Sie sind nicht angemeldet.

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

1

Samstag, 11. Januar 2014, 11:05

Eheim icpiria 200 vs. Aqua Medic cubicus oder doch Eigenbau?

Hallo,

immer noch bin ich in der Planung meines ersten Meerwasserbeckens (Würfel ca. 130-200L). Da ich keine Erfahrung habe, wollte ich mir ein Fertigbecken kaufen. Lange Zeit wollte ich ein Aqua Medic cubicus haben. Am Wochenende habe ich in einem AQ-Geschäft dann ein (leeres) Eheim-incpiria 200 gesehen und fand diese auch sehr schick (hatte vorher schon das scubacube165 im Blick, aber das war mir (160cm groß) zu hoch).

Nun bin ich am Überlegen, welches wohl am geeignetsten wäre:

Vorteile des incpiria wären: - die Lautstärke (es ist doch leiser, oder???, es wird in dem Raum geschlafen)
- die Abdeckung (ich habe immer noch meine Bedenken beim offenen Becken wg. Verdunstung und springenden Fischen)
- das Technikbecken im Schrank und das Mehr an Volumen

Nachteile wären: - alle Eheim-Becken haben noch Leuchtstoff-Röhren und keine LED (sind da 4x24W T5 17000K ausreichend?)
- höherer Preis, außerdem müssen noch mehr Teile gekauft werden (z.B.Abschäumer)
- oft wird geraten, die Verrohrung gleich vorher auszutauschen

Einen Unterschrank wollten wir uns eigentlich selbst bauen lassen (dazu hätten wir die Möglichkeit). Wenn ich mir nun bedenke, das ich bei dem incpiria-AQ die Verrohrung austausche, vielleicht eine LED-Lampe einsetze und den Unterschrank selbst bauen könnte, was bleibt dann noch von dem doch recht teuren Becken? Gibt es vielleicht die Becken und andere Teile als Ersatzteile einzeln zu kaufen, und wenn, wo?
Mittlerweile haben ja einige im Forum das neue Becken, wie zufrieden seid Ihr? Ist es wirklich so leise, wie in der Werbung angegeben?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

2

Samstag, 11. Januar 2014, 11:57

Hi
also zum Thema leise: Eheim bewirbt ja damit im Prinzip den patentierten Ablaufschacht, der ist bei meinem tatsächlich (wenn das Wasser richtig aufgestaut wurde) nicht zu hören.
Die Lautstärke des AQ wird aber insbesondere durch die Rückförderpumpe und den Abschäumer stark beeinflusst.
In meinem Fall ist die Standard RF von Eheim für mich von der Lautstärke ok. Bei mir ist am lautesten der AS, habe hier den Deltec 1350.
Schlafen möchte ich in dem Zimmer definitv nicht, aber das ist sicher bei jeden individuell.

Durch Deine Möglichkeiten mit dem Unterschrank finde ich solltest Du Dich auf einen Eigenbau konzentrieren. Das Geld was Du Dir dann gegenüber dem Eheim sparst, kannst Du in vernünftige Technik investieren.

Auch das Thema Licht bei Eheim wie Du schon selbst sagst so eine Sache, ich denke fasst jeder tauscht die T5 gegen eine andere Leuchte.
Grüße

Michl

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 12. Januar 2014, 19:56

...Durch Deine Möglichkeiten mit dem Unterschrank finde ich solltest Du Dich auf einen Eigenbau konzentrieren. Das Geld was Du Dir dann gegenüber dem Eheim sparst, kannst Du in vernünftige Technik investieren.

Hallo,
danke für die Antwort. Ist aber leichter gesagt als getan. Leider wohne ich nicht in NRW, wo es wohl viele Geschäfte und auch AQ-Bauer gibt. Kann man das Becken und Technikabteil auch einzeln kaufen oder nachbauen lassen? Und mit welchen Kosten müsste ich dann rechnen? Ich habe da gar keine Ahnung. Obwohl hier im Forum immer geschrieben wird, ein Technikbecken sei viel besser (was ich auch glaube), finde ich es ganz schön kompliziert und ich würde es mir nicht zutrauen, ein solches beim Glaser zu bestellen.
Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 12. Januar 2014, 23:13

Hmm, dann vielleicht doch ein Set?

