Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 283

Aktivitätspunkte: 1560

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 8. Mai 2014, 10:34

Hallo,

bei mir ist es die Variante HI736

oder wie du schreibst:
HI 736 für Phosphat ultraniedrig (0,00-200ug/l)


Das "Hoch" habe ich aus der entsprechenden Preisliste gezogen.
Ist der gleiche, wie bei Mrutzek oder anderen Händler..
entscheidend ist hier wohl die Geräte Bezeichnung HI736!
Lieben Gruß
Marcel


Verkauf jeden Samstag von 11 - 15 Uhr!
Katzemer Str. 75 ~ 41812 Erkelenz

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

    Deutschland

Beiträge: 1 275

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6630

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 8. Mai 2014, 11:43

Ah, gut Marcel.

Danke für die Info.

Es ist schon ein wenig irreführend, weil auch das Foto scheinbar das Falsche ist. Beim Ultraniedrig steht nämlich "Phosphorous ULR" drauf. Bei Deinem halt "Phosphorous HR". OK, alles geklärt. Danke Marcel!

Beiträge: 283

Aktivitätspunkte: 1560

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 8. Mai 2014, 11:53

Hi,

ich habe noch mal nachgesehen!
Ich werde nachher das Foto erneuern :)
Lieben Gruß
Marcel


Verkauf jeden Samstag von 11 - 15 Uhr!
Katzemer Str. 75 ~ 41812 Erkelenz

Wassermann

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:05

Nicht ganz OT aber passt eventuell doch zum Thema ?
Kann man den Phosphatgehalt eigentlich auch an der Peakhöhe bei einem Spektrometer ablesen, wenn man sich das
einmal geeicht hat?
Ich messe auch des öfteren Phosphatgehalte mit den Farbkomparatoren der Gebr.HEYL KG (allerdings in der Größen-
ordnung bis 5 mg/l-[ nicht für Aquarienzwecke]) wobei auch dort das Ablesen der genauen Werte problematisch ist.
Weil mancher jetzt natürlich denkt: :thinking: " Schön wär's, wer hat schon ein Spektrometer?"
....hier die Antwort-->
Ich habe mir vor längerer Zeit mal die Anleitung "Selbstbauspektrometer für 30,00€" kopiert, bin aber wie üblich noch
nicht dazu gekommen, das Teil nachzubauen.
Es funktioniert mit einer Web-Kamera, wobei die Brechung mittels Durchleuchtung einer alten CD erfolgt.
Das mit der CD hatte ich schon probiert, habe tatsächlich ein Spektrum hinbekommen.
Ist die Digitalisierung mit der Web-Kamera geschehen, bekommt man die Aufzeichnung auf den Monitor.
Deshalb die Frage an die Chemiespezies (oder auch an den "Bastler vor dem Herren" 8o ) Macht es Sinn, das mal
zu versuchen?
Ich poste mal den Artikel, ehe ich das noch komplizierter beschreibe und damit für Unklarheit sorge.
.... der Post folgt noch, ich muss es erst umkopieren, da ich feststelle, dass ich ein .docx nicht angehängt bekomme.! ? !
Grüsse von einem, der sich mal wieder schwer tut , einen simplen Anhang herzustellen. :-)

Wassermann

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:16

Hier der Beitrag : ----> :grumble: hoffentlich hat es geklappt.Spektrometer-Selbstbau.pdf

Wassermann

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:24

Na ja, der Text ist da, aber der Link zur Erklärung funktioniert nicht ! :fie:
Ich wühle mal die Details aus meiner Festplatte raus.
Klappt erst morgen.... was lange währt wird gut !
Gruß Mario

Wassermann

Anfänger

Beiträge: 38

Aktivitätspunkte: 195

  • Nachricht senden

27

Donnerstag, 8. Mai 2014, 21:53

Heute mal als Dauerposter.....
.... was Du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen !
Ich poste einfach mal die URL (geht eventuell als Link durch, kopieren und in den Browser einfügen.)
Wer besser weiß, wie man einen direkten Link einfügt, bitte korrigieren!
Wenn man sich die Step 1 bis 12 ansieht, weiß man was gemeint ist.
Man kann auch das Quick-Start- Video starten. Ist zwar etwas dunkel
aber man sieht auch ohne Übersetzung wie es funktioniert.
http://publiclab.org/wiki/video-spectrometer-construction

