You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Yasin

Intermediate

  • "Yasin" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 597

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

1

Sunday, December 15th 2019, 9:33am

Was wird wirklich benötigt

Guten morgen alle zusammen...

Ein 63 Liter Becken will ich mir zulegen und hätte noch ein paar Fragen auf dem Herzen, bzgl. der Technik.
Fest steht schonmal das Tunze Comline Reefpack 100, da ich später noch ein paar klein bleibende Fische einsetzen möchte,
der Tunze Osmolator Nano erscheint mir auch ganz Sinnvoll !
Wo ich jetzt zugegeben keine Ahnung habe, ist eine Dosieranlage. 2-3 "leichte" SPS würde ich auch gern halten. Macht es bei der Größe Sinn, mit einer Dosieranlage zu arbeiten, oder reicht es, per Hand zu dosieren ?

Nochmal auf die Nachfüllanlage zurück zu kommen, den Behälter für das Osmosewasser will ich im Unterschrank verstauen. Ein geringer Teil Wasser wird ja, nehm ich an, auch verdunsten !? Sollte evtl. ein kleiner Lüfter eingebaut werden, damit die Luft zirkulieren kann, oder sind die Mengen so gering, daß man dem keine Beachtung schenken brauch ?!

Ich danke euch schonmal für jeden Ratschlag.

Viele Grüße

Rene

FloReef

Intermediate

Posts: 407

Location: Stuttgart

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 188

  • Send private message

2

Sunday, December 15th 2019, 9:42am

Hallo René und herzlich Willkommen,

ich würde in deinem Fall manuell dosieren. Ggf. Kannst du auf das manuelle Dosieren verzichten, da kann auch ein Wasserwechsel mit einem entsprechenden Salz ausreichen. Das musst du dann aber einfach mal schauen.
Gruß Flo

_____________________________________
ALT: FloReefer 170
NEU: FloReef's Nyos Opus 300

Instagram Account

Nyos Opus 300
ATI Straton LED
Redsea Reefwave 45 & 2x Jebao SLW-20M
Bubble Magus Curve 5
Jebao DCP-5000
D-d H2Ocean P4 Pro Dosieranlage
Versorgung: Sangokai Balance + Sangokai Basis

Yasin

Intermediate

  • "Yasin" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 597

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

3

Sunday, December 15th 2019, 10:49am

Hallo Flo,

vielen Dank...und auch für die schnelle Antwort

also ist die Größe und dementsprechend der Verbrauch nicht der Rede Wert !?

Weist du evtl. noch Rat, was den Behälter mit dem Osmosewasser im Unterschrank angeht ?

Viele Grüße

Rene

nachoman

Professional

Posts: 1,383

Location: Herdecke

Occupation: Dipl.-Biol.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 878

  • Send private message

4

Sunday, December 15th 2019, 11:00am

Ob du ein Versorgungssystem brauchst oder nicht hängt wirklich stark vom Besatz ab.

In meinen kleinen Becken habe ich kein Versorgungssystem. Dort finden sich aber meist nur LPS du Weichkorallen. Da ist ein WW von 10% die Woche vollkommen ausreichend und alles wächst perfekt. Im großen SPS lastigem Becken hab ich Balling light, da ist es auch notwendig da der KH Verbrauch auch sehr hoch ist.

Anbei ein Bild aus dem 80l Becken ohne WW mal anbei, das siehst du das ein Becken super ohne Versorgungssystem funktionieren kann.
Gruß Mark


Reefer 250 SPS & LPS Beleuchtung: 1x Phillips Coral Care
Sera Cube 130 LPS & Anemonen Beleuchtung: Giesemann Vervve (Außer Betrieb (09/20)
Sera Cube 130 Weichkorallen & LPS Beleuchtung T5 (Sera) & Tunze 8850 (Außer Betrieb genommen (01/20)
Juwel Rio 120 LPS & Anemonen Beleuchtung: Ecotech XR30G3 Pro + 2 T5 Röhren
Dennerle Cube 60 l Weichkorallen Beleuchtung: AM Ocean Light (Außer Betrieb genommen 10/19)
Aquamedic Blenny SPS&LPS&Hornkorallen Beleuchtung ATI Sirius X1
300l DIY LPS&SPS&Weichkorallen Beleuchtung ATI Straton
Reefer 170 LPS/Hornkorallen/Anemonen ; ATI Sirius X2

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

FloReef (15.12.2019)

Yasin

Intermediate

  • "Yasin" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 597

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

5

Sunday, December 15th 2019, 11:41am

die sehen sehr zufrieden aus...
gut, wie gesagt, 2, max. 3 möchte ich schon ganz gerne halten. ich hab jetzt leider keine Ahnung, wie hoch der Verbrauch ist, ich werde es ja dann an den Werten erkennen, denke ich.