Muss aber nochmal fragen, Du schläft auf jeden Fall im dem Zimmer wo das AQ steht? Ich sitze im Wohnzimmer neben dem Becken und höre es deutlich, schlafen möchte ich daneben nicht :S
Grüße

Michl

    Deutschland

Beiträge: 918

Wohnort: Linnich

Aktivitätspunkte: 4685

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 12. Januar 2014, 23:39

Das schon gelesen ?
Technikbecken planung

Auf jedenfall ist eigenbau günstiger und man hat ein System was auf seine wünsche abgestimmt ist.Was man spart gegenüber einem fertig system kann man in gutes Licht investieren z.b.
MFG Marcel

Mein kleines Riff



Rechtschreibfehler sind gewollt :EV790A~137: .

Chinese crested

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 469

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 2470

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

6

Montag, 13. Januar 2014, 08:21

Aaaalso hier laufen Yasha, Blenny und Cubicus und was höre ich?
Nichts! Kein Plätschern, kein Brummen, einfach keinerlei Nebengeräusche. :EV9A87~129: Es herrscht himmlische Ruhe. :5_small18: :EV9A87~129:
Das einzige was laut ist, sind die Blubberblasen in der Phytoplanktonflasche. :3_small30:
LG Martina
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

7

Montag, 13. Januar 2014, 11:22

:EVERYD~415:

Da hab ich dann wohl noch ein paar "Techniktauschaktionen" vor mir.

Da bin ich a bissl neidisch Martina :whistling:
Grüße

Michl

Michael78

unregistriert

8

Montag, 13. Januar 2014, 11:53

:EVERYD~415:

Da hab ich dann wohl noch ein paar "Techniktauschaktionen" vor mir.

Da bin ich a bissl neidisch Martina :whistling:


Welchen Abschäumer hast du denn? Hast du unter deinem Technikbecken Schallmatten? Hast du dein Becken vom Stand auch mit Schallmatten entkoppelt?
Styropor entkoppelt nicht wird zwar häufig verwendet ist aber mal wieder so ein totaler Blödsinn der sich irgendwie in der Szene verbreitet hat. Warum? Keine Ahnung.
Schallgummi matten aus dem Akustikstudio-Zubehör gleichen genauso gut Unebenheiten aus aber sie entkoppeln! Styropor entkoppelt sehr sehr schlecht!

Aufjedenfall solltest du 3 Dinge machen falls du die nicht schon getan hast.

1. Schallmatte unter das Aquarium-entkoppeln
2. Schallmatte unter das Technikbecken-entkoppeln-viele entkoppeln nur den Abschäumer! Bringt nur bedingt was bsi gar nichts...das ganze Technikbecken muss entkoppelt werden und am besten einen Schallkasten um das Technikbecken bauen dann ist es Mäusestill !Kostet nicht die Welt und du hast Stille die ja auch viel Wert ist.....
3. Leisen Abschäumer kaufen schadet auch nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Michael78« (13. Januar 2014, 12:00)


Michael78

unregistriert

9

Montag, 13. Januar 2014, 12:10

Schau mal hier:

http://www.google.de/imgres?q=heimstudio…ed=0CPwBEK0DMDc

Ein Schallkasten ist übrigens für sehr sehr wenig Geld in 30 Minuten gebaut.