Bringt es etwas, sich damit zu befassen ? Eine alte CD/ einen Kunststoffkasten (alte Videokassette) und eine
Web-Kamera hat man ja sogar für unter 30€. Vielleicht können wir unsere Messtechnik ein wenig mehr aus der
"Ratezone" herausbringen ?
In diesem Sinne erst mal gute Nacht....... wer misst misst Mist! ?(
Mario

Aquafish007

Bastler vor dem Herrn

    Deutschland

Beiträge: 1 275

Wohnort: Bergisch Gladbach

Beruf: Biotechnologe

Aktivitätspunkte: 6630

Danksagungen: 23

  • Nachricht senden

28

Donnerstag, 8. Mai 2014, 22:26

Hallo Mario,
hab ich auch schon drüber nachgedacht. Ist bestimmt interessant. Meine Interesse liegt allerdings momentan am Reagenz der Molybdänblau-Methode, daher auch meine vorherige Nachfrage nach der Kalibriermöglichkeit des Gerätes. Da ich selbst meine Färbereagenzien herstelle und auch schon mit der kolorimetrischen Phosphatbestimmung etwas vertraut bin, will ich versuchen mir das Pülverchen selbst zu mischen.
Ich denke für mich da nämlich vergleichend zum Drucker/Tintenpatronen, Kaffeeautomaten/Kapseln am Preis eines Tests.

Klar, ist jetzt auch nicht die Welt: ~8€/25 Tests aber mich reizt dieser Teil eher beim Thema dieses Messinstrumentes.

Madmickel

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 691

Wohnort: Lörrach

Beruf: Chemiker

Aktivitätspunkte: 3790

Danksagungen: 24

  • Nachricht senden

29

Donnerstag, 8. Mai 2014, 22:54

Huhuh

Ich hab schon seid 1-2 Monaten das HI-736 und bin sehr zufrieden damit. Wie bei vielen gab auch beim mir das schlechte lesen der leichten Blaufärbung bei PO4 Tröpfchentest den Ausschlag das ich was anderes gesucht habe. Der Preis für die Reagenzien stört mich jetzt nicht weiter, 25 Stück reichen ja doch noch ein paar tage.

Also ich hab das so verstanden, das die erste Lösung der Blindwert ist, also das Aquarienwasser. Und die zweite Lösung ist ja dann das Aquarienwasser mit dem Reagenz das man geschüttelt hat, also die Probe mit der gemessen wird.
Das einzige Problem das ich manchmal habe ist, das nach dem sanften schütteln es einige sehr feine Luftbläschen gibt die in der Probenlösung schweben. Sie scheinen das Messresultat dahin zu beeinflussen, dass es einen zu hohen Wert anzeigt. Ist jetzt noch nicht oft vorgekommen, und ein einfaches wiederholen vom Test zeigt ja ob da was gestörrt hat oder nicht. Diesen Punkt schreiben sie ja auch im Handbuch, das man mit so Luftbläschen aufpassen muss. Langsamer schütteln hilft schon ein bisschen...

Soweit bin ich sehr überzeugt und weder auch weiterhin damit messen.
Grüße
Michael

fantomas1703

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 296

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

30

Montag, 27. Februar 2017, 12:28

Hallo zusammen,

ich habe mir auch den Hanna Checker HI736 gegönnt.
Kann man auch die Multireferenz von Gilbers anstatt diesen Kalibrierstandardnehmen?
Viele Grüße

Thomas
*******************************************

Red Sea Reefer 350 Deluxe Version
2x AI Hydra 26 HD
4x Jebao RW 8 + Aqualink S1
Nyos Quantum 160
Ecotech Marine Vectra M1
EHEIM reeflexUV 800
Aqua Medic T Controller Twin
Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM

hawk78

Schüler

Beiträge: 216

Aktivitätspunkte: 1275

Danksagungen: 53

  • Nachricht senden

31

Montag, 27. Februar 2017, 13:39

Hallo
Bei der Gilbers Lösung ist der PO4 Wert schon außerhalb des Messbereichs.
Vieleicht in verdünnter Form, hab ich aber nich nicht probiert.

