Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skrew83

Anfänger

  • »Skrew83« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 210

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 30. März 2017, 13:17

Fauna Marin Skim Breeze

Was haltet ihr davon? Hört sich ja nicht schlecht an....

https://www.faunamarin.de/skim-breeze-re…aeumer/a-91309/


Lohnt sich die Anschaffung??? :EVC471~119: :EVC471~119: :EVC471~119:
  • Aquarium = Eheim Incpiria 400 Marine
  • Beleuchtung = Giesmann Aurora - Hybrid 1200mm
  • Abschäumer = Nyos Quantum 160
  • RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
  • Strömungspumpe = 2x Ecotech MP40QD + Reeflink
  • Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator
  • Osmoseanlage = Vertex Deluxe Puratek 100 GPD RO System
  • Dosieranlage = GHL Doser 2.1 SA 4 fach
  • Steuerung / Kontrolle = GHL Profilux 4
  • Heizer = Eheim Jäger 300W
  • Versorgung = ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 080

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72615

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. März 2017, 13:54

ich hatte sowas mal aus ner normalen filterröhre, filterwatte und kohle gebastelt. hatte keinen grossen unterschied feststellen können.

was auch immer das granulat machen soll... beste lösung für den abschäumer ist frischluftversorgung.
-

-

    Deutschland

Beiträge: 777

Wohnort: Berlin

Beruf: Analytiker (Chemie)

Aktivitätspunkte: 4720

Danksagungen: 135

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. März 2017, 14:05

Hi,

das Granulat ist im Prinzip nichts anderes als Atemkalk. Es bindet das CO2 aus der Luft die in den Abschäumer geht.
Atemkalk wird schon länger in der medizinischen Beatumung und beim Tauchen eingesetzt.
Evtl. eine Sache für die Wintermonate, wenn die Fenster länger geschlossen bleiben und weniger Frischluft rein kommt. Für die Zeit Frühling bis Frühherbst wo bei uns immer irgendwo ein Fenster oder die Balkontür offen ist wohl eher unnötig.
Gruß

Christian

__________________________________________________________________________________________________________________

Eheim Incpiria, ATI Hybrid 4x54W T5 + 3x75 LED, Bubble Magus Curve 7, Balling
Hier geht es zu meinem Becken

Skrew83

Anfänger

  • »Skrew83« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 210

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 30. März 2017, 14:11

in der aktuellen Ausgabe der Koralle steht auch etwas darüber drin. Aber denke auch das es ehr was für die Zeit ist wo es kalt draußen ist und man nicht den ganzen Tag lüften kann.
  • Aquarium = Eheim Incpiria 400 Marine
  • Beleuchtung = Giesmann Aurora - Hybrid 1200mm
  • Abschäumer = Nyos Quantum 160
  • RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
  • Strömungspumpe = 2x Ecotech MP40QD + Reeflink
  • Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator
  • Osmoseanlage = Vertex Deluxe Puratek 100 GPD RO System
  • Dosieranlage = GHL Doser 2.1 SA 4 fach
  • Steuerung / Kontrolle = GHL Profilux 4
  • Heizer = Eheim Jäger 300W
  • Versorgung = ATI Essentials

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 080

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72615

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 30. März 2017, 14:13

5kg kosten etwa 20 euro. meistens auch mit farbindikator.
-

-

Skrew83

Anfänger

  • »Skrew83« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 40

Aktivitätspunkte: 210

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 30. März 2017, 14:18

Preislich wäre das ja ok wenn man nicht gerade das Granulat von Fauna Marin holt. Und wenn die Versprechungen eingehalten werden die das bringen soll dann wäre ja alles bestens.
  • Aquarium = Eheim Incpiria 400 Marine
  • Beleuchtung = Giesmann Aurora - Hybrid 1200mm
  • Abschäumer = Nyos Quantum 160
  • RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
  • Strömungspumpe = 2x Ecotech MP40QD + Reeflink
  • Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator
  • Osmoseanlage = Vertex Deluxe Puratek 100 GPD RO System
  • Dosieranlage = GHL Doser 2.1 SA 4 fach
  • Steuerung / Kontrolle = GHL Profilux 4
  • Heizer = Eheim Jäger 300W
  • Versorgung = ATI Essentials

