Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

NilsM123

Anfänger

  • »NilsM123« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 29

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

1

Montag, 4. Mai 2015, 20:18

Neuling mit 60l Cube

Ein fröhliches Moin Moin aus Kiel!

Ich bin während der Planung meines ersten Meerwasseraquariums auf dieses Forum gestoßen und hab mir viele Fragen beantworten können.
Nun da mein Becken ca. 2 Wochen läuft und sich die ersten unbekannten Bewohner zeigen, möchte ich mich und mein Becken einmal vorstellen!

Mein Name ist Nils, bin 23 Jahre jung und komme aus Kiel.

Ich habe bereits einige Jahre ein Süßwasserbecken gepflegt und habe mich anfang des Jahres dazu entschieden, auf die meines erachtens nach interessantere Meerwasseraquaristik umzusteigen!

Angefangen habe ich also ersteinmal damit, mich zu belesen.
Als erstes Buch habe ich mir "Das Meerwasseraquarium" von Dieter Brockmann gekauft.
Danach noch die Bücher "Riffaquaristik für Einsteiger" von Daiel Knop und die "Meerwasser Nano-Fibel" von Sandra Preis/Chris Lukhaup.

Die Nano-Fibel ist sehr anschaulich und verschafft einen schönen ersten Überblick.
Nähre Informationen über die Technik und der Biologie habe ich aber nicht finden können.
Das Buch von Dieter Brockmann ist übersichtlich aufgebaut und hat mir sehr weitergeholfen einen Eindruck über Technik, Tiere und Umpfang zu gewinnen. Das Buch von Daniel Knop hat mich persönlich nicht so sehr angesprochen und habe ich daher ehr nur als Ergänzung genommen.

Nach dem ich wusste wo die Reise hin geht, habe ich mir eine kleine Einkaufsliste gemacht.

- 1x AMA Eco Lamps Kr90-12, 30 W LED Leuchte mit eingebautem Controller
Bin wirklich begeistert von der Leuchte. Preis/Leistung scheint zu passen! Mal sehen wie sie sich über lange Zeit schlägt.
- 1x Dennerle Cube 60l, HxBxT= 430x380x380mm:
Becken ist inordnung aber auch nicht der Knaller. Nähte sind dicht aber der Abschluss etwas Unsauber, an einer nicht kritischen Stelle war am
unteren Rand etwa eine 3mm Abplatzung. Die mitgelieferte Rückwandfolie war so klein aufgerollt und geknickt das ich mir aus dem Baumarkt
selbstklebene schwarze Folie besorgt habe.
- 1x Dennerle Bodenschutzplatte
- 2x Hydor Koralia nano 900:
Entgegen vieler Rezensionen bin ich absolut zufrieden. Sehr leise und macht eine schöne Strömung (soweit ich das beurteilen kann)
- 1x AquaClear 50:
Oft empfohlen, relativ leise aber immernoch lauter als die Strömungspumpen.
- 1x Sander Piccolo:
Läuft mittlerweile relativ ruhig wobei ab und an der Lindenholzausströhmer geräusche macht (eine Art quitschen).. ist bereits der zweite
Ausströhmer aber jedes mal das gleiche. Ist Tagesform abhängig.
- 1x Dennerle Turboskimmer:
In Verbindung mit dem AC treibt der leider gern mal Blasen ein.. Nach dem er eingestellt war und eingelaufen ist, steht der Kopf aber sehr still und
das Wasser strömt gut ein.
- 1x Eheim air pump 100:
An der Wand wie beschrieben montiert. Diese Pumpe ist leider die lauteste Komponente am Aquarium. Überträgt die Vibrationen auch über das
Kabel an den Schrank...
- 1x JBL Floaty II M
- 1x Dennerle nano Mulmsauger
- 1x 30cm Pinzette
- 1x 30cm Pipette
- je 1x Salifert Wassertests PH, NO2, NO3, KH/ALK, MG, SI, KH, PO4
- 1x Dennerle aräometer
- je 1x Thera P, SpecialBlend und Nite Out:
Stinkt fürchterlich scheint aber gut zu funktionieren.
- 1x Bora Bora Sand 3Kg
- ca. 7kg Lebendgestein:
Habe mir einen kleinen Riffaufbau von Mrutzek bestellt. War etwas kniffelig alles wieder so zusammenzusetzen wie auf dem Bild, da die Bilder
nicht so sehr aussagekräftig waren ( dachte erst es wären ca. 4 größere Steine waren aber dann mindestens 8 kleinere).
Qualität schien super (roch nicht unangenehm und war größtenteils reich bedeckt), und Versandt hat auch super geklappt.
- 4kg Tropic Marin pro reef
- Und von Microbe-Lift 1x spurenelemente und korallen + Fischfgranulat
Hoffe ich habe nichts vergessen.....

