You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dein Meerwasser Forum für Nanoriffe. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

1

Thursday, February 13th 2014, 6:23pm

[Planung] 40er Nano Würfel

Hi!

Ich möchte in 2-3 Wochen mit meinem ersten Meerwasser-Becken anfangen. Hatte bisher nur Süßwasser :)

Es soll erst mal ein kleines Becken sein und wenn ich meine Freundin einmal genügend angesteckt habe -die bisher nur so ca. zu 90% überzeugt davon ist- kann ich ja vergrößern (das ist der Plan *g*).

Möchte kein Komplettset nehmen, da es bei jedem irgendetwas gibt das mich stört... Das Blenny Advanced ist zwar ganz schön, aber für das was drin steckt echt zu teuer... Das normale Blenny ist ebenfalls zu teuer durch die miese Beleuchtung. Das Yasha ist mir zu klein und wer hätte es gedacht Preis/Leistungsmäßig auch nur solala. Der Dennerle Marinus Cube hat kein LED usw...

Habe mir folgende Zusammenstellung vorgenommen:



- Becken

40x40x40 mit 6mm OptiWhite (Weißglas) vorne, rechts und links.

Kostenpunkt: 70€

Schwanke im Moment aber noch zwischen Acryglas, Weißglas und normalen Floatglas. Optisch sieht Acryl schon hammer aus. Ist aber halt sehr kratzeranfällig wie ich gehört habe. Weißglas sieht auch toll aus, ist aber halt gut doppelt so teuer wie das Float. Denke ihr die 35€ Aufpreis lohnen sich im Vergleich zum Floatglas?



- Beleuchtung:
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

2

Thursday, February 13th 2014, 6:39pm

- Beleuchtung:



2 x LED Leiste Royal blau 240LM

4 x LED Leiste Marine 12000k 480LM

Damit komme ich auf 2400 Lumen bei 64 Liter Inhalt. Also 37,5 Lumen pro Liter. Reicht das für ALLE (und ich meine alle) Arten von Korallen aus?

Kostenpunkt ca. 140€ mit Befestigungen.

Strömungspumpe: Nano Prop 5000 (ca.35€)



Außerdem: Dennerle BioCirculator 4in1 (ca. 40€)

Auf einen Abschäumer möchte ich verzichten, da ich keine Fische halten möchte vorerst. Ist der Circulator lohnenswert? Bin vom Prinzip eigentlich begeistert, frage mich aber ob er überhaupt nötig ist wenn ich die Nano Prop habe. Oder reicht zB eine AquaMedic Skimbox für 10€ als Oberflächenabzug?
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Tankard

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

3

Thursday, February 13th 2014, 6:43pm

Am Becken sollte man nicht sparen, es sei denn es ist sicher, dass Du kurzfristig vergrößerst.
Ansonsten ist das Becken relativ das Günstigste am Meerwasser und am schwersten auszutauschen...unterm Strich wirst Du eh auf rund 10.- pro Liter kommen. Wichtiger ist meist ein Auge auf die Unterhaltskosten zu werfen...Strom, Salz, Massen- und Spurenelemente, etc....

Ach, ich würde Weißglas nehmen, wenn es länger steht und Float bei kurzfristiger Planung.

Abschäuer brauchst Du eigentlich nicht (ohne Fische), bedenke nur das Du ggf. Eine Alternative brauchst, um Sauerstoff ins Becken zu bekommen.
Den Biocirculator kenne ich nicht, wichtig ist, das Du ohne Überlauf etwas brauchst um die Kahmhaut zu entfernen. die schluckt sonst Deine Lichtleistung.

Darüber hinaus würde ich nichts ins Salzwasser hängen, was mehr als 24V Spannung benötigt.

This post has been edited 2 times, last edit by "Tankard" (Feb 13th 2014, 6:50pm)


anoraknophobia

Android-Freak

    info.dtcms.flags.de

Posts: 227

Location: Stuttgart

Occupation: IT-Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 11

  • Send private message

4

Thursday, February 13th 2014, 6:49pm

Also die Nano Prop 5000 find ich ein wenig zu oversized für einen 40er Würfel.
Ich fand schon die 1600 L/h der Tunze 6015 zu viel.
Würde hier eher auf die Hydor 900 gehen oder die etwas größere.

Ich ärger mich inzwischen mehr über den 4in1 als es mir lieb ist. Trotz 100 Versuchen hüpft der Oberflächenabsauger irgendwann wie bekloppt.
Ich werd hier bald wohl auf den Eheim Skim 350 umsteigen.
Gruß Markus

Gottes schönste Gabe ist und bleibt der Schwabe!

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

5

Thursday, February 13th 2014, 6:52pm

Den Oberflächenabzieher nennt man doch Skimmer, oder?

Dieser Skimmer ist im BioCirculator mit drin oder alternativ halt die günstige Aqua Medic SkimBox.

