Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

1

Montag, 2. Oktober 2017, 10:16

Nur Probleme mit dem Abschäumer.. Idee?

Hallo!

Ich habe ja den Sander MaxiSkim 400. Der passt auch optimal in meinen Technikkasten am Juwel Lido rein.

ABER

Ich bekomme ihn einfach nicht vernünftig eingestellt!
ENTWEDER er schäumt ab, dann schäumt aber auch ab - was dann so aussieht -





ODER ich stelle ihn so ein, das er nicht mehr an der Seite vorbeischäumt, dann schäumt er aber NICHT ab.


Das es genug abzuschäumen gibt, ist ausser Frage, denn die Brühe im Topf ist schön dunkel.


Ich habe vor 5 Tagen diesbezüglich Sander schon angeschrieben, aber keine Antwort erhalten. Die Bedienungsanleitung gibt da auch nicht viel her. Habe den Zulaufschlitz schon auf kleinstmöglich gedreht, da es sonst noch schlimmer ist. Die Eintauchtiefe ist auch so, wie sie sein soll.


Hat jemand eine Idee?
Ich möchte den - online bestellten - Abschäumer ungerne zurückschicken, würde ich im äussersten Fall aber tun.

Als Alternative habe ich ja den AquaMedic MiniFlotor ina Auge gefasst. Habt ihr noch andere Alternativen?
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

Nautilus802

Fortgeschrittener

Beiträge: 560

Wohnort: Bad Kreuznach

Aktivitätspunkte: 2815

Danksagungen: 129

  • Nachricht senden

2

Montag, 2. Oktober 2017, 10:30

Moin, musst Du eventuell die Fördermenge des Wassers erhöhen?

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

3

Montag, 2. Oktober 2017, 10:38

Die aktuelle Einstellung sieht so aus:

Eheim air 200, fast auf Volllast.
Das Drosselrädchen zum Holzstein ist komplett offen. Ich steuer den somit über das Rädchen am Wasserauswurf. Dreh ich den ein klein bisschen weiter zu, schäumt er ab und an der Seite vorbei, erhöhe ich den Wasserauswurf mit einem kleinen Dreh, kommt mehr Wasser raus, es wird aber nicht mehr abgeschäumt.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 503

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79795

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

4

Montag, 2. Oktober 2017, 13:07

kannst du ihn nicht nur über die luftzufuhr regeln? wasserdurchlauf voll auf und mit der luftmenge die schaumsäule regeln.
-

-

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

5

Montag, 2. Oktober 2017, 21:15

Ich probiers mal. Wäre genau andersrum wie bisher dann.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

6

Montag, 2. Oktober 2017, 21:30

Okey, kann ich dir direkt sagen: Funktioniert nicht. Der Widerstand beim Wasserauslauf ist deutlich geringer als der beim Ausströmerstein.
Heisst, selbst wenn ich beide voll aufdrehe, wandert der Lufstrom komplett in den Auslauf.
Ich habe die beiden ja nach Anleitung per Y-Stecker verbunden.

Die eheim air hat ja 2 Auslässe. Ich kann mal versuchen zwei durchgängige Stücke Schlauch draufzusetzen, also durchgehend von Pumpe bis Abschäumer und dann von da aus zu regeln. Mach ich morgen im Hellen.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

Riko

Student

Beiträge: 581

Aktivitätspunkte: 2985

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 3. Oktober 2017, 01:20

Regulier doch einfach zusätzlich über die Eintauchtiefe. Ich habe bisher keinen einzigen Abschäumer mit Wasserstand an der angebrachten Markierung betrieben. Meistens hing er bei mir immer ein bisschen höher um trockeneres Flotat zu produzieren.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 3. Oktober 2017, 08:48

Moin Moin.
Regulier doch einfach zusätzlich über die Eintauchtiefe.
Das ist bei diesem AS nicht möglich. Der Wasser"einzug" ist ja oben in Höhe der Eintauchtiefe angebracht, da er unten ja verschlossen ist. Heisst, wenn ich ihn höher setze, bekommt er kein Wasser mehr und läuft leer. TIefer setzen hat keinen Sinn, denn dann kommt oben nur noch Wasser in den Topf.