Entschuldigt bitte "diverse, bis grob fahrlässige" Wissenslücken, mein erstes Becken, was ich betrieben hatte, habe ich sehr schlicht gehalten, demnach, fehlt mir noch einiges an, Wissen !
Aber kommt noch...

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,389

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1623

  • Send private message

6

Monday, December 16th 2019, 8:35am

Meiner Meinung nach wird jedes Becken gleich versorgt. Ob 60 Liter oder 600 Liter oder 6000 Liter...
KH Verbrauch hatte ich in allen Becken. Und mehr als ich mit wöchentlichen 50% WW ausgleichen könnte... Zumal WW das wohl teuerste System überhaupt ist...
Ob man dafür eine Dosierpumpe benötigt bleibt jedem selbst überlassen. Zumindest für KH würde ich nicht drauf verzichten wollen. Und wenn dann kann ich auch gleich eine Dosierpumpe mit 2 Köpfen nehmen und KH und Ca dosieren. Dann bin ich nicht täglich verpflichtet mich darum auch zu kümmern und die Werte bleiben stabiler als ich es von Hand je könnte.

Auch verdunstet bei mir in jedem Becken auf die Oberfläche gesehen gleich viel Wasser. Und das beeinträchtigt die Salinität bei jedem Volumen.
Ich hielt anfänglich auch den Osmolator für Quark. Ging ja auch von Hand. Heute würde ich nie wieder ohne arbeiten.

Wie man aber auch sieht gibt es da unterschiedliche Herangehensweisen. Der eine So. Der andere so.
Probiere dich aus und sammle deine Erfahrungen. Aber beide Geräte sind sinnvolle Anschaffung, wenn auch kein MUSS.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

7

Monday, December 16th 2019, 12:30pm

auch bezüglich der belastung durch feuchtigkeit im unterschrank musst du sehen. lüften in verbindung mit feuchtigkeit ist nie verkehrt. zumindest sollte man sich die option offenhalten. eventuell kannst du auch nen geschlossenen behälter nutzen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Yasin

Intermediate

  • "Yasin" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 597

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

8

Monday, December 16th 2019, 8:29pm

danke für eure Unterstützung !!

Dann ist es wohl das sinnvollste, wenn ich das Becken erstmal (irgendwann) starte, und anhand der Wasserwerte entscheide, welches die bessere Lösung ist. Platz für eine Dosieranlage werde ich auf jeden fall mal frei halten.

@CeiBaer: wäre das geeignet ? https://www.schaefer-shop.de/p/weithalsf…JyABEgKfnvD_BwE
Der Punkt hat mir fast noch mehr Kopfschmerzen bereitet, der Schrank ist Marke Eigenbau und lackiert habe ich mit 1K Kunstharzlack, ohne Versiegelung nicht feuchtraumgeeignet.
Keine Ahnung, ob ich da jetzt übertreibe, aber ich will halt kein Risiko eingehen.

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,321

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7604

  • Send private message

9

Monday, December 16th 2019, 8:41pm

grundsätzlich sollten behälter, die für lebensmittel geeignet sind, auch für osmosewasser geeignet sein.

wenn du kein risiko eingehen willst, dann installier einen lüfter. tut ja nicht weh und verbraucht nur wenig strom.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Yasin

Intermediate

  • "Yasin" started this thread
  • info.dtcms.flags.de

Posts: 597

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 31

  • Send private message

10

Tuesday, December 17th 2019, 11:01am

Ja, steht ja auch da :dash: mein Fehler !
Ich denke, ich werd's so machen, danke :dh:

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 6,248 Clicks today: 13,761
Average hits: 22,766.88 Clicks avarage: 52,873.08