You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

nanook

Trainee

  • "nanook" started this thread

Posts: 84

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

1

Thursday, January 18th 2018, 12:27pm

Probleme mit der Strömung??

Hallo zusammen...

leider bin ich mit meinem Latein am Ende. Es geht um die richtige Positionierung meiner Strömungspumpen. Durch meinen Riffaufbau mit 3 Säulen gibt es zwischen den Säulen Stellen die eher schlecht durchströmt werden und dann dort viel Mulm liegen bleibt. Ich hab leider noch nicht die richtige Position für meine beiden Pumpen (Tunte Stream 6060 je 6000L/h) gefunden. Brauche ich noch mehr Pumpen für mein 500L Becken und wenn ja welche sind am besten geeignet oder gibt es noch andere Möglichkeiten dem Problem Herr zu werden. Es bilden sich dadurch auch Algen auf den Steinen und an manchen Stellen sind auch Dinos aufgetreten. Damit ihr einen Überblick bekommt hab ich euch mehrere Bilder und ein Aufbauschema in den Anhang gepackt. Das Bild mit dem Kompletten Becken ist vom Sommer, die anderen sind Aktuell. Die roten Stellen im Schema sind die Dreckstellen.


Gruß Christian
nanook has attached the following images:
  • IMG_0694.JPG
  • IMG_0111.jpg
  • IMG_0110.jpg
  • IMG_0109.jpg
nanook has attached the following file:
  • Becken.pdf (173.35 kB - 24 times downloaded - latest: Dec 17th 2018, 2:39am)

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    info.dtcms.flags.de

Posts: 3,387

Location: Berlin

Occupation: Teamleiter / Informatiker

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 1621

  • Send private message

2

Thursday, January 18th 2018, 12:34pm

Meiner Meinung nach ist das viel zu wenig Leistung und vermutlich haben die Pumpen auch einen zu starken Strahl und zu wenig breite Strömung.
Ich hatte 2x Tunze 6095 mit bekannter breiter Strömung und 9500 l/h... Und selbst diese waren zu schwach, wie ich nachher rausgefunden habe. Habe ebenfalls rund 500 Liter.

Daher bin ich ja zu den Vortech gewechselt. Die machen einen unglaublich breiten Strahl. Da hat eine bis zu 17000 Liter pro Stunde. Wovon beide teilweise auf 70% gleichzeitig laufen. Habe seit dem diese drin sind auhc eine deutliche Steigerung der Polypenbilder festgestellt. So ein Meerwasser hält doch deutlich mehr Strömung aus als man denkt.

Sehr wichtig um Mulmecken vorzubeugen ist auch eine abwechselnde Strömung. So oft wie es nur geht irgendwie anders. Damit kann sich auch viel schwerer was ablegen.
SPS Hauptbecken: DIY Weißglas 295x70x55
- 5x ATI Straton - Tunze 6105 - Tunze Stream 3 - Deltec 3000i - Jebao DCP-10000 -
- ClariSea SK 5000 Gen2 - Tunze Osmolator - Aqua Medic T controller twin 2018 - GHL Doser 2.1 4-fach -

LPS LowMaintenance: Juwel Lido 200
- Kessil A360X - Tunze 6055 - Tunze Osmolator - Deltec MCE 601 -
- Kamoer X1 - Aqua Medic T Controller twin -

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,313

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7601

  • Send private message

3

Thursday, January 18th 2018, 12:35pm

diese art pumpen haben einen sehr schmalen auslass. damit ist die strömung sehr hart und gerichtet.
du solltest etwas mit breiterer auströmung nehmen. ecotech mp40 oder tunze 6095 zum beispiel. durch die steuerbarkeit bekommst du eine gute abwechselnde strömung rein und die ablagerungen sollten weniger werden.

ich persönlich würde bei dem becken mehr als 2 pumpen verwenden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Seenight62

Professional

    info.dtcms.flags.de

Posts: 1,169

Location: Düsseldorf

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 295

  • Send private message

4

Thursday, January 18th 2018, 2:31pm

Ich würde ebenfalls mehr als 2 Pumpen einsetzen.
In Deinem Fall sehe ich 4 Pumpen als sinnvoll an.
Auch würde ich mir Pumpen besorgen, die einen breiteren Strahl haben und steuerbar sind.
Es wurden ja schon einige Modelle genannt; so möchte ich die Marke Rossmont (MX Serie) noch in den Raum werfen.
Gruß
Michael 8)

nanook

Trainee

  • "nanook" started this thread

Posts: 84

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 23

  • Send private message

5

Thursday, January 18th 2018, 2:35pm

Danke für eure Hilfe...

Wo würdet ihr die 4 Pumpen platzieren. Hatte schon mal im netz gesucht aber ne ordentlich Anleitung dazu nicht gefunden.
Und würdet ihr mir empfehlen 4 neue zu kaufen oder die zwei alten noch mit einzubauen?

Gruß Christian

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 24,313

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 7601

  • Send private message

6

Thursday, January 18th 2018, 2:42pm

das kann man niemals pauschal sagen. daher findest du auch keine anleitung dazu. da musst du wohl oder über bischen rumprobieren.

ich würde auf gleiche pumpen setzen. die kannst du am besten steuern und aufeinander abstimmen. die jetzigen kann man als reserve oder zum salzmischen weiter verwenden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 24,863 Clicks today: 47,367
Average hits: 22,752.44 Clicks avarage: 52,851.53