Sie sind nicht angemeldet.

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

21

Freitag, 16. Februar 2018, 12:48

Ok - dann werde ich wohl noch was fummeln. Die RFP steht in einem eigenen Abteil im TB und mein Ziel ist es das nur dort sich der Stand ändert.
Ich habe eine Vectra S1, die kann man an sich extrem fein einstellen. Ich bin mal gespannt. Aber fast 2 Liter Verdunstung in 24h bei einem Cubicus CF hat mich schon erschrocken. Mit so viel hatte ich nicht gerechnet.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

MonaLisa3255

Reef-Springer

    Deutschland

Beiträge: 1 942

Wohnort: Erfurt

Beruf: Angestellte SV

Aktivitätspunkte: 9770

Danksagungen: 455

  • Nachricht senden

22

Freitag, 16. Februar 2018, 13:44

Das ist momentan noch wenig- warte bis es Sommer wird... bei mir verdunsten im Reefer in 3 Tagen knapp 5 Liter... :MALL_~34:
Reefer 170
- ATI SIRIUS X 2
- Aquamedic Strömungspumpen mit Controller
- 150 W Heizstab/Kühlung mit Aqualight Temperatur-Controller
- Coral Box D 150 Abschäumer
- marinecolor Dosierungsanlage
Versorgung: Balling Light 10% WW/Woche

Becken 190 x 70 x 60
- 2x Aquarius 90 mit Controller seit 24.03.2018 2 x Philips CoralCare mit Controller
- Tunze Wafebox
- 3 Tunze Strömungspumpen mit Controller
- Nyos Multireactor
- Heizung/Kühlung mit Aqualight Temperaturcontroller
- Tunze Doc Skimmer 9410
- UV Anlage
- Ozonisator
- ATI DP6 Dosieranlage
- Sangokai Versorgung


http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…salziges-reich/

http://nanoriffe.de/board25-unsere-user-…-belebtes-riff/

wo die Korallen heimisch sind- möchte ich wohnen :EV8CD6~126: :thumbsup:

Liebe Grüße Marion

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

23

Freitag, 16. Februar 2018, 13:56

Oh man...:-)
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 28. Februar 2018, 12:10

Also das mit dem "Fummeln" ist auch nach 2 Wochen noch nicht so erfolgreich wie erhofft:-)
Seltsamerweise life es 2-3 Tage das nur noch der Wasserstand im TB sich änderte und der im Ablaufschacht minimal, aber sobald die Nachfüllautomatik Wasser ins TB nachgefüllt hat wurde die Differenz im Ablaufschacht wieder ausgeglichen. Jetzt läuft es aber wieder unsynchron und ich bin den Kugelhahn schon mit leichten Schlägen mit dem Gummihammer am versuchen zu justieren.
Die Idee mit dem Notüberlauf wird bei mir nicht funktionieren, da dieser sooo hoch ist, das dann sogar schon der Wasserstand im Hauptbecken fast kurz vor Oberkante ware...Ich habe mir jetzt ein Membranventil bestellt und hoffe das ich es damit besser eingestellt bekomme.
Viele Grüße und Danke für Alle Tips,
Dirk
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

WoodyM81

Vollblut-Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 81

Wohnort: Mönchengladbach

Beruf: Mech. Project Engineer

Aktivitätspunkte: 425

Danksagungen: 22

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 28. Februar 2018, 13:23

Hallo,

ich muss sagen dass ich null probs habe, es ändert sich nur der Wasserstand im TB weil Wasser verdunstet...ich bekomme es in 3Min eingestellt alles gut soweit...von Anfang an keine Schwierigkeiten

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

26

Mittwoch, 28. Februar 2018, 14:42

Und wenn du den Notüberlauf etwas kürzt? Wäre das eien Option?
-

-

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:24

Der Notüberlauf geht knapp bis unter den Überlaufkamm. Das Problem bei mir ist, ich müsste den echt sehr kürzen weil sonst die Wassermenge im Ablaufschacht das TB zum Überlaufenbringen würde bei Ausfall Rückförderpumpe. Das möchte ich dann wirklich nicht:-)
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:46

Wenn du den Notüberlauf kürzst, dann wird doch auch die Wassermenge im Schacht etwas weniger sein? Oder verstehe ichs falsch?
-

-

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 28. Februar 2018, 15:56

das stimmt aber ob ich so tief mit der Säge in den Schacht komme um ihn zu kürzen bezweifel ich. Sollte es mit dem Membranventil auch nicht funktionieren wird das wohl die einzige Möglichkeit sein.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

Kai1111

Anfänger

Beiträge: 69

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

30

Donnerstag, 1. März 2018, 10:05

Das im TB und im Ablaufschacht der Wasserstand sinkt ist eigentlich normal, die Pumpenleistung verändert sich sobald der Wasserstand im TB sinkt und dadurch fördert die Pumpe minimal weniger Wasser ins Becken was bewirkt das im Ablaufschacht der Wasserstand kontinuierlich sinkt.
Das bedeutet für dich das du erstmal die Pumpe oder den Kugelhahn im Ablauf so einstellst das sich der Wasserspiegel im Ablaufschacht konstant hält.
Wenn das sauber eingestellt ist stellst du die Nachfüllanlage auf genau diesen Wasserspiegel im TB ein.
Bei mir läuft auch immer ein klein wenig Wasser über den Notablauf ab.
Den Notüberlauf kannst du gut mit einen Dremmel einkürzen, zur Not geht auch ein kleiner Lötkolben mit abgewinkelter Lötspitze, einfach außen rum einmal wegschmelzen