Ich habe die beiden Kreisläufe jetzt mal an jeweils einen Pumpenausgang angeschlossen und teste das heute mal. Mal schauen wie es funktioniert. Ich gucke mir das Ganze noch ein, zwei Tage an, ansonsten gibts den Miniflotor.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

Riko

Student

Beiträge: 581

Aktivitätspunkte: 2985

Danksagungen: 175

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:15

Ah okay, das wusste ich nicht. Den Miniflotor hatte ich selbst eine Weile im Einsatz. Den kann ich ohne Einschränkungen empfehlen.
Grüße Riko
________________________________________________________________________________________________
160L Standartbecken
ATI Sunpower 4x39W | AM Evo 500 | Tunze 6015 und 6025 | 100% LS | LPS/Weichkorallen

54L Standartbecken: Das 54 L Studentenriff
Arcadia Classica Stretch 26 W | Tunze 9002 | Tunze 6020 | 100% Carib Sea Life Rocks | Mixed

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:21

Hätt ich das gewusst, hätte ich den Sander nicht gekauft. Schade auch das von der Firma selber keinerlei Reaktion kommt.

Ich habe noch den Bubble Magus QQ2 entdeckt, wobei sich da wieder die Frage nach der Lautstärke stellt. Wäre von der Kapazität an der Grenze, von den Maßen her ideal.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

    Deutschland

Beiträge: 1 537

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 8290

Danksagungen: 381

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 3. Oktober 2017, 10:40

Hi Dennis,

das ist schade. Vielleicht klappt es ja mit den getrennten Zuleitungen besser, ich drück dir die Daumen.

Gruß Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 3. Oktober 2017, 13:45

Hallo,

ich kann dir aus mehrfacher eigener Erfahrung sagen, das die kleinen Bubble Magus grausam brummende Pumpen haben, macht kein spass daneben zu sitzen.

Hast du mal ausgemessen ob eine AquaMedic Miniflotor rein passt, den hatte ich zum Schluss mit einer Schego optimal in Betrieb, das funktionierte sehr gut.

Ich habe die Erfahtung gemacht, das viele Pumpen nicht genug Druck aufbringen um den Holzauströmer zu wirklich feinen Perlen zu motivieren, deswegen bin ich bei der Schego hängen geblieben, weder Eheim noch Sera haben genug Druck aufgebracht.

mfg Andre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JustinX« (3. Oktober 2017, 13:48)


Beiträge: 137

Aktivitätspunkte: 730

Danksagungen: 28

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 3. Oktober 2017, 16:49

Hey,

hatte damals lange den Aqua Medic Midiflotor. Wirklich gut. MIt den Sander Ausströmer war das ganze recht problemlos.

Wenn der AS rein passt würde ich in den Midiflotor investieren. Gut verarbeitet. Gute Halterung am Beckenrand.

Lg
Martin

arcusflo

Florian

    Deutschland

Beiträge: 12

Wohnort: Wiesbaden

Aktivitätspunkte: 70

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 3. Oktober 2017, 18:36

Hey,

der Knop 60-2 ist auch sehr gut ,hatte ihn in Betrieb mit Schego MK2.
Was bei der Schego nervt ist das Brummen. Ein Tunze 9001 passt nicht bei Dir??
Habe mir den 9012Dc gegönnt perfekt nicht hörbar.

Lg Florian

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:22

Nabend zsamm.


Zuerst: Es hat sich nix geändert, er schäumt einen Großteil dran vorbei. Dreh ich ein wenig runter, kommt die Schaumsäule auch nach 10 Stunden nicht bis oben.
Hast du mal ausgemessen ob eine AquaMedic Miniflotor rein passt, den hatte ich zum Schluss mit einer Schego optimal in Betrieb, das funktionierte sehr gut.
Ja, der passt, hat die selben Maße in etwa wie der Sander jetzt. Die Schego hatte ich kurz hier, hat sich vom Schlauch her angehört wie ein Kompressor, gefiel mir garnicht. Die eheim ist da wesentlich leiser.


Wenn der AS rein passt würde ich in den Midiflotor investieren. Gut verarbeitet. Gute Halterung am Beckenrand.
Der Mini hat doch vom Aufbau her die gleiche Halterung wie der Midi?! Der Midi ist mir zu groß.
Ein Tunze 9001 passt nicht bei Dir??
Ich hatte genau einen Tag den 9004 drin, hat riesen Krach gemacht, ging garnicht.


