Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:22

Red Sea Max Nano Wasserstand einstellen!?

Liebe Meerwassersquarianer,

nach nun einigem hin und her haben wir uns bei der Anschaffung eines Meerwasseraquariums für das Max Nano von Red Sea entschieden. Mittlerweile steht auch schon die Unterkonstruktion und ist ausgerichtet. Heute haben wir die komplette Technik installiert (die on Board war) und wollten sowohl die Dichtheit des Beckens als auch die Technik einmal testen. Also haben wir das Becken einmal komplett mit normalem Leitungswasser gefüllt. Das Becken ist soweit dicht und auch die Technik funktioniert.

Probleme hatten/haben wir jedoch mit der Füllmenge des Beckens.
Bei zu viel Wasser im Becken plätschert das Wasser über die Rinne hinter dem Überlaufkamm und läuft nicht richtig ab.
Bei zu wenig Wasser läuft die Rückförderpumpe trocken.

Haben schon versucht bei zu wenig Wasser den Ausgleichsbehäter zu füllen. Dieser sollte ja eigentlich für die richtige Menge Wasser sorgen. Leider hat das nichts gebracht.
Haben auch gefühlt sämtliche Einstellungen am Abschäumer (welcher aktuell noch super laut ist.?) durchprobiert, jedoch ohne Erfolg.

Im Forum hier habe ich gerade auch einige Beiträge gefunden die sich um das Thema Red Sea und Wasserfüllstand drehen (jedoch nicht beim Max Nano).
Hat jemand von euch eine Idee woran unser Problem liegen kann?

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Oktober 2018, 12:59

Eventuell wenn das geht die Leistung der Rückförderpumpe zurückdrehen, wenn das geht?
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AC-Peter (07.10.2018)

BoFrost

Anfänger

Beiträge: 52

Aktivitätspunkte: 270

Danksagungen: 15

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 7. Oktober 2018, 13:39

Moin,

Hatte das Max Nano mal für kurze Zeit.
Das plätschern hatte ich auch anfangs. Da muss man mit dem kleinen Schwamm vor dem Abschäumer mal etwas "rumspielen " bis es aufhört.


Gruß
Frank
Custom Becken ca. 800 Liter (700 Liter Netto), Radion G4 Pro, Vectra m1, Vortech MP40qd, Theiling Rollermat, Bubble King 250 Deluxe, UV Trop Tronic
Red Sea Reefer Nano, AI Prime HD, Eheim Compact+ 2000, Vortech MP10WQD, Deltec SC 1351 DC, ClariSea SK 10 Vliesfilter, Eheim UV Reflex 350

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AC-Peter (07.10.2018)

AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 7. Oktober 2018, 14:11

Ich glaube nicht das es an dem Schwam liegt. Beim Max Nano ist hinter dem Überlaufkamm eine kleine Rinne, welche das Wasser nach links leiten soll. Wenn ich jedoch zu viel Wasser drin habe dann läuft das Wasser gerade Wegs über die Rinne und erzeugt so ein lautes plätschern.

Kann man die Leistung der Rückförderpumpe ohne Druckseitigen Kugelhahn drosseln? Bei einem Plug and Play System wäre ich eigentlich davon ausgegangen, dass die Komponenten aufeinander abgestimmt sind.

OskarZ

Euphyllianer

    Deutschland Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland

Beiträge: 704

Beruf: Schüler

Aktivitätspunkte: 3605

Danksagungen: 197

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 7. Oktober 2018, 14:13

Musste mal gucken ob vorner an der Pumpe nen Kreuz drauf is was man drehen kann? Müsste auch Plus und minus drauf stehen
Reefer 170 mit LED/T5 Hybrid/FM US-Style
  • Ecotech Radion XR15WPro G4 + Giesemann Stellar
  • Bubble Magus C5
  • Ecotech Vortech MP10w
  • Ecotech Vectra S1
  • Eheim Thermopreset 150w
  • Dupla Marin P4 Smart

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 18 236

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 93510

Danksagungen: 4306

  • Nachricht senden

6

Sonntag, 7. Oktober 2018, 14:15

hast du genug wasser im system? wenn es nicht plätschert und die rfp fällt trocken, dann würde ich das mal prüfen.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

7

Montag, 15. Oktober 2018, 07:26

Wir hatten nun zwischenzeitlich das AQ nochmal abgebaut, nun steht es seit gestern wieder und ist mit Süßwasser verfüllt. Oben beschriebenen Probleme sind immer noch vorhanden und das Wasser plätschert weiter über den Kamm und dann über die Ablauftinne.

