Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:08

kleiner Wirbelbettfilter

Hallo Adsorber,

ich benutze unregelmäßig geringe Mengen Kohle und PO4-Adsorber (Fe), etwa 2 bis 3 Eßlöffel. Nun ist das über den Rücklauf-Filterbeutel nicht sehr effizient, was nicht das Hauptproblem ist, sondern das Umfüllen von Beutel alt zu Beutel neu, um nicht alle drei Tage den Inhalt wegzuwerfen.

Ich habe mal hier gestöbert; vor einigen Jahren wurde beispielsweise dieser http://www.meerwasser-bartelt.de/product…-600-Pumpe.html simple Filter besprochen, leider verliefen aber Ergebnisse im Sande ...

Hat jemand diesen Bartelt-Filter? Und ist zufrieden/unzufrieden? (Ich könnte mir vorstellen, daß die Verwirbelung vor allem vom schweren PO4-Granulat zu schwach sein könnte.

Oder was gibt es für vergleichbare Empfehlungen?

Dankeschön!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 600

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:24

Hallo Werner, ich nutze den Bartelt Filter bei mir im Becken. Also verwirbeln wird er dir jedes übliche Granulat. Allerdings sollte PO4 Adsorber eher kaum verwirblet werden, denn sonst hast je nach Adsorber (zB auf Eisenbasis) jede Menge Abrieb vom Granulat im Becken.
Ich nutze den für Bio Pellets. Früher auch Adsorber, den ich aber zusätzlich noch in einen Filtersack gepackt hatte. Sicher gibt es schönere und bessere Reaktoren, erfüllt aber seinen Zweck ohne Probleme. Ich habe lediglich den Schlauch weg gelassen und mir oben in den Deckel ein paar Bohrungen gesetzt, sodass das Wasser quasi überläuft. Muss aber nicht gemacht werden, funzt auch so.. Mir ging halt der Schlauch beim hantieren auf die Nerven...
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

    Deutschland

Beiträge: 288

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1475

Danksagungen: 103

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Oktober 2017, 17:36

Sollte Kohle nicht eigentlich auch nur durchströmt werden? Weil es sonst zu Abrieb kommt der sich im Becken verteilt.
Gruss Lars

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 974

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87170

Danksagungen: 3524

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Oktober 2017, 18:00

ja, ist bei kohle genauso. man kann einmal am tag etwas kräftiger durchspülen, damit ein verbacken verhindert und ablagerungen ausgetrieben werden.

ansonsten nur sehr schwach durchströmen.

der barteltfilter funktioniert gut.
alternativ wäre für kleine mengen noch der aqua medic multireaktor s.
-

-

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Oktober 2017, 21:44

n'Abend Michael,

Du schreibst, sehr überraschend für mich

Zitat

alternativ wäre für kleine mengen noch der aqua medic multireaktor s.


Aber ich meine, das ist doch exakt dieses Schreckding, das bei Dir jede Menge Rost oxidiert hatte?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 974

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87170

Danksagungen: 3524

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Oktober 2017, 21:59

'n abend Werner

ja, das gerät selbst ist aber davon nicht betroffen.

es betraf nur die austauschbare standard chinapumpe. jetzt ist ne andere mit keramikwelle dran. der filter an sich ist gut zu gebrauchen.

wenn mich nicht alles täuscht, dann sind diese standardpumpen in gleicher form an so ziemlich allen kleineren filtern dieser art dran. das sind dann eher die "schreckensdinger". schade, dass die hersteller immernoch auf diese sollbruchstellen setzen.

mal davon ab, habe ich trotz alledem keine messbaren, schädlichen metalle davon im becken...
-

-

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

7

Samstag, 28. Oktober 2017, 22:05

Michael,

danke für die Antwort. Welche Keramikwellenpumpe hast Du nun dran?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 16 974

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 87170

Danksagungen: 3524

  • Nachricht senden

8

Samstag, 28. Oktober 2017, 22:07

die aquabee up300

musste bischen basteln aber geht...
-

-

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 178

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

9

Samstag, 28. Oktober 2017, 22:27

Nabend Werner
Ich hatte diesen Filter bzw . habe diesen immer noch aber nicht mehr im Einsatz.
Kann ich auch nicht weiter empfehlen, würde dir nicht mal meinen gebrauchten anbieten. :9_small22:
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

10

Samstag, 28. Oktober 2017, 23:02

n'Abend André,

meinst Du den A-Medic oder den vom Bartelt?

Warum nicht zu empfehlen?
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 178

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

11

Sonntag, 29. Oktober 2017, 07:50

meinst Du den A-Medic oder den vom Bartelt?

