Sie sind nicht angemeldet.

ThomasGT1

Fortgeschrittener

  • »ThomasGT1« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 303

Wohnort: Sachsen

Beruf: Kinotechniker/Filmvorführer

Aktivitätspunkte: 1770

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 8. Juni 2014, 15:02

Blasenanemone hinter Steinaufbau.

Hallo.
Ich habe mir vor 2 Tagen eine E. Quatricolor Grün gekauft. In der ersten Nacht ist sie dann hinter den Steinaufbau gewandert, und jetzt sieht man sie so gut wie nichtmehr. Kommt die von allein wieder vor? Oder gibt es was, was ich machen kann? Sie bekommt da hinten auch etwas Licht ab und ich hoffe mal nicht das sie jetzt dauerhaft da hinten bleibt. Wie ich gelesen habe wollen die nicht so viel Licht. Vorm auf meinem Steinaufbau habe ich auch Löcher in denen sie ihren Fuß befestigen kann. Zuerst blieb sie vorn aber dann wurde sie von einem Einsiedler geärgert, darauf hin ist sie losgewandert und früh war sie dann hinte den Steinen. Dankeschön.

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 8. Juni 2014, 15:47

Hallo Thomas,

ich habe 2 Entacmaea quadricolor - Blasenanemonen. Wenn sie wandern wollen, dann wandern sie. Du kannst nichts machen.
Eine von den beiden sitzt bei mir ebenfalls hinter dem Aufbau. Jetzt aber im unteren Bereich. Vorher saß sie oberen Bereich, direkt unter dem Licht.
Evtl. kannst du versuchen, sie durch eine zusätzliche kleine Strömungspumpe oder durch Veränderung deiner jetzigen Strömungsverhältnisse zu ärgern.
Mit etwas Glück kommt sie hervor.
Aber wenn du Pech hast, ist sie nach kurzer Zeit wieder verschwunden. :rolleyes:

So leid es mir tut, aber bei diesen Anemonen musst du damit leben. Sie machen was sie wollen. :cursing:

Viel Glück
Michael
Gruß
Michael 8)

R-Line

Fortgeschrittener

Beiträge: 440

Aktivitätspunkte: 2390

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juni 2014, 15:51

Einfach bisel Zeit lassen, sind recht wählerisch was den Platz angeht :D
Greetz from Munich
Serkan
_________________

Dennerle Marinus 60 (Start: 09.11.12 - 13.05.2013)
Aqua Medic Blenny (Start: 13.05.2013)

ThomasGT1

Fortgeschrittener

  • »ThomasGT1« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 303

Wohnort: Sachsen

Beruf: Kinotechniker/Filmvorführer

Aktivitätspunkte: 1770

Danksagungen: 19

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 8. Juni 2014, 17:35

Alles klar. Danke für eure antworten. Ich warte noch paar Tage. Mal schauen was sie macht. Aber wie ich gelesen habe wollen die eher weniger Licht und mittlere Strömung?

Aquafreak

Schüler

Beiträge: 78

Wohnort: Engelskirchen (nahe Köln)

Aktivitätspunkte: 405

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 8. Juni 2014, 22:50

Hi, normalerweise mögen Anemonen recht viel Licht..,aber einfach mal abwarten.

Max
Becken:180x80x80,Technikbecken:100x50x50
Technik:Beleuchtung:Vertex Illumina SR 260 1500mm+2x80Watt T5,,H&S Abschäumer + Aqua Medic OR,Eheim Rückförderung,
Strömung:2xTunze 6065,1xTunze 6045,1xWave 2200,Sander Ozonisator 100mg,18 Watt UV JBL,Shuran Kalkreaktor

Sven

Teppichliebhaber

Beiträge: 4 197

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 21845

  • Nachricht senden

6

Montag, 9. Juni 2014, 08:18

Hoi

Naja das mit dem recht viel Licht sei mal dahingestellt.

Du kannst nun eh nicht viel machen, jegliche Aktionen bedeuten Stress für das Tier.
Oftmals verenden die Tiere aber nach so einem Verhalten, drück dir da aber die Daumen.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

7

Montag, 9. Juni 2014, 10:26


Hoi

Naja das mit dem recht viel Licht sei mal dahingestellt.

Du kannst nun eh nicht viel machen, jegliche Aktionen bedeuten Stress für das Tier.
Oftmals verenden die Tiere aber nach so einem Verhalten, drück dir da aber die Daumen.

Sven

Hallo Sven,
das musst du aber mal genauer erklären. Welches Verhalten meinst du?

In meinem Aquarium habe ich 2 Entacmaea quadricolor – Blasenanemonen und
5 Cribrinopsis crassa - Mini-Anemonen. So oft, wie diese schon gewandert sind, müssten sie schon so oft gestorben sein, dass eine Katze vor Neid erblassen würde.
So hoffe ich mal, dass du nicht das Wandern als Verhalten gemeint hast. Denn nur durch bloßes Wandern stirbt keine Anemone.

Eher kann ich mir vorstellen, dass ihr der Einsiedler auf den Sack ging und sie sich deshalb verzogen hat. Ob dieser Einsiedler allerdings in der Lage sein kann eine Anemone zu zerstören, weiß ich nicht. Deashalb kann ich das auch nicht beantworten. Stress könnte er ihr aber schon bereiten.

Gruß
Michael
Gruß
Michael 8)

Sven

Teppichliebhaber

Beiträge: 4 197

Beruf: ZTM

Aktivitätspunkte: 21845

  • Nachricht senden

8

Montag, 9. Juni 2014, 13:21

Hoi

Bei 8 von 10 Fällen hier im Forum (nicht detailliert aufgelistete Aussage) verstarben die Tiere hier.
Damit wollte ich aussagen das es auch nicht immer gut endet, hat aber in den meisten Fällen die Ursache gehabt das die Tiere zu früh eingesetzt worden sind.

Bei mir im Becken wandern selbst genug Tiere hin und her und auch da kann es auch vorkommen das Tiere nicht wieder aus meinem künstlichen Riff rauskommen und letztendlich verhungern, alles schon vorgekommen.

Es sind halt nicht sessile Lebewesen.

Sven
Fragen zu Anemonen? Kleines Anemonen 1mal1

    Deutschland

Beiträge: 1 141

Wohnort: Düsseldorf

Aktivitätspunkte: 5860

Danksagungen: 204

  • Nachricht senden

9

Montag, 9. Juni 2014, 16:28

Hey Sven,

ok, jetzt kann ich deine vorherige Aussage nachvollziehen. :thumbup:

Gruß
Michael
Gruß
Michael 8)

Ähnliche Themen

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 32 273 Klicks heute: 62 685
Hits pro Tag: 20 071,95 Klicks pro Tag: 48 463,92