Toni_

Profi

Beiträge: 1 163

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 6050

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 30. März 2017, 15:02

Es gibt auch nur wenige Hersteller und es besteht aus den gleichen Zutaten nur in verschiedenen Mengen beigemischt. Ist so ähnlich wie mit dem Sekundenkleber, kennst du eines, kennst du alle :phat: (meine Recherche dazu)
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 538

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8265

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

8

Freitag, 31. März 2017, 09:39

Hi,

was das Granulat angeht, gibt es alleine von einem Hersteller rund 50 verschiedene Sorten.
Die von FM vertriebene ist die für uns geeignetste. Man sollte nicht eine x-beliebige nehmen,
da das auch negative Auswirkungen haben kann. Z.B. gibt es Sorten, die brauchen die Feuchtigkeit
der Atemluft, sonst werden diese trocken und zerbröseln mit der Zeit. Über die angesaugte Luft
können dann Partikel davon in das Becken gelangen, was gar nicht toll wäre.

Das FM Granulat hat zudem noch Zeolith Anteile, wodurch die Luft weiter gereinigt wird. Ein Vorteil
z.B. auch im Frühjahr (Pollenflug).

Sicher ist es so, dass es Becken gibt, welche nicht unter einem alternierenden pH-Wert leiden.
Für diese ist es tatsächlich, bis auf die Filterung der Luft, mit weniger Vorteilen verbunden, wenn Sie
Skim Breeze nutzen. Aber die überwiegende Mehrzahl hat schon deutliche Tag / Nacht Schwankungen.
Dafür ist es eben ein weiteres nützliches Tool um auch hier mehr Stabilität und damit gerade bei SPS
bis zu 30% größere Wachstumsraten zu erzielen.

Grüße

Immo

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Darkforce« (31. März 2017, 09:40)


cubicus

Moderator

Beiträge: 3 843

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 20910

Danksagungen: 457

  • Nachricht senden

9

Freitag, 31. März 2017, 10:58

Hallo Immo,
Dafür ist es eben ein weiteres nützliches Tool um auch hier mehr Stabilität und damit gerade bei SPS
bis zu 30% größere Wachstumsraten zu erzielen.

gibt es dafür Belege?
Oder worauf basiert diese Annahme?

Gruß,
Matthias

michmo

Schüler

    Luxemburg

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 605

  • Nachricht senden

10

Freitag, 31. März 2017, 11:51

Sieht ganz nach das hier aus, hat auch Zeolith Anteile und wird auch Lila wenn es wieder zeit zum wächseln ist
http://www.blum-akupunktur.de/products/A…rasorb-5kg.html
Gruss Michel

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 080

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72615

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

11

Freitag, 31. März 2017, 12:16

Die von FM vertriebene ist die für uns geeignetste.

welche wäre das? was zeichnet sie besonders aus? sehr grosse unterschiede konnte ich nicht finden.

Z.B. gibt es Sorten, die brauchen die Feuchtigkeit der Atemluft

bei wieviel prozent luftfeuchtigkeit wäre deiner meinung nach die untere grenze für den betrieb solches granulates bevor es "zerfällt"?
andersherum, wann fängt es an zu klumpen, bei welcher luftfeuchtigkeit? ein betrieb im unterschrank wäre wahrscheinlich ausgeschlossen?

Aber die überwiegende Mehrzahl hat schon deutliche Tag / Nacht Schwankungen.

ja, und das schon immer. ab welchen werten wäre es eurer meinung nach (mit euch meine ich fauna marin) nötig dieses mittel einzusetzen? was machen die leute die ihren ph wert gar nicht messen?
-

-

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 538

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8265

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

12

Freitag, 31. März 2017, 12:18


640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

Darkforce

Acroanarchy

    Deutschland

Beiträge: 1 538

Wohnort: Ludwigshafen a.B.

