Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

schaefff

Schüler

Beiträge: 194

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1030

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

21

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:02

Johannes, das klingt doch gut. Ich bin auch noch weiter auf der Suche. Den Deltec werde ich wohl wieder zurückschicken. Hast du zufällig die Möglichkeit mal ein Video vom Abschäumer im Betrieb zu machen wenn alle anderen Geräte aus sind?

Und wie versprochen eine Kurzvorstellung des Deltec 600i.

Ich bin was Deltec angeht ziemlich unvoreingenommen, da ich weder gutes noch schlechtes gehört habe. Aktuelle Rezensionen über die neuen Abschäumer sind nirgends zu finden, also dachte ich mir ich traue mich mal und probiere den 600i aus.
Als erstes fiel mir nach dem Öffnen des leicht verdreckten Pakets auf, dass weder eine Anleitung noch ein Informationsblatt im Karton zu finden waren. Keine Anwendungstipps, Reinigungsempfehlungen oder Zerlegeanleitung. Man muss selber darauf kommen wie man das Teil komplett zerlegt und in Betrieb nimmt. Für knapp 300€ eigentlich ein Unding wenn man mich fragt. Als blutiger Anfänger wäre man komplett überfragt was man denn nun wie und wo einstellen muss.

Das Gerät an sich ist gut verpackt, der Topf ist einzeln untergebracht. Ebenso das Netzteil und der Controller inkl. Klebepad und einem weißen runden Plastikdeckel von dem ich immer noch nicht weiß wo der hin soll. Woher auch ohne Anleitung?







Nachdem ich den Abschäumer herausholte sah ich, dass ein Gummifuß lose war und einer anderer fehlte. Dieser befand sich lose im Karton und hat sich wohl gelöst.
Kann passieren, was mich jedoch stört, ist dass überall Produktionsrückstände (schwarzer krümelgier Staub) zu sehen waren. Villeicht bin ich zu pingelig aber darf man nicht ein sauberes Gerät erwarten?
Selbst die Gewinde sind verdreckt.





Also erstmal alles zerlegen und reinigen. Positiv zu erwähnen ist, dass man fast alles zerlegen kann bis auf die Bodenplatte der Pumpe. Diese ist mit einem Kleber in dem Bodenteil verklebt.



Hier ist dann der Abschäumer mal komplett zerlegt. Wie man sieht gibt es nur 3 Plastikschrauben, 1 hält den Schaumtopf und 2 halten den doppelten Boden, wodurch das Wasser abfließt.



Wie lange der Aufkleber wohl vorher im Regal lag bevor er verklebt wurde? :D




Die Inbetriebnahme war relativ einfach. Die gewünschte Stufe eingestellt und den Wasserstand angepasst. Sehr einfach gelöst. Nach ca. 24 Stunden konnte man auch schon eine Schaumbildung erkennen und es wird besser.
Aber die Lautstärke geht gar nicht. Bei Stufe 3 von 8 hört er sich an wie ein Schwarm Mücken. Hier habe ich mal ein Video davon gemacht:

Alles andere im Becken war aus, das ist also nur der Abschäumer.

Klick

Der wird wohl auf kurz oder lang wieder rausfliegen, die Qualität mag stimmen aber für micht hat Lautstärke in meinem Wohnzimmer absoluten Vorrang. Und wie der Herr Klaus Jansen mal sagte: "Eine gute Pumpe muss nicht einlaufen, sondern ist ab Sekunde 1 leise." Recht hat er, ich glaube beim besten Willen nicht, dass die Pumpe durchs Einlaufen leiser wird bzw so leise wird, dass ich sie nicht mehr wahrnehme.

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 155

  • Nachricht senden

22

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:24

Tach [Vorname],

Du schreibst

Zitat

eine gute Pumpe muss nicht einlaufen, sondern ist ab Sekunde 1 leise." Recht hat er, ich glaube beim besten Willen nicht, dass die Pumpe durchs Einlaufen leiser wird bzw so leise wird,dass ich sie nicht mehr wahrnehme.


Wahrnehmen wirst Du jedes mechanische Gerät, sobald es Energie aufnimmt.

