Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 7

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Beruf: Logistic Meister

Aktivitätspunkte: 50

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 11. September 2018, 20:03

Verrohrung im Überlaufschacht beim AM Xenia 100

Moin Gemeinde,

habe mir ja, wie in der Vorstellung geschrieben, ein AM Xenia 100 zugelegt und bin inzwischen am "Aufbauen". Nun mache ich mir Gedanken über die Richtungen im Überlaufschacht.
Gleitdichtung im Schacht unter der Befestigungsmutter und die Gummiringdichtung nach aussen ? Hält das wirklich dicht ???
Kenne das so das auch unter dem Gleitring eine Gummidichtung sitzt...
Hat einer von den vielen "Xenianern" unter Euch hier Erfahrungen sammeln können, oder evtl. Veränderungen vorgenommen ?

Ich hoffe auf Meinungen
Gruß Jens

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zooxantelle« (11. September 2018, 20:11)


Christian_S

Fortgeschrittener

    Amerikanische Jungferninseln

Beiträge: 654

Wohnort: Bergkamen

Aktivitätspunkte: 3305

Danksagungen: 185

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 11. September 2018, 20:13

Falls du das Becken noch leer hast kann ich dir nur das Austauskit vom neuen Amatus Becken empfehlen der Hahn vom Xenia ist der letzte Mist kann man kaum einstellen , biste nur am nachjustieren.
Aqua Medic Xenia 100,Vortech 2xMP40WQDR,Reeflink,GHL Doser 2, ATI Hybrid 6x39+2x75 Watt LED , Speedy 50 Watt , Mini Bubbel King 160, Tunze Nachfüllutomatik ,Titanheizer 300 Watt,Aqua Medic T- Control,JBL UVC 11Watt ,Wirbelbettfilter Knepo 0,7 Double, Clarisea SK 3000 .
Balling Light mit Trace 123; Sangokai Basic.

Gruß Christian :thumbsup:

CeiBaer

Korallensammler

    Deutschland

Beiträge: 17 660

Wohnort: Seevetal/Hamburg

Aktivitätspunkte: 90620

Danksagungen: 3926

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 11. September 2018, 20:40

Gleitdichtung im Schacht unter der Befestigungsmutter und die Gummiringdichtung nach aussen ?

gleitring unter die mutter... also aussen.

im einsteigerleitfaden unter planung findest du das.
-

-

Tannenzäpfle

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 307

Wohnort: Buggenried

Beruf: Monteur für Bahnsicherungsanlagen

Aktivitätspunkte: 1570

Danksagungen: 117

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. September 2018, 21:26

Gleitring bitte unbedingt unter die Mutter und die Dichtung an an denn Flansch.

Bedeutet bei der Kabeldurchführung kommt die Dichtung nach innen und Gleitring nach aussen.

Bei Zu und Ablauf ist es umgekehrt, die Mutter kommt in den Ablaufschacht und damit die Dichtung nach aussen. Deswegen liegen auch die Kunststoffrohre mit dem Sechskant am ende bei, zum anziehen.

Ich würde nicht entfehlen da noch was extra zwischen Gleitring und Mutter zu packen, das hemmt und damit erzeugt die Mutter zu wenig Anpressdruck auf die Dichtung. Das Gewinde wird ohne Verklebung auch nicht dicht und damit erfüllt die Dichtung auch keinen Sinn.
Gruss Lars

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Tannenzäpfle« (11. September 2018, 21:31)


Zooxantelle

Anfänger

  • »Zooxantelle« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 7

Wohnort: Stuhr / Seckenhausen

Beruf: Logistic Meister

Aktivitätspunkte: 50

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 12. September 2018, 10:08

Hi,
erst mal DANKE für die Antworten !
Das Prinzip der Befestigung ist mir wohl geläufig, ich kann mir nur nicht vorstellen das die Geschichte auch dicht ist !
Ich war am überlegen noch eine Gummidichtung unter den Gleitring zu machen ( nicht zwischen Mutter und Ring), aber
es ist schon richtig wie Lars sagte,, das Gewinde lässt eh Wasser bis nach "außen" an den Gummi, wird also auch nicht dadurch "sicherer"
eine weitere Dichtung unter den Gleitring zu setzen... :fie:
Gruß Jens

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 6 894 Klicks heute: 26 429
Hits pro Tag: 19 695,16 Klicks pro Tag: 48 126,15