865

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 26. November 2017, 20:41

Bei 20l in der Stunde und 0.7l Harz bleibt nicht viel im Harz hängen. Da ist der Durchfluss m.M. nach viel zu hoch. Da bräuchte man eher eine 5l Säule wie z.B. von Gralla.

Gruss,
Florian - Tapatalk

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 883

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91740

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 26. November 2017, 21:34

5 liter halte ich hinter der osmose für übertrieben. auch bei 20 liter die stunde. er soll nur die minimalen reste aus dem reinstwasser filtern.

bei mir läuft es durch ca. 2 liter harz insgesamt und das bei 40 litern die stunde.
-

-

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 831 Klicks heute: 1 453
Hits pro Tag: 19 780,75 Klicks pro Tag: 48 185,29