Sie sind nicht angemeldet.

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 25. März 2015, 13:11

Abstimmung: Was ist das richtige Ausgangswasser für ein Nanoriff?

Hallo Aquaristikgemeinde,

in den letzten Jahren hat sich in Sachen Premiumsalze und Ausgangswasser wie NSW viel getan um die Einfahrphase zu verkürzen und gleich robuste Korallen einsetzen zu können.

Was denkt ihr ist die Beste Lösung um sofort nach dem Befüllen des Aquariums auch gleich Korallen einsetzen zu können?

Ich denke zur Auswahl stehen ausschließlich Premiumsalze wie Tropic Marin Pro Reef um gleich zu Anfang die optimalen Wasserwerte (mit Spurenelementen) zu erhalten, das oftmals beschriebene NSW (NSW-Nordseewasser) von der Firma ATI und TRITON oder das recht neue Atlantikwasser was sogar Plankton enthält.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

LG Sven

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 25. März 2015, 13:25

nsw bedeutet aber eigentlich nicht nordseewasser, sondern natural sea water... woher es wirklich kommt weiss ich allerdings nicht.

mit künstlichem salzwasser kann man genauso schnell starten. ob alle spurenelemente vorhanden sind können wir nicht testen, weder bei dem einen noch bei dem anderen. ein gutes salz ist aber trotzdem empfehlenswert. da muss man sich vorher erkundigen, weil mg, ca und kh sehr unterschiedlich sind und manchmal sogar sehr hoch.

beim nsw war ich von den po4 werten nicht begeistert. weiterhin scheint die dichte zu schwanken und stellenweise recht niedrig zu sein. so meine ergebnisse. die können fehlerbehaftet sein. neulich habe ich kanister gesehen die von innen braun waren.

bezüglich der nährstoffe wie po4 und no3 kann es natürlich bei einer limitierung hilfreich sein.

starten würde ich immer mit künstlichem wasser.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (25. März 2015, 13:27)


IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 25. März 2015, 13:31

Hallo Sven,

es gibt keine "Premiumsalze". Es gibt Salze in unterschiedlichen Preisklassen und mit unterschiedlicher Zusammensetzung. Und auch die Chargen bekannter Hersteller können in ihrer Mischung schwanken.

Grüße
Ingrid

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. März 2015, 13:59

Danke schonmal für eure Hinweise. Ich frage deshalb, da es qualitativ sehr unterschiedliche Salze gibt die Spurenelemente enthalten die man nicht möchte. Die wieder raus zu bekommen dauert oder man braucht irgend ein Absorbermaterial.

Hier mal mein ICP-OES-Test kurz nach dem Start mit einer Mischung aus gutem und weniger gutem Salz.
Es hat rund ein halbes Jahr (natürlich ohne Wasserwechsel da TRITON) gedauert bis die Werte passten.
»Meerwasserfan« hat folgende Datei angehängt:
  • April.pdf (121,77 kB - 86 mal heruntergeladen - zuletzt: 29. Oktober 2018, 07:08)

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 25. März 2015, 14:10

Und wie willst du nun erkennen, welches das "gute" und welches das "schlechte" Salz war?

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 25. März 2015, 14:13

und woher weisst du ob nicht irgendwas von der hardware abgegeben wurde?
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. März 2015, 14:37

Super Einwand. Tropic Marin wirbt zum Beispiel immer mit "hergestellt aus pharmazeutisch reinen Salzen ", sodass die Besis schon mal ein gutes Salz ist welches dann gezielt mit Spurenelementen versehen wird. In den zwei Salzmischungen die ich verwendet habe, habe ich darauf nicht geschaut sondern genommen was da war.

Stimmt, es ist schon vorgekommen das sich Wasserwerte verändert haben weil Farbe von der Wand ins Technikbecken geblättert ist. Die Probe habe ich jedoch nach dem Einfüllen ins Becken entnommen um das Ausgangswasser zu testen.

