Sie sind nicht angemeldet.

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:29

Tunze Controller Spezis gefragt

Hallo miteinander,

zwecks Strömungsoptimierung habe ich gestern zur 6055 noch eine 6040 gegenüber installiert. Beide Controller per Y-Kabel verbunden (incl. Mondlicht).
Tunze schreibt, daß die gegenüberliegende Pumpe "Invers" betrieben werden soll. Darunter verstehe ich, dass die beiden Pumpen im gegensätzlichen Rhythmus pulsieren. Machen sie aber nicht. Die Pumpe 2 von Controller 1 mitgesteuert, reagiert zwar auf Pulslängen, aber immer parallel. Kein Unterschied Invers oder Nichtinvers erkennbar.

Habe ich da etwas falsch verstanden?

Und: Ist es richtig, dass Pumpe 2 sich schlecht an deren Controller regeln lässt, wenn Nr. 1 den Takt angibt?

Danke für Rat!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Beiträge: 270

Aktivitätspunkte: 1430

Danksagungen: 81

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 31. Mai 2018, 21:31

Bei Pumpe 1 ca. 5 sec. die Futtertaste drücken, auf Pumpe 2 auf externen betrieb oder so stellen. Gesteuert wird nur der Impuls. Die Geschwindigkeit muss an beiden Pumpen reguliert werden.

Viel Erfolg
Martin

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »martin.holzner« (31. Mai 2018, 21:32)


  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

3

Freitag, 1. Juni 2018, 21:14

N'Abend Martin,

danke für Deinen Hinweis. Hatte versucht, 'Reverse' auf die 2. Pumpe zu schalten. Jetzt ist die gegenseitige Wechselei richtig.

Dennoch komme ich nicht da hin, wo ich möchte. Die zweite Pumpe lässt sich im kombinierten Puls-Betrieb kaum bezüglich der Menge regeln. Ebenso nicht, daß beide nachts mit geringster Leistung durchlaufen.

Regle ich an 1 die Pulsmenge (= Nachrmodus) auf geringste Strömung, bleibt 2 stehen. Regle ich 1 so hoch (1/3) daß 2 mitläuft, ist 1 zu stark.
Leider geben die Anleitungen von Tunze wenig her. Und das WWW soviel, dass es unüberschaubar ist.

Ich habe irgendwo gelesen meine ich, dass die Koppelung grundsätzlich etwas unausgewogen funktioniert?

???
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 886

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91755

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

4

Freitag, 1. Juni 2018, 21:18

bischen andere hardware aber ich denke im prinzip ist es das gleiche.

man kann die leistungen angleichen... siehe mal im video ob es das ist was du suchst.


https://www.youtube.com/watch?v=oaFUu7KW8qE
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Cisi78 (01.06.2018)

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

5

Freitag, 1. Juni 2018, 23:05

Danke Michael für den Hinweis,

der Link ist nicht schlecht, aber nicht bei meiner Problematik helfend. Pumpe 2 läuft grundsätzlich mit weniger Leistung als die P1. Um P2 auch im "low" Bereich mitzuschleppen, muß P1 ein bestimmtes Minimum haben, was aber nachts zuviel ist. Zudem ist bei "invers" auch Tag/Nacht invers, was keinen Sinn ergibt.

Abhilfe wäre, jede Pumpe separat einzustellen ohne Synchronkabel/Abhängigkeit. Aber dann müßte für P2 ein zusätzliches Mondmodul installiert werden, um Tag/Nacht einstellen zu können.

Ist durchdacht von Tunze, damit man zusätzlich einen separaten Kontroller kauft.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 886

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 91755

Danksagungen: 4052

  • Nachricht senden

6

Samstag, 2. Juni 2018, 00:28

Naja, zumindest haben die aktuellen Pumpen einen eigenen Kontroller. Den muss man also nicht mehr extra kaufen. Das war früher nicht so. Da war man wirklich gezwungen einen extra zu kaufen.
Du versuchst hier auch unterschiedliche Pumpen zu koppeln. Die Leistungen gehen da schon auseinander. Wenn die 6055 mit 10 Prozent arbeitet, dann ist das natürlich mehr als wenn die 6040 auf 10 Prozent arbeitet. Vielleicht sind auch die Minimumspannungen beider Pumpen verschieden, sodass die eine bei 2,5 Volt noch läuft und die andere hingegen dort schon stehenbleibt. Würde bedeuten, dass beide elektroniken unterschiedlich ansteuern.
Versuch doch nochmal die Kontroller zu tauschen. Heisst, der der jetzt praktisch Master ist, könnte dann Slave sein und umgekehrt. Also anstatt Pumpe 1 an Pumpe 2 anzuschliessen, die 2 an die 1 hängen.
-