Ich werde morgen mal schauen fahren und mir die Gerätschaften mal live anschauen.Für sowas ist Zajac immer gut.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:45

Der Miniflotor funktioniert gut und simpel, braucht aber eine Pumpe mit Druck, meine Eheim mit 2*200l hat es damals nicht gebracht.
Ich habe 2 Schego bei mir liegen, keine Ahnung wo da das Problem ist, mal sind sie sehr leise, mal plötzlich laut :?:
Aber mit den Lindenhölzern von AquaMedic waren sie tendenziell immer recht leise, leider sind die in der Qualität recht variabel, der Schlauchanschluss ist da gerne das Problem, das der nicht immer dicht im Holz sitzt.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 503

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79795

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 00:24

bei mir ging der mini mit der eheim einwandfrei.

der Schlauchanschluss ist da gerne das Problem, das der nicht immer dicht im Holz sitzt.

wenn du die ausströmer ein wenig ohne luft im wasser einweichen lässt, dann gibt es durch das quellen keine probleme und die anschlüsse sind dann dicht.
-

-

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:38

So, hallo zusammen.


Ich habe mir vorhin den Miniflotor gekauft. Der Sander hatte hier schon wieder das gesamte Technikabteil in Schaum gehüllt.

Habe das lange Reaktionsrohr genommen. Die Installation ist echt easy, vor allem passt die Halterung für den Beckenrand wie angegossen. Dadurch das ich das lange genommen habe, hab ich den soweit unten wie möglich, da der Topf ja schon deutlich höher ist. Dies sehe ich aber als Vorteil, da er insgesamt deutlich schmaler ist und vor allem keinen Wasserauswurf hat.


Im Vergleich zum Sander (erster Eindruck):

+ Kein Vorbeischäumen mehr
+ LAUTLOS (halt so "laut" wie die Luftpumpe eben ist)
+ Ideale Beckenrandhalterung
+ Passt wie angegossen
+ Schaumtopf ist schmaler, nimmt nicht so viel Platz rundrum weg
+ Kein Wasserauswurf

o Schaumtopf sehr hoch

- Sehr dürftige Anleitung. Nix zu Eintauchtiefe, Einstellung etc.


Ich bin gespannt wie er sich in der Abschäumleistung macht.
Der Miniflotor funktioniert gut und simpel, braucht aber eine Pumpe mit Druck, meine Eheim mit 2*200l hat es damals nicht gebracht.
Das kann ich jetzt schon nicht bestätigen. Wenn ich die eheim voll aufdrehe auf beiden Kanälen, schwappt es direkt oben rüber.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

JustinX

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 590

Wohnort: Hamburg

Aktivitätspunkte: 3020

Danksagungen: 119

  • Nachricht senden

19

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:53

Hallo,

Ich denke Mal das du mit dem ganz gut fahren wirst.
Der Topf Sitz am Anfang etwas fest, aber das gibt sich.
Die "Anleitung" ist überschaubar...
Auf der Internetseite stehen die Eintauchtiefen, für das Lange Rohr 33cm.
Durch die Bauform der Halterung kann Mann das aber sehr gut individuelle anpassen.

Josaphat

~Realist~

  • »Josaphat« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 881

Wohnort: Ruhrgebiet

Aktivitätspunkte: 4640

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 5. Oktober 2017, 08:18

Morgen ^^
Auf der Internetseite stehen die Eintauchtiefen, für das Lange Rohr 33cm.
Ja, das gibt sogar die Anleitung als einzigen Wert her. Ich meinte mit den fehlenden Angaben zB eine Empfehlung für die einzustellende Höhe, also Abstand Wasseroberfläche<>Schaumtopf. Ist ein bisschen Ausprobieren angesagt.


Die erste Nacht ist der Miniflotor jetzt gelaufen und ich bin zufrieden. Die eheim air 200 steht auf beiden Kanälen auf kleinste Stufe und der Schaumtopf war heute morgen mit dunkelgelbem Wasser zur Hälfte gefüllt.
Im Reaktionsrohr steigt immer schön Schaum auf. Ich muss mal schauen wie es sich entwickelt, evtl muss ich noch mehr drosseln.
Mit freundlichem Gruß,
Dennis

> Hier gehts zu meinem aktuellen Wohnzimmerwürfel . <

> Hier gehts zu meinem ehemaligen Schreibtischbecken. <

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 429 Klicks heute: 42 525
Hits pro Tag: 19 053,42 Klicks pro Tag: 46 606,36