Sie sind nicht angemeldet.

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 373

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23625

Danksagungen: 803

  • Nachricht senden

21

Samstag, 30. Mai 2015, 15:35

Hallo Kate,

was aber wichtig ist, ist dass wenn Du da jetzt rumbastelst, wird die Osmoseanlage nicht mehr zurückgenommen oder umgetauscht werden können..
Und evt. läuft Dir eine Menge Wasser aus, wenn da was nicht richtig zusammenpasst.

Gruß,
Matthias

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

22

Samstag, 30. Mai 2015, 15:47

Hallo zusammen,

hier mein Ergebnis:

Alles dicht! KH bei 0,3!

Was sagt ihr? Ich behaupte, der Umtausch hat sich erledigt?!

@Matthias: Klar das Risiko war da, aber ich kann sowas dann dummerweise nicht einfach in die Ecke werfen :whistling:

LG Kate

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 373

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23625

Danksagungen: 803

  • Nachricht senden

23

Samstag, 30. Mai 2015, 16:05

aber ich kann sowas dann dummerweise nicht einfach in die Ecke werfen :whistling:
Gut, dass Du es nicht in die Ecke geworfen hast. Denn dadurch wäre ebenfalls der Garantieanspruch erloschen. 8)

Schön, dass es jetzt funktioniert.


Gruß,
Matthias

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 235

  • Nachricht senden

24

Samstag, 30. Mai 2015, 16:13

Hallo Kate,

wie ist denn jetzt das Verhältnis zwischen Reinstwasser und Abfallwasser?

Grüße
Ingrid

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 623

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90435

Danksagungen: 3876

  • Nachricht senden

25

Samstag, 30. Mai 2015, 20:35

ich hätte da gern nochmal ein foto von der membran gehabt. verstehe das mit den dichtungen nicht.

2 schwarze o-ringe sind unten und eine art simmerring oben. der simmerring kommt in richtung verschraubung.

so muss die membran aussehen.



und die kommt auch so in das gehäuse wie hier die bilder gedreht sind.



quelle: wasserhaus.de
-

-

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

26

Samstag, 30. Mai 2015, 21:00

Genau, so sehen die Teile aus. Bei meiner Membran war aber der große schwarze Dichtring, der einmal um die Kartusche herum geht, auf der falschen Seite, also nicht am Ende, wo auch der Stöpsel mit den zwei kleinen Dichtringen sitzt, sondern auf der anderen Seite.

Der große Dichtring ist mit Klebeband befestigt. Das habe ich vorsichtig abgezogen, vorher das Maß genommen, wie weit der Ring draufgeschoben werden muss und dann umgebastelt.

In der Zwischenzeit frage ich mich allerdings ehrlich gesagt, ob die Osmoseanlage vielleicht auch erst mal vernünftig einlaufen musste?!

Naja, bin jedenfalls froh, dass nun am Ende Osmosewasser herauskommt.

Das Verhältnis Abwasser zu Osmosewasser hab ich noch nicht ausgewertet. Hatte beide Schläuche einfach erst mal in eine Gießkanne gesteckt, um das Wasser zu sammeln und dann nur kurz etwas Osmosewasser aus dem einen Schlauch für den Test gezogen.

LG Kate

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 623

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90435

Danksagungen: 3876

  • Nachricht senden

27

Samstag, 30. Mai 2015, 21:53

die grosse dichtung sitzt ja auch gegenüber der beiden kleinen dichtungen. die sind nicht auf einer seite. wie kommst du darauf? ist doch auf dem bild gut zu erkennen. so muss die membran aussehen. die beiden kleinen dichtungen müssen ins gehüse nach unten mit druck eingesetzt werden, damit es dort dicht wird. die grosse dichtung dichtet nach oben hin ab damit das wasser nicht an der membran vorbei fliesst. ich denke du hast es verbastelt. habe ehrlichgesagt auch noch keine membran gesehen die verkehrt zusammengebaut war.

ich denke das problem liegt allein am falschen einsetzen der membran. da wirste wohl ne neue holen müssen.
-

-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (30. Mai 2015, 21:59)


Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

28

Samstag, 30. Mai 2015, 22:59

Sorry, mein Fehler. Die große Dichtung war auf der gleichen Seite, wie die zwei kleinen Dichtringe. Also vorher war es definitiv falsch, jetzt sieht es so aus wie auf dem Bild.

LG Kate

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 20 923 Klicks heute: 39 538
Hits pro Tag: 19 689,12 Klicks pro Tag: 48 041,63