Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

seawater87

Anfänger

  • »seawater87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 48

Aktivitätspunkte: 320

Danksagungen: 16

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 11:01

Mischbettharz

Hallo,
ich wollte mal fragen welches Mischbettharz ihr verwendet. Ich benötige nähmlich neues Mischbettharz weiss allerdings nicht von welcher Firma ich dies beziehen soll. Über Antworten von euch würde ich mich freuen.

Gruß Marc

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 809

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86335

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 11:03

ich hab dieses
-

-

cubicus

Moderator

Beiträge: 4 270

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 23100

Danksagungen: 683

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 14:16


Nano-Freak

Meister

Beiträge: 2 270

Aktivitätspunkte: 12280

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 14:22

Hallo,
dies ist auch empfehlenswert:
Mischbett

lg
Beate

    Deutschland

Beiträge: 1 241

Wohnort: Erkelenz

Aktivitätspunkte: 6530

Danksagungen: 55

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 16. Oktober 2014, 16:26

Hi,

ich nutze: Purolite MB 400 von LD-Aquaristik und bin mehr als zufrieden!

:thumbsup:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gruß Steffen :thumbsup:

Wünsche allzeit einen salzigen Daumen.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------

ponyo

Schüler

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. April 2015, 10:30

kleine frage: worin unterscheidet sich das mb400 von dem mb20? grüßeeee

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 809

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86335

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. April 2015, 10:51

Da streiten sich die Gelehrten. Man sagt dem MB20 etwas höhere Bindekapazität nach. Kannst aber beide benutzen.
-

-

ponyo

Schüler

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. April 2015, 10:55

Da streiten sich die Gelehrten. Man sagt dem MB20 etwas höhere Bindekapazität nach. Kannst aber beide benutzen.

wir haben uns jetzt mb400 von gilbers umwelttechnik bestellt, kann man nichts falsche machen, oder? ?(

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 809

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86335

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. April 2015, 10:59

Ich hab das MB 400 von Mainriff. Läuft.
-

-

ponyo

Schüler

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 15. April 2015, 11:29

danke dir!

Pumpe

Anfänger

Beiträge: 46

Aktivitätspunkte: 280

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 15. April 2015, 11:35

Hallo Zusammen

Ich werde wohl auch weiterhin das von Gralla benutzen, von denen ich auch meine Anlage habe....


Gruss

momato

Fortgeschrittener

Beiträge: 476

Wohnort: Freiburg

Aktivitätspunkte: 2650

Danksagungen: 102

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 15. April 2015, 11:37

Hallo zusammen,
beschäftige mich gerade zufälligerweise auch mit dem Mischbettharz.
Habe enen Mischbettharzfilter von IEM - passend zu meiner Osmoseanlage.
Welches Mischbettharz ich da aber nun bestelle spielt keine Rolle, oder? Und solange mein TDS-Meter einen guten Wert misst muss man es auch noch nicht wechseln, oder sollte man da einfach strikt nach Angaben vorgehen?
Viele Grüße,
Tobias
(mit Martina :monster: und Mogli :xeno: )
unser neues Reefer

Peter Gilbers

Hersteller

    Deutschland

Beiträge: 152

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 805

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 15. April 2015, 12:47

Hallo,
MB400 ist messtechnisch etwas besser als MB20. MB20 gibt aber leider mehr TOC ab, als MB400, was eventuell zu Problemen im Aquarium führen kann.
Deshalb habe ich mich für MB400 entschieden.
Wichtig ist auch beim Kauf zu Wissen, wie lange der Verkäufer das Harz schon gelagert hat, und ob es mit Luftsauerstoff längere Zeit in Verbindung gekommen ist.
Da Purolite bei mir "um die Ecke" ist, habe ich immer sehr frische Ware hier, die ich selber abhole, was auch nicht unwichtig ist.
Gruß,
Peter
:dh: Chemie ist schön :dh:

    Deutschland

Beiträge: 1 111

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5710

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 15. April 2015, 13:03

Hallo Peter,

danke für diese Information.
Es wird zwar noch einige Zeit dauern bis ich neues Harz brauche, aber dann werde ich gerne Dein Produkt ordern.

