Sie sind nicht angemeldet.

wolle85

Anfänger

  • »wolle85« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 21

Wohnort: Willingen

Beruf: Hotelfachmann

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:08

T Controller Twin (Aqua medic) und die Temperatur

Hallo zusammen,

nachdem ich dank meiner Dachgeschoss Wohnung im Sommer leichte Hitze Probleme hatte, habe ich mir den T Controller Twin geholt um automatisch eingreifen zu können wenn das AQ zu warm wird und die Lüfter/Heizung sich automatisch ein/ausschaltet.

Im Sommer habe ich mir jetzt auch nicht groß Gedanken gemacht was die Temperatur angeht da sie meistens eh, laut Controller bei 25,5 - 26 Grad lag. Jetzt, im Winter mache ich mir allerdings etwas sorgen das es zu kalt ist im AQ.

Normalerweise haben digitale Thermostate ja meistens einen Offset von ca. 1 Grad. Diesen kann man ja auch im Controller einstellen und stellt den niedrigsten Wert da. Als es vor 2 Wochen so kalt war hier bei uns im Mittelgebirge kommt halt das Gegenteil vom Sommer zum Vorschein. Nachdem die Nachtabsenkung der Heizung angeht wird es kalt in der Wohnung. Das AQ kann die Temperatur nicht halten und mein Controller fängt an wie wild mitten in der Nacht zu piepen.

dem Temperatur nicht halten werde ich heute vorsorgen. Derzeit benutze ich nen 75 Watt Heizstab für das 70 liter Becken, nachher werde ich das gegen ein 100 Watt Heizstab tauschen. Da die temperatur in den Meeren ja nachts auch ein klein wenig abkühlt sollte das reichen.

Meine Frage stellt sich aber eher zum Controller. Nach Anleitung soll man diesen auf 25 Grad stellen, das Offset liegt bei 1 Grad und die akustische Warnung bei 1,5 Grad unter/über der eingestellten Normaltemperatur.

Wäre es nicht auf Grund des Offset besser die Temperatur auf 26 Grad zu stellen, gerade im Winter? in der Nacht wo mein Controller wie wild angefangen hat zu Piepen lag die angezeigte Temperatur im AQ bei 23,5 Grad, wenn ich da den Offset mit einrechne... erfrieren ja meine Fische und Korallen über kurz oder lang.

Hat jemand von euch den Controller oder kann meine Vermutung bestätigen das 26 Grad als Normaltemperatur besser sind?

Gruß Wolle
Dropbox Ordner für meine kleine Red Sea Pfütze: #Wolles Pfütze#

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

KorallenFarm (10.01.2018)

Matthias S.

Moderator

Beiträge: 3 960

Wohnort: Ravensburg (am Bodensee)

Aktivitätspunkte: 21505

Danksagungen: 578

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:20

Wäre es nicht auf Grund des Offset besser die Temperatur auf 26 Grad zu stellen, gerade im Winter?
Servus Wolle,

klar kannst Du machen. Alles zwischen dauerhaft 24 und 27°Celsius ist okay.

Hab ich das richtig verstanden, dass Dein bisheriger Heizer (75Watt) zu unterdimensioniert war? Der müsste eigentlich ausreichen.
Vielleicht schaltet dieser ja mit dem eingebauten Thermostat eher ab. Den Heizstab müsstest Du ggf. als Erstes höherstellen.
Teste das doch mal, bei welcher Temp der Heizer (unabhängig vom AM Temp-Controller) ausgeht.

Gruß,
Matthias

Tuneboy

Anfänger

Beiträge: 32

Wohnort: Aachen

Aktivitätspunkte: 185

Danksagungen: 4

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:21

Steuerst du den Heizstab mit dem Controller?

Ich kann mit nicht vorstellen das 75W nicht ausreichen heizen, wie kalt ist es denn bei dir in der Wohnung, wenn der Heizstab nicht über 23° heizt? 16°?
Falls du tatsächlich den Heizstab am Controller hast, würde ich diesen nur für die Kühlung verwenden. Der Heizstab ist ja temperatur gesteuert (intern).
Dennerle 60L Cube
Coral Box Moon LED Plus
Jebao SW4
Sandler Piccolo Abschäumer im Hang-on-Becken

Beiträge: 1 111

Aktivitätspunkte: 5650

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:22

hi,

immer mit der ruhe.

bei 22,5 stirbt noch nix.

wenn dir das zuwenig scheint, stell doch das ganze n grad höher ein.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 025

Aktivitätspunkte: 5315

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:22

das gleiche habe ich mich auch schon gefragt. Habe 25° eingestellt und lande nie über 24.4 trotz Schego 300W in 320L

werde denke ich auch auf 26° erhöhen

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 180

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 925

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:28

Moin.

@NRG1337: Wenn Du 25° eingestellt hast und diese nicht erreichst, wird es auch nichts bringen, wenn Du 26° einstellst. Der Controller schaltet ja erst bei 25° aus.

Bei mir hatte ich auch das Problem, dass die Heizung in meinem Blenny mit 100 Watt zu klein war. Nachtabsenkung bis auf 18° im Büro hat sie dann nicht mehr geschafft. Habe nun eine 150° Thermopreset und durchgehend 24,8° im Becken. Das ist dann gleichzeitig eine Absicherung, sollte einmal der Controller spinnen. Ausserdem habe ich nun nicht immer das hin und her von einem Grad.