Tendiere auch stark zum Weißglas. 70€ kommt mir verhältnismäßig günstig vor. Weißglas gibt es ja auch bei keinem einzigen Nano Komplettsystem (wenn wir mal ADA Süßwassersysteme außen vor lassen ;) )
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Fireabend

Trainee

    info.dtcms.flags.de

Posts: 121

Location: 68782 Brühl

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

6

Thursday, February 13th 2014, 6:54pm

Quoted

Denke ihr die 35€ Aufpreis lohnen sich im Vergleich zum Floatglas?
Hallo David,
Weißglas ist schon was feines und die 35€ werden dann in der Gesamtsumme auch nicht mehr allzuviel ausmachen. Dennoch muss man klar sagen, dass der Unterschied zwischen Weißglas und Floatglas natürlich immer deutlicher wird je dicker die Scheiben sind! Bei so kleinen Becken mit so dünnen Scheiben ist nahezu kein Unterschied zu erkennen!
Hatte damals bei meinem 63l Becken auch damit geliebäugelt, da es auch eine Sonderanfertigung war, aber mir hat sogar der Glaser abgeraten und gesagt ich solle mir das Geld sparen, da es bei der Glasstärke sogut wie nicht zu erkennen sei.
Ich denke für die Gesamtoptik wäre eine transparente Verklebung (so wie z.b. bei den Glasgarten Aquarien) bedeutender.

Der Ausdruck Skimmer ist bisschen verwirrend, da er im Süßwasser für einen Oberflächenabzug, im MW Bereich aber auch für einen Abschäumer genutzt wird.
Gruß Consti

63l Miniriff Tagebuch

This post has been edited 1 times, last edit by "Fireabend" (Feb 13th 2014, 6:55pm)


David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

7

Thursday, February 13th 2014, 6:58pm

Quoted

Denke ihr die 35€ Aufpreis lohnen sich im Vergleich zum Floatglas?


Hallo David,
Weißglas ist schon was feines und die 35€ werden dann in der Gesamtsumme auch nicht mehr allzuviel ausmachen. Dennoch muss man klar sagen, dass der Unterschied zwischen Weißglas und Floatglas natürlich immer deutlicher wird je dicker die Scheiben sind! Bei so kleinen Becken mit so dünnen Scheiben ist nahezu kein Unterschied zu erkennen!
Hatte damals bei meinem 63l Becken auch damit geliebäugelt, da es auch eine Sonderanfertigung war, aber mir hat sogar der Glaser abgeraten und gesagt ich solle mir das Geld sparen, da es bei der Glasstärke sogut wie nicht zu erkennen sei.
Ich denke für die Gesamtoptik wäre eine transparente Verklebung (so wie z.b. bei den Glasgarten Aquarien) bedeutender.





Hi!

Also das Becken wäre transparent verklebt und aus Weißglas für 74€. Das normale Float würde 35€ kosten. Habe beim Glaser beide auf einer weißen Unterlage stehen sehen. Das Float war schon extrem grün im direkten Vergleich (nur die Scheibe lag auf dem Papier, kein Becken mit Inhalt).



Wichtig wäre mir eine Meinung zur Beleuchtung. Genaue Daten der 12k Leuchten:



TECHNISCHE DATEN

  • Abmessungen: L=300mm, B=22mm, H=19mm

  • Bestückung: 21x High-Power-LEDs (5630)

  • Abstrahlwinkel: 120 °

  • Lichtfarbe: MARINE ca. 12000 Kelvin

  • Lichtstrom ca. 480 lm

  • Leistung: 6 W

  • Effizienz: ca. 80 lm/W

  • Energieeffizienzklasse : A

  • Gewichteter Energieverbrauch: 6 kWh/1000h

Davon wären halt 4 drin. Und 2 mal:

TECHNISCHE DATEN
  • Abmessungen: L=300mm, B=22mm, H=19mm

  • Bestückung: 21x High-Power-LEDs (5630)

  • Abstrahlwinkel: 120 °

  • Lichtfarbe: ROYAL BLUE

  • Wellenlänge: 460-465nm

  • Lichtstrom ca. 240 lm

  • Leistung: 5 W

  • Effizienz: ca. 50 lm/W

  • Energieeffizienzklasse : A

  • Gewichteter Energieverbrauch: 5 kWh/1000h
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Glockenulf

Intermediate

    info.dtcms.flags.de

Posts: 544

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 8

  • Send private message

8

Thursday, February 13th 2014, 7:20pm

Den Dennerle 4 in 1 Bio-Circulator kann ich durchaus empfehlen, sobald er einmal richtig eingestellt ist, leistet er treue Dienste!

Viele Grüße

Der Kris

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

9

Thursday, February 13th 2014, 7:56pm

Sehe grade, dass das Silikon doch schwarz wäre.... Das möchte ich gar nicht.:(

Kann mir jemand eine Seite empfehlen für 40er Würfel mit transparenten Nähten? Finde nicht mehr so recht was...
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Tankard

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

10

Thursday, February 13th 2014, 8:12pm

Transparentes Silikon entspricht nicht der DIN, da Licht durchscheint und daher von Algen unter wuchert werden kann, was zu Undichtigkeit führen kann. Daher bauen die Aquabauer das nur auf Nachfrage...