fantomas1703

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 296

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

32

Montag, 27. Februar 2017, 15:33

Also auf meiner Multireferenz steht Phosphat 1,01 mg/l. Ist das schon zu hoch?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Viele Grüße

Thomas
*******************************************

Red Sea Reefer 350 Deluxe Version
2x AI Hydra 26 HD
4x Jebao RW 8 + Aqualink S1
Nyos Quantum 160
Ecotech Marine Vectra M1
EHEIM reeflexUV 800
Aqua Medic T Controller Twin
Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 171

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5960

Danksagungen: 327

  • Nachricht senden

33

Montag, 27. Februar 2017, 15:50

Also auf meiner Multireferenz steht Phosphat 1,01 mg/l. Ist das schon zu hoch?

Ja das ist schon zu hoch der Hanna Checkt nur bis 200 µg/L.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Ecotech mp40wqd, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Orundar

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 110

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Dualer Student Elektrotechnik

Aktivitätspunkte: 630

Danksagungen: 6

  • Nachricht senden

34

Montag, 27. Februar 2017, 15:55

Moin Thomas,

ja das ist schon deutlich zu hoch. Schau doch einfach mal auf den Messbereich des Geräts dass du angeschafft hast.

"Messbereich 0 bis 200 µg/L (ppb)" (Kopiert vom Mrutzek-Shop)

200 µg entsprechen 0,2 mg, die Referenz ist also über 5 mal zu hoch dosiert.

Wenn du diese nutzen möchtest, musst du sie verdünnen, z.B. 1 ml Referenz auf 9 ml Wasser, das ergibt dann eine Konzentration von 0,1 mg. Du musst nur darauf achten, die Volumina sehr genau einzuhalten, sonst stimmt der Wert natürlich nicht.

Bezüglich der Behauptung Phosphat sei in so niedriger Konzentration nicht dauerhaft stabil in der Referenz zu halten:

Das mag sein, aber von welchem Zeitraum sprechen wir da? Ich bin kein Chemiker, man könnte das bestimmt ausrechnen, ich wage es aber die Behauptung aufzustellen, dass wenn man die Verdünnte lösung sofort verwendet dieser Effekt zu vernachlässigen ist. Ich lasse mich da aber gern eines besseren belehren ;)

*EDIT*: Zu lahm :>
Grüße,
Max

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

35

Montag, 27. Februar 2017, 16:51

Also auf meiner Multireferenz steht Phosphat 1,01 mg/l. Ist das schon zu hoch?

200 µg entsprechen 0,2 mg, die Referenz ist also über 5 mal zu hoch dosiert.



Das stimmt so nicht ganz. Der Hanna Checker misst ja dein Phosphor im Becken und muss erst noch umgerechnet werden.

Zitat von Mrutzek:

Das Modell HI736 misst Phosphor in Salzwasser im Bereich von 0 bis 200 µg/L.

WICHTIG

Umrechnungsformel:
Phosphatwert(PO4) = Phosphorwert(P) x 3,066


Das bedeutet:

Wenn du jetzt den höchsten Phosphorwert von 200, den der Hanna Checker ermitteln kann hast, musst du diesen mit 3,066 multiplizieren und durch 1000 teilen.
Dann wärst du bei deinem gewünschten Wert Phosphat angekommen. Und der max. Wert der mittels Hanna Checker ermittelt werden kann, wäre in diesem Fall 0,613!!!

Dementsprechend wäre der Wert deiner Referenz aber immer noch zu hoch.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

fantomas1703

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 296

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

36

Montag, 27. Februar 2017, 22:14

Vielen Dank für Eure Hilfe. Dann werde ich wohl nich drum rum kommen mir den Instruments Kalibrierstandard von Hanna zu bestellen!
Viele Grüße

Thomas
*******************************************

Red Sea Reefer 350 Deluxe Version
2x AI Hydra 26 HD
4x Jebao RW 8 + Aqualink S1
Nyos Quantum 160
Ecotech Marine Vectra M1
EHEIM reeflexUV 800
Aqua Medic T Controller Twin
Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM

fantomas1703

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 296

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

37

Montag, 27. Februar 2017, 22:27

Eine Frage hätte ich noch: wann muss ich durch 1000 teilen? Immer ?
Oder reicht Phosphatwert(PO4) = Phosphorwert(P) x 3,066 ?