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

31

Donnerstag, 1. März 2018, 14:01

Hallo Kai,
das habe ich genau so festgestellt, dass die Pumpe bei sinkenden Stand im TB offensichtlich weniger fördert und dadurch der Stand im Ablaufschacht sinkt. Aber was kann der Kugelhahn da noch bewirken? Wenn ich ihn jetzt auf TB Stand X so einstelle das die Säulenkonstant bleibt, dann ist die Einstellung doch in dem Moment wo der Stand im TB sinkt nicht mehr richtig, da ja nun weniger Wasser gefördert wird.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

32

Donnerstag, 1. März 2018, 14:09

wenn die pumpe schwächer wird, wenn der wasserstand im technikbecken sinkt, dann wird auch eine nachfüllanlage nicht ordentlich funktionieren.

die pumpe sollte gleichbleibend fördern. damit wäre im schacht immer der selbe wasserstand und NUR in der rückförderkammer schwankt er. nur damit wäre ein verlässliches nachspeisen via nachfüllanlage gegeben.
-

-

Kai1111

Anfänger

Beiträge: 69

Aktivitätspunkte: 350

Danksagungen: 20

  • Nachricht senden

33

Donnerstag, 1. März 2018, 14:42

Die Pumpe wird nur schwächer sobald der Wasserstand in der RF-Kammer sinkt, wird sie aber nicht wenn der Wasserstand konstant gehalten wird durch die Nachfüllanlage.
Das Problem habe ich komischerweise nur bei der Jebao-Pumpe, der Eheimpumpe die ich vorher hatte war das egal

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 1. März 2018, 15:25

das meine ich ja... es gibt pumpen wo das egal ist. und so ist es richtig.

eine pumpe darf nicht weniger fördern, wenn der wasserstand sinkt. damit bliebe im rückförderabteil der wasserstand praktisch gleich, während im schacht der stand sinkt. die nachfüllanlage ist aber in der rückförderkammer.

es muss eine pumpe installiert werden, die immer gleichmässig fördert.
-

-

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 1. März 2018, 15:36

naja ich habe eine Ecotech Marine Vectra S1. Das ist ja zumindest laut Testergebnissen nicht die schlechteste Pumpe und dazu auch nicht ganz billig. Ich hätte mir ehrlich gesagt schon davon erwartet das diese Pumpe die man in der Förderleistung prozentgenau einstellen kann nicht unterschiedlich läuft wenn der Wasserstand im TB sinkt oder steigt.
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

36

Freitag, 2. März 2018, 10:28

nur nochmal für mein Verständnis, ein Rinnsal über den Notüberlauf zu lassen hilft nicht nur bei Geräuschproblemen sondern kann auch helfen den Wasserstand im Ablaufschacht konstant zu halten sollte die Pumpenleistung bei fallenden Wasserstand im Rückförderabteil absinken? Man hätte also je nach Menge einen kleinen Puffer, verstehe ich richtig?
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 197

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 88290

Danksagungen: 3560

  • Nachricht senden

37

Freitag, 2. März 2018, 17:57

ja richtig. es wird etwas mehr gefördert als normal ablaufen kann. so entsteht ein kleiner puffer. ist aber nicht viel. wenn die pumpe zu stark schwankt, dann hilft das auch nur bedingt.
damit garantiert man einen gleichbleibenden wasserstand im schacht. ebenfalls nötig wenn man die geräusche mindern will und es so damit einstellt.
das einstellen mit den kugelhähnen wird damit auch etwas vereinfacht.
-

-

Dirk37

Schüler

Beiträge: 134

Aktivitätspunkte: 830

Danksagungen: 17

  • Nachricht senden

38

Samstag, 3. März 2018, 17:23

habe nun den Notüberlauf entsprechend angepasst und es läuft nun seit gestern stabil. Ich bete das es so bleibt:-)
Das Problem (falls jemand auch mal eine Vectra S1 hat) war denke ich auch, dass die Pumpe zu schwach lief. Ich hatte Sie auf ca. 20% Ihrer Leistung und da ist sie wohl anfälliger für Schwankungen als im höheren Bereich. Jetzt läuft sie auf 35% und scheint nun stabiler zu laufen. Dennoch ist der "trick" mit dem Notüberlauf als Puffer auch im Bezug auf die Geräuschkulisse sehr hilfreich. Ich werde berichten ob es so bleibt - Danke an Alle!

Dirk
Aqua Medic Cubicus CF
- Ecotech Marine mp10 QD
- Ecotech Marine Vectra S1
- Ecotech Marine Radion XR30W G3
- Bubble Magus Curve 5
- Aqua Medic Refill Pro
- Aqua Medic Tcontroller Twin
- Aqua Medi Multireaktor S (Aktivkohle/PO4 Absorber)
- Kamoer X4 Dosierpumpe

-- Triton Methode --

Besatz
- 2 Nerita sp
- 3 Tectus sp
- 5 Einsiedler Clibanarius Tricolor
- 1 Lysmata amboinensis
- 1 Mespilia globulus
- 1 Cryptocenrus cinctus
- 1 Alpheus bellus

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 4 917 Klicks heute: 9 301
Hits pro Tag: 19 546,74 Klicks pro Tag: 47 648,34