Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:09

Osmoseanlage automatisch ausschalten

Hi,

ich habe im Keller meine Osmoseanlage stehen. Neben dieser steht ein 120 Liter Fass. Was ich nun machen möchte ist folgendes:

  1. Osmoseanlage in die Steckdose und Wasserhahn auf drehen
  2. ein paar Minuten durch spülen lassen (Schläuche in den Abfluß hängen)
  3. nun den Osmoseschlauch in die Tonne hängen und in die Wohnung gehen
  4. sobald das Fass voll ist soll sich die Osmoseanlage automatisch ausschalten so dass das Fass nicht überläuft


Ich habe hierfür auf eBay einen Wasserpegelschalter gefunden der einen Sensor besitzt der die Steckdose ausschaltet sobald der Wasserstand den Fühler erreicht hat. Eigentlich ist es genau das was ich brauche, allerdings läuft das Wasser durch meine Osmoseanlage einfach weiter, auch wenn diese gar kein Strom hat. Ich bräuchte quasi etwas was mir den Wasserhahn automatisch zu dreht. Habe gelesen dass es so was wie Magnetventile gibt, kenne mich da leider aber absolut nicht aus.

Gibt es dafür eine einfache Lösung ohne rum gelöte usw.? Also eine einfache "plug and play" Lösung?

Danke schon mal.
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

Christian.H

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 162

Wohnort: Wesel

Beruf: Einkaufsmanager

Aktivitätspunkte: 1075

Danksagungen: 31

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:21

Lösung

Es gibt tatsächlich Magnetventile für den Hauswasseranschluss.

Einfach so ein Magnetventil und die Druckerhöhungspumpe (die erhöht ja nur den Druck ... daher läuft alles weiter) an eine Mehrfachsteckdose und über deinen Pegelschalter schalten lassen.

Grüße
Grüße aus Wesel :EVERYD~16:

Molokai

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 190

Wohnort: Söhrewald

Beruf: Datenbankadministrator

Aktivitätspunkte: 1110

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:22

Hallo,

habe bei mir ein Magnetventil meiner alten CO2 Anlage (Nachtabschaltung) mit 6mm Anschlüssen und 230 Volt verwendet. Obwohl es für CO2 gedacht ist, funktioniert es auch mit Wasser. Habe es bei mir zwischen Wasserhahn und Osmoseanlage geschaltet. Ist kein Strom drauf, veriegelt es. Steckst du den Stecker in die Steckdose schaltet es auf Durchfluss. Brachst also das Ventil nur mit der Steckdose des Pegelschalters verbinden.

Das Ventil sieht etwa so aus.
http://www.us-aquaristikshop.com/co2-nac…ventil-16w.html
Gruß, Karl-Heinz

AM Xenia 100 325 Liter | 2 x AI Hydra 52HD | CoralBox P450 Abschäumer | 2 x Tunze 6095 an Multicontroller 7096 | CoralBox WF-04 WiFi Dosing Pump | JBL UV-C 11 Watt | Sicce Syncra SDC 7.0 | Knepo Double | Balling Light

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Molokai« (23. Februar 2016, 08:26)


TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:30

Hi,

das hört sich genau nach dem richtigen an. Gibt es da schon was fertiges? Also ein Magnetventil mit eingebautem Fühler (über ein Kabel) oder so? Kenne mich da echt leider 0 aus. Das Magnetventil und der Fühler benötigen logischerweise auch eine Steckdose oder?
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 682

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90730

Danksagungen: 3932

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:33

wenn es sich um eine anlage mit druckerhöhungspumpe handelt, dann wird auch nur diese abgeschaltet. sind keine weiteren ventile verbaut die automatisch bei stromaus schalten, dann wird natürlich weiter wasser gefördert.

dies kannst du mit einem magnetventil steuern. oder auch dieses.

in kombination mit deinem pegelschalter sollte das ohne weiteres funktionieren.
-

-

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 23. Februar 2016, 08:47

Hmm sorry für die blöden Fragen aber so richtig verstanden hab ich es glaub ich immer noch nicht. Anbei mal zwei Fotos. Sehe ich das richtig dass ich dieses Magnetventil da hin schrauben muß wo ich auf dem zweiten Bild den roten Kasten gezeichnet habe? Und das Magnetventil wird dann in die Steckdose dieses Pegelschalters gesteckt und dieser wiederum in eine normal Steckdose? Den Fühler des Pegelschalters hänge ich dann in die Tonne und wenn der Fühler das Wasser berührt schaltet die Steckdose in der das Magneventil hängt aus und das Magnetventil geht dann zu und es fließt kein Wasser mehr zur Osmoseanlage? Hab ich das richtig verstanden?



Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 682

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90730

Danksagungen: 3932

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 23. Februar 2016, 10:02

Du kannst das Magnetventil irgendwo in die Zuleitung zur Anlage bauen.

Den Rest hast du richtig verstanden.