Wenn das fertige Ausgangswasser (z.B. NSW) so schwankend in der Qualität ist (Salinität, von innen braune Kanister) und zudem sogar mehr kostet sollte man vielleicht doch lieber ein gutes Meersalz verwenden.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 25. März 2015, 14:51

es gibt in deutschland, ich glaube, eh nur 3 salzmühlen für aquariensalz. da lassen alle anbieter abfüllen nach eigener rezeptur. also sollte von der qualität alles irgendwo gleich sein. wie gesagt, abgesehen von den rezepturen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 25. März 2015, 14:55

Aha, interessant.
:EVC471~119:

TRITON die schon diverse Salze in ihrem Labor gemessen haben, haben mir und sicher auch ein paar anderen die in Düsseldorf im Labor waren zum Starten das Tropic Marin Pro Reef empfohlen da es anscheinend eines der saubersten und mit den nötigen Spurenelementen versetztes Salz ist. Aber man ist ja immer auf der Suche nach DEM BESTEN...
:3_small30:




Edit vom Mod: Beiträge zusammengefügt. Bitte vermeidet Doppelposts und nutzt die Editierfunktion.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »CeiBaer« (25. März 2015, 15:09)


CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 25. März 2015, 15:10

eine mühle gehört tropic marin... :phat:
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 25. März 2015, 15:28

eine mühle gehört tropic marin...


:10_small20: so wirds sein

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 25. März 2015, 15:29

ist tatsächlich so... war kein spass.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

Meerwasserfan

SPS-Liebhaber

  • »Meerwasserfan« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 819

Wohnort: Trier

Aktivitätspunkte: 4430

Danksagungen: 270

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. März 2015, 15:34

OK, hätte ich jetzt nicht gedacht.
Da wird wohl Hans Werner Balling seinen Teil zu beigetragen haben, dass Tropic Marin ein paar Scheine locker macht um eine Salzmühle zu kaufen.

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 235

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93505

Danksagungen: 4305

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 25. März 2015, 15:38

hat ja nix mit balling zu tun. meersalz machen die schon lange...
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

IngridR

Profi

    Deutschland

Beiträge: 1 225

Wohnort: Harrislee

Aktivitätspunkte: 6600

Danksagungen: 239

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 25. März 2015, 17:22

Tropic Marin wirbt zum Beispiel immer mit "hergestellt aus pharmazeutisch reinen Salzen ", sodass die Besis schon mal ein gutes Salz ist welches dann gezielt mit Spurenelementen versehen wird.

Glaubst du prinzipiell alles, was die Werbung verspricht?

dh24580

unregistriert

16

Samstag, 18. April 2015, 01:25

Hi Leute.

Ein sehr Intressantes Thema.

Ist es nicht möglich reines Meersalz in bester Art zubekommen und selbst mit Spurenelemente und Co mischt.

Oder er doch das was der Hersteller Anbietet wie Red Sea Coral Pro Salt was ich nehme oder Tropic Marin auch sehr gutes SAlz Anbieten soll ectr. zunehmen.

Da scheiden sich die meinungsn halt.Der eine meint Red Sea ist besser oder doch Trpic Marin manche nehmen sone Art Fluval Salz.
Denke das die keine eigene Salzmühle haben er abkaufen von wen ist auch egal.

Ja das habe ich auch schon öfters gelsen das Tropic Marin Ihre eigene Salzmühle haben.

JA Balling ist halt Balling Salz ist Salz. :phat:


Salz ist nicht gleich Salz.




Chero

Profi

    Deutschland

Beiträge: 833

Beruf: Jobcoach

Aktivitätspunkte: 6715

Danksagungen: 225

  • Nachricht senden

17

Samstag, 18. April 2015, 09:40

:EV6CC5~125: ... und was möchte der Dichter uns damit jetzt sagen?

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 21 160 Klicks heute: 40 505
Hits pro Tag: 20 087,81 Klicks pro Tag: 48 483,33