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

10

Montag, 13. Januar 2014, 17:00

Hallo,

danke für die Antworten und die Tipps mit der Schalldämmung. Gut, wenn man das vorher weiß! :D

Wenn ich das Becken selbst planen würde, würde ich es vielleicht nicht ganz so hoch machen wie das incpiria. Was meint Ihr zu folgenden Maßen: Länge 70, Tiefe 60 und Höhe 55 (d.h. Wasserstand etwa 50cm)? Wären dann etwa 200 Liter. Ließe sich so ein Becken gut als Riff gestalten? :huh:

Mit welchen Kosten müsste ich beim AQ-Bauer rechnen? Im Internet gibt es so einen Konfigurator, da werden für das Becken knapp 180 Euro veranschlagt, ist das im Rahmen? Abdeckung 100 Euro. Weißglas vorne und an den Seiten würde nochmals 136 Euro kosten (Glasdicke 10mm)! Lohnt sich der Aufschlag? Habt Ihr Weißglasbecken?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Chinese crested

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 469

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 2470

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

11

Montag, 13. Januar 2014, 19:04

Hi Michael,
Die Technik ist alles original, also AS, Pumpe, Lampen. Lediglich über dem Blenny hängt ne Teszla, aber auch die ist still. :2_small9:
Unter allen Becken liegt ne Aquarienmatte, auch wenn es hier im Forum schon mal eine Diskussion dazu gab das man die nicht drunterlegen soll.
Die Becken stecken auf Massivholzschränken, bis auf den Cubicus da haben wir mit Yton gemauert. Unser Fußboden hat eine massivholzdielung und es wird nichts an Schwingungen ect. übertragen.
Bin mich immer am wundern das viele sich über die Geräuschkulisse beschweren. Aus einem Becken ist nur ab und zu ein Geräusch zu hören: der Knallkrebs unterbricht die himmlische Ruhe. :10_small20:

LG Martina
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

DerMichl

Moderator

Beiträge: 3 228

Wohnort: Rosstal (nähe Nürnberg)

Aktivitätspunkte: 17155

Danksagungen: 325

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 14. Januar 2014, 00:08

Hi, matte untern TB ist vorhanden. Bei mir ist es die Pumpe vom AS die sehr laut ist. Es sind auch keine Vibrationsgeäusche, wenn ich den AS hochhebe und er frei "schwebt" ist er auch laut.
Grüße

Michl

finsrfun

Total versalzen!

    Deutschland

Beiträge: 1 176

Wohnort: Liederbach am Taunus

Beruf: Airliner

Aktivitätspunkte: 6255

Danksagungen: 27

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 14. Januar 2014, 07:22

Hi Angela,

ich glaube, den Konfigurator kenne ich, hab ich auch mal mit gespielt. Aber frag doch mal bei Seewasser Lerbs nach, da haben einige hier ihr AQ und den Schrank her, ich auch. Zuverlässig, schnell und preiswert, bin sehr zufrieden.

Die Maße, die du genannt hast sind gut, wichtig ist immer, eine gute Tiefe zu haben. Weißglas ist bei der Glasstärke nicht wichtig, investiere das Geld lieber in eine gute Lampe oder einen leisen Abschäumer.
Danke & Gruss,

Thomas
_________________________________

Finsrfun's Unterwassergarten - Tagebuch

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 14. Januar 2014, 18:57

Hallo,

danke für den Tipp. Ich schaue mich auch noch bei den Komplettbecken um, von der Größe würde das Aqua Medic Kauderni (mit Ocean Light LED) auch ganz gut passen. Dies hätte 195L und leider wieder kein Technikbecken, aber LED mit einer Abdeckung (wie ich es eigentlich suche).

Hat jemand Erfahrung mit diesem Becken? Kommt man hinten gut an das Technikabteil oder wird das eine furchtbare Fummelei? :wacko:

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 15. Januar 2014, 19:18

...Auf jedenfall ist eigenbau günstiger und man hat ein System was auf seine wünsche abgestimmt ist.Was man spart gegenüber einem fertig system kann man in gutes Licht investieren z.b.



Hallo,

jetzt habe ich mir mal ein paar Angebote machen lassen. Also ich finde, Anfertigung kommt teurer als ein Komplettbecken. :fie:
Vielleicht wurden auch zu viele Komponenten eingerechnet, mit Computermodul usw.... Wie preiswert erscheint mir jetzt das Cubicus! XD
Was müsste ich denn für gutes LED-Licht über einem 70 x 60 x 50 - Becken und Abschäumer (preislich) rechnen?