Sehr wohl hat das "Einlaufen" einen nicht unerheblichen Einfluß auf das Laufverhalten. Während des sogenannten Einlaufens - das hat nichts mit dem mechanischen Einlaufen des Motors oder der Turbinenwelle zu tun - setzt sich ein schleimiger Bakterienfilm auf sämtliche Oberflächen. Für den Impeller bedeutet das eine etwas niedrigere Drehzahl (wegen des höheren Strömungswiderstandes) und zusätzliche Körperschalldämpfung. Daher werden alle "Propeller"-Pumpen im Laufe der Zeit immer leiser.

Abschäumer haben es doppelt schwer: Je mehr Luftvolumen sie einsaugen, desto lauter auch dieses Geräusch.

Es gibt simple und vielseitige Möglichkeiten, ein Aquarium bezüglich des Schallleistungspegels niedrig zu halten. Ich habe das konsequent durchgeführt, da mich jedes Brummen im Wohnzimmer stört.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

michael 68

Punks not Dead

    Deutschland

Beiträge: 3 049

Wohnort: Ratingen

Beruf: Handwerker

Aktivitätspunkte: 16570

Danksagungen: 240

  • Nachricht senden

23

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:43

So ist es,danke Werner :EVERYD~313:
Gruß Micha
:EV02A9~123:

JohannesFFM

Schüler

  • »JohannesFFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Aktivitätspunkte: 1260

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

24

Donnerstag, 4. Januar 2018, 22:53

Hi schaeff,

also ein Video kann ich gerade nicht machen. Hier in dem Video hörst du in etwa wie laut er ist. So klingt es auch bei mir in etwa, vielleicht ist meiner sogar noch leiser. Mit Schrank zu weis man eigentlich nicht ob er läuft.
https://www.youtube.com/watch?v=Rh5P4jxolz8


Viele Grüße Johannes

Mark

Administrator

    Deutschland

Beiträge: 11 053

Wohnort: Meerbusch

Beruf: Reef Builder

Aktivitätspunkte: 60645

Danksagungen: 863

  • Nachricht senden

25

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:05

Hallo Christopher,

danke für deine Vorstellung des Deltec 600i

Ja, das problem ist leider, das Deltec von den Aquabee Pumpen zu den Jebao
gewechselt hat.
Daher hat leider die Lautstärke gelitten.

Sehr schade, denn fand die neue Serie recht Interessant.

Wie schaut es denn mit deren neuer Blasenfalle aus ?
Funktioniert das den ordentlich ?
Gruß Mark :2_small9:
Reefing is not a hobby, it is a PASSION!
Mein You Tube Channel

schaefff

Schüler

Beiträge: 194

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 1030

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

26

Donnerstag, 4. Januar 2018, 23:33

Werner, ich gebe dir recht. Ich weiß selber aus Erfahrung, dass Pumpen leiser werden aufgrund des im Einlaufprozess entstehenden Bakterienfilms aber hier ist das Grundgeräusch einfach so laut, dass es unvorstellbar ist, dass ein nahezu lautloser Betrieb möglich sein wird.
Klar nimmt man auch eine RE RD3 wahr aber diese war "uneingelaufen" bei geschlossenem Unterschrank nicht hörbar. Mein Frau fragte mich ob die überhaupt an ist.
Und du wirst mich verstehen, dass ich nicht nach jeder Reinigung des Impellers Lust habe auf 1-2 Wochen Lärm im Wohnzimmer nur weil die Pumpe wieder neu einlaufen muss. Mir ist bewusst, dass das nicht oft vorkommt (1-2 mal im Jahr) aber mir geht hier ums Prinzip. Ich möchte eine Pumpe haben, die von Anfang an leise ist.

Mark, mit der Blasenfalle meint du sicherlich den doppelten Boden? An sich funktioniert das gut. Ich sehe keinerlei Luftbläschen, die aus dem Abschäumer ins Wasser abgegeben werden. Allerdings hat das Wasser, welches durch die 2 Minilöcher am Boden autritt einen ordentlichen Druck, da dadurch ein dünner zielgerichteter Strahl entsteht.
Wenn man den Abschäumer nun zu dicht an die Pumpenkammer stellt, hört man es nur noch plätschern.

