Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

mann.peter77

Fortgeschrittener

  • »mann.peter77« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 1. Februar 2017, 12:56

Osmolator im Red Sea Reefer

Hi,

es steht bald eine etwas längere Reise an. Ich verwende bisher nur die mechanische Nachfüllanlage des Reefers, nun muss ich auf meinen Osmolator Nano umsteigen um die Tage zu überbrücken. Aktuell hält der Vorratsbehälter ca 3 Tage. Gibt es jemanden, der den Tunze Osmolator Nano im Reefer betreibt? Mich würde interessieren, wo ihr den Sensor angebracht habt. Sichert ihr zusätzlich mit einer Zeitschaltuhr damit nichts überlaufe kann im Notfall?
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

Roberto Mio

Schüler

    Österreich

Beiträge: 217

Wohnort: Wien

Aktivitätspunkte: 1200

Danksagungen: 46

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. Februar 2017, 13:45

Ja ich. Ich hab ihn von vorne aus geshen, an der letzten Scheibe der Blasenfalle befestigt (dort wo normal der Schwamm vorgesehen ist). Also der Sensor misst praktisch den Wasserstand in der hinteren Pumpenkammer.

Zeitschaltuhr hab ich keine.

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Wiggum

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 67

Wohnort: Schmölln

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:16

Was heißt denn längere Zeit? Wieviel Tage /Wochen?

Bei meinem letzten kleinen Winterurlaub (knapp 6 Tage) hat der eigene Reefer-Vorrat auch wie befürchtet kaum gereicht.

Das nächste Mal werde ich meinen Nano auch wieder aus dem Schrank kramen und.. wie Roberto es bereits beschrieb.. ihn in der letzten Pumpenkammer installieren.

Da mich der Nano leider auch schon mal enttäuscht hat (zuviel reingepumpt).. würde ich aber zwingend eine Zeitschaltuhr (1 Minute pro Tag aktiviert) installieren oder den Osmosevorrat für den Nano nur so hoch wählen, dass auch bei einer Fehlfunktion des Nano das Technikbecken nicht überlaufen kann.

Grüße.. Christian

-Saithron-

Doktorenfanatiker

    Deutschland

Beiträge: 1 406

Wohnort: Berlin

Aktivitätspunkte: 7145

Danksagungen: 527

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:19

Laut diesem Thread:
Welchen Osmolator??
Besitzt der Tunze Nano (und wohl auch der normale) eine programmierbare Notabschaltung. Damit ist die Zeitschaltuhr überflüssig.
AKTUELL: DIY Weißglas 100x60x40
- Giesemann Matrixx II DIMTEC - EcoTech Vortech MP10w QD - Aqamai KPS - CoralBox D500 -
- Jebao DCP-5000 - Tunze Osmolator nano - Aqua Medic T controller twin 2018 - ATI DP-6 Doser -

VERGANGENHEIT: Dennerle Cube 60
VERGANGENHEIT: Aqua Medic Xenia 160

White Shark

Schüler

Beiträge: 219

Aktivitätspunkte: 1195

Danksagungen: 48

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 1. Februar 2017, 16:31

Hallo

Ich fülle direkt in die Nachfüllbox des Reefer und habe neben
dem Aquarium einen 20 Liter Kanister darin ist die Pumpe.
Dann noch eine Zeitschaltuhr auf zweimal am Tag 1Minute
fertig.
Kein verkrusten des Sensors oder verkalken funktioniert
so schon über ein Jahr.

Grüße

6

Mittwoch, 1. Februar 2017, 17:34

Hallo, ich hab den Sensor des Tunze Nano im Nachfüllbecken ganz unten angebracht, so läuft erst das Nachfüllbecken leer und dann kommt das Wasser aus dem Kanister dran. Aber nicht vergessen den Schlauch der Tunze Nano ins Nachfüllbecken des Reefer pumpen zu lassen, sonst hört sie erst auf, wenn die Notabschaltung greift. Somit steht mir das Wasser aus dem Nachfüllbecken + 10l Kanister zur Verfügung. :D

Werner F.

Fortgeschrittener

    Bahamas

Beiträge: 695

Wohnort: AC Land

Beruf: Freiberuflicher Journalist

Aktivitätspunkte: 3810

Danksagungen: 188

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:07

Tipp: Nach oben hin ist im 170-er reichlich Platz. Was spricht dagegen, sich ein >doppelt hohes Becken anzufertigen/lassen, dann beträgt das Vorratsvolumen >10 Liter.
Schöne Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170.
Ai Hydra 26 HD + seitlich 6 + oben 2 je 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 mit Nachtabsenkung. Rückförder Tunze 1073.050, <500 l/h. 45 ' Futterstop-Automatik.
Knepo 0,7 mit 50 ml Kohle + 50 ml PO4 Adsorber (Fe).
AM Multireaktor M mit 150 ml Zeolith, 150 l/h im 3-Stunden-Rhythmus.
Abschäumer Bubble Magus C3.5.
Salz FaunaMarin pro; Salinität 34 PSU/ 52 mS.
KH und Ca Dosierung 'Balling light' je per GroTech TEC 1.
FM T-Control + 250 W Schego Titan.
5 % Wasserwechsel jeden 3. Tag.

Täglich schlupffrische Artemia und Phytoplankton.

mann.peter77

Fortgeschrittener

  • »mann.peter77« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 349

Wohnort: Bonn

Beruf: Salzwassertyp

Aktivitätspunkte: 1820

Danksagungen: 106

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 1. Februar 2017, 21:25

@Denis,

Danke - die Idee gefällt mir. So kann auch das Salzwasswr keinen Fehler verursachen und ich habe das Auffüllbecken als Puffer falls er sich nicht abschaltet.

@Werner,

Ich habe das 250 aber mein Unterschrank ist packevoll mit Technik, da geht nix mehr rein. Mit den 10 Litern komme ich leider nicht über den Urlaub.


Generell erstmal vielen dank für die Antworten und Tips!
Viele Grüße,

Jan :6_small28:


Red Sea Reefer 250


ATI Sunpower 6*39 - Deltec SC1351 - AquaBee UP8000 - Maxspect Gyre XF130 - Tunze 6020 - Aqua Medic Multireaktor M

Andy073

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 87

Wohnort: NRW

Beruf: Techniker

Aktivitätspunkte: 485

Danksagungen: 18

  • Nachricht senden

9

Sonntag, 16. September 2018, 18:32

Warum schmeisst ihr nicht das Nachfüllbecken komplett raus ?
Den Sensor in die Rücklaufkammer und den Nachfüllschlauch auch.

Dann mit nem längeren Schlauch auf z.B nen 30L cube der als Nachfüllbecken dient.

VG

Andy

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

Osmolator, Wassernachfüllung

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 24 768 Klicks heute: 49 629
Hits pro Tag: 19 788 Klicks pro Tag: 48 195,58