Beruf: Bauingenieur

Aktivitätspunkte: 8265

Danksagungen: 340

  • Nachricht senden

13

Freitag, 31. März 2017, 13:48

ab welchen werten wäre es eurer meinung nach (mit euch meine ich fauna marin) nötig dieses mittel einzusetzen?


...bin weder bei FM angestellt, noch auf deren Gehaltsliste. Nur mod. dort im Forum. Insofern hier auf Nanoriffe ein ganz normaler User.

Für die spezifischen Fragen bitte direkt diese an FM richten. Ich weiß auch nicht alle Details. Das Produkt ist ja auch noch taufrisch.

640l Reeftank since April 2017
Orphek Atlantik V4
Royal Exklusiv BK DC 200
2 x Panta Rhei Pro

2 x VorTech Mp40QD
EcoTech Reef Link

Royal Exclusiv Speedy 8cbm

Dream Box 2.0

GHL Profilux 4
GHL Doser 2
1xRoyal Exklusiv Medienfilter

Vertex Puratek Deluxe 200 GPD RO/DI SYSTEM

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 080

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72615

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

14

Freitag, 31. März 2017, 13:52

an die interessierten... ein gerade erschienener artikel zu dem thema auf korallenriff.de erklärt es ein wenig.

zum artikel

meine frage ist, kann man auf ein algenrefugium, mal abgesehen vom nährstoffaustrag, dann eigentlich verzichten? dieses trägt ja auch zur nächtlichen ph stabilisierung bei.
-

-

Fauna Marin

Hersteller

Beiträge: 103

Aktivitätspunkte: 800

Danksagungen: 44

  • Nachricht senden

15

Freitag, 31. März 2017, 14:15

Hi

Ein niedriger PH Wert verursacht in Aquarien einige spezifische Probleme die man heute jeden Tag in den Foren lesen kann. Wenn ich nur mal sehe was wir durch die Analysen aller Labor für Datensätze bekommen haben ergeben sich schon einige Interessante Fakten die auch mehr Dinge aufzeigen als nur einzelne Werte.
Letztlich gehts ja darum den Tieren eine optimal Umwelt zu schaffen und dazu gehört auch das der PH Wert stabil ist, denn das ist er im Meer und zwar Tag und Nacht bei ca 8,2 - 8,3.
Durch die Schwankungen sind die Auswirkungen auf Stickstoff-Kohlenstoff und Nährstoffkreisläufe sehr groß und daher macht es einfach Sinn den PH zu stabilisieren. Das kann jeder auch selber testen in dem er mal den Po4 am Morgen und am Abend bestimmt. Gemessen wird ja mittlerweile auch viel mehr als früher und vielleicht sollte auch mal wieder weniger nach exotischen Elementen gesucht werden sondern die Basics müssten wieder mehr Aufmerksamkeit erhalten. In den 80 er haben wir um die PH Werte zu stabilisieren Kalkwasser benutzt, das könnte man mit allen Nachteilen auch heute noch nutzen, Nur gibt hierfür eben modernere Möglichkeiten ohne so ein direkten Einfluss auf die Wasserchemie. Das Thema begleitet uns in den USA schon eine Weile so das viel Zeit für Tests und Untersuchungen, auch über unser SRL Labor möglich waren. Verschärft wurde das Problem durch Systeme die ohne Wasserwechsel betrieben werden. So haben wir dann auch das Material mit der höchsten Stabilität und Bindekapazität herausgefunden. Diese liegt gute 40 % über handelsüblichen Materialien wie sie z.B. fürs tauchen verwendet werden. und sind hierbei auch über Wochen stabil. Ich bitte aber um Verständnis das ich hier keine genaue Angaben zu unseren Tests und Ergebnissen veröffentlichen kann, Bei der Vielzahl der Materialien hat es schon einige Zeit gedauert das passende zu finden und dafür zu Sorge zu tragen das es auch genauso so funktioniert wie wir das brauchen.