-

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

7

Samstag, 2. Juni 2018, 22:27

Zitat

Du versuchst hier auch unterschiedliche Pumpen zu koppeln. Die Leistungen gehen da schon auseinander. Wenn die 6055 mit 10 Prozent arbeitet, dann ist das natürlich mehr als wenn die 6040 auf 10 Prozent arbeitet.
Das ist beabsichtigt. Die zweite Strömungspumpe soll lediglich den Ringschluß unterstützen. Aber ich bekomme sie nicht genügend gedrosselt ...

Zitat

Vielleicht sind auch die Minimumspannungen beider Pumpen verschieden, sodass die eine bei 2,5 Volt noch läuft und die andere hingegen dort schon stehenbleibt.


... Das ist ein logischer Schluß!

Derzeit tüftle ich noch an einer erheblich weicheren Strömung; habe Turbulatoren in den leider notwendigen Strömungsumlenkungswinkel eingesetzt.

Evtl. entscheide ich mich für einen separaten Controller, mit dem ich beide Pumpen unabhängig bezüglich der Leistung, jedoch im gleichen (Invers-) Takt betreiben kann.

Anmerkung zur 6040 selbst: Vorbildlich leise!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 13. Juni 2018, 21:23

N'Abend Tunze Kenner,

Bernd alia 'Rex 450' war so freundlich, mir den 7095 für längere Zeit zur Verfügung zu stellen. Sehr einfach zu bedienendes Gerät. Ausschlaggebend für den Nichtkauf war, daß damit die Pulszeiten nich tkurz genug einstellbar sind.

Ich benötige aber für die Wellenresonanz bei 60 cm Kantenlänge etwa 1/2 Sekunde.

Das kann der 7096. Der bietet (auf dem Papier) all das, was ich mir wünsche, haargenau an. Aber der geht nur über Computer. Und ich scheue vor diesen Dingern, weil das und dies nicht gefunden wird oder erstmal irgendwo geupdatet werden muß, etc. Die ältere Generation weiß, was ich meine.

Daher die konkrete Frage: Ist das wirklich 'einstecken und einstellen' für Anfänger, oder eben doch mit stundenlangem Nachtfrust verbunden?

Wer hat praktische Erfahrungen über einen längeren Zeitraum?

Danke!
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

9

Freitag, 15. Juni 2018, 22:49

Tunze 7096-Erfahrungen

Hallo zusammen,

wirklich keiner hier dabei, der den Tunze 7096 benutzt und berichten kann?
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Einsiedler

Fortgeschrittener

Beiträge: 309

Aktivitätspunkte: 1575

Danksagungen: 96

  • Nachricht senden

10

Freitag, 15. Juni 2018, 22:56

Am alten Becken hatte ich jahrelang einen Tunze 7096 in Gebrauch. Absolut einfach anzuschließen und einzustellen.
Viele Grüße
Klaus

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 26. Juni 2018, 13:07

7096 in Betrieb

Hallo Tunze-Einsteller,

habe mich für den 7096 entschieden. Die Funktionen überzeugen mich wirklich. Wellenfrequenz ist 0,34 s, dann schaukelt es sichtbar.

Zwei Fragen habe ich:
a) Die "Sturm"-Phase, wie ist deren Startzeit? Beispielsweise 4 X pro Tag, sind das dann exakt alle 6 Stunden ab dem Einstellzeitpunkt?
b) Unterbricht die Nachtphase diese Sturmphasen?
»Werner F.« hat folgendes Bild angehängt:
  • P1070546.JPG
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

  • »Werner  F.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 315

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1725

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 1. Juli 2018, 17:03

Hallo miteinander,

ich habe bei Tunze nachgefragt und folgende Antworten erhalten:

Zitat

a) Ab wann beginnt die 6-Stunden-Zeit zu laufen? sofort nach Übertragung der Daten auf den Controller, hierzu bitte bei "hours" 6 und bei "days" 0 eingeben
b) Wird der Sturm auch in der Nachtabsenkung ausgeführt? ja, ist komplett unabhängig von eingestellten Modis
c) Wenn nein, läuft der 6 Stunden Rhythmus blind weiter oder startet er neu wenn die Mond-/Nachtphase ausschaltet?
durch die Dauer des Sturmmodus
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 419 Klicks heute: 7 468
Hits pro Tag: 19 782,12 Klicks pro Tag: 48 186,65