Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. Mai 2015, 15:53

Osmoseanlage macht zuviel Osmosewasser/kaum Abwasser

Hallo zusammen,

den freien Tag heute wollte ich dafür nutzen, mich schon mal ein wenig mit der Osmoseanlage vertraut zu machen. Der Anschluss hat auch soweit gut funktioniert.

Allerdings kommt wenn ich den Wasserhahn aufdrehe sehr viel "Osmosewasser" und fast gar kein Abwasser. Habe gerade schon ein bisschen im Forum/Internet gesucht, aber keine Antwort gefunden. Ich habe diese hier: #mce_temp_url#


Es wäre super, wenn jemand nen Tipp hätte, woran es liegen könnte. Weitere Einstellungsmöglichkeiten habe ich nicht gefunden.


LG Kate

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 269

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23095

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. Mai 2015, 16:18

Hallo Kate,

bist Du sicher, dass Du die Anlage richtig angeschlossen hast?
Ein Verhältnis von weniger als 1:1 bei guten Anlagen nach neuestem Stand wäre mir jetzt neu.

Gruß,
Matthias

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. Mai 2015, 16:31

Hi,

nein ich bin sicher, dass irgendwas da nicht so passt wie es soll. Lt. Hersteller liegt das Verhältnis der Anlage bei 1:4 (Osmose- zu Abwasser). Deswegen ja meine Frage, ob jemand euch nen Tipp hat :3_small30:


LG Kate

IngoK

Schüler

Beiträge: 125

Aktivitätspunkte: 685

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. Mai 2015, 16:38

In den meisten solcher Fälle hat der Betreiber das Abwasser mit dem Osmosewasser verwechselt.....
Sicher, dass Dir das nicht passiert?

Viele Grüße

Ingo

Flipper

Erleuchteter

Beiträge: 5 149

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 26245

  • Nachricht senden

5

Montag, 25. Mai 2015, 17:32

Hallo Kate,

Du hast doch sicher ein Leitwertmeßgerät für ein paar Euro, messe doch bitte mal den Wert von dem Leitungswasser, dem Reinwasser und dem Abwasser (Konzentrat), dann klärt sich das doch schnell.

Gruß
Sandy

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 269

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23095

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

6

Montag, 25. Mai 2015, 17:58

Kannst Du mal ein Foto machen?

Gruß,
Matthias

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 247

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6710

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

7

Montag, 25. Mai 2015, 18:13

Du hast doch sicher ein Leitwertmeßgerät für ein paar Euro, messe doch bitte mal den Wert von dem Leitungswasser, dem Reinwasser und dem Abwasser (Konzentrat), dann klärt sich das doch schnell.

Hallo Kate,

wenn du nicht gerade superweiches Leitungswasser hast, kannst du auch mit einem KH-Test kontrollieren, aus welchem Schlauch das Osmosewasser und aus welchem das Abfallwasser kommt.

Grüße
Ingrid

vedoc

Anfänger

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 45

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Mai 2015, 00:48

Hi . ,
Ich hatte vor ein paar Wochen eine ähnliche Situation mit meiner Osmoseanlage, 100 mal kontrolliert ob alles richtig angeschlossen ist, neuen durchflussbegrenzer gekauft, alles nichts gebracht. . Bei dennerle angerufen die haben dann recht schnell und deutlich mir klar gemacht das meine kaputt war ( Paar Std alt)
Umgetauscht und neue läuft....
mfg Danny

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vedoc« (26. Mai 2015, 00:50)


Madmickel

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 691

Wohnort: Lörrach

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 26. Mai 2015, 17:20

Hi

Ich hab die 380L Anlage von diesem Modell, und bei mir läuft das tadellos. Gemäß Handbuch und Farbcode angeschlossen, passt soweit.
Mach doch vielleicht wirklich mal ein Bild davon!

Was für einen Leitungsdruck zeigt dir das Gerät an ?


Grüße
Michael

    Deutschland

Beiträge: 1 756

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 9385

Danksagungen: 469

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 26. Mai 2015, 20:33

Membran kaputt?

Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 247

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6710

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Mai 2015, 21:53

Anscheinend hat Kate ihr Problem gelöst, wenn sie sich hier nicht mehr äußert. :huh:

Grüße
Ingrid

Dorschteufel

unregistriert

12

Dienstag, 26. Mai 2015, 22:33

Wahrscheinlich ist Kate gerade bei Prinz William :EV8CD6~126:

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 269

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23095

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 28. Mai 2015, 02:25

Würde mich auch interessieren, an was es jetzt gelegen hat bei der Osmoseanlage.. ?(

Gruß,
Matthias

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

14

Samstag, 30. Mai 2015, 12:47

Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich noch nicht wieder gemeldet habe. Leider hat sich das Problem noch nicht gelöst. Aufgrund von Dienstreise etc. hatte ich noch keine Zeit, mich näher damit zu beschäftigen.