Einsiedler

Schüler

Beiträge: 265

Aktivitätspunkte: 1345

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

27

Freitag, 5. Januar 2018, 00:04

Ja, das problem ist leider, das Deltec von den Aquabee Pumpen zu den Jebao
gewechselt hat.
Daher hat leider die Lautstärke gelitten.

Ich habe Jebao DC Pumpen am Abschäumer und als Förderpumpe laufen und finde beide fast lautlos. Kein Vergleich mit den lauten AquaBee UP2000/1. Die neue AquaBee DC Pumpe kenne ich leider nicht und werde sie auch nicht kennenlernen, da ich von AquaBee nicht viel halte.
Viele Grüße
Klaus

Michael_LD

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Landau

Aktivitätspunkte: 105

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

28

Freitag, 5. Januar 2018, 10:24

Hallo zusammen,

ich habe noch einen EHEIM SKimmer 800 hier rum stehen mit Pumpe, Original Eheim. Neupreis 279,-. Ich gebe Ihn mit allem für 150 ab. Wenn jemand Interesse hat, gerne. Angeblich - laut Vorbesitzer - nicht zu hören. Stand im Schlafzimmer (!). Ich habe den Fehler gemacht, mir nen NYOS zu holen, ohne vorher den EHEIM auszuprobieren, da ich nicht wusste, dass dieser nahezu das gleiche kostet und entsprechend gut sein soll.

Bei Interesse bitte einfach pn.

Gruss

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 770

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86140

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

29

Freitag, 5. Januar 2018, 11:59

Und wie versprochen eine Kurzvorstellung des Deltec 600i.

danke dafür. habe den beitrag in ein eigenes thema verschoben. somit ist es besser zu finden.

ich habe noch einen EHEIM SKimmer 800 hier rum stehen mit Pumpe,

stelle dein angebot bitte in den marktplatz. in den themen ist dies ungünstig.
-

-

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

schaefff (05.01.2018)

Markus Reef

Anfänger

Beiträge: 3

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 15

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

30

Freitag, 5. Januar 2018, 17:14

Ich kann dir den Nyos Quantum Abschäumer empfehlen. Habe den 120er in meinem Xenia 100 seit einem Jahr zu laufen und er ist absolut leise und schäumt super ab. Zudem ist er einfach zu zerlegen zum reinigen.

morcalavin

Schüler

Beiträge: 126

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

31

Samstag, 3. Februar 2018, 08:56

Hi,
Was ist mit Halsreinigung gemeint ? Hab dazu nichts gefunden.
Danke und Grüße Joachim
Reefer 250
Vervve Master
2 * Coral Box Moon Plus
Nyos Viper 2.0
2x Tunze 7095 mit Controller 7092
2x Jebao OW-10
Bubble Magus C7 // Coral Box D500
Powered by SANGOKAI

JohannesFFM

Schüler

  • »JohannesFFM« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 243

Aktivitätspunkte: 1260

Danksagungen: 77

  • Nachricht senden

32

Samstag, 3. Februar 2018, 09:36

Hi,

der Reinigt dir den Schmodder aus dem Hals des AS damit er weiter ordentlich abschäumt. Ist nice to have. Wenn du ganz ohne mechanische Filter arbeitest ist er sicherlich sehr praktisch. Für die BM gibts eine günstige Lösung:
http://hs-aquaristikshop.de/Bubble-Magus…einiger-ACS-150


für RE Abschäumer gibts ne Luxus Variante mit Wasserspülung:
https://www.shop-meeresaquaristik.de/Abs…LIX::17800.html


Viele Grüße Johannes

morcalavin

Schüler

Beiträge: 126

Aktivitätspunkte: 720

Danksagungen: 35

  • Nachricht senden

33

Samstag, 3. Februar 2018, 10:00

Ah cool Danke. 429 Tacken !
Reefer 250
Vervve Master
2 * Coral Box Moon Plus
Nyos Viper 2.0
2x Tunze 7095 mit Controller 7092
2x Jebao OW-10
Bubble Magus C7 // Coral Box D500
Powered by SANGOKAI

Curi

Anfänger

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

34

Montag, 26. Februar 2018, 23:29

Hallo,

ich bin bei der Planung meines 500 Liter Beckens beim RE Mini Bubble King 160 bzw. 180 gelandet.

