Sie sind nicht angemeldet.

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 514

Aktivitätspunkte: 2710

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

21

Freitag, 21. September 2018, 18:26

Hi frank,

Noch nicht bestellt, hatte noch nicht so viel Zeit wegen der Pumpe und ob die Stellar ne höhere Priorität hat ?!

Ich kämpfe gerade mit mir :dash:


Sobald was bestellt ist sage ich Bescheid Bzw wenn der Vliesfilter da ist !
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

    Deutschland

Beiträge: 1 943

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10330

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

22

Freitag, 21. September 2018, 18:40

Verstehe ich :dh:

Ich schaue morgen auch erstmal wie mein Becken aussieht nach dem Urlaub.......

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Hapa (21.09.2018)

the voice

Schüler

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

23

Freitag, 21. September 2018, 20:18

Nabend,

bei mir läuft der Filter jetzt 2 Tage mit der Sicce Syncra 1.0 mit 950 L/h.
Die Leistung der Pumpe ist zu hoch und ich musste den Bypasschieber komplett
öffnen
Ich werde die Pumpe gegen eine mit weniger Leistung austauschen..
Der versuch den Filter über den Überlauf zu betreiben
funktionierte nicht.
Ich kann leider keinen Abzweig mit einem Ventiel betreiben da die Platzverhältnisse es nicht zulassen
Auffallend ist das der Abschäumer weniger arbeiten muss.
jetzt heißt es die richtige Einstellung zu finden und dann mal schauen ob
der Vliesfilter hält was er verspricht.
Gruß

:search:

    Deutschland

Beiträge: 1 943

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10330

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

24

Freitag, 21. September 2018, 20:21

Hi,

Welche Größe hast du? Woran merkst du dass die Menge zuviel ist?

Grüße Frank
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


the voice

Schüler

Beiträge: 227

Aktivitätspunkte: 1225

Danksagungen: 40

  • Nachricht senden

25

Freitag, 21. September 2018, 22:32

Hi,

den 3000 automatik, er aber von clarisea.
Dieser ist ja fast identisch.

Du merkst es wenn er überläuft.
Gruß

:search:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the voice« (21. September 2018, 22:33)


BigBlue007

Schüler

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 585

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 25. September 2018, 13:59

Mal eine generelle Frage zu Vliesfiltern: Wenn man zwischendurch mal aus welchen Gründen auch immer Aktivkohle, Silicarbon o.dgl. verwenden muss - wie macht man das dann? Viele Leute nehmen ja bei Installation eines Vliesfilters das Filtersockenabteil, soweit vorhanden, aus dem TB raus, aber selbst, wenn man es drinlässt (sollte gerade bei dem kleinen hier ja platzmäßig selbst bei kleineren Becken wie z.B. meinem kein Problem sein), läuft das Wasser ja dann da nicht mehr durch. Und jedes Mal rückbauen kann ja eigentlich auch keine Lösung sein.
VG
Kay

Becken: Red Sea Reefer 250 weiß
AS: Aqua Medic Powerflotor L
RFP: Aqua Medic DC Runner 3.2
Strömung: 2x Maxspect Gyre XF-230, Appsteuerung via ICV6
Licht: Philips CoralCare 2018 + Controller
Versorgung: ATI Essentials via Aqua Medic Reefdoser EVO 4
Osmoseanlage: FilterMaster Osmopower 2.0 + Dupla Resinfilter, mit Bewässerungscomputer als Timer
Sonstige Gadgets: Gardena Wassermengenzähler (zur RFP-Kontrolle), HOBBY Aqua Cooler (für'n Sommer)

Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 514

Aktivitätspunkte: 2710

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

27

Dienstag, 25. September 2018, 14:34

Ganz einfache Lösung :)
Fließbettfilter , wenn natürlich noch genug Platz im Tb ist. Bei dem MC Vliessfilter gibts noch einen Kasten der als Fliessbettfilter zusätzlich angehängt werden kann wenn ich das richtig gesehen habe.
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

BoFrost

Anfänger

Beiträge: 52

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

28

Dienstag, 25. September 2018, 15:50

Moin,

also in meinem Red Sea Nano habe ich ja den ClariSea Vliesfilter drinnen, und da ist noch reichlich Platz für den Aqua Medic Reactor S.
Funzt prima damit.