Bevor ich losgelegt habe, habe ich die gesamte Technik installiert und alle Auflageflächen isoliert. Das heißt, ich habe mir eine zusätzliche Aquarium- unterlage besorgt und zurecht geschnitten und so beklebt das keine Vibrationen übertragen werden können ( zumindest weniger!).
Dann habe ich das Gestein bestellt und ca. 5 Tage vor Lieferung das Salzwasser im Becken mit Osmosewasser aus dem Fachhandel angesetzt (wohne zum Glück um die Ecke). Technik in Betrieb genommen.
Nach dem ich dann das Lebendgestein eingesetzt habe, habe ich den Sand gewaschen... vieeel gewaschen... und eingebracht. Mit den Bakterien angeimpft und das Licht eingeschaltet.

Nun ist das Lebendgestein ca. 1,5 Wochen drin und meine Wasserwerte scheinen in Ordnung zu sein.
Habe bereits zwei mal gemessen (messe wöchentlich alles) und komme auf folgende Werte:

Temperatur: 25 / 24,8
pH: 7,9 / 8,0
KH: 8,4 / 8,3
NO2: 0,7 / 0,02
NO3: 30 / 5
Ca: 435 / 440
Mg: ca 1900 / ca 1800
SiO2: 0,0 / 0,0
PO4: 0,05 / 0,0

Der zweite Wert ist der Aktuellere. Magnesium und Calzium sind sicher nur so hoch weil ich mit dem pro reef angesalzen habe obwohl ich noch keine Verbraucher habe... mein Fehler.

Habe so ziemlich nur Grünalgen im Becken und davon mitlerweile relativ viele. Einige Rotalgen ( eine Art Teppich mit lila Spitzen) habe ich ausmachen aber nich identivizieren können. Des Weiteren habe ich mehrere Kalkröhrenwürmer ( ca. 4 mm in Rot und Grau/Braun/ durchsichtig),
Glasrosen habe ich nicht ausmachen können.
Paar stecknadelgroße Schnecken an der Scheibe und 2 ca. 3mm großen Nacktschnecken...sehen zumindest so aus. Sind grau und auf dem Rücken soweit man das erkennen kann leicht bräunlich getupft. Leider zu klein für meine Kammera. Muss diese beobachten und notfalls raus mit denen wenn ich feststellen kann ob diese später an die Korallen gehen. Sie scheinen sich gern mal im Sand zu vergraben.


Ich hoffe ich habe bis jetzt mehr oder weniger alles richtig gemacht! Sonst gern Tipps geben!

Sollten die Werte bis zum Wochenende bestehen bleiben setze ich die ersten Schnecken und Einsiedler rein.

Das solls ersteinmal für heute gewesen sein. Werde gern updaten sollte Interesse bestehen :D

Liebe Grüße Nils

Ps. Bilder sind schon ein paar Tage alt. Mittlerweile habe ich auch auf dem Boden schönen Rasen.
Wäre klasse wenn einer weiß was das für eine Koralle mal wird. Vielleicht erkennt das ja wer. Am Anfang sah sie aus wie eine Knospe und hat
sich nun voll geöffnet und streckt die "Fühler" aus. Auch zur Schnecke wären Tipps klasse.


»NilsM123« hat folgende Bilder angehängt:
  • DSC_1478 neu.jpg
  • DSC_1453 neu.jpg
  • DSC_1492 neu.jpg
  • DSC_1486 neu.jpg

Tankard

Anfänger

Beiträge: 83

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

2

Montag, 4. Mai 2015, 20:45

Moin Nils,

Sieht doch super aus, Dein Miniriff. Deinen Schilderungen nach läuft doch alles gut. Technik ist m.E. für das Becken ok. Die Nährstoffe gehen zurück, also wächst der Bakterienbestand. Du hast zusätzliche Bakterien angeimpft? Das ist m.E. überflüssig bei Lebendgestein.
Ja, Mg ist etwas hoch.

Ich würde schon mal ein paar Korallenableger einbringen. Das hilft auch dem ganzen System auf die Beine.

Aber unter uns...Ich kenne kein "Fach"Handel in Kiel :thumbdown: Christian

Schöne Grüße auch aus Kiel
Christian

NilsM123

Anfänger

  • »NilsM123« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 29

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

3

Montag, 4. Mai 2015, 20:57

Danke dir Christian! :)


Über die Korallenableger habe ich mir auch schon gedanken gemacht. Werde am Wochenede mal nach Nettelsee und schauen wie der Shop dort ist . Hier in Kiel, da gebe ich dir recht, ists wirklich manchmal sehr enttäuschend.