Der Pegelschalter schaltet die integrierte Steckdose stromlos, das Magnetventil wird ebenfalls stromlos und schliesst. Dadurch wird der Wasserfluss unterbrochen.
-

-

voy

Schüler

    Deutschland Philippinen

Beiträge: 245

Wohnort: Mannheim/Heidelberg

Beruf: Exploring the World, Diving & my Doggies

Aktivitätspunkte: 1275

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 23. Februar 2016, 12:12

Hat der oben verlinkte Pegelschalter nicht einen Leitfähigkeitssensor als Fühler? Der wird dann bei Kontakt mit Osmosewasser eher nicht abschalten.
Grüße - Jörn

Aqua Medic Xenia 100 - Blue Lagoon
Voys Nanoriff - Sera Marin Biotop Cube 130 Liter

Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55cm
Beleuchtung = 2x Aqua Illumination Hydra52HD 2x 150W LED + Tunze LED 8850 full spectrum 26W f. Technikbecken
Abschäumer = AM Evo 1000
RF-Pumpe = AM DC Runner 3.1 / RE Red Dragon Speedy 80W
Strömungspumpe = Vortech MP40wQD + Reeflink Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe + 6L Harzfilter
Nachfüllautomatik = AM Refillsystem + 21L Becken
Dosieranlage = 2x AquaMedic Evo 4 Reefdoser
Heizer = AM Titanheizer 300W + Dupla T-Control Pro
Kühler = Hailea HC300
Fliessbettfilter = AquaMedic Multireaktor M&S Aktivkohle+Adsorber bei Bedarf
Versorgungssystem = Sangokai
Besatz = 2 Amphiprio ocellaris, 2 Valenciennea puellaris, 1 Ecsenius stigmatura, 2 Centropyge loricula, 1 Gobiodon okinawae, 1 Synchiropus picturatus

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 23. Februar 2016, 14:15

Hat der oben verlinkte Pegelschalter nicht einen Leitfähigkeitssensor als Fühler? Der wird dann bei Kontakt mit Osmosewasser eher nicht abschalten.


Öhm ja gute Frage. Ist das so? Welchen könnte ich denn alternativ nehmen wenn nicht den?

Als Magnetventil eignet sich vermutlich das Aqua Medic M-ventil?
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 23. Februar 2016, 14:39

Ich sehe gerade dass Aqua Medic auch so was anbietet: aquaniveau. In Kombination mit dem Aqua Medic Magnetventil scheint es genau das zu machen was ich brauche. Jetzt muß ich nur noch raus finden wie man den "aquaniveau" mit deren Magnetventil verbindet und dann kanns los gehen denk ich. Sehe auf dem äußerst bescheidenen Produktbild keinerlei Anschlußmöglichkeiten.
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 682

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90730

Danksagungen: 3932

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 23. Februar 2016, 15:05

Mit dem Gerät könntest du es komplett automatisieren.

Einschalten bei niedrigem Wasserstand und ausschalten bei hohem Wasserstand.

An dieser Niveausteuerung befindet sich ein Stecker mit Schaltsteckdose. Das Gerät kommt in die Steckdose. Dort hinein kommt dann der Stecker vom Magnetventil und wird je nach Wasserständen ein- oder ausgeschaltet.
-

-

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 23. Februar 2016, 17:20

Ok alles klar. Hab gerade gesehen dass die von Aqua Medic ziemlich teuer sind. Tunze, Dupla usw. bieten auch Magnetventile usw. die allesamt Wassertauglich sind. Ich schau mal die Tage welche ich letztendlich kaufen werde.

Danke für die Hilfe an alle.
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

voy

Schüler

    Deutschland Philippinen

Beiträge: 245

Wohnort: Mannheim/Heidelberg

Beruf: Exploring the World, Diving & my Doggies

Aktivitätspunkte: 1275

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Februar 2016, 17:46

Hier mal der Link zum Schwimmerschalter von Dupla:

http://www.shop-meeresaquaristik.de/meas…348::15681.html

Ist etwas günstiger und einfacher als das AM-Produkt.
Grüße - Jörn

Aqua Medic Xenia 100 - Blue Lagoon
Voys Nanoriff - Sera Marin Biotop Cube 130 Liter

Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55cm
Beleuchtung = 2x Aqua Illumination Hydra52HD 2x 150W LED + Tunze LED 8850 full spectrum 26W f. Technikbecken
Abschäumer = AM Evo 1000
RF-Pumpe = AM DC Runner 3.1 / RE Red Dragon Speedy 80W
Strömungspumpe = Vortech MP40wQD + Reeflink Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe + 6L Harzfilter
Nachfüllautomatik = AM Refillsystem + 21L Becken
Dosieranlage = 2x AquaMedic Evo 4 Reefdoser
Heizer = AM Titanheizer 300W + Dupla T-Control Pro
Kühler = Hailea HC300
Fliessbettfilter = AquaMedic Multireaktor M&S Aktivkohle+Adsorber bei Bedarf
Versorgungssystem = Sangokai
Besatz = 2 Amphiprio ocellaris, 2 Valenciennea puellaris, 1 Ecsenius stigmatura, 2 Centropyge loricula, 1 Gobiodon okinawae, 1 Synchiropus picturatus

TinySalt

Schüler

  • »TinySalt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 101

Aktivitätspunkte: 590

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 24. Februar 2016, 09:42

Hi,

danke für den Link. Das ist jetzt letztendlich auch geworden. Habe mich für den Dupla Schwimmschalter und das Dupla Aqua Magnetventil entschieden 8)
Gruß,
Christian
-----
Becken: 500 Liter Maßanfertigung
Abschäumer: Royal Exclusiv Bubble King Double Cone 180 + RD3 Speedy
Strömung: 2 x EcoTech VorTech MP40wQD
Rückförderungpumpe: Royal Exclusiv Red Dragon 3 Mini Speedy 50 Watt
Filter: Dupla Marin Multireaktor 1.500 (Aktivkohle)
Dosierung: GHL Doser 2
Beleuchtung: ATI Hybrid 6-flammig 54 Watt
Versorgungssystem: Sangokai
Riff: RiffSystem Riffkeramik

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 501 Klicks heute: 2 614
Hits pro Tag: 19 698,7 Klicks pro Tag: 48 160,99