Moin Werner
Ich rede vom Bartelt Filter ... habe diese gegen einen Knepo getausch.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 600

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

12

Sonntag, 29. Oktober 2017, 08:16

@ André: dann berichte auch mal warum nicht?! Hatte in 1,5 Jahren keine Probleme mit dem Teil...
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 178

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

13

Sonntag, 29. Oktober 2017, 09:39

Moin Kai
Der Filter ansich ich völlig ok. Was mir gar nicht gefällt sind die Saugnäpfe der Ringbefestigung . Die kleinen Kunststoffschrauben rissen ständig aus dem Saugnapf.
Diese musste ich mehrmals mit Silikon wieder fixieren, un rissen dennoch wieder raus.Mal abgesehen von den Saugnäpfen der pumpe die ich auch jedesmal aus dem TB fischen musste.
Jetzt ist es natürlich nicht fair diesen Filter mit eine Knepo zu vergleichen, aber der Filtermedien wechsel ist um einiges besser.
Wenn du mit den Gerät zufrieden bist freut mich das . Ich fand ihn halt nicht besonders praktisch.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 600

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

14

Sonntag, 29. Oktober 2017, 11:53

Moin, ja ok die großen Saugnäpfe sind echt nicht der Knaller. Das stimmt. Mit den von der Pumpe hab ich keine Probleme..
Aber der steht bei mir eh frei ohne die großen Saugnäpfe, von daher ist es mir persönlich egal
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

ATB-80

Profi

Beiträge: 1 178

Wohnort: Marl

Aktivitätspunkte: 5990

Danksagungen: 297

  • Nachricht senden

15

Sonntag, 29. Oktober 2017, 12:12

Im laufe der Zeit verändert man seine Technik ja immer wieder mal . Ich möchte ja den Filter auch gar nicht schlecht reden, Prei Leistung ist ja OK.
Es gibt halt für ein paar € mehr, bessere Alternativen wie halt ein Knepo oder vielleicht auch ein AM .
Das muss halt jeder für sich entscheiden.
LG Andre

Reefer 250 , PS Hyperion 2x75W Led 4x36W T5, Deltec 1351 Abschäumer,Maxspect Gyre 130 Jebao RW8, Rock Solid, Balling Light.Sangokai

klopfer

Fortgeschrittener

Beiträge: 600

Wohnort: Limburg

Beruf: Staatlich geprüfter Techniker in Maschinentechnik / Konstrukteur

Aktivitätspunkte: 3180

Danksagungen: 167

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 29. Oktober 2017, 12:49

Alles gut.. geht ja hier um vor und Nachteile ;-)
Bis neulich,

Grüße Kai :drink:

120x50x50 inkl. Technikschacht
Abschäumer: AM Midifloter
Beleuchtung: Esmart Sea Nemo Glass 3
Strömung: Jebao RW8 und Tunze 6015
RFP: Sicce Syncra 1.5
Filter: Bartelt WF mit TM Bio Pellet

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 29. Oktober 2017, 20:24

Dankeschön an Euch für die brauchbaren Hinweise.

AM schockt mich wegen der rostwelligen Pumpe, war hier mal abgebildet.
Knepo kannte ich nicht; der kleine Doppelfluter macht einen professionellen Eindruck, und daher werde ich diesen, vsl. mit Michaels im Nachhinein eingesetzter Keramikwellenpumpe ins Nahauge fassen.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Wassermaus

Pfützenteufel

    Deutschland

Beiträge: 6 273

Wohnort: Bogel

Beruf: Fachinformatikerin Systemintegration

Aktivitätspunkte: 32450

Danksagungen: 1434

  • Nachricht senden

18

Montag, 30. Oktober 2017, 10:25

Von Knepo hab ich meinen Zeofilter und bin bisher zufrieden. Günstig und durchdacht ist da bisher meine Feststellung :EVERYD~16:
------------------------------------------------------------------
Viele Grüße

Carmen
------------------------------------------------------------------
Reefer 250, Coral Box D500, 2x MP40QD W, DCT4000, M90-LED, 1xKnepo
Bogeler Reefer

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

19

Samstag, 4. November 2017, 22:26

N'Abend zusammen,

habe mich für den kleiner Doppel-Knepo entschieden. Kannte ich zuvor nicht. Danke für die Hinweise dazu.

Macht einen durchdachten und "sauberen" Eindruck. Gut dokumentiert. In Betrieb genommen habe ich ihn noch nicht, da ich erst kürzlich auf Balling Light umgestellt habe und nicht zeitnah mehrere Veränderungen durchführen mag.

Melde mich, wenn er läuft.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Werner F.

Fortgeschrittener

  • »Werner F.« ist der Autor dieses Themas
  • Bahamas

Beiträge: 704

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3855

Danksagungen: 169

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 5. November 2017, 17:22

Tach miteinander,


ich muß nochmal wegen der Filtermedien nachfragen. Ich möchte zeitgleich zum Phosphatentferner auch Kohle einsetzen. Die entzieht aber leider auch jene Spurenelemente, die außer beim WW und nun auch via Balling-Light von FaunaMarin zugeführt werden.

Gibt es Erfahrungswerte, die Traces höher zu dosieren?


Als gefälligere Variante überlege ich, den Knepo nur zeitweise laufen zu lassen. Beispielsweise 6 Stunden pro Tag. Damit es in der Ruhezeit nicht durch Detrius & Co zur Ammoniak- oder NO2-Bildung kommt, würde ich in der neunstündigen Ruhephase jede Stunde einen Minutenlauf schalten.

Ist das schlüssig?

Dankeschön!
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 8 032 Klicks heute: 11 471
Hits pro Tag: 19 522,39 Klicks pro Tag: 47 654,1