You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

1

Sunday, August 27th 2017, 10:05am

Trockengestein - Belag

Grüss Euch!
Für mein neues Becken 90x70x55 hab ich das Trockengestein vorbereitet:
- Kärcher
- 5 Tage Wasserstoffperoxyd 7%
- 4 Tage Ätznatron 7%
- abschließend noch in Salzsäure 3%

Nach dem abspülen war ich dann skeptisch über den Belag, den man an den nachfolgenden Fotos sehen kann. Der ist erst nach der Reinigungsprozedur sichtbar geworden.
Zuerst dachte ich, dass es sich hier um Kleberrückstände handelt und man mir vielleicht ein gebrauchtes Gestein angedreht hat, dass schon mal in einem Aquarium lag.

Bei genauerem hinsehen aber, glaube ich doch nicht dass es sich um Kleberrückstände handelt. Vielleicht auch um einen Kalkalgenbelag?
Ich überlege nun das ganze vorsichtig so gut wie es geht wegzumeißeln.
Es hat nämlich doch eine gewisse Struktur, dass wiederum gegen einen Kleber spricht.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte?

lG Robert








Gesendet von iPhone mit Tapatalk
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Posts: 1,630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 589

  • Send private message

2

Sunday, August 27th 2017, 10:09am

hi,

kalkalgen o. äh. als natürliche zugabe auf dem gestein, also nix schlimmes.
-----------------------
besten gruß auch...
joe

This post has been edited 1 times, last edit by "KorallenFarm" (Aug 27th 2017, 10:11am)


Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

3

Sunday, August 27th 2017, 10:15am

Hi Joe!
Ok, also doch! Sollte ich es großflächig rausmeißeln? Als Zen-Beschäftigung!? :-) Durch diese Schicht ist der Stein ja weniger porös?

lG Robert
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Nautilus802

Intermediate

Posts: 556

Location: Bad Kreuznach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 182

  • Send private message

4

Sunday, August 27th 2017, 10:26am

Warum meißeln? Ist doch nichts dran was weg müsste!?

Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

5

Sunday, August 27th 2017, 10:29am

ich denk da an die Riffbecken, deren Gestein mit Kalkalgen zugewuchert ist. Da gibt es ja keinen Austausch mehr um Nitrat abzubauen - die Steine sind dann dicht, oder nicht?

Daher meine Überlegung das wegzumeißeln. Auch weil sich dadurch vielleicht Calciumphosphat löst?

lG Robert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Nautilus802

Intermediate

Posts: 556

Location: Bad Kreuznach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 182

  • Send private message

6

Sunday, August 27th 2017, 10:35am

Ist das denn Gestein aus nem anderen Becken? Und wenn's belastet ist dann ist es auch im Gestein und nicht nur außen. Der komplette Stein ist ja aus Kalk. Bringt Dir also nicht viel hier was zu entfernen.
Kalkalgen möchte man haben und die Nitrifikation versucht man heutzutage soweit möglich niedrig zu halten.
Die Steine sind doch so ganz gut und zur Verarbeitung bereit.

This post has been edited 3 times, last edit by "Nautilus802" (Aug 27th 2017, 10:38am)


Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

7

Sunday, August 27th 2017, 10:44am

Das hoffe ich eben nicht - siehe mein 1. Post.
Ich dachte zuerst es handelt sich um Kleberrückstand - aber eben scheinbar nicht. Also gehe ich mal davon aus, dass es nicht aus einem anderen Becken ist.

lG Robert


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Nautilus802

Intermediate

Posts: 556

Location: Bad Kreuznach

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 182

  • Send private message

8

Sunday, August 27th 2017, 10:46am

Also da ist alles ok, sehe nichts unnormales. Im Meer wachsen solche Organismen auch. Alles gut

Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

9

Sunday, August 27th 2017, 10:54am

Umso besser!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

Posts: 1,630

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 589

  • Send private message

10

Sunday, August 27th 2017, 11:03am

hi,

du entfenst die kalkalgen und was passiert: er wachsen u. u. in windeseile neue darüber;-)
-----------------------
besten gruß auch...
joe

Robert M.

Trainee

  • "Robert M." started this thread
  • info.dtcms.flags.at

Posts: 217

Location: Wien

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 51

  • Send private message

11

Sunday, August 27th 2017, 11:06am

Ja das sicher :-)))


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
90x70x55;Orphek V4 Atlantik;ATB-Skimmer;Ozon;FaunaMarin BL & ZL;4x Vortech MP10-W;

CeiBaer

Korallensammler

    info.dtcms.flags.de

Posts: 21,109

Location: Seevetal/Hamburg

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 6865

  • Send private message

12

Sunday, August 27th 2017, 12:22pm

kalkrotalgen werden nach kurzer zeit an der luft so weiss...

da wirst du mit meisseln nichts erreichen. das gestein ist gut und kann verwendet werden.
-


Hilfreiche Informationen von der Einrichtung
bis zum Betrieb des Beckens
-

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Robert M. (27.08.2017)

Similar threads

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 4,952 Clicks today: 9,614
Average hits: 20,319.36 Clicks avarage: 49,504.4