Wo beziehst du deine Korallen?


Lg Nils








gilibran

Schüler

Beiträge: 112

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

4

Montag, 4. Mai 2015, 21:03

Jetzt wird das aber interessant, alles in meiner Nachbarschaft...

Sieht schon gut aus, die ersten Weichkorallen sollten da aber schon hinein, damit alles in Schwung kommt.
Passt der Heizstab noch in den Aquaclear hinein? Dann wäre der zumindest aus dem Becken...

Bin mal auf deinen Bericht aus Nettelsee gespannt.
Über Kiel brauchen wir uns nicht unterhalten, das wäre verschwendete Zeit.

Gruß aus Kronshagen
Gruß,
Michael
Keramik Nano, hier entlang...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gilibran« (4. Mai 2015, 21:07)


Tankard

Anfänger

Beiträge: 83

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

5

Montag, 4. Mai 2015, 21:26

Enrico in Nettelsee macht einen guten Job, auch wenn mein aktuelles Becken noch leer dasteht. ( Aus Zeitmangel bin ich noch " trocken ", ändert sich aber wenn ich Ende des Monats aus dem Urlaub zurück bin.) Aber für meine letzten Becken habe ich hin und wieder bei ihm Tiere gekauft. Fische immer, da ich bislang der Tiere wegen keinen Versand probiert habe. Korallen sind bei Ihm recht teuer und Du bekommst auch keine Ableger oder Nanofrags.
Suche mal auf ebay Kleinanzeigen, da gibt es ein paar Anbieter in der Gegend.

Oft fahre ich auch zu Michael Mrutzek nach Ritterhude bei Bremen, so weit ist es ja nicht, gerade wenn man mehr kaufen möchte.

Gruß Christian

PS. Kronshagen bin ich zur Schule gegangen :thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tankard« (4. Mai 2015, 21:27)


gilibran

Schüler

Beiträge: 112

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 725

Danksagungen: 34

  • Nachricht senden

6

Montag, 4. Mai 2015, 21:44

Über die Kleinanzeigen bin ich auch an meinen Korallendealer gekommen.
Der sitzt in Bad Bramstedt, von dort aus ist es dann auch nicht mehr so weit bis zu Aqzeno (von Wussow) in Pinneberg, da gibt es dann nicht nur Fisch...

@ Christian: War die Schulzeit in Kronshagen sooo schlimm?
Gruß,
Michael
Keramik Nano, hier entlang...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gilibran« (4. Mai 2015, 21:46)


Tankard

Anfänger

Beiträge: 83

Aktivitätspunkte: 420

Danksagungen: 9

  • Nachricht senden

7

Montag, 4. Mai 2015, 22:01

Bad Bramstedt habe ich schon gesehen... Dealer passt... Empfehlenswert?
Aqzeno kenne noch nicht....

Schule.... Sagen wir mal so, ich musste an der Uni Einiges nachholen, hat aber noch gut geklappt. :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tankard« (4. Mai 2015, 22:02)


NilsM123

Anfänger

  • »NilsM123« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 29

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 5. Mai 2015, 07:34

Den in Pinneberg kenne ich auch nicht. Aber das ist sicher mal eine Fahrt wert, da es von der Entfernung her noch gut machbar ist. Mrutzek ist da schon eine etwas weitere Tour.
@gilibran: leider passt der Heizstab nicht mehr in den AC wobei das von der Bauform her einer der kürzesten ist. Dafür kann ich da ab und an mal ein Kohlesäckchen reinlegen oder ähnliches.

NilsM123

Anfänger

  • »NilsM123« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 29

Wohnort: Kiel

Aktivitätspunkte: 195

Danksagungen: 1

  • Nachricht senden

9

Samstag, 9. Mai 2015, 12:54

Wie versprochen kurz und knapp:
Was den Laden in Nettelsee betrifft schließe ich mich Christian an.
Eine Vielzahl an Korallen, diverse Fische, Krebse etc. und auf vorbestellung alles zu bekommen.
Denke ich werde dort noch des öffteren vorbei gucken. Ist ja glücklicherweise in der Nähe.
Die Becken sehen gut aus.

Ist aber nicht ganz günstig!

Gruß Nils

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 18 874 Klicks heute: 35 978
Hits pro Tag: 20 067,52 Klicks pro Tag: 48 457,23