Gestern habe ich immerhin schon mal geschafft, beim Hersteller anzurufen. Er meinte, die Leistung wurde zwar verbessert, so dass das Verhältnis ca. bei 1:3 liegt, aber richtig weiterhelfen konnte er mir nicht.

Mein Mann hatte herausgefunden, dass die Membrane falsch herum eingesetzt war (ich Dussel). Die haben wir dann natürlich umgedreht. Laut Hersteller kann die Membrane davon aber keinen Schaden genommen haben.

Die Schläuche haben wir gemäß Montagevideo angeschlossen und der Druck verändert sich je nachdem, wie weit wir den Wasserhahn aufdrehen (3 bar kein Problem).

Ich versuche den Kabelsalat gleich mal zu fotografieren.

Es wäre sehr ärgerlich, wenn das Ding echt kaputt sein sollte, denn ich wollte in den nächsten Tagen die Osmoseproduktion starten, um Ende der Woche das Lebendgestein einzusetzen :11B95E~110:

LG und

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

15

Samstag, 30. Mai 2015, 14:13

Ich schon wieder :S


Hab nun grad nochmal mit der Referenzlösung den KH und das "Osmosewasser" gegen gemessen. Gemäß Referenzlösung liegt der KH im Leitungswasser bei 5,2 und im Osmosewasser bei 1,9.


Kann ich also davon ausgehen, dass die Anlage funktioniert oder muss KH nicht nachweisbar sein? Was kann ich sonst noch tun?


(Ach ja Foto machen :D - kommt sofort)


LG Kate

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 247

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6710

Danksagungen: 226

  • Nachricht senden

16

Samstag, 30. Mai 2015, 14:21

Hallo Kate,

die KH im Osmosewasser ist eindeutig zu hoch. Wenn ihr die Anlage richtig zusammengebaut habt, ist die Membran nicht in Ordnung. Ich würde sie in dem Fall zurückschicken.

Grüße
Ingrid

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

17

Samstag, 30. Mai 2015, 14:33

So, hier kommen nun die Bilder. Die Druckanzeige ist übrigens mit Öl gefüllt, das soll lt. FAQ so :huh:

Die Anschlüsse sind von links nach rechts: Wassereingang, Tank, Abwasser, Osmosewasser.

Das Abwasser von der Osmoseanlage hat übrigens eine KH von 10,4.

Viele Grüße Kate
»Kate« hat folgende Bilder angehängt:
  • Osmose_Anschluesse.jpg
  • Osmose_Druckanzeige.jpg
  • Osmose_komplett.jpg

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

18

Samstag, 30. Mai 2015, 14:58

Hi,


gleich werd ich echt irre :dash:


Hab nun die Anlage nochmal auseinander gebaut und festgestellt, dass die schwarze Gummidichtung am falschen Ende angebracht ist. Also nicht an dem Ende, wo die beiden schwarzen Dichtungen sitzen, sondern auf der anderen Seite. Die große Dichtung ist nur festgeklebt. Da sie so ja eh nicht richtig funktioniert, bastel ich mal selbst um... Im schlimmsten Fall muss ich dann eben die Membrane bezahlen. *grmpf*


#mce_temp_url#

LG Kate

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 269

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23095

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

19

Samstag, 30. Mai 2015, 15:11

Da sie so ja eh nicht richtig funktioniert, bastel ich mal selbst um...
Hallo Kate,

irgendwas stimmt da nicht.
Ich weiß jetzt auch nicht ganz genau was Du mit den Dichtungen meinst, aber selber rumbasteln ist bei Osmoseanlagen in den meisten Fällen nicht gut.
Wenn Du den Eindruck hast, dass mit der Anlage was nicht in Ordnung ist, dann sende sie doch zur Überprüfung an den Händler/Hersteller. Oder frage nach Ersatz oder Umtausch.

Das ist besser so als selber da dran rumzubasteln.

Gruß,
Matthias

Kate

Anfänger

  • »Kate« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 65

Aktivitätspunkte: 380

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

20

Samstag, 30. Mai 2015, 15:27

Hi,


das werde ich auch machen, wenn sich das Problem nicht löst. Da es am Ende aber eh darauf hinausläuft, wollte ich nichts unversucht lassen.


Hab die Dichtung nun grad auf die andere Seite der Membran gesetzt und lasse die Anlage nun nochmal etwas laufen, um dann einen letzten Test zu machen. Einen Vorteil hat das Ganze: den KH-Test kann ich jetzt auf jeden Fall :D


LG Kate

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 19 117 Klicks heute: 34 856
Hits pro Tag: 19 461,68 Klicks pro Tag: 47 656,09