Jedoch habe ich noch eine Frage.
Wieviel Zeit darf zwischen Bestellung eind Einsatz vergehen?
Oder anders gefragt. Wie lange kann ich es lagern, bis es unbrauchbar wird?
Gruß
Michael 8)

Peter Gilbers

Hersteller

    Deutschland

Beiträge: 152

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 805

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. April 2015, 13:18

Hallo,
was so etwas angeht, bin ich immer sehr vorsichtig mit Harzen.
Ich würde es maximal 8-10 Wochen lagern. Ist aber meine persönliche Meinung.

Bitte auch daran denken, dass die richtige Menge an Harz hinter einer UO eingesetzt wird und das der Filter richtig gefüllt ist. Mischbettharze sind Festbettharze. Es darf sich nichts bewegen, sonst trennt sich das Harz.

Leider ist mir das letzte Woche selber wieder passiert in einer 500 ml Säule, bei der ich dachte, die wäre schon "rappelvoll". Leider ist das Harz doch noch geschrumpft. Das ist auch nur passiert, weil ich mich selber nicht an meine Arbeitsanweisung gehalten habe und es für einen Spontanversuch schnell gehen musste.

Lieber die Säule richtig befüllen, wässer und einen Tag stehen lassen.

Gruß,
Peter
:dh: Chemie ist schön :dh:

ponyo

Schüler

Beiträge: 113

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 15. April 2015, 13:40

Ich würde es maximal 8-10 Wochen lagern.

Bitte auch daran denken, dass die richtige Menge an Harz hinter einer UO eingesetzt wird und das der Filter richtig gefüllt ist. Mischbettharze sind Festbettharze. Es darf sich nichts bewegen, sonst trennt sich das Harz.

danke dir für deine ehrliche meinung, das lesen wir zum ersten mal. zum teil haben wir mischbettharze n jahr im dunkeln gelagert. ebenfalls wussten wir uach nicht, dass sich da nichts bewegen darf ?(

    Deutschland

Beiträge: 1 111

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5710

Danksagungen: 162

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. April 2015, 13:53

Hallo Peter,

alles klar, danke für Deine Antworten.
Das sich das Harz nicht bewegen darf, wusste ich bis jetzt nicht.
Mein Harz befindet sich in einer 5 Litertonne hinter einer Osmoseanlage.
Leider ist die Tonne nicht komplett gefüllt, etwas Luft (wirklich nicht viel) ist noch vorhanden.
Bei der nächsten Befüllung werde ich Deinen Rat befolgen. :thumbup:

Auch bin ich immer davon ausgegangen, dass ich es über mehrere Monate lagern kann.
Nun weiß ich es besser. :thumbsup:
Men lernt eben nie aus.
Gruß
Michael 8)

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 809

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86335

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 15. April 2015, 13:56

An meiner Kartusche ist ne Markierung zur maximalen Befüllung. Die ist bei etwa 4/5. Also ist auch noch Luft drin. Dadurch ist das dunkle Materiel immer unten und das helle oben. Das ist dann nicht so gut? Sollte ich dann trotzdem auf press befüllen trotz der Markierung? Mein Harz steht jetzt schon 9 Monate in ner Plastikdose. Problem?
-

-

Peter Gilbers

Hersteller

    Deutschland

Beiträge: 152

Wohnort: Oberhausen

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 805

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 15. April 2015, 17:03

Hallo,
wie schon geschrieben: Mischbettharze sind Festbettharze. Das Harz darf sich nicht in Anionen und Kationen-Fraktion entmischen.

Nach dem ersten füllen und langsamen einschlämmen lieber die Säule einen Tage stehen lassen, damit es weiter zusammensackt.
Bei meiner 15-Liter-Laborpatrone mit einem anderen Harz von Purolite (UCW9966 - TOC < 1 ppt) hat das auch lange gedauert. Dafür steht sie auch seit 11/2012. Kalkuliert habe ich je 10 Liter Osmosewasser pro Stunde 3 Liter Harz.
@CeiBaer: was hast du für eine Patrone?

Gruß,
Peter
:dh: Chemie ist schön :dh:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 809

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86335

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. April 2015, 17:22

sowas:



da sieht man schön das entmischen und es ist bis zur füllgrenze...
-

-

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 520 Klicks heute: 45 036
Hits pro Tag: 19 463,46 Klicks pro Tag: 47 658,01