Gruß
Frank
Custom Becken ca. 800 Liter (700 Liter Netto), Radion G4 Pro, Vectra m1, Vortech MP40qd, Theiling Rollermat, Bubble King 250 Deluxe, UV Trop Tronic
Red Sea Reefer Nano, AI Prime HD, Eheim Compact+ 2000, Vortech MP10WQD, Deltec SC 1351 DC, ClariSea SK 10 Vliesfilter, Eheim UV Reflex 350

BigBlue007

Schüler

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 585

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 25. September 2018, 18:28

Stimmt, an sowas hatte ich gar nicht gedacht. Sowas passt natürlich auch noch rein, zumal es ja dann auch nicht permanent drinhängen müsste.

Für den MC3000 gibts übrigens in der Tat auch eine einschiebbare Mediabox als Option.
VG
Kay

Becken: Red Sea Reefer 250 weiß
AS: Aqua Medic Powerflotor L
RFP: Aqua Medic DC Runner 3.2
Strömung: 2x Maxspect Gyre XF-230, Appsteuerung via ICV6
Licht: Philips CoralCare 2018 + Controller
Versorgung: ATI Essentials via Aqua Medic Reefdoser EVO 4
Osmoseanlage: FilterMaster Osmopower 2.0 + Dupla Resinfilter, mit Bewässerungscomputer als Timer
Sonstige Gadgets: Gardena Wassermengenzähler (zur RFP-Kontrolle), HOBBY Aqua Cooler (für'n Sommer)

BigBlue007

Schüler

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 585

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

30

Sonntag, 30. September 2018, 17:40

Seit gestern werkelt hier im Reefer 250 nun auch ein Marine Clean in der Version MC 3000. Hatte überlegt, ob ich 100,- (bzw. dann 140,-) sparen und den Eco nehmen soll, wollte aber auf die Möglichkeit der Media Box dann doch nicht verzichten. Dies ist zudem offenbar auch ein Alleinstellungsmerkmal dieser Teile.

An den Rand des Technikbeckens lässt er sich im Falle des Reefer 250 nicht hängen, da er dafür zu hoch ist. Im ersten Anlauf hatte ich ihn daher an das Nachfüllbecken gehängt. Das hätte im Prinzip auch funktioniert, hatte aber den Nachteil, dass man in dieser Konstellation dann durch das Vlies laufende Wasser beim Herunterplätschern mehr oder weniger permanent hören konnte. Da die max. Eintauchtiefe ja 25cm beträgt und der Wasserstand im TB des Reefer 250 bei 20cm liegt, kann man ihn einfach so reinstellen, ohne dass er eingehängt werden müsste.

Ich habe eigentlich nur zwei Kritikpunkte. Zum einen die absolut underirdische Anleitung, der man an jeder Stelle anmerkt, dass sie von jemandem gemacht wurde, der in seinem Leben noch nie auch nur ansatzweise irgendwas mit der Dokumentation von technischem Gerät zu tun hatte. Auch das Zusammenbauvideo auf Youtube ist komplett für den Poppes. Dieser ständige Zeitraffer nervt, und es gibt mehrere Stellen im Video, wo der Typ ein Teil in der Hand hält und einbauen will, und nach dem Szenenwechsel ist es dann plötzlich schon eingebaut, aber genau andersherum. Letztlich brauchte ich für den Zusammenbau eine Kombination aus der untauglichen Anleitung, dem untauglichen Video und Produktfotos aus dem Netz. Für den aufgerufenen Preis sollte man hier ein wenig mehr Sorgfalt erwarten. Aber ok, das ist bei Meerwasserzubehör bei Weitem nicht das erste Mal, dass ich bei einer Anleitung eines Produkts das Gefühl habe, dass der Zusammenschrauber und der Doku-Ersteller ein und dieselbe Person sind. Das funktioniert halt leider so gut wie nie.

Zum zweiten war zumindest bei meinem Exemplar der Multiswitch ca. 0,5mm zu dick und passte nicht in die dafür vorgesehene Aussparung. War mittels Dremel zwar in einer Minute behoben, trotzdem gilt auch hier, dass man bei diesen Preisen eigentlich erwarten sollte, dass der 3D-Drucker etwas präziser eingestellt ist. :)

Ich hatte zunächst versucht, das Teil fest zu verrohren. Hierfür habe ich mir im Bauhaus aus dem "Setma"-Sortiment ein Rohr und drei 45-Grad-Winkelstücke besorgt. Diese Setma-Teile sind exakt identisch mit der Verrohrung, die im Reefer ab Werk verbaut ist. Ich hatte das Rohr unterhalb des Membranventils abgesägt, dann von dort mit einem 45-Grad-Stück und einem Stück Rohr schräg nach links runter, dann mit einem weiteren 45-Grad-Winkel runter ins TB, und dort dann schließlich mit einem dritten 45-Grad-Winkel in den Filter rein.

