You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

seppo79

Beginner

  • "seppo79" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

1

Sunday, March 31st 2013, 3:20pm

Neuer braucht Hilfe bei Umsetzung von Rückwandbau

Hi,ich bin der Sebastian und neu hier.Ich bin gerade in der Planungsphase meines Dennerle 60l Cubes.
Nachdem ich mir meine Technik Angeschaft habe(Aquaclear 50,Sander Piccolo,Koralia Nano 900,Fluval OFA,Nano Nachfüllautomatik)habe ich mir überlegt eine Rückwand aus Korallenbruch zu machen.
War wahrscheinlich ein Denkfehler von mir.Hätte aber gerne eine Rückwand und unsichtbare Technik.
Jetzt zu meiner Frage:

Geht das überhaupt so,das die ganze Technik hinter der Rückwand verschwindet oder ist es unsinnig.
Wenn ich unten oder mittig in die rückwand da wo der OFA sitz eine Öffnung mache,Funktioniert das dann so.Und natürlich ein loch für die Ströhmungspumpe.

Würde die Rückwand dann hinten links Schräg machen und zum Aquaclear wieder gerade,so das er über die rückwand ins Becken plätscher kann.

Ich hoffe ich habe alles ganz gut beschrieben und es kann mir einer weiterhelfen.

LG Sebastian
seppo79 has attached the following image:
  • 2013-03-31 15.19.26.jpg

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Sunday, March 31st 2013, 4:55pm

Hi Sebastian,

gehen tut das sehr wohl - die AM Blenny und Yasha sind ein gutes Beispiel. Wie aufwändig es ist, eine Acrylglas-Platte entspr. zu bearbeiten bzw. bearbeiten zu lassen, und ob sich die Nummer dann noch lohnt, weiß ich nicht. Wenn du ein Technik-Abteil wünschst, wäre es wahrscheinlich einfacher gewesen, statt eines Dennerle auf ein AM-Becken zurückzugreifen - aber wenn man aus der Kirche kommt, ist man immer frömmer als vorher... :S
Gruß, Dieter



seppo79

Beginner

  • "seppo79" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

3

Sunday, March 31st 2013, 5:05pm

Danke dir Dieter für deine Antwort.Ja,habe mich ja doofer weise erst hinterher entschieden das ich eine Reef Rückwand haben will.Dann schaue ich mir mal an,wie das beim Aqua Medic ausschaut.
Das mit dem basteln und gestalten bekomme ich hin.Möchte halt nur Technisch nichts falsch machen,da Änderungen im nachhinein nicht mehr zu realisieren sind,denke ich.

Werde mir mal eine Rückwand aus Pappe basteln und ins Becken stellen.

Sollte ich vielleicht sofort 2 Koralia Nano in die Rückwand installieren?Eine die nach oben zur Wasseroberfläche gerichtet ist und eine nach unten oder mittig?

LG Sebastian

Dieter

...der keinen Marlin mehr fängt

    info.dtcms.flags.de info.dtcms.flags.ph

Posts: 2,335

Location: Wuppertal

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

4

Sunday, March 31st 2013, 5:40pm

...also wenn die Konstruktion des AM-Beckens als Pate herhalten soll: da wird eine Acrylglas-Scheibe in Schienen eingesetzt. Die Scheibe benötigt an einer Seite Schlitze für den Abzug, an der anderen Seite eine Bohrung, wo die Pumpe eingesteckt wird. Geht natürlich nur mit Gummitülle, weil es sonst laut werden dürfte. Ein, zwei Glastreifen wären für das Technikabteil einzukleben, um da eine Art Unterteilung zu schaffen.

Ob das alles als nachträglicher Einbau in ein Dennerle-Becken sinnvoll ist, wage ich zu bezweifeln. Da auch in solch einem kleinen Würfel ja ein "Riffaufbau" aus Gestein eingebracht wird, würde ich eine Rück-/Trennwand nicht weiter verkleiden - es würde durch aufgeklebte Gesteinstücke sonst schwierig bis unmöglich, später die Seitenscheiben sauberzuhalten. Die Stellen, die an einer solchen Rückwand (wieder Beispiel AM-Becken) sichtbar bleiben würden, sind dem Gesamtbild nicht abträglich und werden ohnehin mit der Zeit von Kalkrotalgen bewachsen.
Gruß, Dieter



seppo79

Beginner

  • "seppo79" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

5

Sunday, March 31st 2013, 5:55pm

irgendwie wird das schon klappen.lasse dann die ränder der rückwand zum reinigen frei.werde nachher mal anfangen und dann auch eine doku zu meinem neuen becken machen.mein erstes tagebuch.



LG Sebastian

Raffo

Acroholiker.de

Posts: 2,360

Location: Köln

Occupation: Selbstständig

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 118

  • Send private message

6

Sunday, March 31st 2013, 6:05pm

irgendwie wird das schon klappen.lasse dann die ränder der rückwand zum reinigen frei.werde nachher mal anfangen und dann auch eine doku zu meinem neuen becken machen.mein erstes tagebuch.



LG Sebastian



hört sich doch gut an :thumbsup:

immer rann ans Becken, experimentieren, ausprobieren und niemals aufgeben gehört zur aquaristik dazu. Das tolle ist doch das man sich individuell an seinem Becken ausleben und ausprobieren kann...

Wir sind alle gespannt wie es wird :thumbup:
VG
Raffo

Fusion 10G

seppo79

Beginner

  • "seppo79" started this thread

Posts: 75

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 3

  • Send private message

7

Sunday, March 31st 2013, 6:08pm

Danke Raffo.Ja ich experimentiere und bastel gerne.
Das Blenny oder jasha gefällt mir halt nicht so gut.sonst würde mein becken ja schon stehen.aber ich will ja eh erst im september richtig durchstarten.
ich denke bis dahin habe ich alles fertig.


LG Sebastian

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 3,273 Clicks today: 8,440
Average hits: 20,365.45 Clicks avarage: 49,266.75