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

Angela

Profi

  • »Angela« ist der Autor dieses Themas
  • Deutschland

Beiträge: 1 208

Aktivitätspunkte: 6340

  • Nachricht senden

16

Sonntag, 19. Januar 2014, 11:16

Hallo,

noch mal zur Geräuschkulisse. Also am Freitag war ich bei einem AQ-Händler, der meinte dass AQ mit einem Technikabteil unten im Schrank durch das Pumpen und evtl. Plätschergeräusche lauter seien als Becken mit Technikabteil. ;( Könnt Ihr das bestätigen? Ich dachte immer, es wäre umgekehrt, weil das Technikbecken ja im Schrank ist und nicht offen?!


...Unter allen Becken liegt ne Aquarienmatte, auch wenn es hier im Forum schon mal eine Diskussion dazu gab das man die nicht drunterlegen soll...
LG Martina

Was für eine Matte hast Du denn darunter? So eine einfache 4mm starke oder eine dickere? Und weshalb sollte man diese Matte nicht unterlegen? ?(

Gruß
Angela
Mein AQ: Aqua Medic Cubicus 140 Liter; 10kg Lebendgestein; LED: aquareefLED 54W mit Sunrise Controller; Abschäumer: AM EVO 500;
Strömungspumpen: AM Nanoprop 5000; Tunze nanostream 6045; AM Eco Drift 4.0; Heizstab: Eheim Jäger150W mit
AquaLight-Temp.-Controller; ATI Dosierpumpe; Osmoseanlage: Aquili RO Classic NPS FV; NF: Tunze Osmolator Nano
Versorgung: Sangokai und sango chem-balance-Produkte

MW-Einstieg mit AM Cubicus

mitscha

Profi

Beiträge: 1 742

Wohnort: Neuss

Aktivitätspunkte: 9140

Danksagungen: 87

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 19. Januar 2014, 11:42

Hallo!
der meinte dass AQ mit einem Technikabteil unten im Schrank durch das Pumpen und evtl. Plätschergeräusche lauter seien als Becken mit Technikabteil. ;( Könnt Ihr das bestätigen? Ich dachte immer, es wäre umgekehrt, weil das Technikbecken ja im Schrank ist und nicht offen?!
Nunja, bei optimaler Einstellung und vernünftigen Pumpen+Abschäumer ist ein Technikbecken in der Regel leiser als ein Technikschacht.
Das hängt aber ganz von der Einstellung des Ablaufrohres, der Rückförderpumpe und des Abschäumers ab. Ist das Technikbecken dann auch noch gut gedämmt und man entkoppelt die gute Rückförderpumpe (z.B Red Dragon) mit einem Silikonschlauch, dann hört man fast garnichts mehr vom Technikbecken. Die verbaute Eheim compact ist leider auch nicht immer die leiseste Pumpe, deshalb wird dein Händler zu dieser Aussage gekommen sein.

Viele Grüße
Micha

Chinese crested

Fortgeschrittener

    Deutschland

Beiträge: 469

Wohnort: Hückelhoven

Aktivitätspunkte: 2470

Danksagungen: 10

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 19. Januar 2014, 12:27

Hallo Angela,
Ich habe eine normale Aquarienmatte darunter liegen.
Es gab hier mal einen Beitrag über durchhängende Unterschränke beim Cubicus. Musst du dir mal über die Suchfunktion mal raussuchen.
LG Martina
LG Martina

Aqua medic Yasha, Blenny und Cubicus

Verwendete Tags

cubicus, Fertigbecken, incpiria

Social Bookmarks

Counter:

HTML Editor - Full Version
Hits heute: 22 852 Klicks heute: 71 310
Hits pro Tag: 19 694,41 Klicks pro Tag: 48 116,9