Wenn ich das hier so richtig sehe, dann gibt es auch hierzu kritische Stimmen bzgl. der Lautstärke. Ein klare Alternative, die von vielen Nutzern als äußerst leise empfunden wird, gibt es nicht wirklich oder? Zumindest lese ich zu quasi jedem Abschäumer positive wie negative Bericht bzgl. der Lautstärke. Ich bin bzgl. des Herstellers komplett unvoreingenommen, mir ist nur wichtig, dass am Ende die Leistung ausreicht und Ruhe herrscht. ^^ Ob der Abschäumer dann von Nyos, Bubble Magus, ... oder RE ist, soll mir dann egal sein.

Viele Grüße
Thomas

Einsiedler

Schüler

Beiträge: 265

Aktivitätspunkte: 1345

Danksagungen: 71

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 27. Februar 2018, 01:51

Der Mini 180 war bei mir sehr leise und leistungsstark. Die Verarbeitung und das Material sind sehr hochwertig, die Reparatur einer defekten Pumpe ist allerdings sehr teuer.

Der jetzige ATI PowerCone 200i ist mindestens genau so leise und leistungsstark, verfügt über eine regelbare Pumpe, ist preiswerter und gut verarbeitet. Eine Pumpe zu ersetzen ist viel günstiger, das Material (Acrylglas) ist aber nicht so hochwertig (Materialstärke) wie bei RE. Die außenliegende Pumpe ist erheblich wartungsfreundlicher als eine im Abschäumer verbaute.

Empfehlen kann ich beide Modelle.
Viele Grüße
Klaus

HenryHH

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 189

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 965

Danksagungen: 56

  • Nachricht senden

36

Dienstag, 27. Februar 2018, 06:37

Der MBK 160 wird wohl eher zu klein sein. Wirklich unhörbar wird es ab dem 200er mit der Speedy RD3.
Red Sea Reefer 425 XL
Royal Exclusiv MBK 200 mit RD3 speedy
Ecotech Vectra M1 - Sander Ozonisator C50
2xRossmont XM9800 + Waver
2xOrphek V4 compact - UltraReef Algenrefugium
AquaMedic 18W UV + reefdoser EVO 4
Vertex Deluxe Puratek 200
reefloat AWC 28 - ATI Versorgung

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 195

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 6075

Danksagungen: 364

  • Nachricht senden

37

Dienstag, 27. Februar 2018, 08:22

Mein MBK180 ist das lauteste am Aquarium.
Die Frage ist: kann es leiser sein? Der Abschäumer selber ist ziemlich leise. Die Geräusche macht die Luftansaugung selbst.
Mich stört es jedoch nicht. Da noch 2 weitere Aquarien im Raum stehen, die mit Luftheber und entsprechender Membranpumpe betrieben werden ist das ok. :)
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 VS12 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - EcoTech Vortech MP40w QD -
- Philips Coral Care LED - DeBary WF-15E - Sander Certizon 25 - GHL Doser 2.1 - Tunze Osmolator -
- Aqua Medic T controller twin - EcoTech Battery Backup -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Curi

Anfänger

Beiträge: 25

Aktivitätspunkte: 145

Danksagungen: 3

  • Nachricht senden

38

Dienstag, 27. Februar 2018, 13:50

Schade, dass die neuen Deltec Modelle nicht so leise sein sollen. Der Deltec 1000i wäre für mich von den Grunddaten her sonst auch sehr interessant.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 770

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 86140

Danksagungen: 3203

  • Nachricht senden

39

Dienstag, 27. Februar 2018, 14:11

Eigentlich müsste man nach Nährstoffsituation entscheiden welcher Abschäumer da passend wäre.

Mit den Modellen von RE machst du aber ganz sicher nichts verkehrt. Allerdings wird der 160er höchstwahrscheinlich an seine Grenzen kommen. Bei sehr niedrigem Fischbesatz und weniger Nährstoffen kann er schon reichen. Die Tendenz bei größeren Becken ist aber ein eher höherer Besatz. Von daher wäre ich da eher beim 180er.
Sicher gehen auch andere Geräte. Diese beiden vorgenannten kann ich aber beide empfehlen, weil ich sie beide hatte bzw. habe.
-

-

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 8 677 Klicks heute: 17 020
Hits pro Tag: 19 452,09 Klicks pro Tag: 47 659,56