Im Prinzip ging das auch so, allerdings geht das alles so dermaßen eng zu, dass sich das Teil dann keinen cm mehr bewegen lässt. Außerdem entstand durch die schräg verlaufenden Rohre eine zusätzliche Geräuschquelle, denn man hört das Wasser da drin deutlich plätschern. Es war dann relativ schnell klar, dass ich das Teil stattdessen mittels Silikonschlauch anschließen werde. Da ich keinen 32mm-Silikonschlauch zur Hand hatte und man sowas hier leider auch nicht im Baumarkt bekommt, habe ich behelfsweise erstmal ein Stück 32mm-Schlauch vom Intex-Pool genommen. Der ist nicht ganz so flexibel wie Silikonschlauch, reicht aber aus, bis der beim Bartelt bestellte Schlauch nächste Woche kommt. Bzgl. des Geräuschs war das auf jeden Fall schon eine deutliche Verbesserung ggü. der Verrohrung, mit Silikonschlauch wirds dann wahrsch. dead silent. :)

Bilder:





VG
Kay

Becken: Red Sea Reefer 250 weiß
AS: Aqua Medic Powerflotor L
RFP: Aqua Medic DC Runner 3.2
Strömung: 2x Maxspect Gyre XF-230, Appsteuerung via ICV6
Licht: Philips CoralCare 2018 + Controller
Versorgung: ATI Essentials via Aqua Medic Reefdoser EVO 4
Osmoseanlage: FilterMaster Osmopower 2.0 + Dupla Resinfilter, mit Bewässerungscomputer als Timer
Sonstige Gadgets: Gardena Wassermengenzähler (zur RFP-Kontrolle), HOBBY Aqua Cooler (für'n Sommer)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Oj4you (30.09.2018), Hapa (30.09.2018)

    Deutschland

Beiträge: 1 943

Wohnort: Bad Vilbel

Beruf: Ingenieur

Aktivitätspunkte: 10330

Danksagungen: 597

  • Nachricht senden

31

Sonntag, 30. September 2018, 18:21

sehr fein.......... :dh:
:arrow: Jetzt ist es passiert

Mein Meerwassereinstieg.........seht selbst

:arrow: Upgarde auf Reefer 250

:arrow:Reefer 425XL Upgrade


Hapa

Fortgeschrittener

  • »Hapa« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 514

Aktivitätspunkte: 2710

Danksagungen: 86

  • Nachricht senden

32

Sonntag, 30. September 2018, 20:48

Danke für den ausführlichen Bericht ! Sieht optisch auf jeden Fall top aus!
Ich denke ich werde ihn über eine Pumpe betreiben und gar nicht an die Verrohrung anschließen.
Gruß Sven

——————————————————
Red Sea Reefer 170
GHL Mitras 6300 HV
Nyos Viper 2.0
Ecotech MP10wqd Jebao sw-4
Bubble Magus 3.5
——————————————————

BigBlue007

Schüler

Beiträge: 108

Aktivitätspunkte: 585

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

33

Sonntag, 30. September 2018, 22:08

Hatte ich auch drüber nachgedacht, mich aber dagegen entschieden, weil dann noch ein Verbraucher und vor allem eine Geräuschquelle mehr.

Was ich jetzt aber noch machen werde, wenn der Silikonschlauch da ist, ist der Umbau des Membranventils auf Kugelhahn.
VG
Kay

Becken: Red Sea Reefer 250 weiß
AS: Aqua Medic Powerflotor L
RFP: Aqua Medic DC Runner 3.2
Strömung: 2x Maxspect Gyre XF-230, Appsteuerung via ICV6
Licht: Philips CoralCare 2018 + Controller
Versorgung: ATI Essentials via Aqua Medic Reefdoser EVO 4
Osmoseanlage: FilterMaster Osmopower 2.0 + Dupla Resinfilter, mit Bewässerungscomputer als Timer
Sonstige Gadgets: Gardena Wassermengenzähler (zur RFP-Kontrolle), HOBBY Aqua Cooler (für'n Sommer)

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 1 104 Klicks heute: 1 896
Hits pro Tag: 19 808,3 Klicks pro Tag: 48 228,55