Die Leistung der Vörderpumpe lässt sich leider nicht einfach verringern.

Beim Befüllen des Beckens sind wir folgendermaßen vorgegangen: zunächst haben wir das Becken bis 1 cm unterhalb des Überlaufkamms gefüllt. Dann haben wir den Abschäumer und die Rückförderpumpe angeschaltet und über das „Technickbecken“ so lange Wasser eingefüllt, bis dessen Wasserstand konstant geblieben ist.
Leider haben wir immer noch das Problem, dass nur ca. 40% des überlaufenden Wassers durch die Rinne in die Filtersocke läuft. Die restlichen 60% Wasser laufen weiterhin einfach über die Rinne und erzeugen ein nervtötendes Plätschern.

Hat vielleicht noch jemand eine Idee?

BulliTom

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 6

Wohnort: Engelthal

Beruf: Schreiner

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

8

Montag, 15. Oktober 2018, 10:03

Hallo,
wenn Du den Deckel auf dem Einlass der verdrehst, in Richtung Minus sollten die Einlassöffnungen an der Seite kleiner werden und somit auch der Durchfluß.







»BulliTom« hat folgende Bilder angehängt:
  • comp_IMG_20181015_091356.jpg
  • comp_IMG_20181015_091408.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BulliTom« (15. Oktober 2018, 10:06)


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

AC-Peter (15.10.2018)

Beiträge: 332

Wohnort: AC Land

Beruf: Freier Journalist

Aktivitätspunkte: 1820

  • Nachricht senden

9

Montag, 15. Oktober 2018, 10:04

Tach Peter,

zeige bitte ein paar Bilder, damit man sich das besser vorstellen kann. Was für eine RF-Pumpe? Welcher AS, Filtereinlauf, ... .

Gruß vom AC-Land.
Grüße vom Nordeifelrand,
Werner


RS Reefer 170
AI Hydra 26 HD + seitlich und oben je drei 20 W LED-Leisten 13.000 K.
Strömung Tunze 6055 + 6040 mit 7096 Controller, 0,3 Sekundentakt.
Rückförder Tunze 1073.050 mit 45 Minuten Futterstop-Automatik.
Schego TRD.
Bubble Magus C 3.5.
Kohle 1 Woche/Monat
PO4 Adsorber (Fe) 3 Wochen/Monat.
150 ml Zeolith Dauereinsatz.
KH und Ca 'Balling light'.
Jod 3 X 0,2 ml/Woche.
Vanadium 3 X 0,15 ml/W.
Salz TM-pro; Lf 51,5 mS.

6 % Wasserwechsel jeden 3. Tag. Täglich frische Artemia + Phytoplankton. Immer!

Paddy

Schüler

    Deutschland

Beiträge: 146

Wohnort: 44339

Beruf: Fachinformatiker

Aktivitätspunkte: 775

Danksagungen: 45

  • Nachricht senden

10

Montag, 15. Oktober 2018, 11:13

Wie ist dein Ventil für den Rücklauf eingestellt? Ist es vielleicht ganz geöffnet? dann tritt bei mir auch das gleiche auf, weil einfach zu viel Wasser unten ankommt.
Drehe das Ventil doch mal etwas zu.

Wenn es ganz offen ist und du dann unten Wasser einfüllst, würde sich zwar ein konstanter Wasserstand - der von der Förderleistung der Pumpe abhängig wäre- einstellen, aber das ist eben für die Filtersocken zu viel.
Vielleicht hilft das ja.

