Sie sind nicht angemeldet.

BonesMC

Fortgeschrittener

  • »BonesMC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Februar 2017, 22:10

Aktivkohle

In der Anleitung des Nano Essentials wird empfohlen immer wieder mal mit Aktivkohle Schadstoffe aus dem Becken zu holen...gibt es denn ein spezielles Produkt welches ihr empfehlen könnt (im Idealfall auch in kleinen Verpackungseinheiten, denn einen zb 5l Eimer Aktivkohle kann ich nicht brauchen)? Und, kann man sowas theoretisch auch in einem einfachen Tee-Papierfilter mit in den Hang-on packen?


Vielen Dank schon mal,
Markus
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Februar 2017, 22:56

Moin Bones,

Stand vor kurzer Zeit auch vor der Wahl. Bin so wie du Essential-Nutzer und Gelegenheitskohlebenutzer ;) finde die •Carbolit von Aqua Medic sehr gut. Gibt keine Phosphate ab und ist gut portionierbar. Bei mir im reefer kommt Sie einfach in meinen Filterstrumpf und funktioniert auch im anderen Becken eingehängt im aquaclear.
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

Wiggum

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 68

Wohnort: Schmölln

Aktivitätspunkte: 355

Danksagungen: 32

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Februar 2017, 00:55

Hey Jan..

zufällig hab ich die gleiche Kohle daheim.

Kurze Frage zur Anwendung: spülst du die Kohle noch vorher etwas durch ? Oder bringst du sie (in geeigneter Dosierung) so wie sie ist aus der Packung in die Socke ein ?

Als ich nämlich etwas Kohle probeweise in ein Behältnis mit Wasser einbrachte.. verdunkelte sich das Wasser nicht unerheblich und "brodelte" anfangs quasi förmlich.

Grüße.. Christian

mann.peter77

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Februar 2017, 00:58

Hi,

Meine alte Kohle habe ich teilweise gespült (mit osmosewasser), weil sie sehr viel dreck abgegeben hat. Bin aber der Meinung dass die Carbolit so sauber ist, dass ein spülen nicht notwendig ist. Das sprudeln tritt bei mir auch auf, ist sehr saugfähig und leistungsstark!
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wiggum (12.02.2017)

maiki

Anfänger

Beiträge: 17

Aktivitätspunkte: 90

Danksagungen: 11

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Februar 2017, 03:04

Ich benutze von Fauna Marin die Ultra Carb L. Ist zur Daueranwendung geeignet. Kannst du ca. 30Tage benutzen. Gibt es auch als 1 Liter Pack.
Und die Teebeutel sind zur Filterung nicht geeignet. Werden von Bakterien zersetzt. Im Prinzip dienen die als Kohlenstoffquelle.
Verwende bitte einen Filterbeutel aus synthetischen Material.

Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 12. Februar 2017, 09:13

Hallo Markus,

ich kann die Quality Carbon von aqua connect empfehlen. Es gibt sie in 0,5 l Dosen, sie ist auch für den Dauereinsatz geeignet und staubt praktisch gar nicht. Trotzdem soll man sie (wie andere Kohle auch) mit heißem Wasser kurz spülen, um die Makroporen von Luft zu befreien.

Viele Grüße
Erika

BonesMC

Fortgeschrittener

  • »BonesMC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 12. Februar 2017, 12:52

Danke für die Empfehlungen, hier sind ja mal wieder sämtliche Preissegmente abgedeckt. :)

Die Sache mit dem Dauereinsatz von Aktivkohle scheint ja auch ein großes Thema zu sein...
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 260

Aktivitätspunkte: 6610

  • Nachricht senden

8

Sonntag, 12. Februar 2017, 22:05

Hallo,

ich habe mir aus einem Fischnetzt mir einen Beutel gebastelt, da sind die Maschen größer als bei den üblichen Filterbeuteln. So hänge ich die Kohle ins Becken. Da ich mein Becken mit Sangokai versorge, nehme ich auch die sango CLEAN carb-Aktivkohle im Dauereinsatz. 8)

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

    Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 276

  • Nachricht senden

9

Montag, 13. Februar 2017, 11:07

Ich persönlich nehme Triton Carbon. Gibt es auch in einer 1Literflasche. Aktivkohle ist meiner Meinung nach zwingend zu spülen und erst einzubringen wenn es keinen Staub mehr absondert. 100ml auf 100l-Beckeninhalt ist genug. Aktivkohle sollte gut durchströmt werden damit sich die Oberfläche des Granulats nicht zusetzt. Filtersack ist ok aber nicht optimal. Besser wäre eine Art zeolithreaktor der das Wasser von unten gleichmäßig vorbei an dem Granulat transportiert. Eine Filterocke kann sich auch zusetzen. Dann bringt sie nichts mehr.
Dauereinsatz oder nicht ist so eine Sache. Aktivkohle nimmt auch Stoffe aus dem Wasser. Auch diese die Korallen brauchen. Zum Beispiel Jod. Wenn genug Jod nachgeliefert wird kannst Aktivkohle im Dauereinsatz einsetzen. Wenn nicht, fehlt es den Korallen und werden kränkeln. Bei Triton wird der Dauereinsatz empfohlen bei ATI nicht. Daran sollte man sich halten oder es sehr stark über die Zeit beobachten und mit der ICP Gegenmessen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 420

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 94430

Danksagungen: 4586

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Februar 2017, 13:16

ich nutze verschiedenste kohle.

z.b. von gilbers, bartelt, fauna marin, preis, dem fachhändler vor ort und anderen...

sie sollte nach möglichkeit kein phosphat abgeben und für aquaristische zwecke geeignet sein.

angewendet wird sie in nem multireactor von aqua medic. das ist am effektivsten.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

BonesMC

Fortgeschrittener

  • »BonesMC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 336

Aktivitätspunkte: 1750

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Februar 2017, 14:27

CeiBaer, genau darauf kommt es mir ja auch an. Eine Kohle zu verwenden die eben zb kein Phosphat abgibt. Aber es hört sich ja fast so an als ob hier alle namhaften Hersteller zufriedenstellende Produkte anbieten würden...fraglich warum es da dann so große Preisunterschiede gibt...

In meinem kleinen Becken macht ein Reaktor keinen Sinn, ich kann die Kohle eigentlich nur in einem Säckchen entweder direkt in den Eheim legen oder aber (für evtl bessere Durchströmung) den Sack genau auf die Auslassrutsche des Filters. An eine dauerhafte Verwendung hatte ich nicht wirklich gedacht, eher eben daran es so zu machen wie es in der ATI Anleitung der Nano Essentials empfohlen wird.
Viele Grüsse,
Markus

Projekt "10l Schreibtischbecken"

Angela

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 260

Aktivitätspunkte: 6610

  • Nachricht senden

12

Montag, 13. Februar 2017, 22:59

Hallo,

ich habe das Säckchen auch am Filterauslass. Alle paar Tage kann man es etwas durchkneten, so setzt es sich nicht so sehr zu.

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 686 Klicks heute: 4 067
Hits pro Tag: 20 167,41 Klicks pro Tag: 48 582,32