Und an welcher Stelle kommt der Korrekturfaktor ?

Ich dachte PO4 ist Phosphor x 3,066? Warum dann noch durch 1000 teilen ?
Viele Grüße

Thomas
*******************************************

Red Sea Reefer 350 Deluxe Version
2x AI Hydra 26 HD
4x Jebao RW 8 + Aqualink S1
Nyos Quantum 160
Ecotech Marine Vectra M1
EHEIM reeflexUV 800
Aqua Medic T Controller Twin
Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fantomas1703« (27. Februar 2017, 22:32)


    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

38

Montag, 27. Februar 2017, 22:34

nehmen wir an du misst dein Wasser und erhälst das Ergebnis vom Hanna Checker von 22.

Du musst es in jedem Fall durch 1000 teilen, da 22x 3,066 = 67,45 was ja nicht dein PO4 darstellen wird.

67,45 : 1000 = 0,067 ist dein PO4

Dieses Ergebnis könntest du dann noch mit deinem Korrekturfaktor korrigieren.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

fantomas1703 (27.02.2017)

fantomas1703

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 296

Wohnort: NRW

Aktivitätspunkte: 1650

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

39

Montag, 27. Februar 2017, 22:51

Also auch wenn der Wet unter 22 ist, trotzdem durch 1000 teilen? Selbst wenn das Gerät mir eine Zahl zwischen 1 und 21 anzeigt ?
Viele Grüße

Thomas
*******************************************

Red Sea Reefer 350 Deluxe Version
2x AI Hydra 26 HD
4x Jebao RW 8 + Aqualink S1
Nyos Quantum 160
Ecotech Marine Vectra M1
EHEIM reeflexUV 800
Aqua Medic T Controller Twin
Vertex Puratek Deluxe 100 GPD RO/DI SYSTEM

    Deutschland

Beiträge: 1 089

Aktivitätspunkte: 5655

Danksagungen: 371

  • Nachricht senden

40

Montag, 27. Februar 2017, 22:55

Hä??? jetzt verstehe ich dich nicht mehr! :10_small20:

http://www.shop-meeresaquaristik.de/Wass…736::12841.html

hier kannst du noch mal nachlesen...

Noch mal kurz zusammengefasst.....Der Hanna Checker ermittelt den Phosphorgehalt in deinem getesteten Wasser. Dieser Wert liegt zwischen 1 - 200. Da wir aber mit dem PO4 also Phosphatgehalt arbeiten musst du den Phosphorwert umrechnen! Und dazu nimmst du einfach die genannte Formel.
Viele Grüße :3_small30:

Dominic

Beckenvideos auf meinem Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UCI7G3vgc03uTFV69diNnpQA

Mein Projekt: Einstieg in die fabelhafte Welt der Meerwasseraquaristik Xenia 100


Aquarium = Aqua Medic Xenia 100 / 100x65x55
Beleuchtung = Pacific Sun Pandora Hyperion S2 4x39W 2x 75W LED
Abschäumer = Royal Exclusiv Mini Bubble King 160 VS12
RF-Pumpe = Ecotech Vectra M1
Strömungspumpe = 3x Tunze 6095 + 7095 Tunze Controller
Osmoseanlage = Vertex Puratek Deluxe 200
Nachfüllautomatik = Tunze Osmolator + 16L Becken
Dosieranlage = GHL Doser 2.1.
Heizer = Eheim Jäger 250W + AquaMedic T-Controller
Fließbettfilter = KnePo Intern Smart DOUBLE 1,5 L
Versorgung = Fauna Marin Balling Light

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 14 624 Klicks heute: 40 580
Hits pro Tag: 20 179,36 Klicks pro Tag: 48 646,43