Gruss CS

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mainriff® (31.03.2017)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 14 080

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 72615

Danksagungen: 1920

  • Nachricht senden

16

Freitag, 31. März 2017, 14:45

heisst also man muss seinen ph wert permanent kontrollieren um seine korallen optimal zu pflegen?
-

-

Toni_

Profi

Beiträge: 1 163

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 6050

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

17

Freitag, 31. März 2017, 18:16

was spricht eigentlich dagegen den Schlauch direkt mit Frischluft von draußen zu versorgen, denn mehr "Luft" kann auch über Atemkalk nicht zugeführt werden. Ich sehe es eher das die Raumluft vom Co2 bereinigt wird, aber die frische Luft von draußen hat gerade mal weniger als 0,03% CO2
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

tommi83349

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Aktivitätspunkte: 1600

Danksagungen: 50

  • Nachricht senden

18

Freitag, 31. März 2017, 18:35

:MALL_~12: Eine Wand?

Toni_

Profi

Beiträge: 1 163

Wohnort: MG

Aktivitätspunkte: 6050

Danksagungen: 126

  • Nachricht senden

19

Freitag, 31. März 2017, 22:56

hehe ja klar eine Wand, dafür gibt es ja Bohrmaschinen, wenn man denn Frischluft nur dadurch bekommt und es so möchte. War eher eine rhetorische Frage :D
VG
Toni


AM Xenia 130, RE DC180R3, RE RedDragon3mini 50w, 2 x XR30ProG3, 2x MP40wQD, Tunze Osmolator, eheim 250w Heizer, DeBary 15w UV mit eheim compact 300 Pumpe (24/7 Betrieb) Theiling Rollermat, Fliebettfilter Bubble Magus Mini70+Diakat B plus, Reeflink
ARKA VidaGT, JBL Futterautomat, ATI Fiji 26kg (3-4cm Boden), RealReefRocks only, 450L Netto
Futter: ocean nutrition PrimeReef, Formula Two, Norialgen + Frostfutter 2x/Tag, ATI Essentials

cubicus

Moderator

Beiträge: 3 843

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 20910

Danksagungen: 457

  • Nachricht senden

20

Samstag, 1. April 2017, 09:28

Hallo Immo,

danke für die sehr interessanten Links zur Versauerung der Meere. Dies war mir zwar weitestgehend bekannt, jedoch sind die Artikel nochmal ein recht eindrücklicher Beweis, dass das ein enormes Problem für die Korallenriffe darstellt.
Primär entscheidend für gesteigertes Wachstum, das geht aus Deinen Links eindeutig hervor, ist ein erhöhter pH-Wert bei gleichzeitigem optimalem Sättigungsgrad an Sauerstoff.

"Light calcification rates were greatly enhanced (+178%) by increased seawater pH, but only at normoxia; hyperoxia completely negated this positive effect. Dark calcification rates were significantly inhibited (51–75%) at hypoxia, whereas pH had no effect. Our preliminary results suggest that within the current oxygen and pH range, oxygen has substantial control over coral growth, whereas the role of pH is limited. This has implications for reef formation in this era of rapid climate change, which is accompanied by a decrease in seawater oxygen saturation owing to higher water temperatures and coastal eutrophication."

Wie man das jetzt mit dem CO2-Eintrag zuhause bewerkstelligt, ob einfach mit regelmäßigem Lüften, Ansaugen der Frischluft für den Abschäumer von draußen oder ob man dazu ein zusätzliches Filtermedium verwendet, kann ja jeder selbst entscheiden was für ihn praktikabel und optimal ist.

Eigentlich meinte ich ursprünglich aber aus Deinem Beitrag hier..
Aber die überwiegende Mehrzahl hat schon deutliche Tag / Nacht Schwankungen.
Dafür ist es eben ein weiteres nützliches Tool um auch hier mehr Stabilität und damit gerade bei SPS
bis zu 30% größere Wachstumsraten zu erzielen.
den Absatz mit den 30% größeren Wachstumsraten aufgrund von mehr Stabilität im pH-Wert.
Gibt es dafür einen "Beleg"?
Oder darf ich fragen wie Du auf die 30% kommst?

Gruß,
Matthias

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 837 Klicks heute: 50 318
Hits pro Tag: 18 197,52 Klicks pro Tag: 45 394,62