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

11

Thursday, February 13th 2014, 8:41pm

Transparentes Silikon entspricht nicht der DIN, da Licht durchscheint und daher von Algen unter wuchert werden kann, was zu Undichtigkeit führen kann. Daher bauen die Aquabauer das nur auf Nachfrage...

Glasgarten stellt nicht nach DIN her?! :doofy: ?(
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Setech

Unregistered

12

Thursday, February 13th 2014, 8:58pm

Hallo,

ich kann in diesem Zusammenhang Aquarienbau Emmel sehr empfehlen, oder als Alternative ein Glasgarten in Sondermaßen.
Sind beides Top Becken der absoluten Oberklasse.
Wobei ich mir gar nicht mal sicher bin, ob die Glasgärten nicht vielleicht auch von Emmel kommen.


Die ganze Diskussion um schwarzes Silikon ist imho totaler Humbug.
Wenn korrekt verklebt wurde, sprich du einen guten Aquarienbauer hast, kann da nichts unter die Naht kommen. Vorausgesetzt man beschädigt die Naht nicht irgendwann selbst.
Und, viel wichtiger: Algen benötigen vergleichsweise wenig Licht, Glas leitet selbiges relativ akzeptabel und aus dem Zimmer scheint auch immer Licht auf die Ecken. Die Argumentation erschließt sich mir überhaupt nicht.

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

13

Thursday, February 13th 2014, 9:45pm

Schien früher mal so zu sein. Denke werde ein transparentes von der Bucht nehmen, da ich ja eh in den nächsten 2-3 Jahren vergrößern werde. Soll ja kein Becken für 10 oder mehr Jahre sein.
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Tankard

Beginner

Posts: 83

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 9

  • Send private message

14

Thursday, February 13th 2014, 9:57pm

Habe hier ein Angebot vom Aquabauer liegen, da wird auf die Algen bei transparentem Silikon verwiesen.
Habe in der DIN nachgelesen....da steht in der Tat nichts explizit zur Klebstofffarbe....

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

15

Thursday, February 13th 2014, 10:53pm

Also habe grade eben Antwort von Aquarien Schüren erhalten. Für 65€ bekäme ich einen transparent verklebten Cube komplett in Weißglas (alle 4 Wände) :EVERYD~313:

Da werde ich dann mal zuschlagen.

Dann mal zur Beleuchtung:

Aqua Medic Ocean LIght 18W (oder 18W Twin = 2 Balken) (http://www.aqua-medic.de/index.php?r=cat…t&id=311&cid=96)

AM gibt an, dass 1W = 120Lumen entspricht. Klingt für mich sehr hoch, ich rechne mal mit 100 Lumen. Wäre bei einem Balken 1800(2160) Lumen. Was wohl etwas zu wenig wäre. Nehme ich die Twin für 140€ wäre ich direkt bei 3600 (4320) Lumen, was vielleicht ein wenig zu viel ist für 64L?

56 Lumen pro Liter ist schließlich mal eine Hausnummer... :)

Aber in Anbetracht, dass ich auch SPS halten möchte, denke ich aber eine klare Angelegenheit die 36W zu nehmen.

Preis / Leistungstechnisch denke ich geht es kaum besser als mit dieser LED. Immerhin ist man mit 140€ schon nahezu auf dem Beleuchtungsniveau des Blenny Advanced (5000 Lumen auf 80L wenn ich nicht irre).
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

This post has been edited 1 times, last edit by "David83" (Feb 13th 2014, 10:58pm)


David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

16

Friday, February 14th 2014, 1:39pm

Kann keiner was zur AM Leuchte sagen? :(
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

anoraknophobia

Android-Freak

    info.dtcms.flags.de

Posts: 227

Location: Stuttgart

Occupation: IT-Manager

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

Thanks: 11

  • Send private message

17

Friday, February 14th 2014, 7:59pm

Also ich hab die AMA Eco KR90 Nano Deep Reef Lampe über meinem Dennerle 60.
Bin sehr zufrieden. Die nicht Deep Reef Version ist nicht so blaulastig und auch net schlecht.
http://www.shop-meeresaquaristik.de/inde…165_693_922_923
Gruß Markus

Gottes schönste Gabe ist und bleibt der Schwabe!

David83

Trainee

  • "David83" started this thread

Posts: 127

Location: Neuss

Occupation: Serviceberater Kfz.

wcf.message.sidebar.activityPointsPerDay

  • Send private message

18

Saturday, February 15th 2014, 12:22am

Hmmm... hat aber weniger leistung als die neue aqua medic 18w twin und ist deutlich teurer. Denke werde die AM mal testen. Wirklich schlecht kann sie ja nicht sein.
Mein 64L Mini Riff-Aquarium
Opti White Verglasung, MarineReefLed Beleuchtung, Tunze 6015, ohne Abschäumer, Sangokai nanoriffe Edition

Social bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits today: 19,758 Clicks today: 56,975
Average hits: 22,457.45 Clicks avarage: 52,192.14