Gruß

Harro
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

NRG1337

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 025

Aktivitätspunkte: 5315

Danksagungen: 115

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:31

Stimmt lol.
Die Frage ist warum ich sie nicht erreiche. Der Raum ist 21 Grad warm und der Heizstab sollte das in dem Becken locker packen.

wolle85

Anfänger

  • »wolle85« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 21

Wohnort: Willingen

Beruf: Hotelfachmann

Aktivitätspunkte: 125

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:41

@Tuneboy

Die Nachtabsenkung geht auf 18 Grad, Tagsüber sind es 23 Grad. Der Heizstab steht auf 26 Grad und im Controller sind 25 Grad eingestellt. Er schaltet also erst ab wenn der Controller ihm sagt es ist warm genug, und das passiert halt seit dem es draußen kälter ist nicht mehr. Aktuell sind es laut Controller 24,8 Grad im AQ. Der 75 Watt Heizstab läuft eigentlich fast 24 Stunden durch in meinem AQ, was ja wohl nicht Sinn an der ganzen Sache ist. Daher gehe ich mal davon aus das 75 Watt leicht unterdimensioniert ist.


@ Travetown

genau das denke ich mir halt auch. Werde jetzt auch aufrüsten heute mittag, wie bereits geschrieben. Mir geht es aber eher um das Offset im Winter. Da die Temperatur ja zwischen 24-27 Grad liegen soll, ist halt die Frage ob die vorgegebenen 25 Grad von Aqua Medic nicht zu wenig sind für unsere Gefilde. Bei den temperaturen draußen können es bei einer etwas unterdimensionierten Heizung, wie bei mir, halt auch schnell 22-23 grad im AQ werden Nachts, offset mit eingerechnet. Wenn andere Digitale Thermostate ja zu wenig anzeigen wird es hier nicht anders sein.
Dropbox Ordner für meine kleine Red Sea Pfütze: #Wolles Pfütze#

Beiträge: 1 111

Aktivitätspunkte: 5650

Danksagungen: 190

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:41

hi,

es wäre sinnig, mal mit einem präzisionsthermometer nachzumessen.

die digitalen - nicht nur die voin am - sind in der anzeige nicht immer punktgenau.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Travetown

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 180

Wohnort: Travemünde

Aktivitätspunkte: 925

Danksagungen: 25

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 10. Januar 2018, 11:46

Ja, nachmessen ist eine gute Idee. Habe ich auch gemacht. Mein AM-Controller hat eine Abweichung von 0,4 Grad nach oben.
AM Blenny - Beleuchtung: AI Hydra 26HD - RF: AM EcoDrift 4.1 - Abschäumer: AM EVO 500 (mit FM skim breeze)- Strömung: 2x Akamai KPS - Heizung: Eheim 150W mit AM T-Controller Twin - Kühlung: Hailea HC-150A mit Jebao DC 1200 - Dosierpumpe: Kamoer X4 - Tunze Osmolator Nano - Versorgung: FM Balling Light - Osmoseanlage: Aqua Medic Platinum Line plus + Mischbettharzfilter 3l

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 15 525

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 79905

Danksagungen: 2678

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:06

vor allem muss der schaltpunkt des heizstabes ein ganzes stück über dem des controllers liegen. wenn der controller schaltet und der heizstab hat ebenfalls einen ähnlichen schaltpunkt, dann kann es dort zu überschneidungen kommen. gerade weil auch die skalen der heizstäbe nicht immer genau sind. da würde der controller schalten und der heizstab hängt immernoch im auszustand. dann wird natürlich nicht geheizt.
-

-

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 855

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 4370

Danksagungen: 249

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 10. Januar 2018, 13:14

Hab meinen T Controller auf 25,5 eingestellt.
Hab das Gefühl das er etwas zu kühl war. Und einige Fische werden bei niedrigen Temperaturen empfindlicher für Pünktchen.
Das funktioniert bei mir super. Sollte mal 24,5 erreicht werden kommt die Zeitung dazu. Die arbeitet dann super. und ab 26,5 die Kühlung was auch super ok ist.
Aber die Heizung muss schon so dimensioniert werden, dass die Temperaturen gehalten werden kann. 18 Grad Raumtemperatur ist ja schon eisig...
Bei uns in der Wohnung sind (gezwungenermaßen) immer 23-25 Grad. Das passt genau um die Aquarientemperatur in diesem Fenster zu halten. Am Tag 26-26,5 und nachts runter bis 25,x.

Ob der Heizstab läuft ist ja im normalfall einfach zu sehen. Lampe an er heizt. Lampe aus er heizt nicht. Dazwischen gibt es nichts.
AKTUELL: Aqua Medic Xenia 160
- Royal Exclusiv Bubble King 180 - Royal Exclusiv Red Dragon 4,5m³ - Ecotech Vortech MP40w QD - Philips Coral Care LED -

ALT: Dennerle Cube 60
- Eheim Skim 350 - Coral Box Moon LED Plus - Jebao RW-4 -

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 065 Klicks heute: 52 566
Hits pro Tag: 19 062,15 Klicks pro Tag: 46 620,05