HALT!!! Ich nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil1
Ich sehen eben das du ja kein TB hast sondern alles oben im Becken ist.... da hast du ja gar kein Ventil :EV6CC5~125: :EV6CC5~125:
Viele Grüße
Patrick:EVERYD~16:

Mein Projekt: Mein erstes rotes Meer

Aquarium = Red Sea Reefer 250/ 90Bx50Tx53H
Beleuchtung = 2x GHL Lightbar 2 90cm /1x Actinic 1x Deep Actinic ATI Hybrid 4x39W | 2x Blue Plus 2x Aquablue
Abschäumer =Nyos Quantum 120
RF-Pumpe = Aqua Medic DC Runner 3.1 Ecotech Vectra S
Strömungspumpe = 2x Tunze 6055 / davon eine mit großem Korb und Propeller der 6095/ über Profilux gesteuert 2x Ecotech Vortech 10wQD
1x Ecotech Vortech 10wQD 1x Ecotech Vortech 40wQD
Osmoseanlage = Aqua Medic Platinum Line Plus
Computer: GHL Profilux 3.1Tex
Dosieranlage = GHL Doser
Heizer = Schego 300W
Wirbelbettfilter = BlueMarine Reactor Mini 80
Versorgung = Fauna Marin Balling Light Sangokai Balance
Spurenenlemte: Fauna Marin Color Elements; Fauna Marin Ultra Min und Ultra minS; Nyos Sangokai Basis V2

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Paddy« (15. Oktober 2018, 11:16)


AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

11

Montag, 15. Oktober 2018, 18:31

@BulliTom
Sind die Bilder von der originalen Red Sea Max Nano Strömungspumpe (FLOW 950)? Dieses Kappe vorne auf dem Einlass hat unsere Pumpe nämlich nicht. Auch wenn ich nach einer Ersatzpumpe bei Red Sea schaue ist auf den Abbildungen diese Kappe nicht mit abgebildet. Hatten uns schon beim Einbau gefragt, wie so der Einlass der Pumpe so "offen" aussieht. Sollte die Kappe eigentlich bei der originalen Pumpe vorhanden sein, würde dass das Problem eigentlich erklären. Bekommt man diese ggf. irgendwo zugekauft?

@Werner F.
Sämtliche Technik ist aktuell noch die originale von Red Sea (RFP: Red Sea Flow 950, ASP: Red Sea SK NANO, etc.).

BulliTom

Anfänger

    Deutschland

Beiträge: 6

Wohnort: Engelthal

Beruf: Schreiner

Aktivitätspunkte: 35

Danksagungen: 5

  • Nachricht senden

12

Montag, 15. Oktober 2018, 18:58

Ja, das ist die Original-RFP aus meinem Max-Nano.
Wegen Ersatzteilen kannst du ja mal bei[url]https://redsea-shop.de/?MODsid=o581bqsgen35krlnu3lq17cjr7[/url] schauen.

AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

13

Montag, 15. Oktober 2018, 20:37

Ich habe jetzt mal den Support von Red Sea kontaktiert. Mal schauen, was die sagen.

AC-Peter

Anfänger

  • »AC-Peter« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Aktivitätspunkte: 50

Danksagungen: 2

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 16. Oktober 2018, 21:12

Laut Red Sea wird die Kappe nicht mehr mitgeliefert, da diese bei früheren Modellen wohl zu Vibrationen geführt hat...


Das zu viel Wasser gefördert wird soll sich wohl mit der Zeit legen...Da glaub ich persönlich nicht dran. Werden dann wohl die RFP tauschen müssen. Schon etwas enttäuschend.

Im Moment gibt es sowieso kein LS zu kaufen auf Grund des Import-stops. Und ob RRR bei der Beckengröße eine Alternative darstellen, weiß ich nicht so recht?

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 27 097 Klicks heute: 51 204
Hits pro Tag: 20 089,51 Klicks pro Tag: 48 484,86